Bürgerdialog der Europa-Union Kehl

Anregungen für die grenzüberschreitende Arbeit in Kehl

Autor: 
Petra Klingbeil
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2020

(Bild 1/2) Sie standen den Bürgern Rede und Antwort (von links): Roland Giebenrath, Franz-Xaver Faisst, Rainer Wieland, Joachim Menze, Karolina Wojtal und Andreas Volkert. ©Erwin Lang

Der zweite große Bürgerdialog der Europa-Union Kehl hat am Dienstag etwa 70 Personen im Konferenzraum des Ates-Hotels versammelt. Zwischen interessierten Bürgern, Vertretern aus Politik, Wirtschaft und des öffentlichen Lebens entwickelten sich angeregte Diskussionen über die aktuelle Politik und ihre Perspektiven.

Dieser Bürgerdialog zur Zukunft der Europäischen Union stand im Zeichen aller aktuellen Fragen, die Bürger, Politiker und die Allgemeinheit gegenwärtig beschäftigen. Es ging um nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz, Angleichung der sozialen Grundlagen innerhalb der EU ebenso wie um die immer wiederkehrende Frage der Sprachkenntnisse über die Grenzen hinweg. 

Beruflicher Vorteil

Der Kreisvorsitzende der Europa-Union Ortenau, Rechtsanwalt Roland Giebenrath, betonte immer wieder die Bedeutung der Sprachkenntnisse im Grenzgebiet. Er selbst gehört zu denjenigen, die ihren beruflichen Erfolg der Zweisprachigkeit zusammen mit einer europäisch und international ausgerichteten Berufsausbildung verdanken. Mit ihm am Tisch „Geld regiert die Welt“ debattierte der ver.di Gewerkschaftssekretär (Bereich Verlage, Druck und Papier) Franz-Xaver Faisst. 

Der Geschäftsführer der Badischen Stahlwerke (BSW) Andreas Volkert betonte die Sprachausbildung, die bei BSW französischen Bewerbern angeboten wird. Mit der Anpassung an die Vorstellungen der Franzosen habe man aktuell mehr Bewerber anlocken können. „Wir sind flexibel und haben ihnen nicht einfach das deutsche Ausbildungsmodell übergestülpt“, sagte Volkert. 

In der Gesprächsrunde „Nach uns die Sintflut – Werte der EU-Nachhaltigkeit“ hat die Projektleiterin des Europäischen Verbraucherzentrums in Kehl, Karolina Wojtal, den Finger auf eine Wunde gelegt: Wo bleibt eine europaweite Umweltplakette für Autos? Die Juristin warb für die gegenseitige Anerkennung von Umweltplaketten. „Autofahrer, die häufig in eupäischen Ländern unterwegs sind, sind verunsichert“, sagte die Juristin. 

- Anzeige -

Plaketten sind national, sie gelten in einzelnen Ländern oder einzelnen Großstädten. „Autofahrer müssen sich vorher erkundigen und theoretisch verschiedene Plaketten kaufen“. Das könne teuer werden, und die Windschutzscheibe werde auf Dauer vollgeklebt. Außerdem drohten Bußgelder, wenn die Plakette fehle. „Die unterschiedlichen Umweltplakettensysteme in Deutschland und Frankreich behindern die Mobilität der Bürger in der Grenzregion“, heißt es in einem Positionspapier ders Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz. 

Gehör bei von der Leyen

Vielleicht dringt dieses Thema bis zur EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vor. Der Regionalvertreter der EU-Kommission für Bayern und Baden-Württemberg, Joachim Menze, sagte, die neue Präsidentin wolle Forderungen des EU-Parlaments besser berücksichtigen. „Wenn das EU-Parlament ernsthaft etwas will, dann soll die EU-Kommission ein entsprechendes Gesetz vorschlagen“, sagte er. Das EU-Parlament kann im Gegensatz zu nationalen Parlamenten keine Gesetze vorschlagen, es muss die EU-Kommission dazu auffordern. 

Die Diskussionen verliefen so angeregt, dass das Schluss-Glöckchen des Moderators und Vorsitzenden des Ortsverbandes Kehl der Europa-Union, Dieter Eckert, lange kaum Gehör fand. 

Auch Eckert kam am Ende des Abends zum Anfang zurück: Die Mehrsprachigkeit ist es, die die Wege in die Nachbarländer der EU ebnet. 

Kontakt:  
www.eud-buergerdialoge.de 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Aus großer Entfernung konnte Helga Schäfer beobachten, wie der am Schnabel gefesselte Storch wegflog. Seitdem gab es keine zuverlässige Sichtung mehr.
vor 5 Stunden
Kehl
Viele Leser nehmen Anteil am Schicksal des bei Eckartsweier gesichteten Storchs, dem ein Band den Schnabel zuschnürt. Weitere Meldungen erwiesen sich bis jetzt als Fehlanzeige.
Die beiden Boote könnten noch restauriert werden – falls sich der Besitzer dazu aufrafft.
vor 8 Stunden
Kehl - Hohnhurst
Mit dem Rückgang der Berufsfischerei auf den Altrheinarmen verschwanden auch die traditionellen Fischernachen. Adolf Henninger aus Hohnhurst möchte sie gerne erhalten.
Störche fressen Feldhasen.
vor 10 Stunden
Kehl
Ob Zartbitter oder Vollmilch – für viele gehört der Hase zu Ostern dazu. 220 Millio­nen Schoko-Hoppler werden jedes Jahr in Deutschland für das Fest produziert. Von dieser Zahl ist das echte Langohr weit entfernt. Geschätzt drei Millionen Feldhasen gibt es noch in Deutschland.
Irgendwo jenseits des Regenbogens: Olaf Fütterer (links) und sein Ensemble beim Benefizkonzert in der Willstätter Kirche.
vor 11 Stunden
Willstätt
Unter dem Titel „Over the Rainbow“ stand am Ostermontag in der Willstätter Kirche ein Benefizkonzert mit dem neuen Willstätter Organisten Olaf Fütterer.
vor 13 Stunden
Kehl
Am Dienstagabend hat ein 23-Jähriger eine 17-Jährige auf dem Spielplatz Wolfsgrube in Kehl attackiert. Auch gegenüber der Polizei ist der junge Mann beleidigend und übergriffig geworden.
Der stellvertretende Betriebshofleiter Frank Wagner hat viel vor: Rund 2300 neue Bäume, Stauden, Gräser und Blumen werden künftig das Stadtbild schmücken.
vor 14 Stunden
Kehl
Großbestellung für ein farbenprächtiges Kehl: etwa 2300 Pflanzen, vom Montmorency-Kirschbaum bis zu bunten Blütenstauden, werden in der nächsten Zeit in Kehl ausgepflanzt.
Die Ortseingangstafeln in Willstätt bieten kein schönes Bild mehr und sollen ersetzt werden.
vor 17 Stunden
Willstätt
Die neuen Ortseingangstafeln in Willstätt sollen ähnlich wie die in Legelshurst gestaltet werden. Diesen Grundsatzbeschluss fasste der Ortschaftsrat in seiner jüngsten Sitzung.
Die Arbeit lohnt sich. Sind die Fenster vom Winterschmutz wieder befreit, kann die Frühlingssonne ungestört in die Wohnung scheinen.
vor 19 Stunden
Kehl
Frühjahrsputz: Einläuten der warmen Jahreszeit, notwendiges Übel oder schlichtweg ein Graus? Entscheidend für das Gelingen sind die Reihenfolge, die richtigen Mittel und die eigene Einstellung.
13.04.2021
Gerd Birsner Kolumne
De Birsnergerd über den Fehler 11 und einen pubertärer Spruch
Die „Blume“-Wirtsleute Sandra und Frank Erhardt (vorn) freuten sich in Legelshurst über eine gelungene Premiere beim Servieren eines Dinners im Wohnmobil auf dem Parkplatz ihres Gasthauses.
13.04.2021
Willstätt - Legelshurst
Premiere im Legelshurster Gasthaus „Blume“: Küchenchef Frank Erhardt hat sich wegen der Corona-Pandemie einen neuen Service ausgedacht – das „Dinner im Wohnmobil“.
13.04.2021
Willstätt
Am Montagabend soll es bei Willstätt zu einer Attacke zweier Unbekannter auf einen 17- und 36-jährigen alten Mann gekommen sein. Dabei haben die Unbekannten einen Schlagstock und eine Schreckschusswaffe verwendet.
13.04.2021
Förderprogramm für die Versorgung mit Wasser und Strom
Neubaugebiet Hühnerbünd II soll Strom und Wärme dank regenerativer Energiequellen erhalten.  Förderung durch das Bundesprogramm Wärmenetzte 4.0 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    vor 20 Stunden
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.