Kehl

Dickes Lob für Zeitungsartikel

Autor: 
Lorey Jürgen
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Februar 2012
Jürgen Lorey - Laudatorin Irene Weinz von der Robert Bosch Stiftung gratulierte Wolfgang Dörck, Lehrer für Erdkunde und Französisch am Einstein-Gymnasium in Kehl, Henrik Buchelet (Schüler am Einstein-Gymnasium), Tiziana Nardone, Mark Chapman (beide S

Jürgen Lorey - Laudatorin Irene Weinz von der Robert Bosch Stiftung gratulierte Wolfgang Dörck, Lehrer für Erdkunde und Französisch am Einstein-Gymnasium in Kehl, Henrik Buchelet (Schüler am Einstein-Gymnasium), Tiziana Nardone, Mark Chapman (beide S

Für einen Artikel, der in der Kehler Zeitung erschienen ist, haben Schüler aus Kehl und Saareguemines nun in Berlin einen Preis erhalten. Kinderarmut und der Verein »Huckepack« waren die Themen.

Berlin/Kehl. Wer ist aus Frankreich? Wer aus Deutschland? An diesem Montagabend ist das im Restaurant »Cum Laude« in der Berliner Humboldt-Universität nicht auf Anhieb auszumachen. 31 Schüler und 13 Lehrer aus Deutschland und Frankreich unterhalten sich angeregt an den Tischen mal auf Französisch, dann wieder auf Deutsch.

Der Abend ist Abschluss eines viertägigen Berlin-Programms für die Preisträger der achten und letzten Ausgabe des Wettbewerbs »Jugend und Europa – Schüler machen Zeitung«, welches das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung und der Vereinigung der französischen Regionalpresse

(ARPEJ) im vergangenen Schuljahr 2010/2011 organisierte.

Am Spätnachmittag hatte die Preisverleihung im Auditorium der am Brandenburger Tor gelegenen Französischen Botschaft stattgefunden – in Anwesenheit des französischen Botschafters in Deutschland, Maurice Gourdault-Montagne, der französischen Generalsekretärin des DFJW, Béatrice Angrand, sowie der saarländischen Ministerpräsidentin und Beauftragten für die deutsch-französischen Kulturbeziehungen, Annegret Kramp-Karrenbauer.

Fünfköpfiges Team

- Anzeige -

Unter den ausgezeichneten Preisträgern war auch eine fünfköpfige Schülergruppe aus Kehl und Saareguemines: Henrik Buchelet und Leonie Achin (Schüler am Einstein-Gymnasium Kehl) sowie Mark Champman, Joanna Hein und Tiziana Nardone (Schüler am Lycée Jean de Pange in Saareguemines). Ausgezeichnet wurden die fünf für einen auf Deutsch geschriebenen Artikel über den Kehler Verein »Huckepack«, der sich um sozial benachteiligte Kinder kümmert und der ihnen den zweiten Preis in der Kategorie Sekundarstufe II einbrachte.

Der Artikel war am 29. Juni vergangenen Jahres in der Kehler Zeitung unter dem Titel »Vom Skatspiel zu Huckepack« erschienen. Bei der Überreichung der Urkunden zitierte Laudatorin Irene Weinz von der Robert Bosch Stiftung aus der Begründung der deutsch-französischen Jury: »Ein origineller und sehr gut konstruierter Artikel. Die Übergänge zwischen der allgemeinen Thematik – Kinderarmut – und den Berichten der Verantwortlichen des Vereins sind sehr gelungen.« Die Jury lobte ferner die Titelwahl und würdigte »den Einsatz der Schüler, der geradezu greifbar wird bei der Lektüre des Artikels«.

Kleine Serie

Der Huckepack-Artikel (siehe Ausriss unten) war einer von insgesamt vier Artikeln, den 20 Schüler aus Kehl und Saareguemines in gemischten Kleingruppen zum Thema »Armut in Europa« verfasst und eingereicht hatten. Die Schüler aus Kehl waren damals noch in der zehnten Klasse des bilingualen Zuges, die französischen Schüler in der »Premiére section bilingue«. Die Schüler arbeiteten dabei zuerst in Kehl und fuhren dann mit dem Zug nach Saarguemines, um dort die Artikel fertig zu schreiben. Dabei wohnten die Schüler jeweils bei einem Partner des Gastlandes.

Den klassischen Schüleraustausch auszubauen und Jugendliche auf andere Art und Weise für die Partnersprache zu begeistern – das ist das Ziel des Wettbewerbs »Jugend und Europa – Schüler machen Zeitung«, den das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) mit der Robert Bosch Stiftung und der Vereinigung der französischen Regionalpresse (ARPEJ) seit 2003 organisiert.

Nach acht Jahren »erfolgreicher Arbeit, reich an Austausch und Erfahrungen« wird nun der Schülerwettbewerb allerdings nicht mehr weitergeführt, wie es beim DFJW heißt. Mehr als 1000 deutsche und französische Schüler und Schülerinnen hatten sich seither zum Austausch getroffen, Themen zu Europa bearbeitet und Artikel verfasst. An der letzten Ausgabe des Wettbewerbs im Schuljahr 2010/2011 hatten rund 1000 deutsche und französische Schüler aus 46 Schulklassen teilgenommen. Sie verfassten Artikel zum Thema »Soziales Europa«, die in mehr als 40 regionalen Tageszeitungen in beiden Ländern veröffentlicht wurden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Dirigentin Christine Oßwald und ihr Orchester überzeugten am Samstag beim Jahreskonzert des Musikvereins Legelshurst. Das Programm stand unter dem Motto „Die vier Elemente“. 
vor 6 Stunden
Interaktive Karte
Seit 25 Jahren geht’s rund auf Kehls Straßen: Am 10. Dezember 1994 fuhren die ersten Autos durch den Kreisverkehr beim heutigen Rewe-Markt in Sundheim. Viele weitere kamen dazu – wie sieht es ein Vierteljahrhundert später aus? Wir geben den interaktiven Überblick und haken nach, wo es noch klemmt.
vor 7 Stunden
Willstätt
Informationen für die Beschäftigten, Rückblicke und Vorausschauen sowie die Ehrungen für langjährig Beschäftigte waren die Themen der Personalversammlung der Gemeinde Willstätt. 
vor 13 Stunden
Vereinsleben
Tänze und ein amüsantes Theaterstück standen am Samstagabend beim gut besuchten Leutesheimer Wintersportfest auf dem Programm. Für die hausgemachten Auftritt gab es viel Beifall.
vor 15 Stunden
Weihnachten / Advent
Er ist eine liebgewonnene Tradition geworden: der „Klitzekleine Weihnachtsmarkt“ auf dem Korker Bühl. Trotz schlechtem Wetter lockte er am zweiten Adventsonntag wieder zahlreiche Besucher an. 
vor 18 Stunden
Kehler Turnerschaft
Die Nikolausfeier der Kehler Turnerschaft (KT) am Samstag gab den festlichen Rahmen für die Vorstellung des Jubiläumskalenders. Die Vorstellung des Kalenders war der „Startschuss“ fürs Jubiläumsjahr. 
vor 20 Stunden
Kultur
Mehr als 850 Besucher hatten die 30 Veranstaltungen bei den Baden-Württembergischen Übersetzertagen, teilt die Stadtverwaltung mit.
vor 21 Stunden
Advent / Kultur
100 Schüler musizierten und sangen in verschiedenen Ensembles beim Weihnachtskonzert der Musikschule Kehl.
vor 21 Stunden
Premiere
Das Kehler Tierheim hat am Sonntag seinen  ersten Tiergottesdienst abgehalten. Gut 50 Tierfreunde waren der Einladung zum Gottesdienst gefolgt, einige  hatten ihre Vierbeiner dabei. 
09.12.2019
Kehl - Goldscheuer
Zwischen der Ortschaft Goldscheuer und den Experten von Polizei und Straßenverkehrsbehörde gibt es nach wie vor unterschiedliche Auffassungen, was Gefahrenstellen auf den Straßen im Kehler Süden angeht. Das zeigte sich am Donnerstag bei der Vorstellung der Ergebnisse der jüngsten Verkehrsschau im...
09.12.2019
Willstätt - Sand
Auf und rund um den Sander Dorfplatz fand am Samstag der Sander Adventsmarkt statt. Veranstaltet wurde er von der Ortsverwaltung und dem Sander Ortschaftsrat. 
09.12.2019
Kehl - Odelshofen
Bundesweit entzündeten Landwirte am Samstag Mahnfeuer, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Auch in Odelshofen beteiligten sich Landwirte aus der gesamten Region an der Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 17 Stunden
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...