Übergangsmanagement

Die Freibadsaison in Auenheim startet im April

Autor: 
red/sab
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. März 2018
Nachdem der grobe Schmutz mit dem Hochdruckreiniger entfernt wurden, sorgen Florian König (rechts) und sein Mitarbeiter Alexander Treise für den Feinschliff, um das Nichtschwimmerbecken fit für die Saison zu machen.

Nachdem der grobe Schmutz mit dem Hochdruckreiniger entfernt wurden, sorgen Florian König (rechts) und sein Mitarbeiter Alexander Treise für den Feinschliff, um das Nichtschwimmerbecken fit für die Saison zu machen. ©Stadt Kehl

Das Team des Auenheimer Freibads und Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs sowie mehrere beauftragte Firmen sind seit Anfang Februar im Einsatz, um die Freibadsaison vorzubereiten. Diese soll nach Angaben der Stadtverwaltung am 16. April starten.

Die Umkleiden haben einen neuen Anstrich erhalten, die Schwimmbecken werden gesäubert und beschädigte Fliesen ersetzt, der Eingangsbereich wird verschönert und die Liegewiese gemäht: Die Vorbereitungen für die am 16. April startende Freibadsaison in Auenheim sind in vollem Gange.

»Durch den Frost sind am Beckenrand beider Schwimmbecken einige Fliesen aufgeplatzt, das ist aber nichts Ungewöhnliches«, wird Florian König in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung zitiert. Rund 200 Fliesen seien defekt und würden derzeit ersetzt, sagt der Betriebsleiter des Auenheimer Freibads. Zusätzlich würden die Schwimmbecken mit einem Hochdruckreiniger gesäubert. 

300 neue Pflanzen

Kleinere Renovierungsarbeiten in den Umkleiden und Ausbesserungen an undichten Leitungen seien bereits erfolgt. Auf den Grünflächen wird noch das Laub zusammengekehrt und der Rasen gemäht, heißt es weiter. Außerdem wird der Bereich vor dem Eingang des Schwimmbads aufgewertet: »Mit rund 300 neuen Pflanzen verschönern wir dieses Areal als Visitenkarte des Freibads«, kündigt Frank Wagner, Leiter des Bereichs Grünflächen beim städtischen Betriebshof, an. Zu diesem Zweck sollen die Grüninseln zwischen den Parkflächen und bei den Fahrradständern  ausgehoben, freigelegt und mit Stauden bepflanzt werden. Als Lagerraum ist zusätzlich eine neue Garage geplant, heißt es weiter. 

Ab Montag, 16. April, können die Besucher dann zunächst noch im aufgeheizten, 26 Grad warmen Wasser schwimmen. So müssen die Schwimmer auch bei kühleren Lufttemperaturen nicht frieren; im Laufe der Saison pendelt sich die Wassertemperatur in Auenheim dann auf 24 Grad ein.

- Anzeige -

Weil die Eröffnung eines neuen Hallenbads für 2021 vorgesehen sei, habe der Gemeinderat den vorgezogenen Saisonstart des Freibads im April als Übergangsmanagement verabschiedet, berichtet die Stadtverwaltung. Die vergangene Freibadsaison in Auenheim sei bereits bis zum ersten Dezemberwochenende verlängert worden, damit Schwimmer nach der Schließung des maroden Hallenbads möglichst lang die Möglichkeit hatten, in Kehl ihre Bahnen zu ziehen. 

2017 war durchwachsen

Dieses Angebot wurde nach Angaben der Stadt rege genutzt: 4443 Besucher wurden von Anfang Oktober bis zum 3. Dezember gezählt. Insgesamt sei die Freibadsaison 2017 jedoch eher durchwachsen gewesen, sagt Florian König, langanhaltend hohe Temperaturen seien in den Sommermonaten ausgeblieben.

Kehler, die noch vor Saisonbeginn in Auenheim schwimmen möchte, können bis zum 31. März von Wertgutscheinen für das Offenburger Freizeitbad Stegermatt Gebrauch machen. Diese werden seit Dezember in Kehl in der Tourist-Information, der Infothek im Rathaus, beim Kundencenter der Technischen Dienste Kehl und bei den Ortsverwaltungen verkauft. 

Bürger mit Wohnsitz in Kehl können maximal fünf Gutscheine erwerben. Mit diesen kostet der Tageseintritt im Offenburger Freizeitbad für Erwachsene vier statt sieben Euro und für Kinder 2,50 Euro statt vier Euro. Rund 1700 solcher Gutscheine sind bislang ausgegeben worden, wie die Stadtverwaltung schreibt. 

Info

Freibad Auenheim: Öffnungszeiten und Preise

Das Auenheimer Freibad ist im April, Mai und September täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Im Juni, Juli und August öffnet das Bad seine Türen von 9 bis 20 Uhr. Im Oktober und November gelten eingeschränkte Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 19 Uhr. Samstags ist das Bad dann von 10 bis 16 Uhr und an Sonntagen von 10 bis 14 Uhr geöffnet. 

Der Eintritt kostet 3,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Saisonkarten können an der Freibadkasse in Auenheim bereits von Dienstag, 3. April, bis Freitag, 6. April, und von Montag, 9. April, bis Freitag, 13. April, erworben werden, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Sie sind die gesamte verlängerte Saison über und in den beiden Freibädern in Kehl und Auenheim gültig. Im Kehler Freibad startet der Saisonkartenverkauf voraussichtlich am Montag, 30. April; der Saisonstart ist dort für Montag, 7. Mai, geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Serie: Geschichte des ÖPNV in Kehl (3)
vor 2 Stunden
»Bahn frei bis zum Rathaus« heißt es seit dem 23. November: Die Straßburger Tram hat nun auch das Zentrum Kehls erreicht. Aus diesem Anlass erinnert die Kehler Zeitung in einer Serie an die Meilensteine des öffentlichen Nahverkehrs in der Grenzstadt. Heute: Erinnerungen von Kehler Zeitzeugen an den...
Im Krisenmodus
vor 3 Stunden
Grenzkontrollen durch die Bundespolizei, der Marktplatz wie leergefegt: Nach dem Terroranschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt am Dienstagabend steht einen Tag später auch Kehl wie unter Schockstarre.
Der Kehler Pfarrer und Dekan Günter Ihle und die Straßburger Pfarrerin Roos Van de Keere stehen hinter dem Projekt »Kapelle der Begegnung« im Straßburger Grenzviertel Port du Rhin.
Sanierungsstau
vor 4 Stunden
Veraltete Toiletten. Marode Klassenzimmer. IT-Anlagen? Fehlanzeige. Der Sanierungsstau an den Kehler Schulen ist für die Betroffenen  unerträglich geworden. Deshalb hat der Gesamtelternbeirat der Kehler Schulen eine Petition »Schulsanierungen« ins Leben gerufen. Was darin gefordert wird, lesen Sie...
Viele Besucher gezählt
vor 8 Stunden
Das Auenheimer Freibad kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt Kehl zu entnehmen ist, wurden mehr als 136 093 Besucher gezählt.
Bis zu 90 Minuten Wartezeit
vor 11 Stunden
Die Grenzübergänge von Deutschland nach Frankreich, darunter auch in Kehl, werden nach dem Terroranschlag in Straßburg kontrolliert. Sowohl der Straßen- als auch der öffentliche Nahverkehr sind betroffen. Die grenzüberschreitende Tram D war kurzzeitig gesperrt. Wie lange die Kontrollen dauern ist...
Willstätt - Legelshurst
vor 14 Stunden
Himmlisch schöne Musik, höllisch gut präsentiert: Die Musiker des Musikvereins Legelshurst überzeugten am Samstag bei ihrem Jahreskonzert in der Legelshurster Festhalle.
SSV
vor 23 Stunden
 Gut gelaunt begrüßte Jürgen Hummel am Samstagabend die Gäste beim Leutesheimer Wintersportfest in der Mehrzweckhalle. Der Fußballerchef hatte allen Grund zur Freude: Die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte ist Vergangenheit.
Sporfreundehalle Goldscheuer
11.12.2018
Der Ortschaftsrat Goldscheuer hat die zweite Hälfte der anteiligen Betriebskostenzuschüsse für die Sportfreundehalle in Höhe von 30 000 Euro freigegeben.
Einnahmen
11.12.2018
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend einstimmig eine neue Satzung zur Erhebung einer Vergnügungssteuer auf Wettbüros verabschiedet.
Baubürgermeisterwahl
11.12.2018
Mit dem verkündeten Amtsverzicht von Baubürgermeister Harald Krapp werden die Karten im kommenden Jahr in jedem Fall neu gemischt.  Lesen Sie, wie der Kehler Gemeinderat auf die Nachricht von Montagabend reagiert.
Kommentar
11.12.2018
Kehls Bürgermeister Harald Krapp will nicht mehr – und sein Weggang wird zwar von vielen Stadträten nicht als ein Verlust gesehen, könnte aber zu einer Schwächung der Verwaltung und des OB führen, meint Klaus Körnich, Redaktionsleiter der Kehler Zeitung, in seinem Kommentar.
Willstätt - Sand
11.12.2018
Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung von Sand veranstalteten am Samstag den traditionellen Adventsmarkt auf und rund um den Sander Dorfplatz.