Ballett

Ballett-Aufführung in der Kehler Stadthalle

Autor: 
Petra Klingbeil
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. April 2019
Bildergalerie ansehen

In dem klassischen Stück »Kyrie« nach Musik von Johann Sebastian Bach tanzen auch die drei Solistinnen Madlin Prestel, Sonja Hetzel und Emanuela Del Rizzo. ©Michael Müller

Ballettmeisterin Wiebke Thomae hat mal wieder eine Höchstleistung vollbracht. Zur Premiere ihrer Tanzgeschichte »Das Geheimnis des Wassers« sind am Samstag in der Kehler Stadthalle etwa 220 ihrer Eleven aufgetreten, von jüngsten Kindern bis zu Senioren. Alle waren mit dem Herzen dabei. Das Publikum war begeistert, die Tänzer glücklich über ihren großen Erfolg. 

Der große Saal der Stadthalle war voll besetzt. Es hatte sich schon lange vor der Premiere des Ballettabends am Samstag herumgesprochen, dass eine bewerkenswerte Vorstellung bevorstand. »Wir haben uns am ersten Tag des Vorverkaufs vor 9 Uhr an dem Geschäft angestellt, um Karten zu bekommen«, sagte ein junges Ehepaar aus Kehl. Ihre elfjährige Tochter »hat in der Eisbären-Gruppe« mitgetanzt.   
Verzaubert wurden die Zuschauer von flott wechselnden Szenen, von gut einstudierter Choreographie, lebendiger Musik, der nachvollziehbaren Geschichte, und vor allem von einem Feuerwerk an Kostümfarben in allen Schattierungen von Blau, passend zum Thema »Wasser«, mit viel Glitzer und leichten Stoffen. Der Bühnenhintergrund blieb mit ineinander fließenden Farben auf einer Leinwand schlicht und elegant.    

Sonderbeifall spendiert

- Anzeige -

Da hüpften Frösche in grünen Shorts und weißen Oberteilen über die Bühne, eilten zartgliedrige, sehr junge Nymphen von einer Seite der Bühne auf die andere, und erblühten weiß und roséfarben gekleidete Seerosen mit hochgereckten Armen in einem Kreis. 
Die Unterwasserwelt symbolisierte ein Reigen Neun- bis Zwölfjähriger mit roten Fischkopfmützen und blauen Glitzerröcken. 
 Sonderbeifall gab es natürlich für die Hauptsolistinnen, die klassischen »Hüterinnen des Wassers« Madlin Prestel in blau (Wasser), Sonja Hetzel in weiß (Eis) und Emanuela Del Rizzo in altrosa (Wolken). Sie haben fortgeschrittene Tanzkunst mit Talent und Bühnenpräsenz in Tutus und Spitzenschuhen vorgeführt. 
Das Kyrie zur Musik von Johann Sebastian Bach nannte Thomae ihr »Herzstück«. »Ich bin glücklich, dass die Zuschauer diese klassische Einlage angenommen und ebenso geklatscht haben, wie bei den anderen Szenen.«

Lange Berufserfahrung

Geschichte, Choreographie, Musikauswahl und Gesamtleitung  ruhten in Wiebke Thomaes Händen. Wie schafft das die Tanzpädagogin? »Das ist jetzt meine neunte große Ballettaufführung. Natürlich profitiere ich dabei von meiner langen Berufserfahrung«, sagt die 51-Jährige aus Wilhelmshaven, die seit 21 Jahren ihre Schule in Kehl mit Erfolg führt. Ihr Feeling für ihre Schüler hat sie bestens entwickelt. »Besonders bei dieser Aufführung hatte ich das Gefühl, dass jeder mit Leib und Seele und Haut und Haaren in seiner Rolle dabei war.«

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (14)
Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. Im heutigen Wahlprüftstein geht es darum, wie die Digitalisierung in Kehl gelingen kann. 
vor 4 Stunden
Musik
Ein abwechslungsreiches und schwungvolles Programm hatte der Gesangverein Auenheim für sein Frühjahreskonzert am Sonntag in der ev. Kirche in Auenheim  zusammengestellt.
vor 5 Stunden
Kehl
Ein defekter Handyakku hat am Dienstagvormittag einen Feuerwehreinsatz in einem Kehler Einkaufszentrum ausgelöst. Das Gebäude musste geräumt werden.
vor 6 Stunden
Serie "Europa macht's möglich"
Europa macht's möglich in Kehl: In unserer Serie erklären wir, wie sich die Europäische Union ganz konkret auf den Alltag in Kehl auswirkt. Diesmal geht es um die Brückengeschichte: Denn Passerelle und Trambrücke wurden von der EU gefördert. 
vor 8 Stunden
Nach Umbaumaßnahmen
Der Jugendtreff Goldscheuer ist seit letztem August umfassend saniert, umgebaut und erweitert worden. Das neu gestaltete »Badhiesel« wurde am Samstag im Beisein des Oberbürgermeisters offiziell wieder eröffnet.
vor 11 Stunden
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (12)
Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. Im heutigen Wahlprüftstein geht es darum, wie Kehl für Familien attraktiver gestaltet werden kann. 
vor 13 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die für die Kinderkrippe »Zwergenhaus« in Legelshurst geplanten neuen Betreuungszeiten, insbesondere am Vormittag, stoßen bei den Eltern überwiegend auf Ablehnung. Viele Eltern waren deshalb in die jüngste öffentliche Sitzung des Gemeinderates gekommen, um dies dem Gremium und Bürgermeister...
vor 20 Stunden
Vier Ateliers in Kehl
Seit 20 Jahren öffnen Künstler im ganzen Elsass im Rahmen der »Ateliers Ouverts« an zwei Wochenenden ihre Galerien und Werkstätten. Unter den 372 Künstlern sind auch acht aus Deutschland, die in Kehl ihre Arbeiten zeigen.
vor 23 Stunden
Neuer Kleinkindbereich und Bistro eröffnet
Die katholische Kindertagesstätte »Don Bosco« in Goldscheuer feierte am Sonntag ihr 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurden auch der neu angebaute Kleinkindbereich und das Bistro offiziell eröffnet.
20.05.2019
Willstätt
Die Silvester-Böllerei rund um die Beethoven­straße soll aufhören – dieses Ziel verfolgt ein Bürgerbegehren, das die Initiatoren in der jüngsten Sitzung des Willstätter Ortschaftsrates an Ortsvorsteherin Gabriele Ganz überreichten. 
20.05.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "Ein Gauner & Gentleman" - Robert Redfords lässiger Abgesang.
20.05.2019
Event
Die Bürgerstiftung hatte am Sonntag wieder zu einem gemeinsamen Picknick auf den Marktplatz eingeladen. Trotz Regens waren 40 Tische mit 120 Personen besetzt.