Kehl

Bunte Vernissage im "afropäischen" im Kehler O'Kivu

Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2023
Äußerst bunt und voll niedlicher Details: Die Bilder von Entienne, die ab heute im O’Kivu im Centrum am Markt zu sehen sind.

Äußerst bunt und voll niedlicher Details: Die Bilder von Entienne, die ab heute im O’Kivu im Centrum am Markt zu sehen sind. ©Gerd Birsner

Äußerst bunt und voll niedlicher Details: Die Bilder von Entienne sind ab Samstag im O’Kivu im Centrum am Markt zu sehen.

Kehl (gb). Sie sind bunt, sehr bunt sogar. Sie stechen direkt ins Auge, sind äußerst individuell, und sie animieren Frohsinn und Heiterkeit. Sie sind die Startschussrampe für phantasievolle Entdeckungsreisen, sind Katalysatoren für freie Entfaltung der eigenen Gedankenwelt und können Treibstoff sein für einen Ausflug in eine bessere, freundlichere Welt.

Je länger man die Werke von Entienne betrachtet, um so mehr Details fallen auf. Kühe neben den zwar bösen, doch freundlich dreinblickenden Tigern, ein Mensch mit Rauschebart und Gattin mit marienähnlichem blauen Schal ums Haupthaar gewickelt im Bild-Zentrum, umrankt von zwei grellrosa angepinselten Flamingos – und unten in der Mitte ein neckisch grinsender rosaroter Elefant, der mit dem blauen Elefant – nein nicht jener aus der Sendung mit der Maus – sondern ein original Entienne-Elefant rüsselhaltend wie ein Honigkuchenpferd grinst.

Grellbunte Bilder

- Anzeige -

Grellbunte, fröhlich stimmende Bilder – mit viel Wärme und Frohsinn gemalt– zieren ab heute die eh schon exotisch angehauchten Wände des O’Kivu. In der Tat passen die großzügig dimensionierten Bilder bestens in die Event-Bar O’Kivu, deren Betreiber Christian Semudogo in der Blumenstraße 2 in Kehl einen „Afropäischen Treffpunkt“ kreiert und installiert hatte. Im O’Kivu möchte der aus Ruanda stammende und in Straßburg wohnende Semudogo Kulinarik und Kultur aus der Mitte Afrikas anbieten.

Ein außergewöhnlicher weihnachtlicher Kunstabend ab heute Abend im O’kivu: Die fesselnde Ausstellung erkundet das stimmungsvolle Thema „La Nativité“, und Entienne hat sich dabei von der majestätischen Kathe­drale von Straßburg inspirieren lassen. Mit seiner naiv wirkenden Malerei nimmt er sich der Themen Geburt, Familie und Freude an. So ist eine absolut fesselnde Ausstellung mit den bunten Bildern Entiennes entstanden, zu deren Vernissage Christian Semudogo heute Abend ab 20 Uhr ins O’Kivu einlädt. Der Eintritt ist frei.

www.facebook.com/p/OKivu-1
00090019717494/

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Berufliche Online-Netzwerke wie LinkedIn sind auch für Betrüger attraktiv. 
vor 1 Stunde
Vorsicht
Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland in Kehl warnt: Kriminelle sind auf LinkedIn, Xing und Co. unterwegs. Doch man kann sich dagegen schützen.
Vorsicht Falle: Trickdiebinnen klingeln bei Wildfremden und geben an, auf die Toilette zu müssen. Danach ist der Schaden groß.
vor 3 Stunden
Kehl
Eine Rentnerin der Großherzog-Friedrich-Straße wurde am Freitag Opfer zweier perfider Trickdiebinnen. Schamlos nutzten sie die Gutgläubigkeit der alten Dame aus.
Gegenüber dem Vorjahr ging etwa der Schiffsgüterumschlag um 14,7 Prozent zurück.
vor 4 Stunden
Kehl
Steigende Preise an allen Ecken machen der Wirtschaft im Kehler Hafen zu schaffen. Dennoch ist die Beschäftigungslage weiter im Aufwind: Die Hafenverwaltung meldet einen Rekord.
Das Feuerwehrwesen in Willstätt soll auf eine neue Grundlage gestellt werden.
vor 6 Stunden
Feuerwehr
Die Gemeinde Willstätt lässt eine neue Feuerwehrbedarfsplanung erstellen. Ziel ist es auch, mit Blick auf die Finanzsituation der Gemeinde Optimierungspotenziale zu eruieren.
Sebastian Lehmann präsentierte im Kehler Kulturhaus sein Programm "Kinderzeit". 
vor 10 Stunden
Kabarett
Seine Radio-Kolumne "Elterngeschichten" kennen viele. Jetzt war Sebastian Lehmann mit seinem Programm "Kinderzeit" in Kehl zu Gast.
Wasser marsch! Die Matschanlage wurde erfolgreich in Betrieb genommen. 
vor 19 Stunden
Einweihung
Am Freitag wurde der neue Quartiersplatz im Korker Neubaugebiet Lummertskeller eingeweiht, der mit den Anwohnern und vor allem mit den Kindern geplant worden war.
Schwingt sich zum Herrscher über den Wüstenplanet Arakis auf: Timothée Chalamet als Paul Atreides in einer Szene des Films "Dune: Part Two". 
vor 23 Stunden
Eggs Filmecke
Ist "Dune - Part 2" noch besser als sein Vorgänger? Das erfahren Filmfreunde in dieser Ausgabe von "Eggs Filmecke". Viel Spaß im (Kehler) Kino!
Von links: Kuratoriums-Vorsitzender Michael Strickmann, Stiftungsvorstand Fadil Seric, Nomi Baumgartl, Jana Erb und Künstler Alija Resic, der die Skulptur geschaffen hat, die die Damen in den Händen halten. 
03.03.2024
Auszeichnung
Mit einem großen Festakt wurden am Samstag im Kulturhaus die Fotografinnen Nomi Baumgartl und Jana Erb mit dem Christa-Seric-Geiger-Preis ausgezeichnet.
Ladeninhaber Detlef Straub will auch nach dem Umbau weiterhin frische Ware für die Korker Nahversorgung anbieten. 
03.03.2024
Einzelhandel
Der Korker Einzelhändler Detlef Straub baut seinen Laden um. In der Hoffnung, dass ihm seine Kunden die Treue halten.
Beklebung an der leerstehenden ehemalige Drogerie Müller. 
03.03.2024
Kampf gegen Leerstände
Mit Plakatwerbung für Firmen im Kehler Hafen versucht die Stadt derzeit, unattraktive Leerstände in der Fußgängerzone zu kaschieren.
Brandenburg, Potsdam: Blick auf ein Gästehaus in Potsdam, in dem AfD-Politiker nach einem Bericht des Medienhauses Correctiv im November an einem Treffen mit Martin Sellner teilnahmen, einem Vordenker der rechtsextremen Identitären Bewegung. 
03.03.2024
Geheimtreffen
Das "Bündnis gegen Rechts" zeigt am 12. März "Geheimplan gegen Deutschland" auf der Leinwand. Darin widmet sich das Berliner Ensemble den gleichnamigen "Correctiv"-Recherchen.
Willstätts Bürgermeister Christian Huber hat am Mittwoch im Gemeinderat bekräftigt, dass sein Entschluss, auf eine erneute Kandidatur für den Kreistag zu verzichten, "unverrückbar feststeht".
02.03.2024
Willstätt
Willstätts Bürgermeister Christian Huber hüllt sich über die Gründe für seinen Verzicht auf ein Kreistagsmandat weiter in Schweigen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.