Ballett

Ballett-Aufführung in der Kehler Stadthalle

Autor: 
Petra Klingbeil
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. April 2019
Bildergalerie ansehen

In dem klassischen Stück »Kyrie« nach Musik von Johann Sebastian Bach tanzen auch die drei Solistinnen Madlin Prestel, Sonja Hetzel und Emanuela Del Rizzo. ©Michael Müller

Ballettmeisterin Wiebke Thomae hat mal wieder eine Höchstleistung vollbracht. Zur Premiere ihrer Tanzgeschichte »Das Geheimnis des Wassers« sind am Samstag in der Kehler Stadthalle etwa 220 ihrer Eleven aufgetreten, von jüngsten Kindern bis zu Senioren. Alle waren mit dem Herzen dabei. Das Publikum war begeistert, die Tänzer glücklich über ihren großen Erfolg. 

Der große Saal der Stadthalle war voll besetzt. Es hatte sich schon lange vor der Premiere des Ballettabends am Samstag herumgesprochen, dass eine bewerkenswerte Vorstellung bevorstand. »Wir haben uns am ersten Tag des Vorverkaufs vor 9 Uhr an dem Geschäft angestellt, um Karten zu bekommen«, sagte ein junges Ehepaar aus Kehl. Ihre elfjährige Tochter »hat in der Eisbären-Gruppe« mitgetanzt.   
Verzaubert wurden die Zuschauer von flott wechselnden Szenen, von gut einstudierter Choreographie, lebendiger Musik, der nachvollziehbaren Geschichte, und vor allem von einem Feuerwerk an Kostümfarben in allen Schattierungen von Blau, passend zum Thema »Wasser«, mit viel Glitzer und leichten Stoffen. Der Bühnenhintergrund blieb mit ineinander fließenden Farben auf einer Leinwand schlicht und elegant.    

Sonderbeifall spendiert

- Anzeige -

Da hüpften Frösche in grünen Shorts und weißen Oberteilen über die Bühne, eilten zartgliedrige, sehr junge Nymphen von einer Seite der Bühne auf die andere, und erblühten weiß und roséfarben gekleidete Seerosen mit hochgereckten Armen in einem Kreis. 
Die Unterwasserwelt symbolisierte ein Reigen Neun- bis Zwölfjähriger mit roten Fischkopfmützen und blauen Glitzerröcken. 
 Sonderbeifall gab es natürlich für die Hauptsolistinnen, die klassischen »Hüterinnen des Wassers« Madlin Prestel in blau (Wasser), Sonja Hetzel in weiß (Eis) und Emanuela Del Rizzo in altrosa (Wolken). Sie haben fortgeschrittene Tanzkunst mit Talent und Bühnenpräsenz in Tutus und Spitzenschuhen vorgeführt. 
Das Kyrie zur Musik von Johann Sebastian Bach nannte Thomae ihr »Herzstück«. »Ich bin glücklich, dass die Zuschauer diese klassische Einlage angenommen und ebenso geklatscht haben, wie bei den anderen Szenen.«

Lange Berufserfahrung

Geschichte, Choreographie, Musikauswahl und Gesamtleitung  ruhten in Wiebke Thomaes Händen. Wie schafft das die Tanzpädagogin? »Das ist jetzt meine neunte große Ballettaufführung. Natürlich profitiere ich dabei von meiner langen Berufserfahrung«, sagt die 51-Jährige aus Wilhelmshaven, die seit 21 Jahren ihre Schule in Kehl mit Erfolg führt. Ihr Feeling für ihre Schüler hat sie bestens entwickelt. »Besonders bei dieser Aufführung hatte ich das Gefühl, dass jeder mit Leib und Seele und Haut und Haaren in seiner Rolle dabei war.«

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 8 Stunden
In Legelshurst wurde mit einem Spatenstich das Baugebiet „Löhl V“ eröffnet
Mit dem symbolischen Spatenstich begann dieser Tage in Legelshurst die Erschließung des  Wohngebiets „Löhl V“. Die Bebauung der 13 neuen Grundstücke ist ab März 2021 geplant.
vor 11 Stunden
150 Zeitzeugen erzählen Kehlern Einstein-Gymnasiasten ihre Geschichte
Kehl erinnert sich“: Die Zeitzeugen-AG des Einstein-Gymnasiums hat die Interviews, die sie im Laufe der vergangenen Jahre geführt hat, auf einer Internetseite für alle öffentlich gemacht.
vor 14 Stunden
Wie der Montmorency-Platz vor der Kehler Stadthalle zu seinem Namen kam
Ihren Messdi haben die Kehler der Städtepartnerschaft mit Montmorency zu verdanken. Der Partnerstadt zu Ehren gibt es in Kehl seit 1971 vor der Stadthalle den Montmorency-Platz.
vor 17 Stunden
Kehler Kino nutzte Zeit bis zur Wiedereröffnung am 2. Juli
Noch immer liegt das Kehler Lichtspielhaus im Dornröschenschlaf, aber der Branchenverband steuert bereits den 2. Juli als Datum für den Start an. Problem: Noch mangelt es an neuen Filmen.
23.05.2020
Corona-Epidemie
Das wegen Corona lange eingeschränkte Schulleben in Willstätt normalisiert sich weiter. Seit ­Montag findet auch an den Grundschulen wieder Präsenzunterricht statt – in reduziertem Umfang.
22.05.2020
Messdi-Geschichte
Die Vorgeschichte des Kehler Messdi hat am 30. Mai 1970 in Montmorency, seit 1967 Kehls Partnerstadt, begonnen. Seit diesem Datum gibt es 13 Kilometer von Paris entfernt eine Kehler Straße, die „Rue de Kehl“ in Montmorency. 
22.05.2020
Flüster-News
Trauer um eine Kirche, die keine mehr ist, den Messdi sowie ein Geschäft, das eingeschlafen ist: Das sind nur drei Kurz-Geschichten aus dem Kehler Stadtgeflüster heute.
22.05.2020
Corona-Krise
Die Tram fährt wieder über den Rhein: Nach gut zehnwöchiger Pause aufgrund der Schließung der Grenze zwischen Straßburg und Kehl wird der Trambetrieb am Dienstag, 26. Mai, wieder aufgenommen, teilte die Kehler Stadtverwaltung am Freitag (22. Mai) mit. Allerdings mit mehreren Einschränkungen.
22.05.2020
Jugend- und Drogenberatungsstelle Kehl
Am Dienstag hat die Jugend- und Drogenberatungsstelle Kehl (Drobs) ihren Jahresbericht 2019 vorgestellt. Durch Corona hat sich auch die Arbeit der Suchthelfer verändert.
22.05.2020
Kehl-Neumühl
Zu einem gefährlichen Überholmanöver eines SUV-Fahrers ist es am Donnerstagabend auf der L90 in Kehl-Neumühl gekommen. Die Polizei sucht den Autofahrer.
22.05.2020
Corona
Wie die Stadtverwaltung mitteilt, haben die Stadträte vom 2. März bis zum 19. Mai 37 Mal im elektronischen Verfahren Entscheidungen getroffen oder Sachverhalte der Verwaltung zur Kenntnis genommen.
22.05.2020
Corona-Lockerung
Die technischen Testfahrten sind heute um 9.45 Uhr gestartet. Wann Fahrten mit Passagieren stattfinden können, ist noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...
  • Auszeit für Helden der Krise: Das RehaZentrum Offenburg massiert und berät im Mai kostenlos.
    02.05.2020
    Das RehaZentrum Offenburg möchte im Mai systemrelevante Auszeiten verschenken
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt, in Apotheken, im Rettungsdienst, die vielen Kräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich – sie alle leisten seit Wochen Großartiges, gehen zuweilen über ihre Kräfte. Ihnen gebührt ein Dankeschön, verbunden mit einem kleinen Geschenk, so das...