Sportverein

Bunte Nikolausfeier des TuS Marlen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Dezember 2018

Die Empfänger des Sportabzeichens. ©Verein

Zum 1. Advent erlebten Eltern, Omas, Opas, Onkel und Tanten in der weihnachtlich geschmückten Marlener Halle eine Show aus Akrobatik, Tanz und turnerischer Leistungsfähigkeit. Trampolin und Sprung waren bei der Nikolausfeier des Turn- und Sportvereins (TuS) Marlen in diesem Jahr die sportlichen Favoriten, heißt es in TuS-Pressemitteilung. 

Im Anschluss an die Begrüßung ging es an die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens an insgesamt 79 Leistungsträger. Herausragend in dieser Disziplin waren Isabella Müll (23 mal Gold) und Reinhold Schäfer (16 mal), gefolgt von Sybille Manshardt mit 15 Goldenen Sportabzeichen des deutschen olympischen Sportbundes.
Die Kindertanzgruppe der Trachtenkapelle Marlen unter der Leitung von Dennis Arnold führte Tänze auf, anschließend zeigten die Jungen bis sechs Jahre unter der Leitung von Jürgen Häußler verschiedene Übungen mit dem Trampolin, gefolgt vom weiblichen Nachwuchs, der unter der Leitung von Isabella Müll und Linda Grün erste Übungen auf dem Schwebebalken vorführte.

- Anzeige -

Gleich darauf bevölkerten die Turn-Eleven unter der Leitung von Lea Kabis die Bühne und zeigten, was zu Beginn des Turnens möglich ist.
Die Leistungsturnerinnen, ebenfalls unter der Leitung von Isabella Müll, gaben beim Bodenturnen eine erstklassige Vorstellung. Einzeln oder zu zweit (synchron) wurden verschiedene Figuren auf dem Boden vorgeführt. Eine spontane Einlage (Tanz-Flash) zur Musik »Seele der Ferne« mit den Mädchen um Isabella Müll war dem TuS zufolge einer der Höhepunkte des Nachmittags.
Mit dem nächsten Programmpunkt erlebten die Zuschauer »Flying Girls in Action«. Über Trampolin und Kasten ging es mit Salto rückwärts und Handstandüberschlag in den Stand. Im Anschluss war Bubenturnen angesagt. Jürgen Häußler präsentierte mit den 23 Buben ab sechs Jahren, was turnerisch am Boden nur mit viel Training und Geduld erreichbar ist. 

Nun kamen die Kleinsten (Ein- bis Dreijährige) auf die Bühne. Sie bewegten sich sicher (manchmal mit Muttis oder Papas Hand) zu weihnachtlichen Klängen über einen aufgebauten Parcours. 
Anschließend konnten die Zuschauer die Leistungsträger vom TuS Marlen/TG Hanauerland an den Ringen, beim Pferd und am Pilz bestaunen. Kraft, und Konzentration gepaart mit  turnerischem Können wurden hier vereint. Lang anhaltender Applaus war der Lohn. 
Als der Nikolaus zum Schluss mit dem »Goldenen Buch« zu den Kindern kam, stellte er sofort fest, dass alle »Turnkinder« fleißig ihre Übungs- und Trainingsstunden absolviert haben. Dafür gab es Geschenkt. 
Durch das vierstündige Programm führte mit viel Freude Silvia Boschert. Hans-Martin Hummel (Ossi) und Till Weinzapf waren für den guten Ton zuständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 13 Stunden
"Ich gehe wählen, weil..."
Es gibt unendlich viele Gründe, wählen zu gehen. Aber es gibt keinen einzigen Grund dafür, zum Wahlverweigerer zu werden. Die Kehler Zeitung hat 20 Frauen und Männer gebeten, uns ihre Gründe zu nennen, warum sie morgen das neue Europaparlament und die kommunalen Gremien wählen werden. 2014 lag die...
vor 16 Stunden
Kommunalwahl
Auch in Willstätt sind die Wähler morgen, Sonntag, bei der Europa- und den Kommunalwahlen zur Stimmabgabe aufgerufen. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. 
24.05.2019
Europa
Zu einer deutsch-französischen Vorwahlveranstaltung zur Europawahl hatte der Club Voltaire gemeinsam mit dem Historischen Verein und dem Elsässischen Kulturzentrum am Donnerstag in seinen Salon in der Hafenstraße geladen.
24.05.2019
Stadtgeflüster
Um Hundehäufchen, Würstchen, Müll und - mal wieder - den ÖPNV geht's im heutigen Stadtgeflüster.
24.05.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "John Wick - Kapitel 3", ein bleihaltiges, furioses Actionkino.
24.05.2019
Tagsüber nichts essen und trinken
Für gläubige Muslime heißt es noch bis zum 4. Juni von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang nichts zu essen oder zu trinken. So lange dauert der Fastenmonat Ramadan an. Ayham K. hat der Kehler Zeitung erklärt, welche Regeln gelten und was der Ramadan für ihn persönlich bedeutet.
24.05.2019
Amtsgericht Kehl
Das Amtsgericht Kehl hat einen 28-Jährigen aus Willstätt zu einer Geldstrafe von 7200 Euro verurteilt. Er hatte im vergangenen August Polizeibeamte verletzt, die ihn aus der Wohnung seiner Ex-Freundin herausholen wollten, nachdem es dort zu einem Streit gekommen war. Unter anderem hatte er den...
24.05.2019
Willstätt
Die Elternbeiträge für das kommende Kindergartenjahr 2019/20 werden nicht erhöht. Dies beschloss der Willstätter Gemeinderat auf Vorschlag der Gemeindeverwaltung in seiner jüngsten Sitzung.
24.05.2019
Europawahl
In einer kleinen Serie stellt die Kehler Stadtverwaltung Projekte vor, die ohne EU-Mittel nicht so leicht hätten ermöglicht werden können. Heute: Die grenzüberschreitende Kinderkrippe in Straßburg sowie das deutsch-französische Feuerlöschboot "Europa 1".
24.05.2019
Schulfest
Eine rundum gelungene Sache war das Fest der Leutesheimer Grundschule am vergangenen Wochenende. Schulleiter Rolf Geisinger sprach den Eltern ein Dankeschön für die Organisation und Abwicklung des Schulfestes aus.  
24.05.2019
Willstätt - Legelshurst
Der Angelsportverein Legelshurst sieht die Probleme am Legelshurster Baggersee nach wie vor nicht gelöst. Ansonsten jedoch gab es auf der jüngsten Hauptversammlung viel Positives zu berichten.
23.05.2019
Europa-Serie
Der französische Lokalpolitiker Patrick Roger ist für wirksames Handeln, und das auf Deutsch und Französisch. Im Straßburger Gemeinderat und im Eurodistrikt ist der 61-Jährige zuständig für wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Ortenau. Im Eurodistrikt kümmert er sich gleichfalls um Arbeit und um...