Kehl

Club Voltaire blickt auf fünfjähriges Bestehen

Autor: 
Heidi Ast
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Februar 2019

In ihrer Rede beschreibt Ilse Teipelke den Salon als einen Ort der Freundlichkeit und Empathie. ©Heidi Ast

Viele Wegbegleiter, die den Club Voltaire seit fünf Jahren unterstützen, wie das Kulturamt Kehl, der Historischer Verein Kehl, das Centre Culturel Alsacien oder Künstler aus der Region wie Isolde Wawrin, hatten sich am Donnerstag im Club Voltaire  eingefunden, um gemeinsam mit der Vereinsgründerin und scheidenden Vorsitzende Ilse Teipelke auf die letzten fünf Jahre zurückzublicken. 

Streitkultur vor dem Hintergrund des durch Voltaire formulierten Freiheitsgedanken betreffend Geschlechterkampf, in der Kunst und auch im individuellen Ausdruck sind die Basis der Vereinsarbeit. Vorstandsmitglied Hartmut Kübler bezeichnet Teipelke in seiner Anmoderation als  unermüdliche »Menschenfischerin«, die immer voller Energie hochkarätige Leseabende, Ausstellungen und musikalisch Avangardistisches in den Räumen einer ehemaligen Kaserne in der Hafenstraße organisierte und präsentierte. 

Teipelkes folgende Rede schlägt dann einen weiten Bogen. Er beginnt in einer Zeit, in der um 1789 zwar Freiheitsforderungen postuliert wurden, welche aber nur für wohlsituierte, weiße Männer galten, bis hin zum Erbe der Enkel des zweiten Weltkriegs, die laut zitierter Schriftstellerin Sabine Bode dann auch noch in der zweiten Generation im kollektiven Unterbewusstein Einfluss nehmen. 

Zu Teipelkes Freiheitsverständnis gehören ebenso die Untersuchung früherer entwendeter kolonialer Kunst durch den senegalesichen Wissenschafftler Felwine Sarr und der Kunsthistorikerin Bénédikte Savoy, welche zu einem Aufschrei bei den Völkerkundemuseen sorgte, ebenso wie einen Kinoabend mit dem Motto »Female  Pleasure«, der von der brandaktuellen Dämonisierung der weiblichen Lust handelt. Hier sieht die engagierte Künstlerin nach wie vor einen großen Handlungsbedarf und nicht ausgehendes Futter für die Streitkultur, die hier im Club Voltaire im Sinne der literarischen Salons des 18. und 19. Jahrhunderts gepflegt wird. 

- Anzeige -

Jüngere Generation fehlt

Teipelke beschreibt den Salon als einen Ort der Freundlichkeit und Empathie, in  ständiger Bemühung, eine gemeinsame Kommunikation jenseits des »Politiksprechs« zu entwickeln. Was dem Club bisher noch nicht gelang, ist eine jüngere Generation in diese  Themenumfelder einzubinden, was Teipelke sehr bedauert. Ilse Teipelke tritt, gemeinsam mit ihrer »rechten Hand« Gabriele Goos-Glas aus persönlichen Gründen (die Kehler Zeitung berichtete darüber) aus dem Vorstand zurück. 

Auch wenn sie sich dann wieder verstärkt um ihre eigenen künstlerischen Belange kümmern wird, kann man davon ausgehen, dass ihr Einfluss im Club Voltaire auch  weiterhin zu spüren sein wird.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 47 Minuten
Kehl
Oberbürgermeister Toni Vetrano musste nicht nur die Macht des Rathauses in die Hände der Kehler Narren geben. Er wurde auch vor ein heikles Gericht gestellt. So manche Missstände kamen dabei aufs Tablett.  
vor 4 Stunden
Kehl
Die Bürgerstiftung Kehl und der Tierschutzverein Kehl-Hanauerland kooperieren miteinander: Während die Bürgerstiftung mit Zuschüssen dem Tierheim hilft, unterstützt dieses das Demenzprojekt der Stiftung. 
vor 7 Stunden
Gemeinderat Kehl
Die Pfarrgässler haben mehrfach die Verkehrsmenge in ihrer Straße kritisiert. Am Mittwochabend hat die Stadtverwaltung im Gemeinderat Maßnahmen für weniger Verkehr in der Straße vorgestellt. Welche das genau sind, lesen Sie hier.
vor 9 Stunden
Kehl-Auenheim
Statt in die Kläranlage fließt das Abwasser des Freibads Auenheim seit 45 Jahren in den Prestelsee – und mit ihm auch Gifte wie Chlor, Putz-und Frostschutzmittel. Ein Umweltsünde, der die Fischerzunft nach langer Suche nun endlich auf die Spur kam. Diese Reaktionen gab es auf den Skandal.
vor 10 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Verein für Legelshurster Ortsgeschichte kann die Sanierung der Standarte des „Artilleriebundes Legelshurst“ stemmen. Dies zeigte sich auf der jüngsten Hauptversammlung. An der Vereinsspitze tauschten der bisherige Vorsitzende Michael Bergmann und „Vize“  Gerhard Vogt die Positionen.
vor 13 Stunden
Schulleben Kehl
In der Aula des Schulzentrums wurde es Mittwochabend vergangene Woche eng: Zahlreiche Eltern und Kinder wollten offensichtlich die Gelegenheit nutzen, das Einstein-Gymnasium kennenzulernen.
vor 15 Stunden
Kehl
Uli Kunz ist Meeresbiologe, Forschungstaucher und Unterwasserfotograf. Am Dienstag berichtete er im „Salon Voltaire“ über seine Arbeit – und über die alarmierenden Zeichen menschlichen Daseins, die ihm dabei auf Schritt und Tritt begegnen.
vor 22 Stunden
Stadthalle/Vereinsleben
Bei der traditionellen Sportlerehrung in der Stadthalle sind am Dienstag 92 Athleten – darunter 77 Jugendliche und Kinder – für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2019 ausgezeichnet worden. Den Sportehrenpreis überreichte OB Toni Vetrano an Jürgen Häußler, der lange Jahre als Sportler und Trainer im...
19.02.2020
Kehl
Innen-Staatssekretär Klenk hat ein Schreiben des CDU-Landtagsabgeordnenen Willi Stächele zur Sicherheitslage in Kehl und Umgebung beantwortet. Gerade hier sei eine an die Sicherheitslage angepasste Personalausstattung der Polizei von besonders großer Bedeutung, heißt es.  
19.02.2020
Willstätt
Der Willstätter Verein „Kifafa“ wird in diesem Jahr 25. In Kendu Bay in Kenia verhilft der Verein bedürftigen Kindern zu einer Schulausbildung und ihren Familien zu einem selbstbestimmten Leben. Momentan werden 140 Patenkinder unterstützt.
19.02.2020
Grundschule Leutesheim
Bevor die Außenfassade der Grundschule Leutesheim saniert und gedämmt wird, sollen neue Räume für eine Ganztagesbetreuung geschaffen werden.
19.02.2020
Valentinstag im Theater der 2 Ufer
Zwei Abende zum Genießen und Träumen – wie gemacht für Liebende und Romantiker – konnte das Publikum am vergangenen Wochenende im Kehler Hafen erleben. Zwei Abende, an denen das Theater der 2 Ufer fast aus allen Nähten platzte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.