Corona-Krise
Dossier: 

Corona: Willstätt will Vereine finanziell unterstützen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2020

Mit insgesamt 15.000 Euro will die Gemeinde die Jugendarbeit zusätzlich unterstützen. ©Stephan Hund

Willstätter Vereine, die als Folge der Corona-Krise in finanzielle Not geraten sind, können nun finanzielle Hilfe der Gemeinde beantragen. 

Die Folgen der Corona-Pandemie treffen auch die Willstätter Vereine. Der Gemeinderat hatte Ende Juli deshalb beschlossen, zusätzlich 15 000 Euro für die Jugendarbeit der Vereine auszuzahlen. Verwaltung, Bürgermeister und Ortsvorsteher hatten den Vorschlag eingebracht, den Förderbetrag pro Kopf für Kinder und Jugendliche einmalig um 60 Prozent zu erhöhen. Die zusätzliche Förderung wurde bereits im August ausgezahlt. Ebenso kam die Gemeinde den betroffenen Vereinen während des „Lockdowns“ durch eine Halbierung der Hallengebühren entgegen.

Die coronabedingten Verbote und Einschränkungen zwangen zudem Vereine, geplante Veranstaltungen abzusagen. Ebenso betroffen war und ist teilweise noch der Probe-, Trainings- und Spielbetrieb, bei dem Einnahmen durch Eintrittsgelder oder im Wirtschaftsbereich fehlen. Zudem verursachen die Corona- Auflagen zusätzliche Kosten für Hygienekonzepte und deren Umsetzung. Kommen dann noch laufende Kosten und fehlende Rücklagen hinzu, kann es zu einer finanziellen Notlage kommen, die den normalen Betrieb oder gar die Existenz des Vereins bedrohen kann.

- Anzeige -

Antragsstellung über Ortsverwaltung

In solchen Fällen kann nun auf Antrag eine entsprechende finanzielle Hilfe durch die Gemeinde Willstätt gewährt werden, heißt es in einer Mitteilung aus dem Willstätter Rathaus. Dies hatte der Gemeinderat Ende Juni beschlossen. Die Vereine in der Gemeinde wurden nun per E-Mail über diese Corona-Hilfe informiert.

Die Antragsstellung muss zwingend mit einem Formular über die jeweilige Ortsverwaltung erfolgen. Die Ortsvorsteher sind bei Rückfragen auch erste Ansprechstelle. Das Antragsformular kann per E-Mail bei der Gemeindeverwaltung angefordert werden.
Auch wenn es nicht zu den Pflichtaufgaben einer Gemeinde gehört, die Vereine zu fördern oder vor einer coronabedingt drohenden Zahlungsunfähigkeit zu schützen, sei der Gemeinde das Wohlergehen der örtlichen Vereine sehr wichtig, heißt es in der Mitteilung weiter. Vereine sorgten für Zusammenhalt, Gemeinschaft und soziales Leben in den Ortschaften und bildeten somit eine wichtige Basis für eine lebendige Gemeinde. Die Förderung und der Erhalt der Vereinswelt sei deshalb eine wichtige Zukunftsaufgabe, gerade in Krisenzeiten, heißt es abschließend.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Schwarzwild-Gewöhnungsgatter Hohnhurst
Die Jägervereinigung Kehl-Achern wehrt sich gegen die Kritik am geplanten Schwarzwildgewöhnungsgatter im Endinger Wald zwischen Hohnhurst und Eckartsweier.
vor 11 Stunden
Müllproblem
Am Dienstag hat sich in der Stadthalle eine neue Gruppe formiert, die der Vermüllung der Stadt den Kampf ansagen will. Oberstes Ziel ist die Müllvermeidung durch Sensibilisierung der Bürger.
vor 11 Stunden
Konzert
Die nigerianische Sängerin Efe tritt morgen, Sonntag, im Café-Restaurant „Yachthafen“ auf. Los geht das Konzert um 14 Uhr.
vor 16 Stunden
Kehl
Wegen eines herrenlosen Koffers hat die Polizei den Kehler Bahnhofsvorplatz am Montag abgesperrt. In dem Koffer fanden die Beamten fünf Pakete Haschisch.
vor 17 Stunden
Fitness
In diesem Jahr steht Deutschland an der Spitze der Europäischen Woche des Sports vom 23. bis 30. September. Die Kehler Turnerschaft beteiligt sich daran mit einer eigenen Veranstaltung.
vor 19 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
Von Gender-Gerechtigkeit in der Gastronomie, einem neuen Klangerlebnis und dem Bäumchen-wechsel-dich-Spiel im Kehler Einzelhandel handelt in dieser Woche unser Stadtgeflüster.
vor 23 Stunden
Artenschutz
Die bedrohte Zugvogelart  der Flussseeschwalbe ist auf menschliche Hilfe angewiesen. Auf dem Floß sollen die Vögel brüten.
vor 23 Stunden
Kehl - Odelshofen
Odelshofens Ortsvorsteher Markus Murr stellte auf der Ortschaftsratssitzung am Montag  die Anmeldungen der Ortschaft für den Doppelhaushalt 2021/22 vor.
17.09.2020
Reihe: Kehler Künstler
In unserer losen Reihe „Kehler Künstler im Gespräch“ erzählt Suzanne Da Costa-Kunz,  wie sich der Lockdown für sie persönlich anfühlte und wie der Unterricht trotzdem weiterlief.
17.09.2020
Aktion "Stadtradeln"
Die Leutesheimer wünschen sich einen Radweg nach Linx, der ganzjährig befahrbar ist. Dies zeigte sich bei einer Erkundungstour im Rahmen des „Stadtradelns“. Denn in Linx sitzt der große Arbeitgeber Weber-Haus.
17.09.2020
Öffnungszeiten erweitert
Die Kinder- und Jugendabteilung ist wieder benutzbar – aber nur nach vorheriger Anmeldung.
17.09.2020
20. September
Der im letzten Jahr gegründete Choeur d’Europe wird am nächsten Sonntag ein grenzüberschreitendes Konzert geben, das in Stereoqualität an beide Ufer übertragen wird. Dahinter steckt ein aufwändiges Verfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...