Willstätt

Christian König bleibt Chef der Willstätter Hexen

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019

(Bild 1/2) Neuer Hexen-Vorstand: Christian König, Michael Meyer, Rainer Prestel, Isabel Parthon, Marc Baumann, Desiree Müller, Patrick Markstahler, Matthias Fischer, Tina Baumann, Philipp Lacker, Hajo Melger, Anne Meyer, Christine Schlenz. ©Günter Ferber

Christian König bleibt Vorsitzender der Willstätter Hexen. Doch auf den übrigen Vorstandsposten gibt es künftig einige neue Gesichter. Nach der außergewöhnlichen Kampagne 2018 bilanzierten die Hexen jetzt ein eher »normales« Vereinsjahr. 

Bei der Mitgliederversammlung der Willstätter Hexen am Samstag im »Treffpunkt« in Willstätt standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Dabei wurde Vorsitzender Christian König für weitere drei Jahre in seinem Amt nahezu einstimmig wiedergewählt. Der alte und neue Vorsitzende dankte den Mitgliedern für das in ihn gesetzte Vertrauen und rief zu einer guten Zusammenarbeit auf. 

Sechs haben aufgehört

Acht der insgesamt 14 Mitglieder des Vorstands stellten sich zur Wiederwahl. Sechs Posten wurde in geheimer Wahl neu besetzt. König dankte den sechs früheren Beisitzern Anja Eifried, Melanie Faulhaber, Juliane Grampp, Carmen Müll und Peter Groß und dem früheren 1. Gerätewart Peter Fuchs, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatten, für die geleistete Arbeit. Nach Königs Angaben gehörten die sechs Mitglieder zusammen fast 100 Jahre dem Vorstand an.

Der übrige Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Michael Meyer (Stellvertetender Vorsitzender), Rainer Prestel (1. Schriftführer), Isabel Parthon (2. Schriftführerin), Marc Baumann (1. Kassierer), Desiree Müller (2. Kassiererin), Patrick Markstahler (Gerätewart), Matthias Fischer (2. Gerätewart). Zu Beisitzern wurden gewählt: Tina Baumann, Philipp Lacker, Hajo Melger, Anne Meyer, Christine Schlenz und Philipp Zink. 

Highlight Hexenball

- Anzeige -

Nach dem außergewöhnlichen vergangenen Jahr mit dem Höhepunkt der Ortenauer Narrentage des Ortenauer Narrenbundes (ONB) im Januar bilanzierten die Hexen diesmal laut Christian König eine eher »normale« Kampagne. Man sei wieder zur Tagesordnung übergegangen, meinte er. Höhepunkt in der Kampagne 2018 war der 20. Hexenball am »Schmutzigen«, der sich zwischenzeitlich zu einem Besuchermagnet entwickelt hat. 

Fahrradschuppen soll bleiben

Weiteres Thema war der Fahrradschuppen bei der Moscherosch-Schule, den die Willstätter Hexen am Fasnachtssonntag zum Hexenschuppen umfunktionieren und der für die Hexen eine wichtige Einnahmequelle darstellt. Ob der Schuppen im Zuge des Neubaus der Mensa und Mediathek erhalten bleibt, wird sich erst bei der Planung für die Außenanlagen der Moscherosch-Schule zeigen. Christian König appellierte an die Gemeinde, den Gemeinde- und Ortschaftsrat, sich für den Erhalt des Fahrradschuppens einzusetzen. 

Bürgermeister Chrisitan Huber zeigte sich erfreut über die vielen Mitglieder der Zunft. Die Hexen seien eine Bereicherung für Willstätt. »Wir, die Gemeinde und die Willstätter Hexen stehen immer im engen Austausch miteinander«, betonte er. 

Ehrung für Marc Baumann

Für elf Jahre Vorstandsarbeit wurde Kassierer Marc Baumann mit der bronzenen Ehrennadel des ONB geehrt. Die Ehrung wurde vorgenommen von Peter Szyszka, Leiter des Brauchtumsauschusses und Mitglied im Präsidium des ONB. 
Wie bei den Willstätter Hexen Tradition stimmte der Ehrenvorsitzende Heinz Zimmer das Hexenlied an, mit dem die Mitgliederversammlung beendet wurde.

Info

Willstätter Hexen

◼ Gegründet: 1958
◼ Mitglieder: 175 aktive Mitglieder, 122 passive Mitglieder, 33 Ehrenmitglieder und 74 Mitglieder unter 18 Jahre
◼ Vorsitzender: Christian König, • 0 78 52/24 87 oder • 01 75/4 66 14 77, E-Mail: ckoenig_bfq@gmx.de
◼ Internet: www.willstaetter-hexen.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 9 Stunden
Neu im Gemeinderat Willstätt
Bei der Kommunalwahl am 26. Mai wurden sieben Frauen und Männer neu in den Willstätter Gemeinderat gewählt. Die Kehler Zeitung stellt die neuen Ratsmitglieder in einer Serie vor. Heute: Heiko Baumert (SPD).
vor 23 Stunden
Serie
Im vierten Teil der Serie zum Handwerksmuseum Kork lesen Sie heute über die Ausstellung von Hanauer Trachten.
vor 23 Stunden
Kehl
Um fleißige Heinzelmännchen im Zeitalter der sozialen Medien, Klettermaxen, Meeres-Abenteurer und einen gesprächsbereiten OB geht es diesmal in unserem »Stadtgeflüster«.
vor 23 Stunden
Säuberungsaktion
Wie jeden Dienstag und Freitag waren die Wasserband-Senioren auch am gestern Vormittag wieder schwer am Wasserband Schaufeln, Schrubben und Spritzen. Diesmal bekamen die Senioren Verstärkung durch Jungen und Mädchen der Kita Kreuzmatt.
16.08.2019
Im Interview
Nach den Ausschreitungen im Kehler Freibad hat Oberbürgermeister Toni Vetrano mehrere Maßnahmen für bessere Sicherheit veranlasst – und die zeigen Wirkung. Doch die Stadt Kehl stößt in anderen Bereichen an ihre Grenzen, wie Vetrano im Interview erklärt.
16.08.2019
Abschied
Nach sechs bewegten Jahren in der evangelischen Kirchengemeinde Kehl möchte sich Pfarrer Raimund Fiehn noch einmal neuen Herausforderungen stellen. Am 8. September wird er in einem Festgottesdienst in der Christuskirche verabschiedet.
16.08.2019
Willstätt
40 Mädchen und Jungen erlebten beim Feuerwehrtag im Rahmen des Willstätter Sommerferienprogramms einen aufregenden Vormittag.
16.08.2019
60 Jahre Stadthalle Kehl
Seit 60 Jahren schlägt das Herz des Kehler Kulturlebens in der Stadthalle. In unserer zehnteiligen Serie betrachten wir die Baugeschichte der Halle, blicken hinter die Kulissen und erinnern an große Momente auf der Bühne. Vorhang auf!
16.08.2019
Willstätt - Eckartsweier
50 Jahre sind die Eheleute Concordia und Otto Wage aus Eckartsweier miteinander verheiratet. Heute, Freitag, feiern die Beiden goldene Hochzeit.
15.08.2019
Im Überblick
Im Kehler Hanauer Museum läuft derzeit und noch bis zum 8. Dezember eine Ausstellung zu den »Goldenen Zwanzigern«. Lesen Sie hier das Begleitprogramm.
15.08.2019
Umweltschutz
Zwölf Kehler Bürger trafen sich am Mittwochnachmittag im Rosengarten und haben sich durch eine »Fill the Bottle«-Aktion für ein saubereres Stadtbild eingesetzt. Rund 5000 Zigarettenstummel wurden aufgehoben und in leeren Flaschen gesammelt.
15.08.2019
Kehl
Zwischen den Einmündungen der Schwarzwaldstraße und der Kinzigallee in Kehl hat sich am Donnerstagmorgen ein Unfall ereignet. Die Folgen waren zwei Schwerverletzte und eine stundenlange Sperrung der Ringstraße – eine 20-Jährige war zudem von der Unfallstelle geflüchtet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.