Stadtentwicklung

Bäume und Sträucher auf Oase- und Rewe-Areal werden entfernt

Autor: 
red/egg
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2018

Oase-Areal ©Andreas Reitter

In den kommenden Tagen starten die Rodungsarbeiten auf dem Oase-Areal. Wie die Stadtverwaltung heute, Dienstag, mitteilte, handele es sich dabei zu einem großen Teil um Ziergehölze, die nicht zu den heimischen Pflanzenarten gehörten und nach Ende der Bauarbeiten durch 25 heimische Pflanzen ersetzt  würden, die resistenter, das heißt weniger anfällig für Schädlinge seien. 

Die Bäume und Sträucher auf dem Oase-Areal könnten vor allem deshalb nicht erhalten bleiben, weil beim Bau der Tiefgaragen auch im Wurzelbereich der Pflanzen gebaggert und gegraben werde, erläutert die Verwaltung.  Auch am Kreisverkehr in der Vogesenallee wird laut Rathaus-Pressemitteilung in den kommenden Tagen gerodet, betroffen seien zehn Pappeln sowie verschiedene Büsche. Hintergrund sind  Planungen für einen Rewe-Neubau.

- Anzeige -

Gegen die Neubebauung des Oase-Areals hatte sich zuletzt Anwohner-Protest geregt, Bewohner aus dem Bereich Bierkeller-/Kanzmattstraße kritisierten eine "Zubetonierung" der Fläche und forderten mit einer Plakat- und Unterschriftenaktion mehr "Grünflächen für Bürger". In der Folge verteidigte die Stadt  ihre Pläne bei einem Info-Abend. Zuletzt hatte auch die Bürgerinitiative Umweltschutz Kehl ihre Bedenken gegen  die Baumfällungen geäußert. Umweltschützer des BUND kritisierten außerdem die Abholzungspläne im Bereich des kommenden Rewe-Supermarkts.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehler Einzelhandel
vor 37 Minuten
Eine weitere, schon sechs Jahrzehnte währende Ära im Kehler Einzelhandel neigt sich dem Ende zu: Noch vor Weihnachten geht bei den Schütterles in der Fußgängerzone das letzte Herrenhemd über die Verkaufstheke. 
Kirchenleben
vor 1 Stunde
In einem sehr berührenden Gottesdienst ist Thomas Braunstein am Sonntag in der St. Johannes Nepomuk Kirche verabschiedet worden. Viele waren gekommen, um dem engagierten Pfarrer der katholischen Seelsorgeeinheit Kehl für sein Wirken zu danken.
25. Oktober
vor 1 Stunde
Die Polizei Offenburg übt in der Nacht des 25. Oktober im Bahnhof Kehl mit der französischen Police aux Frontières, wie sie im Fall eines terroristischen Anschlags vorgeht. Die Übung werde den Bahnbetrieb nicht beeinflussen. 
Volksfest
vor 3 Stunden
In der herbstlich geschmückten Legelshurster Festhalle herrschte am Samstag beim 49. Lieblinger Kirchweihfest der Banater Trachtengruppe eine angenehm familiäre Atmosphäre. Tänze, flotte Musik und schöne Trachten sorgten nicht nur für ein farbenprächtiges Ambiente, sondern weckten auch Erinnerungen...
Breitensport
vor 6 Stunden
Mit Ende der Sommerzeit am kommenden Wochenende (in der Nacht von Samstag auf Sonntag) endet auch die Sportabzeichen-Saison 2018, heißt es in einer Pressemitteilung der zuständigen Abteilung des Kehler FV.  
Sängerbund Leutesheim
vor 15 Stunden
»Wollte man alle Werke aufführen, die Nelli Weinberger mit ihrem Chor in Leutesheim im Laufe der Jahre geprobt hat, bräuchte man wohl mehr als zwei Tage«, hieß es am Samstagabend beim tollen Jubiläumsabend für die Dirigentin des Sängerbundes Leutesheim.
Interkultureller Austausch
vor 18 Stunden
»Was ich schon immer mal fragen wollte«: Unter diesem Motto fand am Freitagnachmittag auf dem Marktplatz zum vierten Mal ein »Begegnungscafé« statt. Dazu eingeladen waren Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen und Kulturkreise. Sie sollten einander bei Kaffee und Kuchen besser kennen lernen.
Gemeinderat Kehl
vor 21 Stunden
»Vorfahrt für die Bildung« ist ein in der Politik gern verwendeter Slogan. Am Mittwochabend haben die Kehler Stadtverwaltung und der Gemeinderat in der Sitzung des Rates deutlich gemacht, dass dies auch in Kehl gelten soll - und zwar in Form von: Vorfahrt für die Schulsanierungen.
Zierolshofen
21.10.2018
Zierolshofens Altbürgermeister Erwin Maurer ist am Sonntag 95 Jahre alt geworden. Nicht nur weil er fast die ganze Welt bereist hat, sondern auch wegen seiner Tatkraft und Energie, die er 22 Jahre lang für Zierolshofen aufgebracht hat, ist er bis auf den heutigen Tag hoch angesehen.  
Kehl besucht
21.10.2018
Bei einem Gespräch am  Donnerstag im Kehler Seniorenbüro sprach Willi Stächele über seinen Glauben an die »Vereinigten Staaten von Europa« und den möglicherweise noch langen Weg dahin.
Wirtschaftspreis
20.10.2018
ADA-Cosmetics ist Finalist beim »Großen Preis des Mittelstands«, einem branchenübergreifenden Wirtschaftspreis. Sie wurde von der Volksbank in der Ortenau eG nominiert und wurde als Finalist ausgezeichnet. 
Willstätt - Hesselhurst
20.10.2018
Hesselhurst bekommt ein neues Baugebiet. Einstimmig sprach sich der Ortschaftsrat am Dienstag für die Aufstellung des Bebauungsplans »Bitzen II« aus. Der Gemeinderat folgte am Mittwoch der Beschlussempfehlung.