Willstätt

Christian König bleibt Chef der Willstätter Hexen

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019

(Bild 1/2) Neuer Hexen-Vorstand: Christian König, Michael Meyer, Rainer Prestel, Isabel Parthon, Marc Baumann, Desiree Müller, Patrick Markstahler, Matthias Fischer, Tina Baumann, Philipp Lacker, Hajo Melger, Anne Meyer, Christine Schlenz. ©Günter Ferber

Christian König bleibt Vorsitzender der Willstätter Hexen. Doch auf den übrigen Vorstandsposten gibt es künftig einige neue Gesichter. Nach der außergewöhnlichen Kampagne 2018 bilanzierten die Hexen jetzt ein eher »normales« Vereinsjahr. 

Bei der Mitgliederversammlung der Willstätter Hexen am Samstag im »Treffpunkt« in Willstätt standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Dabei wurde Vorsitzender Christian König für weitere drei Jahre in seinem Amt nahezu einstimmig wiedergewählt. Der alte und neue Vorsitzende dankte den Mitgliedern für das in ihn gesetzte Vertrauen und rief zu einer guten Zusammenarbeit auf. 

Sechs haben aufgehört

Acht der insgesamt 14 Mitglieder des Vorstands stellten sich zur Wiederwahl. Sechs Posten wurde in geheimer Wahl neu besetzt. König dankte den sechs früheren Beisitzern Anja Eifried, Melanie Faulhaber, Juliane Grampp, Carmen Müll und Peter Groß und dem früheren 1. Gerätewart Peter Fuchs, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatten, für die geleistete Arbeit. Nach Königs Angaben gehörten die sechs Mitglieder zusammen fast 100 Jahre dem Vorstand an.

Der übrige Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Michael Meyer (Stellvertetender Vorsitzender), Rainer Prestel (1. Schriftführer), Isabel Parthon (2. Schriftführerin), Marc Baumann (1. Kassierer), Desiree Müller (2. Kassiererin), Patrick Markstahler (Gerätewart), Matthias Fischer (2. Gerätewart). Zu Beisitzern wurden gewählt: Tina Baumann, Philipp Lacker, Hajo Melger, Anne Meyer, Christine Schlenz und Philipp Zink. 

Highlight Hexenball

- Anzeige -

Nach dem außergewöhnlichen vergangenen Jahr mit dem Höhepunkt der Ortenauer Narrentage des Ortenauer Narrenbundes (ONB) im Januar bilanzierten die Hexen diesmal laut Christian König eine eher »normale« Kampagne. Man sei wieder zur Tagesordnung übergegangen, meinte er. Höhepunkt in der Kampagne 2018 war der 20. Hexenball am »Schmutzigen«, der sich zwischenzeitlich zu einem Besuchermagnet entwickelt hat. 

Fahrradschuppen soll bleiben

Weiteres Thema war der Fahrradschuppen bei der Moscherosch-Schule, den die Willstätter Hexen am Fasnachtssonntag zum Hexenschuppen umfunktionieren und der für die Hexen eine wichtige Einnahmequelle darstellt. Ob der Schuppen im Zuge des Neubaus der Mensa und Mediathek erhalten bleibt, wird sich erst bei der Planung für die Außenanlagen der Moscherosch-Schule zeigen. Christian König appellierte an die Gemeinde, den Gemeinde- und Ortschaftsrat, sich für den Erhalt des Fahrradschuppens einzusetzen. 

Bürgermeister Chrisitan Huber zeigte sich erfreut über die vielen Mitglieder der Zunft. Die Hexen seien eine Bereicherung für Willstätt. »Wir, die Gemeinde und die Willstätter Hexen stehen immer im engen Austausch miteinander«, betonte er. 

Ehrung für Marc Baumann

Für elf Jahre Vorstandsarbeit wurde Kassierer Marc Baumann mit der bronzenen Ehrennadel des ONB geehrt. Die Ehrung wurde vorgenommen von Peter Szyszka, Leiter des Brauchtumsauschusses und Mitglied im Präsidium des ONB. 
Wie bei den Willstätter Hexen Tradition stimmte der Ehrenvorsitzende Heinz Zimmer das Hexenlied an, mit dem die Mitgliederversammlung beendet wurde.

Info

Willstätter Hexen

◼ Gegründet: 1958
◼ Mitglieder: 175 aktive Mitglieder, 122 passive Mitglieder, 33 Ehrenmitglieder und 74 Mitglieder unter 18 Jahre
◼ Vorsitzender: Christian König, • 0 78 52/24 87 oder • 01 75/4 66 14 77, E-Mail: ckoenig_bfq@gmx.de
◼ Internet: www.willstaetter-hexen.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 37 Minuten
Kehl - Odelshofen
Bundesweit entzündeten Landwirte am Samstag Mahnfeuer, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Auch in Odelshofen beteiligten sich Landwirte aus der gesamten Region an der Aktion.
vor 9 Stunden
Kehl - Kork
Eine liebgewonnene Tradition ist die Nikolausfeier des TV Kork, die am Samstag in der brechend vollen Gemeindehalle über die Bühne ging. Die verschiedenen Gruppen des TV zeigten Wettkampfübungen und eigens einstudierte Choreografien, bevor sie vom Mann mit dem Rauschebart ihr Nikolausgeschenk...
vor 12 Stunden
Kehl
Der Kehler Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz zog mit seinem Flair am Wochenende wieder viele Besucher von beiderseits des Rheins an. 45 weihnachtlich geschmückte Stände luden rund um den großen Tannenbaum vor der Friedenskirche zum gemütlichen Adventsbummel ein.
vor 15 Stunden
Stadtbus-Serie
Heute genau vor einem Jahr ist das neue Stadtbussystem in Kehl gestartet worden. Aus diesem Anlass stellen wir ab heute wöchentlich in unserer neuen Serie „Innehalten an Haltestellen“ Kehler ÖPNV-Nutzer vor und fragen sie, wie sie den neuen Bus- und Tramverkehr bewerten. Folge 1: Sibylle Schäfer...
07.12.2019
Willstätt
Fast 50 Jahre lang arbeitete Uwe Baaß bei der Willstätter Gemeindeverwaltung. Jetzt wurde das Willstätter Rathaus-Urgestein im Kreise der Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
07.12.2019
Willstätt
In einer Feierstunde wurden am Donnerstag im Bürgersaal des Rathauses Willstätter Bürger für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in Willstätter Vereinen geehrt.
06.12.2019
Überlandwerk Mittelbaden investiert in die Zukunft
Das Überlandwerk Mittelbaden hat seine Umspannanlage in der Graudenzer Straße vergrößert und sie auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Somit wird nicht nur der steigende Energiebedarf der Unternehmen im Kehler Hafen gedeckt, sondern auch die Flexibilität im Falle von zusätzlichem Strombedarf...
06.12.2019
Kehl
Um einen Pfarrer, der runden Geburtstag feiert, Idioten, die mit Böllern gezündelt haben, und um „Fake News“ für Zugreisende handelt unser heutiges Stadtgeflüster.
06.12.2019
Kehl
Uwe Köhn wird Ende des kommenden Jahres den Kehler Hafen verlassen, um die Geschäftsführung der Rhein-Neckar-Hafengesellschaft Mannheim mbH zu übernehmen. Der 57-Jährige hat seit August 2016 als Direktor die Geschicke eines der größten Unternehmen in der Region geleitet. 
06.12.2019
Willstätt - Legelshurst
Eine Woche nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, soll ein 41-Jähriger schon wieder straffällig geworden sein. Laut Polizei überfiel der Mann im November gewaltsam einen Rentner in Legelshurst.
06.12.2019
Kehl
Während des trockenen Sommers haben auch die Nadelbäumchen gelitten – örtlich sogar ziemlich stark. Müssen wir nun schwache Weihnachtsbäume befürchten? Wir haben Händler auf dem Kehler Wochenmarkt gefragt.
06.12.2019
Schildbürgerstreich
Statt eines verkehrsberuhigten Bereiches, dafür ist die Stichstraße zu kurz, soll in der 40 Meter langen Stichsstraße, Ecke Elsässer Straße/Stockweg, künftig Tempo 30 gelten. Ein Vorschlag, der im Neumühler Ortschaftsrat für Kopfschütteln sorgte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!