Kehl

Beleidigungen arten in Kehl zu Axt-Angriff aus

17. Juli 2017
&copy Symbolbild: VAV/Shutterstock

Mit einer Axt hat ein 43-Jähriger am Sonntag in Kehl einen 34-Jährigen angegriffen. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Was am Sonntag zunächst mit einer Beleidigung in der Beethovenstraße begann, endete kurz darauf in einer handfesten Auseinandersetzung. Ein 34-Jähriger passierte das Anwesen seines 43 Jahre alten späteren Kontrahenten. Der 43-Jährige beleidigte den Vorbeigehenden von seinem Fenster aus.

Mit Fahrrad Schlag abgewehrt

Anschließend trat er der Polizei zufolge mit einer Axt auf die Straße. Als der Mann mit der Axt auf den Jüngeren einschlagen wollte, konnte dieser den Schlag mit Hilfe seines Fahrrads abwehren. Dadurch wurde dieses laut Polizei beschädigt. Der 34-Jährige konnte sich aber in Sicherheit bringen.

Ermittlungen von der Polizei aufgenommen

Kurz darauf nahm eine hinzugerufenen Streifenbesatzung des Polizeireviers Kehl den Angreifer vorläufig fest. Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ließ die Polizei den Mann wieder frei.

Autor:
red/dew

- Anzeige -

Videos

Kein Baustopp für den Windpark Nillkopf im Kinzigtal - 17.01.2018

Kein Baustopp für den Windpark Nillkopf im Kinzigtal - 17.01.2018

  • Neuer Tourismusrekord im Schwarzwald - 17.01.2018

    Neuer Tourismusrekord im Schwarzwald - 17.01.2018

  • Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden bei Unfall Nahe Mösbach

    Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden bei Unfall Nahe Mösbach

  • Lkw eingesunken: B3 bei Sasbachried für Stunden gesperrt

    Lkw eingesunken: B3 bei Sasbachried für Stunden gesperrt

  • Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

    Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018