Willstätt - Eckartsweier

Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« mit neuem Vorstand

Autor: 
Klaus Elff
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2018

Der neue Vorstand des Bürgervereins »Lebendiges Eckartsweier« (von links): Ralf Schäfer, Melanie Klumpp, Berthold Klumpp, Claudia Trunk und Matthias Wörner. ©Klaus Elff

Der Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« hat einen neuen Vorstand gewählt. Melanie Klumpp löst Marianne Mehne an der Spitze ab.

Melanie Klumpp ist die neue Vorsitzende des Bürgervereins »Lebendiges Eckartsweier«. Auf der Hauptversammlung am Dienstag im »Waaghaus« wurde sie einstimmig in dieses Amt gewählt.

Dank für Ausstellungs-Helfer
Die scheidende Vorsitzende Marianne Mehne ging in ihrem Rechenschaftsbericht auf das Jubiläumswochenende ein. Dankende Worte fand sie für die vielen Helfer, die die Ausstellung historischer Gegenstände, Bilder und Schriften zusammengetragen hatten. Sie erinnerte an die vielen Besuchern aus den USA, wohin einst viele Eckartsweierer ausgewandert sind, die zum Jahrhundertfest kamen, an die Schulklassen und die Besucher, die auch noch nach Beendigung des Festwochenendes die Ausstellung besichtigten. 

Besonders ging Mehne auf die umfangreichen Maßnahmen um die ausgestellten Römerfunde ein. Der auf der Gemarkung gefundene Vier-Götter-Stein, der jetzt in Offenburg im Museum steht, musste besonders behandelt und versichert werden, durfte nie ohne Aufsicht bleiben und nur von geschultem Personal bewegt und transportiert werden, was manchmal zu komischen Situationen führte. 

- Anzeige -

Gute Wünsche
Ortsvorsteher Erich Nagel lobte den Vorstand für die gute Arbeit in der abgelaufenen Wahlperiode. Er und Mehne wünschten dem neuen Vorstand alles Gute. 

Stabwechsel war gut vorbereitet
Da die Neuwahl gut vorbereitet war, ging der Stabwechsel reibungslos vonstatten. Die neue Vorsitzende Melanie Klumpp hatte als ihren Vertreter Ralf Schäfer, für Schreibarbeiten Claudia Trunk und als Schatzmeister Matthias Wörner ausgesucht und vorgeschlagen. Allen Bewerbern wurde zugestimmt, ebenso den beiden Beisitzern Stefanie Birk und Berthold Klumpp.

Fokus auf Jugendarbeit
Sie werde sich nach dem Jubiläumsfest jetzt eine neue Strategie vornehmen und sich für Jugendarbeit einsetzen, betonte Klumpp. So denkt sie für den Herbst an eine Aktion »Fallobst«, also das Sammeln und Verarbeiten von Äpfeln, mit Jugendlichen und Schülern.  

Viele gute Wünsche für die »Neuen« gab es am Ende der Versammlung auch von Pfarrerin Britta Gerstenlauer und vom Sprecher des Festkomitees des Jahrhundertfestes, Edgar Reuter. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Fan-Fotos Gewinnspiel
vor 6 Stunden
Die Kehler Zeitung sucht die schönsten Fanfotos zur WM.
Willstätt
vor 15 Stunden
Im Neubaugebiet »Romhursterfeld II« in Willstätt gibt es Ärger um die Aufhebung einer »Spielstraße« in der Hornisgrindestraße. Am Mittwoch übergaben Anwohner im Gemeinderat eine Unterschriftenliste: Sie wollen den verkehrsberuhigten Bereich wiederhaben. 
Kehl
vor 18 Stunden
»Verlieren verboten« heißt es heute Abend für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland.
Ortschaftsrat
22.06.2018
Am Donnerstag hat der Ortschaftsrat Hohnhurst viele Wünsche für den Doppelhaushalt aufgelistet.  
Wohnen
22.06.2018
Die Zustimmung zur Verschmelzung mit der Baugenossenschaft Familienheim Mittelbaden mit Sitz in Achern erfolgte mit großer Mehrheit: Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Wohnungsbaugenossenschaft Kehl (WBG Kehl) haben kürzlich 39 der 43 anwesenden Mitglieder für die Verschmelzung...
Marode Gebäude
22.06.2018
Bei seiner jüngsten Sitzung hat sich der Zierolshofener Ortschaftsrat mit dem künftigen Doppelhaushalt beschäftigt. Zahlreiche Gebäude warten auf eine Modernisierung.
Ortschaftsrat
22.06.2018
Die öffentliche Ortschaftsrats-Sitzung am Dienstag begann Ortsvorsteher Heinz Speck mit einer Hiobsbotschaft: »Der Umbau des Kindergartens verzögert sich wieder. Baubeginn soll nun im September/Oktober erfolgen.« 
Kriminalität
22.06.2018
Das gemeinsame Zentrum der deutsch-französischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Kehl hat große Erfolge bei der Bekämpfung von europäischer Kriminalität. Seit nun mehr 19 Jahren ist das Zentrum eine erfolgreiche Nahtstelle deutsch-französischer Sicherheitskooperation – und die Koordinator-Stelle...
Unfallflucht
22.06.2018
Die Beamten des Polizeireviers Kehl sind seit Freitagmorgen mit einer Unfallflucht in Kehl beschäftigt.
Willstätt
22.06.2018
Die Bedarfsplanung für die Willstätter Kindergärten für das neue Kindergartenjahr 2018/19 »steht«. Große Veränderungen wird es diesmal nicht geben. Wichtigstes Ergebnis: Das Angebot für verlängerte Öffnungszeiten in der »Villa Kunterbunt« in Hesselhurst wird aufgestockt. 
Willstätt
22.06.2018
Generationen von Fahranfängern und viele Mitarbeiter von Betrieben haben bei ihm das Einmaleins der Ersten Hilfe gelernt. Am Dienstag wurde Willi Haas aus Willstätt 70. Sei halbes Leben hat er dem Roten Kreuz gewidmet. 
Tierschutz
21.06.2018
Was haben ein Pfarrer, ein selbständiger Kfz-Meister und ein pensionierter Richter gemeinsam? Sie radeln für die internationale Nutztier-Organisation »Animals Angels«. Am Dienstag waren die Radfahrer in Bodersweier – die Kehler Zeitung war dabei.