Willstätt - Legelshurst

Dart-Club Legelshurst feiert 30-jähriges Bestehen

Autor: 
Richard Lux und Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2019

Der Vorstand des Dart-Clubs Legelshurst im Jubiläumsjahr (von links): Kassier Marcus Hoferer, Beisitzer Jürgen Erhardt, Jugendleiter Klaus Erhardt, Schriftführerin Carmen Bloch, 2. Vorsitzender Andy Schäfer und der Vorsitzende Ralf Klinnert. Es fehlen die Beisitzer Markus Obrecht und Benjamin Förster. ©Richard Lux

Der Dart-Club Legelshurst feiert am Samstag sein 30-jähriges Bestehen. Geplant sind ein großes Turnier mit Liga-Abschluss am Baggersee.

Am Samstag, 17. August, feiert der Dart-Club Legelshurst auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins am Baggersee sein 30-jähriges Bestehen. 

Klinnert: »Image ist definitiv besser geworden«

In England, das als Mutterland des Dart-Sports gelten kann, ist dieses Spiel ungemein populär. Bei großen Turnieren verfolgen tausende Zuschauer in großen Hallen die Duelle an der kleinen Scheibe. Und auch in Deutschland ist dieser Sport in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Der Legelshurster Verein wurde jedoch aus der Taufe gehoben, lange bevor bekannte Spartensender die beste Sendezeit mit ausgedehnten TV-Übertragungen großer Darts-Turniere füllte. »Als wir anfingen, war Darts noch als ›Kneipen-Sport‹ verrufen«, erinnert sich der heutige Vorsitzende Ralf Klinnert. Einen Mitglieder-Boom hat die erhöhte TV-Präsenz dem Verein zwar nicht beschert. »Aber der Ruf unseres Sports ist definitiv besser geworden«, sagt Klinnert.

Rund 160 Mitglieder

Einige der Gründungsmitglieder sind heute noch dabei. So mancher von ihnen brachte im Lauf der Zeit auch seine Kinder oder deren Freunde mit; viele von ihnen fanden Gefallen an dem Sport – und so ist die Zahl der Mitglieder bis heute auf rund 160 angewachsen. Erstes Domizil des Vereins war das Gasthaus »Salmen« in Legelshurst. Doch das gibt’s inzwischen nicht mehr. Trainiert wird im Jugendraum »Dart-Box« im ehemaligen ZG-Gebäude hinter dem Legelshurster Rathaus. »Der ist auch rauchfrei«, betont Klinnert.

- Anzeige -

Gute Jugendarbeit 

Der Jubiläumsverein ist denn auch besonders bekannt für seine gute Jugendarbeit. Derzeit trainieren immerhin 19 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren in der »Dart-Box«. Aber auch die Senioren können schöne Erfolge vorweisen. So spielt man in der Deutschen und Schweizer Liga gut mit und nahm auch schon an Europameisterschaften und an der Weltmeisterschaft in Las Vegas teil. 

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Dart-Clubs finden der Liga-Abschluss der vergangenen Saison und ein großes Turnier statt. Dazu werden rund 200 Spieler und mindestens genauso viele Besucher in Legelshurst erwartet. 

Jugend macht den Auftakt

Den Auftakt machen um 11 Uhr die Jugendlichen im Alter von 8 bis 17 Jahren im »Jugend-Highscore«. Danach folgen um 12 Uhr das offene Doppelturnier im Modus »501 Master Out« und um 14 Uhr ein offenes Turnier im Format »501 Double Out«. Abschluss der Wettbewerbe ist dann um 17 Uhr das Ü 50-Turnier im Format »501 Master Out« (siehe dazu auch den »Dart-Glossar« im Kasten unten). Gespielt wird dabei nach dem Modus »Best of Three«, wobei drei Sätze gespielt werden. Wer von diesen zwei gewinnt, ist der Sieger. Die Anmeldungen zu den Wettbewerben ist jeweils eine Viertelstunde vor dem Beginn. 

Natürlich ist den ganzen Jubiläums-Tag über für Speis’ und Trank bestens gesorgt. 

Hintergrund

Kleiner Dart-Glossar

»501 Master Out«, »501 Double Out« – für Dart-Laien »böhmische Dörfer«. Was steckt hinter diesen Begriffen?

Eine Dart-Scheibe sieht ähnlich aus wie ein Wagenrad. Die Felder (sozusagen die Segmente zwischen den »Speichen«) sind mit Punkten von 1 bis 20 bewertet. Neben den »großen« Feldern, die eher einfach zu treffen sind und daher auch nur einfach zählen, werden die Segmente auch noch durch zwei schmale »Ringe« unterteilt. Die Felder des inneren Rings zählen dreifach, die des äußeren Rings doppelt. Hinzu kommen die beiden Felder in der Mitte: das Bull’s Eye (der innere Kreis), das zu treffen 50 Punkte wert ist, und das Single Bull (der Ring drum­herum), das 25 Punkte zählt.

Jeder Spieler hat drei Pfeile, mit denen er so viele Punkte wie möglich erzielen sollte. Hat er sie geworfen, ist der Gegner dran. Jeder Spieler beginnt mit 501 Punkten. Ziel ist es, so schnell wie möglich auf Null zu kommen – das nennt man Auswerfen. Wer das als erster schafft, hat ein Leg gewonnen. Wer drei Legs gewinnt, gewinnt einen Satz

Beim elektronischen Darten (E-Dart) gibt es zum Auswerfen verschiedene Varianten. So wird in der A-Liga des Deutschen Sportautomatenbundes (DSAB) das Spiel mit einem Single beendet, in der B-Liga gibt es das sogenannte Master Out.

Beim Master Out kann ein Leg sowohl mit einem Doppel als auch mit einem Triple abgeschlossen werden. Der Spieler kann somit versuchen, auf ein Triple-Feld zu stellen, sodass er nach einem Fehlwurf in das entsprechende Single-Feld die Partie noch mit dem dazugehörenden Doppel beenden kann. Das höchstmögliche Finish, also die maximale Punktzahl, die man mit drei Pfeilen erreichen kann, um ein Leg auszuwerfen, ist somit 180 – nämlich dann, wenn man mit allen drei Pfeilen die »Triple 20« trifft.

Dann gibt es noch das Double Out-Format. Dabei kann der Spieler ein Leg nur gewinnen, wenn er mit dem letzten Pfeil eines der äußeren Doppel-Felder trifft. Das höchstmögliche Finish sind also 170 Punkte (Triple 20 = 60, nochmals Triple 20 und Bull’s Eye = 50).

Info

Trainingszeiten

Wer übrigens Lust hat, während des Jahres einmal beim Dart-Club Legelshurst vorbeizuschauen, ist immer herzlich willkommen. Trainiert wird jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag in der »Dart-Box«. Jugendliche von 12 bis 17 Jahren trainieren am Montag von 18 bis 20 Uhr, und die Kinder von 8 bis 11 Jahren am Mittwoch von 17.30 bis 1830 Uhr. Für Aktive und Nichtaktive ist der Donnerstag ab 19 Uhr vorbehalten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Gegen Hauswand gedrückt
Eine junge Frau ist in Kehl in der Nacht auf Donnerstag von einem Mann angegriffen worden. Der Unbekannte soll sie gegen eine Hauswand gedrückt haben. Die 19-Jährige wehrte sich energisch.
vor 3 Stunden
Willstätt
Vor Silvester werden die Lebensmittelmärkte gestürmt – und viele Kunden legen neben Raclette-Käse, Sekt und Fonduefleisch auch jede Menge Raketen und Böller aufs Warenband. Nicht so beim Edeka-Markt in Willstätt: Dort gibt es in diesem Jahr kein Silvester-Feuerwerk. Die Gründe.
vor 5 Stunden
Ausstellung im Hanauer Museum Kehl über die "Goldenen Zwanziger Jahre" endet am Sonntag
Noch bis Sonntag ist im Hanauer Museum Kehl die Ausstellung „Kehl in der Weimarer Republik - Die „Goldenen Zwanziger“ zu sehen. Mit dem Ende dieses Jahrzehnts, das nach Tiefen auch Höhen brachte, endete auch die Besatzung durch das französische Militär.
vor 8 Stunden
Kehl
Innehalten in der hektischen Vorweihnachtszeit und über das eigene Leben nachdenken können derzeit Besucher der Kehler Kirche St. Johannes Nepomuk. Dort wurde eine Wanderausstellung zur Erinnerung an Nikolaus von Flüe errichtet.
vor 8 Stunden
Willstätt
Polit-Prominenz zu Gast bei der Firma Leclanché: Willi Stächele, CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Kehl, stattete dem in Willstätt ansässigen Spezialisten für Hochleistungs-Energiespeicher-Systeme am Dienstag einen Besuch ab.
vor 8 Stunden
Willstätt
Einstimmig gebilligt hat der Willstätter Gemeinderat den Forstbetriebsplan für das Jahr 2020, der von Revierleiter Georg Weis am Mittwoch vorgestellt wurde. Im Gesamtergebnis steht unterm Strich erneut ein leichtes Minus.
vor 19 Stunden
Willstätt
Der Fahrradschuppen der Moscherosch-Gemeinschaftsschule bleibt erst einmal da, wo er ist. Was künftig daraus wird, soll im Zusammenhang mit der Planung der Außenanlagen entschieden werden. Dies beschloss der Willstätter Gemeinderat am Mittwoch.
vor 21 Stunden
Neujahrsempfang der evangelischen Kirchengemeinde Kehl beinhaltet das Thema Respekt
Zum zweiten Mal hatte die evangelische Kirchengemeinde Kehl am Dienstag ihren Empfang zum Kirchenneujahr veranstaltet. Im Gottesdienst, vorbereitet vom Männertreff, in der Christuskirche sprachen Polizeipräsident Reinhard Renter und OB Toni Vetrano über„Respekt und Miteinander“. 
05.12.2019
SPD-Parteitag / Zukunft der Großen Koalition
Groko-Aus an Nikolaus? Wohl kaum, denn weite Teile des Parteiestablishments und das designierte SPD-Spitzenduo lehnt den schnellen Groko-Showdown ab. Doch wie tickt die Partei-Basis in Kehl bei der Groko-Frage? Wir haben nachgefragt.
05.12.2019
Vor Gemarkungstausch
Am Dienstag wurde im Ortschaftsrat Odelshofen ein Gemarkungstausch mit der Nachbargemeinde Willstätt besprochen. Das Vorhaben traf aber nicht bei allen Räten und den anwesenden Bürgern auf Gegenliebe.
05.12.2019
Willstätt
Kabarett war angesagt am Freitag und Samstag im „Mühlen Café“ in Willstätt. Mit Mia Pittroff und Angelika Beier gaben zwei Kabarettistinnen zum ersten Mal ihre Visitenkarten in Willstätt ab und wurden begeistert gefeiert.
05.12.2019
Willstätt - Legelshurst
Legelshurst trauert um Albrecht Klose. Der geschätzte Bürger und Unternehmer verstarb am Samstag im Alter von 78 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 9 Stunden
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!