Kehl

Bewegung durch die Geschichte

Autor: 
Carla Leroux
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. April 2012
In seiner bewegten Geschichte ging es dem Turnverein Kork nicht zu allen Zeiten gut. Besonders während der Weltkriege und in den Nachkriegsjahren musste er Krisen überstehen und sich gegen politische Beeinflussungen und ökonomische Verhältnisse behaupten.

Mit rund 830 Mitgliedern steht der Turnverein heute, nach zehn Jahrzehnten, auf soliden Beinen und ist eine wichtige Säule der Korker Gemeinschaft. Jugendarbeit, Leistungs- und Breitensport und Geselligkeit standen stets im Vordergrund und sind nach wie vor ein wichtiger und fester Bestandteil des Korker Vereinslebens.

Von den Idealen der Turnbewegung ergriffen, wurde im Mai 1912 der Turnverein Kork von 29 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Unter ihnen der in Kork praktizierende Arzt Hans Gress, der sich schon als Schüler und Student der Jahnschen Idee verpflichtet sah und zum ersten Vorsitzenden des Turnvereins bestimmt wurde.

Mit der neuen Art des Sports fand der Turnverein nachhaltigen Rückhalt in der Gemeinde, auch an Geldgebern hat es zu dieser Zeit nicht gefehlt. Das änderte sich schon nach zwei Jahren, als der Erste Weltkrieg ausbrach. Zumindest in den ersten Kriegsjahren fanden weiterhin regelmäßig Turnstunden statt, die im weiteren Verlauf des Krieges vermutlich eingestellt wurden.

Erst ab August 1919 gab es wieder Niederschriften vom Korker Turnverein. Demnach hat die französische Besatzung den Turnbetrieb mit allerlei Schikanen behindert. Wegen der prekären Finanzlage in Folge der Weltinflation der Nachkriegsjahre nahmen die Turner den Musikverein Kork 1921 als Musikabteilung auf, bis der Musikverein 1926 wieder aus eigenen Kräften Fuß fasste. Von 1928 bis 1933 machte sich die wirtschaftliche Not immer stärker bemerkbar. Turner erschienen aufgrund mangelnden Interesses nur noch spärlich zu den Turnstunden. Der seit 1913 bei der Gemeinde beantragte Bau einer Turnhalle wurde aber trotz finanzieller Probleme 1929 umgesetzt. Die Korker Turner konnten nun in die »Alte Turnhalle« einziehen.

Durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 wurde die turnerische Arbeit entschieden beeinflusst. Neu in das Vereinsleben eingeführt wurde das Wehrturnen, zu dem alle jungen Turner zwischen 17 und 21 Jahren verpflichtet waren, mit Geländeübungen, Übungsmärschen, Ordnungsübungen, Ziel- und Weitwerfen sowie Kleinkaliberschießen. Zudem stand der Verein in Konkurrenz zur Hitlerjugend. Ende 1933 mussten sich Turner und Fußballer aus politischen Gründen zum »Turn- und Sportverein Kork« zusammenschließen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Zusammenbruch Deutschlands im Frühjahr 1945 wurde Südbaden von den Franzosen besetzt und alle Vereine verboten. Damit erlosch vorerst das gesamte Vereinsleben. Die Genehmigung zur Gründung des Sportvereins Kork, in dem die Sportarten Fußball, Handball, Faustball und Leichtathletik gepflegt werden sollten, erfolgte im Juni 1946 und 1948 erlaubte die Militärregierung dann auch die Gründung einer Turnabteilung. Diese fristete angesichts der unbrauchbaren Turnhalle und der fehlenden Geräte ein sehr bescheidenes Dasein. Die erneut aufgedrängte Zweckehe zwischen der Fußballabteilung und dem Turnverein endete auf Drängen der Fußballer jedoch 1952.

Stil und Form des Turnens haben sich beträchtlich gewandelt. Im Wettkampf erreichte der Verein einen hohen Leistungsstand. Aus dem Turnverein sind bis heute immer wieder Sportler hervorgegangen, die außerordentliche Leistungen zustande brachten. Der Sportbetrieb hatte sich so weit entwickelt, dass die »Alte Turnhalle« dem Bedarf längst nicht mehr gerecht wurde. Training musste nach Kehl verlegt werden.

Unterstützt von den Korker Vereinen bewilligte die Gemeinde den Bau einer neuen Mehrzweckhalle, die 1987 zum 75. Jubiläum des Korker Turnvereins fertig wurde. Feste waren seit dem Gründungsjahr fester Bestandteil der Vereinsaktivitäten des Korker Vereins. Mit Turnen, Tanz und Theater findet seit nahezu 100 Jahren jährlich das Turngalawochenende – ehemals Winterveranstaltung – statt, das im Jubiläumsjahr nicht fehlen wird.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Larissa Mauch ist Gesamtelternbeiratsvorsitzende der städtischen Kehler Kitas.
vor 2 Stunden
Kehl
Larissa Mauch, Vorsitzende des Gesamtelternbeirats der städtischen Kehler Kitas, erzählt im Interview, wie wichtig Rituale für Kinder gerade in der Corona-Zeit sind.
Händewaschen vor dem Frühstück: In der Kita St. Bernhard ist das Hände waschen ein viel größerer Bestandteil des Tagesablaufs geworden - hier mit Erzieherin Esther König-Leblond.
vor 2 Stunden
Kehl
Seit mehr als einem Jahr müssen Kinder darauf verzichten, Freunde und Verwandte zu treffen. Während Kinder selten schwer an Covid-19 erkranken, häufen sich Berichte, welche negativen Auswirkungen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie auf die Jüngsten in unserer Gesellschaft haben.
vor 2 Stunden
Serie 50 Jahre Kehler Messdi (6/7)
Vom 13. bis 16. Mai hätte der 50. Geburtstag des Kehler Messdi gefeiert werden sollen. Doch wie schon im Vorjahr kann auch 2021 das „Fest der Feste“ der Kehler nicht stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie. Wir lassen Messdi-Erinnerungen wach werden. Heute: Die Promis.
Parallel zur Verbindung über Bad Griesbach gibt es seit dem 1. Mai eine tägliche Busverbindung durchs Lierbachtal nach Allerheiligen und weiter zum Ruhestein und zum Hornisgrindeturm. Nach Voranmeldung ist zweimal täglich auch eine Fahrradbeförderung möglich.
vor 2 Stunden
Oppenau-Lierbach
Erstmals seit mehr als fünf Jahrzehnten – ursprünglich war es ein Bus der Post – ist das Lierbachtal seit dem 1. Mai wieder täglich mit einer öffentlichen Buslinie (ÖPNV) zu erreichen.
Die Kehler können sich gegenseitig Mini-Konzerte schenken - mit renommierten Künstlern.
vor 2 Stunden
Ob Klassik, Jazz oder Pop
Noch kein Geschenk zum Muttertag? Das Kulturbüro der Stadt hat ein neues Format aufgelegt: Minikonzerte.
Die Kehler können sich gegenseitig Mini-Konzerte schenken - mit renommierten Künstlern.
vor 2 Stunden
Ob Klassik, Jazz oder Pop
Ab sofort können in Kehl kleine Privatkonzerte mit Künstlern aus den Genres Klassik, Jazz und Pop verschenkt werden. Das Format „Tête-à-tête“ des Kulturbüros der Stadt richtet sich an alle, die ihren Liebsten ein besonderes Geschenk machen – beispielsweise zum Muttertag.
Ehrenamtskoordinatorin Sybille Wacker dankt Bernd Wagner für den engagierten Einsatz in der Diakonie Kork.
vor 2 Stunden
Diakonie Kork
Ehemalige „Postler“ können sich als Rentner bei der Diakonie Kork auf vielfältige Weise engagieren.
Eine neue Ampel ziert die Kinzigallee an der Einmündung zur Oberländerstraße.
vor 6 Stunden
Verkehrsführung
Pfarrgasse und Oberländerstraße werden zu Einbahnstraßen: Damit wird ein Versprechen des Mobilitätskonzepts eingelöst.
In Kork wird mit dem Wirkstoff von Biontech geimpft.
vor 7 Stunden
Kehl
Wer mindestens 70 Jahre alt ist und noch eine Corona-Impfung hatte, der hat nun in Kork die Gelegenheit dazu. Am 31. Mai bieten Kehl und Willstätt einen Termin für die Bürger beider Kommunen an.
Tamara Walter, die Leiterin vom Beratungs-Center der Sparkasse Hanauerland in Willstätt (links) und Marketingleiter Hartmut Stephan freuen sich mit der Vorsitzenden Ressort Jugend/Ausbildung, Katharina Rapp, über die Einweihung des neuen „Roundpen“ im Legelshurster Reiterstadion.
vor 9 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Mehr Bewegung für die Schulpferde des Reit- und Fahrvereins Legelshurst: In den vergangenen Tagen wurde ein sogenannter „Roundpen“ im Reiterstadion eingeweiht.
„Wir wollen weiter tanzen“: Corona-Protest-Flashmob auf dem Kehler Marktplatz.
vor 12 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
In dieser Woche widmet sich Redakteur Michael Müller mit einem lachenden und einem weinenden Auge dem Kehler Stadtgeschehen.
Die Initiativgruppe „Sauberes und buntes Kehl“ (von links): Ulf Behringer, Laura Caferra, Klaus Gras, Norbert Klem und Karl O. Roth.
vor 14 Stunden
Kehl
Die Initiativgruppe „Sauberes und buntes Kehl“ startet die Aktion „Fill the Bottle“ am Freitag, 21. Mai, für die noch Teilnehmer gesucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.