Kehl - Auenheim

Auenheimer Ferienspaß: Kritik an den Kritikern

Autor: 
Antje Ritzert
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. November 2018

Einer der Höhepunkte des Auenheimer Ferienspaßes 2018: eine politische Bildungsreise in die Hauptstadt Berlin. Die Bürgerstiftung machte es möglich. ©Archivfoto

Ferienspaß-Organisatorin Claudia Heidt berichtete am Donnerstag auf der Auenheimer Ortschaftsratsitzung von den gelungenen Betreuungsangeboten diesen Sommer, brachte aber auch Unmut und Unverständnis über vorgebrachte Kritik zum Ausdruck.

Der Auenheimer Ferienspaß mausert sich immer mehr: Über die gesamten Sommerferien hinweg konnten die »Auemer« Kinder und Jugendlichen aus einer Palette von 26 Spaß- und Spiele-Tagen wählen. Das Angebot, das sich an 8- bis 18-Jährige richtete, ließ keine Wünsche übrig: Vom Tischkicker-Turnier über den Besuch des Unimog-Museums in Gaggenau, einer Geocaching-Tour, dem Gestalten von Taschen und T-Shirts mit Textilfarbe, Fußballspielen oder einem Tag auf dem Reiterhof in Sundheim bis hin zur gemeinsamen Radtour fand so ziemlich jeder etwas nach eigenem Gusto – und das zu extra kleinem Preis.

Rundum-Sorglos-Paket

Möglich macht dieses Rundum-Sorglos-Betreuungspaket das Engagement von vielen ehrenamtlichen Helfern und Vereinen sowie die finanzielle Unterstützung von Stadt, Unternehmen und Privatpersonen. Allen voran legen sich die beiden Auenheimerinnen Claudia Heidt und Ines Beiser jedes Jahr erneut ins Zeug, um all die Angebote und das organisatorische Drumherum auf die Beine zu stellen. Würde es sie und ihre Helfer nicht geben, wäre in den Sommerferien in »Auene« vor allem eines los: nichts.

- Anzeige -

Organisatoren sprachlos

Trotzdem wurde zu Beginn des »Ferienspaßes« Kritik an die beiden herangetragen. Angeblich sei die Auswahl nicht besonders groß gewesen, und andere Gemeinden würden mehr anbieten, berichtete Claudia Heidt am Donnerstagabend dem Ortschaftsrat. »Das hat uns beide sprachlos und auch etwas ärgerlich gemacht«, sagte sie. Noch dazu käme, dass sich die Kritiker selbst nicht als Helfer einbrächten, sondern nur von den Angeboten profitierten. Mit den 26 verschiedenen Optionen hätte man zudem acht Aktionen mehr als im Vorjahr auf die Liste setzen können. Ortsvorsteherin Sanja Tömmes würdigte das Engagement der beiden Organisatorinnen und brachte ebenfalls ihr Unverständnis über die Kritik zum Ausdruck: »In der Politik ist es das Gleiche. Die, die jammern und kritisieren, sind nicht bereit, mitzumachen, wenn man sie dazu auffordert.« Sie selbst wisse aus eigener Erfahrung, wie viele Stunden der »Ferienspaß« schon allein in der Vorbereitungszeit braucht, und schätze es sehr, »dass das jemand macht«.

68 Teilnehmer 

Höhepunkte des Auenheimer Ferienspaßes 2018 waren unter anderem die Besichtigung des Flughafens Karlsruhe/Baden-Baden, ein Segelflug über Kehl sowie – mit Unterstützung der Bürgerstiftung Kehl – eine viertägige politische Bildungsreise nach Berlin. Auch die traditionelle »Bildersuchfahrt«, die das Ziel hat, den Kindern die Dörfer und Städte in der näheren Umgebung nahezubringen und an der auch ganze Familien teilnehmen können, hat sich wieder bewährt. Insgesamt haben in diesem Jahr 68 Kinder und Jugendliche am Ferienspaß teilgenommen. »Zur Abschlussfeier sind aber nur 20 Personen gekommen«, sagte Claudia Heidt. »Das war schon etwas deprimierend.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kultur
vor 5 Stunden
 Mit ihrem Programm »Die Puderdose – Weiberabend und ewig lacht das Weib«, ein Programm für Frauen und Männer, die sich trauen, gastierten Claudia Schuma und Irene Weber am Freitag zum ersten Mal im »Mühlen-Café« in Willstätt. 
Bürgermeisterwahl Willstätt
vor 6 Stunden
Auenheims Ortsvorsteherin Sanja Tömmes bewirbt sich in Willstätt um die Nachfolge von Marco Steffens. Für die Bürgermeisterwahl am 3. Februar hat die 45-Jährige ihre Unterlagen im Rathaus abgegeben, wie sie der Kehler Zeitung mitteilte.
3. Advent
vor 8 Stunden
Moderne Kirchlieder und Klassiker zur Weihnachtszeit präsentierte der Gemischte Chor am Sonntagabend beim Adventskonzert in der Leutesheimer Kirche. 
Willstätt - Eckartsweier
vor 8 Stunden
Nach einer längeren Zeit ihres Stummseins ist die Orgel in der Kirche von Eckartsweier wieder voll betriebsbereit.
Konzert
vor 17 Stunden
Die Musikschule Kehl hat am Samstagabend in der Stadthalle ein Weihnachtskonzert veranstaltet. 140 Kinder und Jugendliche musizierten mit Erwachsenen. 
Kehl
vor 20 Stunden
Mit ihrem ersten gemeinsamen Konzert nach 36 Jahren verzauberten das Kehler Kammerorchester und der wiederauferstandene Kehler Kammerchor, beide unter der Leitung von Ellen Oertel, das Publikum mit einem großartigen Musikprogramm in der Kehler Christuskirche.
Ortschaftsrat Auenheim
vor 23 Stunden
Die Kommunalwahl im Mai 2019 wirft ihre Schatten bereits voraus: Die Spannungen im Auenheimer Ortschaftsrat sind unübersehbar. Die Mitglieder gehen sich gegenseitig an: Monschau versus Bechtold, Bechtold versus Tömmes (Stichwort: Stellungnahme).
3. Advent
17.12.2018
Mittlerweile zum 14. Mal fand am Wochenende der Goldscheuerer Weihnachtsmarkt statt. Im Lichterglanz strahlten Dutzende von Buden und Stände auf dem Parkplatz der Kulturfabrik und der angrenzenden Merkurstraße.
Super 6
17.12.2018
Die Super 6 hat einem Lottospieler aus Kehl bei der Samstagsziehung einen super Gewinn eingebracht. Der Mann spielte den Lotto-Klassiker 6 aus 49 und setzte zusätzlich 1,25 Euro ein. Der Ertrag: 100.000 Euro.
Kehl
17.12.2018
Die Flussgebietsuntersuchung des Zweckverbandes »Hochwasserschutz Hanauerland« kommt gut voran. Es gibt jedoch noch eine Menge zu tun, bis alle Grundlagendaten zu den Wasserverhältnissen in der Region ermittelt sind. Dies zeigte sich am Dienstag in der Verbandsversammlung in Kehl.
Kehl
16.12.2018
Am Freitag richtete das Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt aus. 
Kehl - Kehl/Straßburg
16.12.2018
Festliche venezianische Barockmusik und opulente Bild-Projektionen in der Kirche St. Pierre Le Jeune in Straßburg spülten den Lions Clubs Kehl und Straßburg ordentlich Spendengeld in die Kasse.