Willstätt - Eckartsweier

Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« mit neuem Vorstand

Autor: 
Klaus Elff
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2018

Der neue Vorstand des Bürgervereins »Lebendiges Eckartsweier« (von links): Ralf Schäfer, Melanie Klumpp, Berthold Klumpp, Claudia Trunk und Matthias Wörner. ©Klaus Elff

Der Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« hat einen neuen Vorstand gewählt. Melanie Klumpp löst Marianne Mehne an der Spitze ab.

Melanie Klumpp ist die neue Vorsitzende des Bürgervereins »Lebendiges Eckartsweier«. Auf der Hauptversammlung am Dienstag im »Waaghaus« wurde sie einstimmig in dieses Amt gewählt.

Dank für Ausstellungs-Helfer
Die scheidende Vorsitzende Marianne Mehne ging in ihrem Rechenschaftsbericht auf das Jubiläumswochenende ein. Dankende Worte fand sie für die vielen Helfer, die die Ausstellung historischer Gegenstände, Bilder und Schriften zusammengetragen hatten. Sie erinnerte an die vielen Besuchern aus den USA, wohin einst viele Eckartsweierer ausgewandert sind, die zum Jahrhundertfest kamen, an die Schulklassen und die Besucher, die auch noch nach Beendigung des Festwochenendes die Ausstellung besichtigten. 

Besonders ging Mehne auf die umfangreichen Maßnahmen um die ausgestellten Römerfunde ein. Der auf der Gemarkung gefundene Vier-Götter-Stein, der jetzt in Offenburg im Museum steht, musste besonders behandelt und versichert werden, durfte nie ohne Aufsicht bleiben und nur von geschultem Personal bewegt und transportiert werden, was manchmal zu komischen Situationen führte. 

- Anzeige -

Gute Wünsche
Ortsvorsteher Erich Nagel lobte den Vorstand für die gute Arbeit in der abgelaufenen Wahlperiode. Er und Mehne wünschten dem neuen Vorstand alles Gute. 

Stabwechsel war gut vorbereitet
Da die Neuwahl gut vorbereitet war, ging der Stabwechsel reibungslos vonstatten. Die neue Vorsitzende Melanie Klumpp hatte als ihren Vertreter Ralf Schäfer, für Schreibarbeiten Claudia Trunk und als Schatzmeister Matthias Wörner ausgesucht und vorgeschlagen. Allen Bewerbern wurde zugestimmt, ebenso den beiden Beisitzern Stefanie Birk und Berthold Klumpp.

Fokus auf Jugendarbeit
Sie werde sich nach dem Jubiläumsfest jetzt eine neue Strategie vornehmen und sich für Jugendarbeit einsetzen, betonte Klumpp. So denkt sie für den Herbst an eine Aktion »Fallobst«, also das Sammeln und Verarbeiten von Äpfeln, mit Jugendlichen und Schülern.  

Viele gute Wünsche für die »Neuen« gab es am Ende der Versammlung auch von Pfarrerin Britta Gerstenlauer und vom Sprecher des Festkomitees des Jahrhundertfestes, Edgar Reuter. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt - Legelshurst
vor 2 Stunden
Einstimmig hat der Ortschaftsrat Legelshurster die Liste der Investitionswünsche für den Haushalt 2019 der Gemeinde Willstätt verabschiedet. Der Neubau des Feuerwehrgerätehaus stellt dabei den größten Ausgabeposten dar.
Willstätt
vor 5 Stunden
Der Anbau am Kindergarten »Kindertreff« in Willstätt wird erst mit Verspätung fertig. Dies wurde auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates bekannt. 
Veranstaltung
vor 14 Stunden
Die Vorbereitungen für den Hanauerland-Markt sind voll im Gange. Beteiligt ist dieses Jahr auch die Tulla-Realschule in Kehl.
Geschichte / Holocaust
vor 17 Stunden
Am Montag haben Silvia Wertheimer und ihr Mann Julius die Kinzigstraße 21 in Kehl besucht. Sie sind Nachfahren einer jüdischen Familie, die 1939 vor den Nazis nach Argentinien floh. Bei ihrem Besuch bekam Silvia Wertheimer auch ein gemaltes Porträt ihres Vaters überreicht. 
Neuried
vor 18 Stunden
Die Firma Geysir Europe hat weiterhin Zugriff auf das Gebiet bei Neuried, das für Geothermie-Bohrungen angedacht war. Das Regierungspräsidium hat die Konzession dafür neu erteilt. Das bedeutet aber keine Genehmigung für Bohrungen.
Ehrenamt
vor 20 Stunden
Am Montag ging in der Hochschule Kehl der zweite Themenabend »Faszination Wasser« der Bürgerstiftung Kehl über die Bühne. Beleuchtet wurden drei unterschiedliche Aspekte des Themas.
Zufriedenheitsstudie
vor 21 Stunden
Ein knappes Drittel von 4500 zufällig ausgewählten Kehlern hat im Mai an einer laut Stadtverwaltung repräsentativen Studie zur Lebensqualität in Kehl teilgenommen. Am Donnerstag, 4.
Kooperationsangebot
25.09.2018
Der Auenheimer Jugendhilfe-Verein »Riverside Ortenau« ergänzt ab Oktober den Appenweierer Automobilzulieferer Weiss bei der Ausbildung seiner Fahrzeuglackierer. Weitere Kooperationspartner für das Konzept einer externen Ausbildung werden derzeit gesucht. 
Willstätt
25.09.2018
In Willstätt wird es ab dem kommenden Jahr wieder einen Feldhüter geben. Der Gemeinderat sprach sich am Mittwoch grundsätzlich dafür aus.
Willstätt
25.09.2018
Wie kann die Gemeinde den Wohnungsbau in Willstätt fördern? Welche Möglichkeiten dazu hat sie? Über diese Fragen diskutierte der Gemeinderat am Mittwoch. 
Willstätt
25.09.2018
Zehn junge Leute aus Willstätt und dem Umland haben zum 1. September in der Verwaltung oder der Kinder- und Jugendbetreuung eine Ausbildung oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) angetreten.
Till (links) und Felix Neumann sind das Hip-Hop-Duo »Zweierpasch«.
Zweierpasch
24.09.2018
Ein neues Projekt der rappenden Zwillinge Till und Felix Neumann  sucht Teilnehmer.