Kehl

Club Voltaire bietet Musikschülern besondere Bühne

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019

Diana Keller und Kassandra Grieser (von links) bezauberten im Gesangsduett im Rahmen der Matinee am ersten Advent im Kehler Club Voltaire. ©Karin Bürk

Der Club Voltaire lud am ersten Adventssonntag zu einem besonderen Matinee-Konzert ein. Talentierte Schüler der Musikschule Kehl sangen und musizierten vor bewegtem Publikum. Das Konzert soll der Start einer neuen Veranstaltungsreihe sein.

Wer am Sonntagmorgen nicht den Weg in die Hafenstraße 3 gefunden hatte, verpasste ein großartiges Konzert.  Junge, engagierte Schülerinnen der Musikschule Kehl, die im Januar 2020 beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen, in den vergangenen Jahren schon teilgenommen haben oder später teilnehmen werden, präsentierten vor dem Publikum ihr Können.

Das Ziel der Verantwortlichen des Clubs Voltaire ist es, in Kooperation mit der Musikschule Kehl regelmäßige Veranstaltungen, gesanglich oder instrumental, zu organisieren. „Vielleicht können wir in Zukunft mal sagen, dieser Künstler oder diese Künstlerin hat vor ihrer Karriere bei uns im Club Voltaire gespielt oder gesungen“, merkte Vorsitzende Farideh Nowarousi bei ihrer Begrüßung lachend an.

Nerven trainieren

Für die Schüler von Ellen Oertel und Claudia Ullmann war es eine gute Vorbereitung für den Wettbewerb „Jugend musiziert“. Sie konnten vor Publikum auftreten und damit ihre Nerven auf die Probe stellen. Und die Zuhörer konnten sich mit Werken von Händel, Bach, Mozart oder Beethoven überraschen und verzaubern lassen. Schon beim ersten Auftritt der 17-jährigen Kassandra Grieser, die zwei Arien von Maurizio Sarri und Guiseppe Verdi und das von Ludwig van Beethoven vertonte Lied „Kennst du das Land“ sang, bekamen die Anwesenden einen ersten Eindruck, was sie an diesem Morgen noch erwartete. Die 13 Jahre junge Lara Kulic folgte anschließend mit dem Schneeflockenlied von Richard Wintzer, bevor Marlene Forschle am Klavier mit ihren 16 Jahren die fabelhafte Welt des Pianospiels „Perpetuum mobile“ von Johannes Schmidauer-König präsentierte. 

- Anzeige -

Mit dem beschwingt und lustig vorgetragenen Lied „Backt Onkel Henry Weihnachtsplätzchen“ legte die siebenjährige Alexandra Koshmann einen kleinen Zwischenstopp in die klassischen Musikvorträge  ein.

Arie vom Mozart

Eigentlich spielt Lea Balzer am liebsten Geige. Mit Mozarts „Deh vieni non tardar“ aus „Figaros Hochzeit“ und „Sposa, son disprezzata“ von Antonio Vivaldi überzeugte die 17-jährige zum ersten Mal das Publikum auch von ihrem gesanglichen Können. 

Vor zwei Jahren hatte die 13-jährige Apolline Rieger  an „Jugend musiziert“ teilgenommen. Seit November ist sie am Musik-Konservatorium Conservatoire de Strabourg. Auf ihrem Cello spielte sie zwei Stücke von Vivaldi: „Adagio und Allegro aus der Sonate Nr. 3 in a-moll“.

Bühnenreif präsentierte sich Diana Keller. Nicht nur gesanglich, auch ausdrucksstark verkörperte die 18-Jährige aus Amdadeus Mozarts „Cosi fan tutte“ eine Frau, die weiß, wie man mit Männern umzugehen hat, danach die verzweifelte Cleopatra aus Georg Friedrich Händels „Julius Cäsar“ und keck das Stubenmädchen Adele aus der „Fledermaus“ von Johann Strauss. Vor dem Abschluss durften die Zuhörer Diana Keller und Kassandra Grieser im Duett lauschen.
Claudia Ullmann und Ellen Oertel, die abwechselnd die Klavierbegleitung innehatten, konnten stolz auf diesen jungen talentierten Künstler sein. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Hochschule Kehl
An der Kehler Hochschule gibt es derzeit keinen Präsenzunterricht. Stattdessen werden die Vorlesungen und Seminare online abgehalten. Vier Studierende erzählen, wie sie die aktuelle Zeit empfinden.  
vor 16 Stunden
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt will Vereinen, die durch die Corona-Krise in Schieflage geraten sind, grundsätzlich helfen. Es bleibt jedoch bei Einzelfall-Entscheidungen.
vor 19 Stunden
Geschichte
Die französische Besatzungszeit in Kehl endet zum 30. Juni 1930, fünf Jahre früher, als im Versailler Vertrag geregelt. Möglich wird das, weil mit dem Young-Plan die Reparationszahlungen reguliert werden können.So feiern die Menschen in Kehl dieses Ereignis damals.
vor 21 Stunden
Gemeinderat Kehl / Städtische Kitas
Marcus Kröckel, Fachbereichsleiter Bildung, Soziales und Kultur, hat vergangene Woche im Gemeinderat angekündigt, dass die Verwaltung in den städtischen Kitas nicht den Mindestpersonalschlüssel für die Betreuung der Kindergartengruppen unterschreiten wird.
01.07.2020
Ehrenamtsserie
Stephan Roß ist Sportwart des Sportschützenvereins Leutesheim und seit 1988 Mitglied. Er ist verheiratet und hat einen siebenjährigen Sohn. Seine Ehefrau Melanie, die er durch die Liebe zum Schießen kennengelernt hat, ist auch ehrenamtlich im Vorstand als Schriftführerin tätig. Roß ist für die...
01.07.2020
Freibad-Start Kehl
Am Montag, dem Premierentag im Auenheimer Freibad unter Corona-Bedingungen, stehen gegen 9 Uhr nur vereinzelt Badegäste vor dem Einlass und warten darauf, dass ihre Eintrittskarten gescannt werden. 34 Schwimm-Fans zieht es ins Auenheimer Bad. 
01.07.2020
Verabschiedung von Holger Hemler
Holger Hemler hört als Gemeinderat-Geschäftsführer auf
01.07.2020
Willstätt
Ab heute, Mittwoch, wird in Willstätt bei der Berechnung der Vergnügungssteuer die Bruttokasse als Bemessungsgrundlage herangezogen. Dies hat der Gemeinderat beschlossen.
01.07.2020
Sporteln für eine gute Sache
Die elfwöchige Spendenaktion des Fitness-Gyms in Kehl soll den Förderverein krebskranker Kinder in Freiburg unterstützen. Der Erlös fließt in den Bau eines Elternhauses.
30.06.2020
Kehl
Klaus Gras führt in Straßburg durch das Europaviertel. Für die Führung müssen sich Interessierte online anmelden. 
30.06.2020
Kehl
Praktikum, Ausbildung oder duales Studium: Junge Menschen können sich bei der Verwaltung bewerben und erste Schritte in Richtung Berufsleben machen. Drei Angestellte berichten von ihren Erfahrungen.
30.06.2020
Kehl
Im Rahmen des Livestream-Gottesdienstes der Freien evangelischen Gemeinde sprach Pastor Michael Hamel dieses Mal mit Thomas Wuttke, erster Beigeordneter (Bürgermeister) der Stadt Kehl.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    vor 7 Stunden
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...