Stadtverwaltung/Bildung

Aurore Wenner ist städtische Bildungskoordinatorin

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. August 2018

Aurore Wenner. ©Stadt Kehl

Aurore Wenner setzt sich künftig im Auftrag der Stadtverwaltung für bessere Bildungsbedingungen, Chancengleichheit und vielfältige Bildungsmöglichkeiten ein. Dafür wurde eigens die neue Stelle der Bildungskoordinatorin geschaffen.

Die 50-Prozent-Stelle von Aurore Wenner wurde eigens geschaffen, um die Bildungskonzeption umzusetzen, die 2017 im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses erarbeitet worden ist, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung.  

Recht auf Bildung

»Jetzt kann ich das Recht auf Bildung für alle in einem noch breiteren Umfang gestalten und fördern«, wird sie zitiert. Denn als städtische Integrationsbeauftragte hat sie bereits die Integrationsfaktoren Bildung, Ausbildung und Eingliederung für Kehler Flüchtlinge koordiniert. Mithilfe der Erfahrungen, die sie dabei gesammelt hat, wolle sie nun die Zukunftschancen aller verbessern, unabhängig von deren Herkunft oder sozialem Milieu, so die 41-Jährige. 
Sie konzentriere sich vor allem darauf, niedrigschwellige und barrierefreie Bildungsangebote für jedes Alter zu schaffen und die Übergänge von der Kita in die Schulen sowie von den Schulen ins Berufsleben oder Studium zu erleichtern. Auch den Wiedereinstieg für Arbeitslose oder Mütter und Väter nach der Elternzeit möchte sie fördern. 

- Anzeige -

Kooperation

»In Zusammenarbeit mit der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt, dem Förderverein Kehl-Kreuzmatt, den städtischen Integrationsbeauftragten sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wird in der Villa Riwa eine Lernwerkstatt aufgebaut«, nennt Aurore Wenner eines der ersten Projekte, mit dem sie sich im Rahmen ihrer neuen Stelle beschäftigt. Dort sollen voraussichtlich ab November Schüler ab der fünften Klasse kostenlose Hilfe bei den Hausaufgaben erhalten.   Zudem wolle sie Kehl als Standort des bundesweiten Mentorenprogramms »Balu und Du« etablieren, heißt es in der Pressemitteilung. Dabei übernehmen junge Erwachsene zwischen 17 und 30 Jahren ein Jahr lang die individuelle Patenschaft für ein Grundschulkind. Die Idee basiert auf der Geschichte von Balu und Mogli aus »Das Dschungelbuch«: »Balu erklärt seinem Schützling die Welt, hat immer ein offenes Ohr und zeigt, wie man mit schwierigen Situationen fertig wird«, erklärt Aurore Wenner. Solch eine Bezugsperson sei für Kinder und deren Entwicklung sehr wichtig. In Kooperation mit der Hochschule könnten Studierende diese Aufgaben übernehmen und dabei soziale Kompetenzen entwickeln.

Zur Person

Die gebürtige Straßburgerin, die seit 2012 in Kehl lebt, ist Wirtschaftspsychologin und Mediatorin und hat nach Angaben der Verwaltung bereits als deutsch-französische Projektleiterin und Bildungskoordinatorin bei Bildungszentren und einem Verband für Beschäftigung in Frankreich gearbeitet.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Minuten
Missverhältnis von Stadt und Ortschaften
Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist die Kernstadt Kehl im Vergleich zu den Ortschaften im Gemeinderat weit unterrepräsentiert. Mindestens 50:50 sollte die Anzahl von Stadt- und Ortsvertretern sein. Doch die Kernstadt-Räte machen rund ein Drittel aus. Ursachen, Abhilfen und das Prinzip der Unechten...
vor 58 Minuten
Erneut Demos auf der Europabrücke
Am Samstag marschieren wieder die Gelbwesten über die Europabrücke. Wegen einer zeitgleichen Demo von Tierschützern muss mit extremen Verkehrsbehinderungen im grenzüberschreitenden Verkehr gerechnet werden. Darauf weist die Kehler Stadtverwaltung hin.
vor 3 Stunden
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (2)
Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. In dieser Folge geht es um den Bereich "Wirtschaft und Einzelhandel". 
vor 6 Stunden
Welttag des Buches
Zum heutigen »Welttag des Buches« verraten Redakteure der Kehler Zeitung ihre Lieblingsbücher, was sie gar nicht gern lesen und welche Geschichten sie in ihrer Kindheit am liebsten gemocht haben.
vor 7 Stunden
Volksfest
Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano eröffnete am Samstag persönlich den 66. Ostermarkt auf dem Läger. An den bisherigen drei Tagen schien die Sonne mit den strahlenden Gesichtern der Besucher und Schausteller um die Wette. 
vor 8 Stunden
Eigenbetrieb
Der im vergangenen Jahr neu gegründete Eigenbetrieb »Baulandentwicklung« der Gemeinde Willstätt wird mit Finanzierungsmitteln in Höhe von 1,3 Millionen Euro ausgestattet. 
vor 16 Stunden
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (1)
Start der Serie "Wahlprüfsteine": Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. Zum Auftakt geht es um die Kultur in Kehl. 
vor 22 Stunden
Jubiläum
Vor 25 Jahren haben sich einige Senioren des TuS zu Arbeitseinsätzen zusammengefunden. Letzte Woche traf sich die rüstige Rentnertruppe zum Waldspeck.
21.04.2019
"Gesicht Europas"
Der baden-württembergische Justiz- und Europaminister hat am Montag (15. April) in Kehl Martine Mérigeau, die Leiterin des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) die Auszeichnung »Gesicht Europas« verliehen. 
20.04.2019
Hauptversammlung
Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.
20.04.2019
Erfolgsserie "Kehler leben Europa" (6)
Bei den Europawahlen tritt Jörg Meuthen als Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung verrät der Politiker, wie Kehl seine Sicht auf das Thema Grenzen prägte. Außerdem schildert der Parteichef seine Vision für die Europäische Union und umreißt, wie sich...
20.04.2019
Nachwuchssorgen
Zwei neue Ehrenmitglieder konnte der Vorsitzende der Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier, Jürgen Hetzel, jüngst bei der Hauptversammlung ernennen. Allerdings lässt das Interesse junger Menschen stark nach.