Willstätt - Legelshurst

Dart-Club Legelshurst feiert 30-jähriges Bestehen

Autor: 
Richard Lux und Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2019

Der Vorstand des Dart-Clubs Legelshurst im Jubiläumsjahr (von links): Kassier Marcus Hoferer, Beisitzer Jürgen Erhardt, Jugendleiter Klaus Erhardt, Schriftführerin Carmen Bloch, 2. Vorsitzender Andy Schäfer und der Vorsitzende Ralf Klinnert. Es fehlen die Beisitzer Markus Obrecht und Benjamin Förster. ©Richard Lux

Der Dart-Club Legelshurst feiert am Samstag sein 30-jähriges Bestehen. Geplant sind ein großes Turnier mit Liga-Abschluss am Baggersee.

Am Samstag, 17. August, feiert der Dart-Club Legelshurst auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins am Baggersee sein 30-jähriges Bestehen. 

Klinnert: »Image ist definitiv besser geworden«

In England, das als Mutterland des Dart-Sports gelten kann, ist dieses Spiel ungemein populär. Bei großen Turnieren verfolgen tausende Zuschauer in großen Hallen die Duelle an der kleinen Scheibe. Und auch in Deutschland ist dieser Sport in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Der Legelshurster Verein wurde jedoch aus der Taufe gehoben, lange bevor bekannte Spartensender die beste Sendezeit mit ausgedehnten TV-Übertragungen großer Darts-Turniere füllte. »Als wir anfingen, war Darts noch als ›Kneipen-Sport‹ verrufen«, erinnert sich der heutige Vorsitzende Ralf Klinnert. Einen Mitglieder-Boom hat die erhöhte TV-Präsenz dem Verein zwar nicht beschert. »Aber der Ruf unseres Sports ist definitiv besser geworden«, sagt Klinnert.

Rund 160 Mitglieder

Einige der Gründungsmitglieder sind heute noch dabei. So mancher von ihnen brachte im Lauf der Zeit auch seine Kinder oder deren Freunde mit; viele von ihnen fanden Gefallen an dem Sport – und so ist die Zahl der Mitglieder bis heute auf rund 160 angewachsen. Erstes Domizil des Vereins war das Gasthaus »Salmen« in Legelshurst. Doch das gibt’s inzwischen nicht mehr. Trainiert wird im Jugendraum »Dart-Box« im ehemaligen ZG-Gebäude hinter dem Legelshurster Rathaus. »Der ist auch rauchfrei«, betont Klinnert.

- Anzeige -

Gute Jugendarbeit 

Der Jubiläumsverein ist denn auch besonders bekannt für seine gute Jugendarbeit. Derzeit trainieren immerhin 19 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren in der »Dart-Box«. Aber auch die Senioren können schöne Erfolge vorweisen. So spielt man in der Deutschen und Schweizer Liga gut mit und nahm auch schon an Europameisterschaften und an der Weltmeisterschaft in Las Vegas teil. 

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Dart-Clubs finden der Liga-Abschluss der vergangenen Saison und ein großes Turnier statt. Dazu werden rund 200 Spieler und mindestens genauso viele Besucher in Legelshurst erwartet. 

Jugend macht den Auftakt

Den Auftakt machen um 11 Uhr die Jugendlichen im Alter von 8 bis 17 Jahren im »Jugend-Highscore«. Danach folgen um 12 Uhr das offene Doppelturnier im Modus »501 Master Out« und um 14 Uhr ein offenes Turnier im Format »501 Double Out«. Abschluss der Wettbewerbe ist dann um 17 Uhr das Ü 50-Turnier im Format »501 Master Out« (siehe dazu auch den »Dart-Glossar« im Kasten unten). Gespielt wird dabei nach dem Modus »Best of Three«, wobei drei Sätze gespielt werden. Wer von diesen zwei gewinnt, ist der Sieger. Die Anmeldungen zu den Wettbewerben ist jeweils eine Viertelstunde vor dem Beginn. 

Natürlich ist den ganzen Jubiläums-Tag über für Speis’ und Trank bestens gesorgt. 

Hintergrund

Kleiner Dart-Glossar

»501 Master Out«, »501 Double Out« – für Dart-Laien »böhmische Dörfer«. Was steckt hinter diesen Begriffen?

Eine Dart-Scheibe sieht ähnlich aus wie ein Wagenrad. Die Felder (sozusagen die Segmente zwischen den »Speichen«) sind mit Punkten von 1 bis 20 bewertet. Neben den »großen« Feldern, die eher einfach zu treffen sind und daher auch nur einfach zählen, werden die Segmente auch noch durch zwei schmale »Ringe« unterteilt. Die Felder des inneren Rings zählen dreifach, die des äußeren Rings doppelt. Hinzu kommen die beiden Felder in der Mitte: das Bull’s Eye (der innere Kreis), das zu treffen 50 Punkte wert ist, und das Single Bull (der Ring drum­herum), das 25 Punkte zählt.

Jeder Spieler hat drei Pfeile, mit denen er so viele Punkte wie möglich erzielen sollte. Hat er sie geworfen, ist der Gegner dran. Jeder Spieler beginnt mit 501 Punkten. Ziel ist es, so schnell wie möglich auf Null zu kommen – das nennt man Auswerfen. Wer das als erster schafft, hat ein Leg gewonnen. Wer drei Legs gewinnt, gewinnt einen Satz

Beim elektronischen Darten (E-Dart) gibt es zum Auswerfen verschiedene Varianten. So wird in der A-Liga des Deutschen Sportautomatenbundes (DSAB) das Spiel mit einem Single beendet, in der B-Liga gibt es das sogenannte Master Out.

Beim Master Out kann ein Leg sowohl mit einem Doppel als auch mit einem Triple abgeschlossen werden. Der Spieler kann somit versuchen, auf ein Triple-Feld zu stellen, sodass er nach einem Fehlwurf in das entsprechende Single-Feld die Partie noch mit dem dazugehörenden Doppel beenden kann. Das höchstmögliche Finish, also die maximale Punktzahl, die man mit drei Pfeilen erreichen kann, um ein Leg auszuwerfen, ist somit 180 – nämlich dann, wenn man mit allen drei Pfeilen die »Triple 20« trifft.

Dann gibt es noch das Double Out-Format. Dabei kann der Spieler ein Leg nur gewinnen, wenn er mit dem letzten Pfeil eines der äußeren Doppel-Felder trifft. Das höchstmögliche Finish sind also 170 Punkte (Triple 20 = 60, nochmals Triple 20 und Bull’s Eye = 50).

Info

Trainingszeiten

Wer übrigens Lust hat, während des Jahres einmal beim Dart-Club Legelshurst vorbeizuschauen, ist immer herzlich willkommen. Trainiert wird jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag in der »Dart-Box«. Jugendliche von 12 bis 17 Jahren trainieren am Montag von 18 bis 20 Uhr, und die Kinder von 8 bis 11 Jahren am Mittwoch von 17.30 bis 1830 Uhr. Für Aktive und Nichtaktive ist der Donnerstag ab 19 Uhr vorbehalten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Interview / Erster Beigeordneter Stadt Kehl
Thomas Wuttke tritt am 2. September seine Stelle als Erster Beigeordneter der Stadt Kehl an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung äußert sich der Baubürgermeister unter anderem darüber, welche Projekte in Kehl ihm besonders wichtig sind und welche Akzente er setzen möchte.
vor 3 Stunden
Stadthalle
Die Armenische Gemeinde Kehl lädt als Veranstalter ein zu einem Abend »Konzert und Information mit Tiefgang«. Dieser findet am 14. September um 20 Uhr in der Stadthalle Kehl (Zedernsaal) statt.
vor 3 Stunden
Eggs Filmecke
Nicht nur Redakteur Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast, auch sein Praktikant Mika Engemann. Lesen Sie heute - vertretungsweise - wieder eine Gastrezension des 20-jährigen Kehlers.
vor 5 Stunden
Bürgerstiftung Willstätt
Die von der Bürgerstiftung Willstätt initiierte Aktion »Bäume statt Böller« hat einen fulminanten Start erlebt. Wie die Stiftung jetzt mitteilte, hat ein Einzelspender als »Startkapital« eine Spende über 5000 Euro überwiesen.
vor 8 Stunden
Hilfe für Burkina Faso
Der von Guy und Hanna Collin aus Legelshurst unterstützte Verein »Association Solidarité Djiguiya Sindou« in Burkina Faso (Westafrika) hat weitere Pläne: Nach der Fertigstellung eines Brunnens für das Kinder-Camp wirbt der Verein um weitere Patenschaften.
vor 17 Stunden
60 Jahre Stadthalle Kehl
Seit 60 Jahren schlägt das Herz des Kehler Kulturlebens in der Stadthalle. In unserer zehnteiligen Serie betrachten wir die Baugeschichte der Halle, blicken hinter die Kulissen und erinnern an große Momente auf der Bühne. Vorhang auf! In Folge sechs werden die Backstage-Vorbereitungen für eine Show...
vor 23 Stunden
OB zeigt neue Projekte
In unregelmäßigen Abständen möchte Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano die Einwohner über Projekte in der Stadt informieren. Am Freitag nahmen 25 Bürger am ersten Spaziergang teil. Teil zwei soll am 11. Oktober um 15 Uhr erfolgen. 
19.08.2019
Liedermacher
Humor ist für Michael Fitz vor allem die Fähigkeit, über sich selbst lachen zu können. Ganz entspannt und lediglich mit einer Hand voll Gitarren und der eigenen Stimme ausgerüstet, stellt er sich am Samstag, 24. August, einmal mehr dem Kultursommer-Publikum. 
19.08.2019
Gemeinde Willstätt
Die Gemeinde Willstätt hat zum 11. November verschiedene landwirtschaftliche Flächen neu zu verpachten. Interessenten können sich bis zum 13. September um die Zuteilung von Flächen bewerben.  
18.08.2019
Kunst
Die noch bis in den Oktober hinein laufende Ausstellung im Kunstforum Kork trägt den Titel »Dokumente des Tuns« und zeigt Arbeiten zweier Künstlerinnen aus der Region: Susanne Holzmann aus Offenburg und Doris Volk aus Lahr.
18.08.2019
Interview / Kehl
Die Europa-Union soll in Kehl mit einem eigenen Stadtverband am Mittwoch, 18. September, in einer Gründungsversammlung im Europa-Hotel zu neuem Leben erweckt werden. Eine Lenkungsgruppe ist derzeit mit den Vorbereitungen beschäftigt. Die Kehler Zeitung hat sich mit Dieter Eckert, Sprecher der...
18.08.2019
Ferienprogramm
 Der Kinderferienspaß im Haus der Jugend bietet seit vielen Jahren eine sinnvolle Beschäftigung für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien. Ob Vogeltränken töpfern, Sitzmöbel bauen, Traumfänger basteln oder Mandalas malen – die Kinder dürfen sich in den drei Wochen vielseitig ausprobieren....

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.