Kehl

»Die Ausgangssituation in Kehl ist einmalig«

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2013
Ulrich Marx - Die Abwärme-Menge der Badischen Stahlwerke ist riesig. Experten untersuchen jetzt, wie das große Wärme-Potenzial Kehler Industrieunternehmen genutzt werden kann.

Ulrich Marx - Die Abwärme-Menge der Badischen Stahlwerke ist riesig. Experten untersuchen jetzt, wie das große Wärme-Potenzial Kehler Industrieunternehmen genutzt werden kann.

Einen Katalog mit 32 möglichen Maßnahmen zum Klimaschutz in Kehl hat das Fachbüro endura kommunal dem Projektbeirat Klimaschutzkonzept in dessen dritter Sitzung im Rathaus vorgelegt. Ganz besonders empfahlen die Mitarbeiter des Büros dem Beirat, die enorme Abwärme zu nutzen, die in Kehler Industriebetrieben entsteht.

Kehl. 227 000 Megawattstunden Abwärme fallen allein bei der Produktion der Badischen Stahlwerke pro Jahr an. Theoretisch würde diese Menge ausreichen, um den gesamten Wärmebedarf einer Großstadt zu decken – vorausgesetzt, die zeitliche Verfügbarkeit der Abwärme würde zum Wärmebedarf passen und der Transport zu den Verbrauchern wäre praktikabel. »Diese Ausgangssituation ist einzigartig«, erklärte Sabine Barden von Endura Kommunal dem Projektbeirat, der sich unter anderem aus Bürgermeister Harald Krapp, Stadträten, Verwaltungsmitgliedern sowie Vertretern aus der Bürgerbeteiligung zusammensetzt. »Sie sollten diese Chance unbedingt nutzen«.

In dem Entwurf zum Aktionsplan hat das Fachbüro deshalb verschiedene Maßnahmen aufgenommen, die auf die Nutzung der Abwärme zielen: Zunächst wäre es sinnvoll, das Wärmeangebot und den Wärmebedarf von Industrie- und Gewerbebetrieben zu katalogisieren. Möglicherweise würde sich herausstellen, dass die Abwärme eines Unternehmens eine andere Firma im gleichen Gewerbegebiet beheizen könnte – mit relativ kurzen Transportwegen, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Denkbar sei auch eine Detailstudie der beiden größten Wärme-Emittenten: Badische Stahlwerke und Papierfabrik Koehler. Die Studie würde aufzeigen, wie viel Abwärme in welcher Qualität und zu welcher Zeit anfällt und für welche Zwecke die Abwärme genutzt werden könnte. In regelmäßigen Gesprächen zwischen der Verwaltung und der Industrie könnten Details abgestimmt werden. Ob Teile Auenheims durch ein Nahwärmenetz versorgt werden könnten, wäre zu prüfen. Auch eine wirtschaftliche Beteiligung der Kehler an Nahwärmenetzen, zum Beispiel über die Bürgerenergiegenossenschaft, wäre vorstellbar.

- Anzeige -

Schließlich könnte sich mit dem technischen Fortschritt eine Möglichkeit ergeben, die industrielle Abwärme ohne Leitungen zu den Verbrauchern zu transportieren. Von dieser Chance hatte Dietmar Weiss von den Badischen Stahlwerken schon bei der öffentlichen Energie-Werkstatt im März berichtet: Demnach laufen derzeit Forschungsprojekte zu Wärmeträgermedien.

Der Wärmetransport von A nach B mithilfe eines Containers könnte vielleicht bald machbar und wirtschaftlich sein.

Matthias Rausch von Endura Kommunal zeigte dem Beirat ein Solarpotenzial-Kataster, das die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz für das Land erstellt hat. Darauf lässt sich genau erkennen, welche Dachflächen in Kehl – egal, ob in städtischem oder privatem Besitz – sich zur Gewinnung von Solarenergie eignen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Die meisten Betreiber der Kehler Spielhallen haben von der Stadt Post bekommen: Nur fünf dürfen gemäß den Abstandsregelungen bleiben. Alle anderen wie hier die Spielothek „Flair“ in der Hauptstraße mussten ihre Schilder abschrauben.
vor 47 Minuten
Landesglücksspielgesetz wird umgesetzt
Nach dem Landesglücksspielgesetz müssen Spielhallen 500 Meter Abstand voneinander haben. Da nun die Ausnahmegenehmigung der Stadt ausläuft, müssen drei Viertel der Spielotheken in Kehl weichen.
Bei der derzeitigen Hitzewelle ein beliebtes Ziel: der Hesselhurster Badesee. Aber Vorsicht: Wer verbotswidrig parkt oder gar Rettungswege mit seinem Auto blockiert, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.
vor 58 Minuten
Willstätt - Hesselhurst
Am Waldsee in Hesselhurst ist die Kapazitätsgrenze erreicht. Die Gemeinde droht angesichts der Vielzahl von Parkverstößen nun gar mit Sperrung als „ultima ratio“.
Auch über das Kleinanzeigen-Portal Quoka hat ein 31-Jähriger Mobiltelefone und Elektrogeräte verkauft, die Ware allerdings nie verschickt. Deshalb musste er nun wegen Betrugs eine hohe Geldstrafe bezahlen.
vor 1 Stunde
Kehl
Weil ein 31-Jähriger Kehler über Kleinanzeigenportale im Internet diverse Elektronikartikel verkauft, die Ware aber behalten hatte, muss er nun eine empfindliche Geldstrafe bezahlen.
vor 2 Stunden
Kehl
In Kehl ist am Samstagabend ein Auto in Brand geraten – die Polizei ermittelt noch, ob das Feuer absichtlich gelegt wurde. In Verdacht kommen Gäste einer Geburtstagsfeier, auf der es kurz zuvor handfesten Streit gab.
Anlieger der Eckartsweierer Straße in Marlen haben eine Petition zur Einführung von Tempo 30 auf der Straße gestartet.
vor 4 Stunden
Kehl - Marlen
Die Eckartsweierer Straße ist die einzige Straße in Marlen, in der noch Tempo 50 erlaubt ist, monieren Anwohner.
Willstätts Ortsvorsteherin Gabriele Ganz gratulierte Karl und Waltraud Adam. Karl Adam wurde 90 Jahre alt, und zusammen mit Ehefrau Waltraud ist er seit 65 Jahren verheiratet.
vor 7 Stunden
Willstätt
Gleich zweimal hat Bauunternehmer Karl Adam aus Willstätt dieser Tage Grund zum Feiern: seinen 90. Geburtstag – und die eiserne Hochzeit mit Ehefrau Waltraud.
Wales-Fan Roland Jones kurz vor Spielbeginn der EM-Partie Wales gegen die Schweiz am Samstag um 15 Uhr in seinem Garten.
vor 10 Stunden
Serie: "Fußball- EM - Willstätt fiebert mit"
Wales ist mit einem Remis gegen die Schweiz in die Fußball-EM gestartet. Roland Jones aus Legelshurst glaubt denn auch weiter an seine „Roten Drachen“.
Eine Installationsarbeit von Andrea Levai.
vor 19 Stunden
Kehl
Elf Künslter, vorwiegend aus Kehl, zeigen ab 18. Juni in den ehemaligen Räumen des "Depots" eine Auswahl ihrer Werke
Kulturamtsleiterin Stefanie Bade.
vor 22 Stunden
Kehl
Nach dem sieben Monate währenden Stillstand hat die Kehler Zeitung mit Kulturveranstaltern und Künstlern über ihre Pläne, Projekte und Hoffnungen im Bezug auf den Sommer gesprochen.
vor 23 Stunden
Kehl
Ein Auto ist am Samstag in Kehl in Brand geraten. Zuvor soll es laut Polizei bei einer Geburtstagsfeier zu einem Streit gekommen sein.
Süleyman Akin aus Kehl ist leidenschaftlicher Fußballfan und trägt die Farben „Rot und Weiß“ mit Stolz. Gut zu erkennen an seinem Schal des SV Neumühl, aber auch an seinem Original-Trikot der türkischen Nationalmannschaft von 2012 mit der typischen Landesflagge.
15.06.2021
Kehl
Der Kehler Süleyman Akin hat türkische Wurzeln und hofft, trotzt der Auftaktniederlage gegen Italien, auf eine erfolgreiche Fußball-EM. Heute gegen Wales muss aber erst einmal ein Sieg her.
Auf Höhe der Berliner Straße ist das Befahren des nördlichen Radwegs an der Vogesenallee in beide Richtungen erlaubt, wie das Schild zeigt. Eine Straße weiter, an der Einmündung der Röntgenstraße, aber nicht.
15.06.2021
Kehl
Serie „Verkehr verkehrt“ (5/7): Radwege, die im Nichts enden, Schilder, die überflüssig sind, eine Verkehrsführung, die mehr Fragen aufwirft als löst – heute: Die Vogesenallee.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das trinationale Filmfestival der Hochschule Offenburg wird live aus dem FORUM Cinema in Offenburg gestreamt.
    vor 4 Stunden
    Filmfestival Hochschule Offenburg – 53 Filme am Start
    Das trinationale studentische Filmfestival SHORTS wird dieses Jahr vom 1. bis 5. Juli live aus den FORUM Cinemas Offenburg gestreamt.
  • Unsere eigenen vier Wände: der Bau- und Sanierungsboom hält auch in der Ortenau weiter an. 
    vor 15 Stunden
    Bauboom hält an – neue Förderprogramme ab 1. Juli
    Die Pandemie hat der Baubranche, den Architekten und Planern, den Landschaftsgärtnern sowie den Möbelhäusern weiter Auftrieb beschert. Renovieren und Sanieren stehen ganz oben auf der Liste der Vorhaben der Bauherren. Unser Magazin zeigt Aktuelles vom Markt auf.
  • Das Arbeitgeberversprechen "in good company" wird bei Hubert Burda Media wörtlich genommen. 
    14.06.2021
    Spannende Sales-Jobs: Im Dialog mit den Verbrauchern
    1903 als Druckerei gegründet, gehört Hubert Burda Media heute mit mehr als 1600 Arbeitsplätzen am Standort Offenburg zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region und zählt mit weiteren Standorten zu einem der größten Medien- und Technologieunternehmen Europas.
  • Am 11. und 12. Juni bietet die Herrenknecht AG Schülern mit bei den Ausbildungstagen Einblick in rund ein Dutzend Ausbildungsberufe.
    11.06.2021
    Herrenknecht AG in Schwanau sucht junge Talente
    Die Herrenknecht AG - der weltweit agierende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen, beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in Schwanau. Auf der Suche nach Nachwuchstalenten veranstaltet das Unternehmen am 11. und 12. Juni zwei Ausbildungstage. Gleich anmelden!