Hauptversammlung

Aufwärtstrend beim TC Goldscheuer hält an

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. April 2018

Fadil Seric (links), den Vorstandschef Rolf Hauer (Mitte) als Cheftrainer gewinnen konnte, gibt den Posten an Milan Gerdijan ab . ©Verein

Beim Tennisclub (TC) Goldscheuer geht’s aufwärts – sowohl was die Mitgliederzahl betrifft als auch die Punktejagd und die finanzielle Lage. Das erbrachte die jüngste Mitgliederversammlung des TC Goldscheuer.

Bei der Mitgliederversammlung des TC Goldscheuer am Freitag war die Clubhaus-Gaststätte gut gefüllt mit Besuchern. Darunter auch etliche Neumitglieder. Dementsprechend war die wichtigste Botschaft des Vorstands, dass der Mitgliederzuwachs weiter anhält, und im vergangenen Jahr 52 Neue in den Verein eingetreten sind, der zum Jahresende 254 Personen zählte.
Das laufende Jahr lässt sich ebenfalls gut an, da der Verein aktuell bereits auf 264 Mitglieder kommt. Stolz präsentierten die Vorstandsmitglieder auch viele andere Highlights aus ihren jeweiligen Resorts. 
Im Sommer 2017 waren acht Mannschaften in den Medenspielen auf Punktejagd mit erstaunlich guten Resultaten. Heraus sticht die Meisterschaft der Herren 60, die eine Spielgemeinschaft mit dem TC Altenheim gebildet hatten. Aber auch die Junioren waren vorne mit dabei, was als Resultat der guten Trainerarbeit im Club zu werten ist. Für den Sommer 2018 sind nun gar 13 Mannschaften gemeldet, was einen neuen Allzeitrekord in der 44-jährigen Geschichte des Vereins bedeutet. 

Trainer-Wechsel

- Anzeige -

Einen langanhaltenden Applaus erhielt der bisherige Cheftrainer Fadil Seric, der aus privaten Gründen nicht mehr tagtäglich auf dem Tennisplatz sein kann und daher den Chefposten an Milan Gerdijan weitergibt. Fadil konnte im Zuge der Vereinsneuausrichtung 2015 vom neuen Vorstand für die Trainerarbeit gewonnen werden und ist mit seinem Team maßgebend an dem Club-Aufschwung beteiligt; insbesondere wurde dem Kinder- und Jugendbereich neues Leben eingehaucht. 
Mit Milan Gerdijan folgt auf dem Chefposten ein erfahrender Trainer, der seit über 20 Jahren im Ortenaukreis als Trainer tätig und schon mehrere Jahre Mitglied des TCG-Trainerstabs ist. 
Neben Ehrungen für bis zu 35 Jahren Clubzugehörigkeit hob der Vorstand Maßnahmen hervor, die die Clubanlage weiter verbessert haben. So wurden zum Beispiel notwendige Reparaturen an der Sprinkleranlage ausgeführt. Derzeit laufen die Vorbereitungen zur Installation einer Ballwand, und die Terrassenmöblierung des Restaurants ist erneuert. 
Gut angenommen werden das im Februar 2017 eingerichtete Hallenbuchungssystem sowohl die komplett neu gestaltete Homepage, die mit ihrer Aktualität zum unverzichtbaren Informations- und Kommunikationsmedium geworden ist, nicht nur für Vereinsmitglieder. 

Kräftiger Schuldenabbau

Weniger Raum nahm die Präsentation der finanziellen Situation ein, da sich auch hier alles zum Guten gewendet hat und recht erfreuliche Zahlen gezeigt werden konnten. Die Schulden hinsichtlich des seit nunmehr 25 Jahren bestehenden Clubhauses mit Tennishalle wurden kräftig getilgt. Zwischenzeitlich betragen sie nur noch 25 Prozent der ursprünglichen Investiti-onssumme. Zudem wurde seit langem erstmals wieder ein Einnahmenüberschuss erzielt. 
Dank sprach Vorstandchef Rolf Hauer sowohl den Spendern als auch den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung des Vereins aus. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

FV Auenheim
vor 2 Stunden
Von Freitag bis Montag feierte der FV Auenheim sein jährliches Fußballfest. Während andere Vereine den Sommerferien aus dem Weg gehen und ihre Veranstaltungen davor oder danach abhalten, bleiben die Fußballer ihrem Termin treu. Und erfreuen sich einem regen Zuspruch an Besuchern.
Nachhaltigkeit
vor 5 Stunden
Die Ausbeutung in der Textil-Industrie ist Thema einer Poster-Ausstellung, deren ständig wechselnde Motive noch bis 3. September in den Geschäftsräumen des Kehler Sozialkaufhauses »Stoff-Wechsel« gezeigt werden. 
Interview mit Offenburger Amtsgerichts-Chef
vor 8 Stunden
Dietmar Hollederer ist neuer Direktor des Offenburger Amtsgerichts. Der 51-Jährige, der in Nürnberg geboren ist und in Straßburg lebt, war seit Ende 2009 Direktor des Amtsgerichts in Kehl. Im Interview spricht er über seine Arbeit und gefährliche Situationen.
Personalie - Gericht
vor 9 Stunden
Nach Informationen der Kehler Zeitung soll Nicolas Gethmann Nachfolger von Dietmar Hollederer als Direktor des Kehler Amtsgerichts werden.
Serie "Rund um St. Maria" (4)
vor 11 Stunden
Vor rund 60 Jahren entsteht am Kehler Südrand ein neues Stadtquartier. Dessen Mittelpunkt ist die damals neu erbaute Marien-Kirche. Langjähriger Pfarrer ist Alban Meier. Er wird in dem Gebiet, das Vertriebenen sowie Menschen aus anderen Bundesländern und vielen Nationen zur neuen Heimat wird, zur...
Glücksspiel
vor 13 Stunden
Bei in der vergangenen Woche stattfindenden Testkäufen in Tankstellen und Supermärkten der Kernstadt und in Sundheim haben zwei 17-Jährige keinen Tabak oder hochprozentigen Alkohol bekommen. Zocken konnten die minderjährigen Tester dagegen schon.
Willstätt - Eckartsweier
vor 14 Stunden
Viel Spaß hatten Kinder und Erwachsene bei einer Insektenzählung des NABU im Gewann »Lochmättle« in Eckartsweier.
Noch bis Oktober
vor 14 Stunden
Noch bis Oktober sind Acryle und Fotografien von Bärbel Bähr und Helmut Knosp im Kunstforum Kork zu sehen – in der Ausstellung »Imaginationsräume«.
Offenes Werkstor Willstätt
vor 17 Stunden
»Lebensmittelqualität ist Lebensqualität!«: Unter diesem Motto züchtet die Familie Groth seit mehreren Jahrzehnten Schweine in artgerechter Tierhaltung. Bei der Werksführung auf dem Grothhof in Willstätt lernten KEZ-Leser, was darunter zu verstehen ist.
Kehl
13.08.2018
Abends haben jetzt wieder Sportbegeisterte das neue grenzüberschreitende Sportabzeichen den »Sport Pin/Medaille Oberrhein« abgelegt.
BSW-Serie (Teil 4)
13.08.2018
Im Rheinhafen Kehl steht das einzige Stahlwerk Baden-Württembergs. Willy Korf hat es vor 50 Jahren bauen lassen. Am 27. Oktober 1968 nahm es seinen Betrieb auf. In einer neunteiligen Serie (jeden Dienstag und Donnerstag) beleuchtet die Kehler Zeitung die bewegende Geschichte des Badischen...
Nachverdichtung
13.08.2018
Gegen die wuchtigen Neubauten in Kehl-Dorf gibt es viel Protest. Was die Betroffenen sagen, die im Schatten dieser »Klötze« wohnen, und was die Stadt Kehl dagegen unternehmen kann, lesen Sie hier.