Dritter Kandidat

Andreas Huber (46) ist der dritte Bewerber für Willstätt

Autor: 
red/ah
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2018
Mehr zum Thema

©Andreas Huber

Andreas Huber will sich für das Amt des Bürgermeisters von Willstätt bewerben. Neben Christian Huber und Felix Ockenfuß ist der 46 Jahre alte Freiburger nun der dritte Kandidat für die Gemeinde. In Willstätt wird am 3. Februar 2019 ein neuer Bürgermeister gewählt. 

Andreas Huber (46) ist der dritte Bewerber für das Amt des Bürgermeisters in Willstätt. Das teilt der 46-Jährige am Freitagabend in einer Pressemitteilung mit. Der Freiburger habe bis zu seinem vierten Lebensjahr in Willstätt gelebt und möchte nun wieder zurückkehren. Huber kandidiert parteiunabhängig. 

Aufgewachsen sei er in Oberkirch, habe in Berlin Stadtplanung studiert und wohne jetzt mit seiner Frau und drei erwachsenen Kindern in Freiburg. Seit über 17 Jahren arbeite der 46-Jährie als Berater an der Schnittstelle von Politik, Verwaltung und Wirtschaft.

Nachhaltiges Wachstum

Andrea Huber ist nach eigenen Angaben Experte für Verwaltungsmodernisierung in Kommunen und Behörden. Laut der Mitteilung habe Huber viel Erfahrung mit regionaler Wirtschaftsförderung und den Themen Bildung und Gesundheit. Der Freiburger wolle sein Wissen und seine langjährige Erfahrung dafür verwenden, die gute Arbeit des Vorgängers weiterzuführen und die begonnen Vorhaben erfolgreich abzuschließen. Er wolle "neue Impulse setzen", heißt es.

- Anzeige -

Seine Schwerpunkte für Willstätt seien das nachhaltige Wachstum der Gemeinde in Hinblick auf Wohnraum und Wirtschaft, eine schnellere Anbindung der Ortschaften und Unternehmen an das Internet und eine Weiterentwicklung der Angebote  für Kinder und Jugendliche sowie für die älteren Bürger.  "Jede Altersstufe hat ihre besonderen Bedürfnisse", schreibt er. Als Bürgermeister sei seine wichtigste Aufgabe, die unterschiedlichen Anliegen zu identifizieren, den Dialog zu gestalten und dann die Umsetzung zu realisieren, heißt es in der Mitteilung. 

Über die verschiedenen Anliegen der Willstätter möchte Huber in den kommenden Wochen bis zur Wahl mit den Bürgern ins Gespräch kommen.

Steffens in Offenburg

Nachdem Willstätts Bürgermeister Marco Steffens (CDU) am 14. Oktober zum neuen Oberbürgermeister von Offenburg gewählt wurde, muss sich die Gemeinde ein neues Oberhaupt suchen. Aus zeitlichen Gründen wird erst am 3. Februar neu gewählt, obwohl Steffens bereits am 3. Dezember sein OB-Amt in Offenburg wahrnimmt.

Info

Im Fall keiner absoluten Mehrheit

 

Sollte beim ersten Wahlgang am 3. Februar in Willstättkein kein Kandidat die notwendige absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen erreichen, wird ein zweiter Wahlgang fällig. Den dafür notwendigen Termin legte der Gemeinderat auf Sonntag, 17. Februar, fest.

Für diesen zweiten Wahlgang können sich dann übrigens auch ganz neue Kandidaten bewerben. Die Bewerbungsfrist für diesen Wahlgang würde am Mittwoch, 6. Februar, enden.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 13 Stunden
Haushaltsanmeldungen
Auenheim hat eine lange To-do-Liste für den Haushalt. Wegen Corona soll genauer abgewägt werden, was notwendig ist – aber nicht zuviel, um die ortsansässigen Firmen durch Aufträge zu unterstützen.
vor 16 Stunden
Mehrwertsteuer-Senkung
Wegen der Corona-Krise gelten seit Anfang Juli vorübergehend geringere Mehrwertsteuersätze. Der einzelne Bürger wird davon kaum etwas merken – die Gemeinde dagegen schon.
10.07.2020
Stadtgeflüster Kehl und Straßburg
Eine gefiederte Familie und ihr Ausflug, eine Schrottkiste in Willstätt und der Klimanotstand in Straßburg. Nur in Straßburg? Diese Frage stellt das Stadtgeflüster.
10.07.2020
Einträge in den Prestelsee
Die Stadt hat ein Gutachten zur Schwimmbadwasser-Einleitung in den Prestelsee erstellt. Die Fischerzunft fühlt sich übergangen, weil sie das Gutachten nicht bekommen hat. Petra Hauser von den TDK legte auf der Ortschaftsratssitzung die Gründe dar.
10.07.2020
Auenheim
Unbekannte haben am Freitag eine Schafherde freigelassen, indem sie die Einzäunung entfernten. Die Polizei warnt vor möglichen Gefahren, die durch die Freilassung entstehen könnten, und suchen nach den Unbekannten. 
10.07.2020
Kehl - Auenheim
Das Freibad Auenheim hat zwar geöffnet, jedoch mit einigen Corona-Bestimmungen. Hat das Einfluss auf die Zahl der Badegäste? Eine Bilanz nach elf Tagen Betriebszeit.
10.07.2020
Mann aus Afghanistan
Noch dem tragischen Badetod eines 18-Jährigen sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Aber es gibt bereits erste Erkenntnisse.
10.07.2020
Holocaust
Corona ist es geschuldet, dass am Mittwoch Stolpersteine in Kehl nicht verlegt, sondern übergeben wurden: In einer Zeremonie im Café Rapp nahm OB Toni Vetrano aus der Hand von Künstler Gunter Demnig die Stolpersteine in Empfang, die an Elsa Cheit, Klara Wertheimer und Rosa Mayer erinnern.
10.07.2020
Legelshurster Sänger füllen Vereinskasse auf
Statt zu Proben füllen Männer des Sängerbundes Legelshurst die Vereinskasse durch eine Schrottsammlung
10.07.2020
Theater Baden Alsace bringt Kultur nach Hause
Seit der aufführungslosen Corona-Zeit bietet das Theater Baden Alsace einen „Kultur-Bringservice“.  Am Donnerstag gab es eine Dekameron-Lesung und Ringelnatz-Gedichte in Willstätt.
10.07.2020
Video als Ersatz für Einweihungsfeier
Im kleinen Rahmen wurde die neue Gedenkstätte des Oberlin-Schulverbundes in der Diakonie Kork eingeweiht. Als Ersatz für eine gebührende Feier nahm das Schulleiter-Team ein Video auf.
10.07.2020
Vorverkauf für Kabarettreihe in Kehl gestartet
Vorverkauf für neue Kabarett-Saison mit Wortreich hat begonnen

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.