Kehl

DLRG ist für den Erhalt des Hallenbads in Kehl

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. März 2017

Neben dem DLR haben auch bereits Kinder im Kehler Hallenbad für dessen Erhalt "demonstriert". ©Udo Künster

Die DLRG-Ortsgruppe Kehl hat sich gestern in einer Pressemitteilung eindringlich gegen die dauerhafte Schließung des Kehler Hallenbads ausgesprochen. Die Lebensretter verweisen unter anderem auf die große Zahl an Badeunfällen: So habe es 2016 bundesweit fast 600 Ertrinkungstote gegeben.

2016 ist die Zahl der Ertrinkungstoten bundesweit, im Vergleich zum Vorjahr, um mehr als 10 Prozent gestiegen. 2015 hatte es einen Anstieg von 24,5 Prozent gegeben. Auch in der Ortenau hat sich die Zahl von Einsätzen der DLRG und Feuerwehren erhöht, wobei es sich nicht immer um Badeunfälle handelte, sondern auch um solche Einsätze, wo durch Starkregen Flüsse und Bäche übergelaufen und Personen in Lebensgefahr geraten sind.

Dies führte 2005 zu einem Kooperationsvertrag zwischen der DLRG und der Feuerwehr in Kehl. Auslöser hierfür war einen Unfall 2005, bei dem drei Kinder am Altrhein ins Eis einbrachen und ein Junge starb. »Dennoch liegen die Schwerpunkte der DLRG, welche in Kehl seit 1938 besteht, nicht in der Wasserrettung allein, sondern vielmehr in der Vermeidung von Badeunfällen«, erklärt Claude Woitschitzky, der stellvertretende DLRG-Vorsitzende in Kehl.

- Anzeige -

163 ehrenamtliche Mitglieder hat die DLRG-Ortsgruppe.»Die aktiven 36 Mädchen und Jungs zwischen 10 und 17 Jahren sind auch der Garant für die kommende Generation der Ortsgruppe Kehl, deren Training und Ausbildung in erster Linie im Kehler Hallenbad stattfindet und ohne dieses der Rettungsdienst in diesem Umfang nicht geleistet werden könnte«, so Woitschitzky. 

Denn immer mehr Kinder und Erwachsene können nicht schwimmen. Um dem entgegen zu wirken, bedürfe es vieler Menschen, die bereit sind, sich für diesen immer größer werdenden Kreis von Nichtschwimmern einzusetzen. Dies geschehe unter anderem in den Schulen, Kindergärten, Vereinen und sozialen Einrichtungen durch die aktive Mitarbeit der DLRG Kehl. Der Gesetzgeber schreibe jedoch auch »eine geeignete Rettungsfähigkeit« vor. Diese bekomme man bei der DLRG. »Hier hat gerade in den letzten Jahren die Kehler Ortsgruppe viel Zeit in die Hallenbadsaison investiert, um Rettungsschwimmer zu befähigen«, so Woitschitzky. Allein über 80 Betreuer der Diakonie in Kork wurden so schon zum Rettungsschwimmer ausgebildet, um den dort lebenden Menschen den Besuch im Wassertropfen-Bad zu ermöglichen. Aber auch viele Jugendgruppenleiter, Vereinstrainer, Bundespolizisten, Sozialarbeiter und Lehrer an Kehler und auch auswärtigen Schulen seien so im Kehler Hallenbad ausgebildet worden. Die DLRG Kehl bildet nach eigenen Angaben bis zu 120 Rettungsschwimmer jährlich aus, die wiederum helfen, aus Nichtschwimmern Schwimmer zu machen.

»Hierfür bedarf es aber auch den entsprechenden Einrichtungen wie das Kehler Hallenbad. Nur das Engagement Einzelner reicht hierzu nicht aus«, so Woitschitzky. »Es ist die Aufgabe von Entscheidungsträgern, dem Gemeinderat genauso wie der Verwaltungsspitze, für die Sicherheit und die Gesundheit ihrer Bürger einzutreten. Für die Aufgaben der DLRG Kehl und der anderen wassersporttreibenden Vereine würde die Schließung des Kehler Hallenbades das sichere Ende bedeuten.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 6 Stunden
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 4 Stunden
Ehrungen
Gemessen an der Einwohnerzahl macht den »Litzemern« in Sachen Blutspenden so schnell niemand etwas vor: Von allen Kehler Ortschaften – und wohl auch noch weit darüber hinaus – hält Leutesheim seit Jahren den Rekord.
vor 8 Stunden
Banken
Die Sparkasse Hanauerland hat in ihrer Bilanz-Pressekonferenz am Mittwoch in ihrer Hauptfiliale weitere Investitionen in »Steine« und digitale Angebote angekündigt. Ab dem 1. Juli soll es ein neues Kundenservicecenter geben.
vor 10 Stunden
Europa
Die EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Corina Cretu, hat während eines Aufenthalts in Kehl vor wenigen Tagen auch die Infobest-Beratungsstelle Kehl/Straßburg besucht.
vor 12 Stunden
Städtebauförderung
Mehr als 3,7 Millionen Euro soll der Wahlkreis Kehl in diesem Jahr von der Städtebauförderung erhalten – dabei profitiert die Innenstadt am meisten von den Fördergeldern.
vor 16 Stunden
Verabschiedung
Bei der Hauptversammlung des Frauenvereins Zierolshofen hatte Ortsvorsteher Heinz Speck die ehrenvolle, aber gleichzeitig schmerzliche Laudatio für zwei langjährige und engagierte Vorstandsmitglieder zu halten, die ihre Arbeit in jüngere Hände legen wollen.
vor 17 Stunden
Willstätt
Seit 20 Jahren besteht die Freundschaft zwischen den Flößerfreunden Willstätt und dem Schiltacher Flößerverein. Aus diesem Anlass fand am Samstag in Willstätt eine kleine Feier statt. 
vor 19 Stunden
Versammlung
Der Musikverein »Harmonie« Leutesheim traf sich am Samstag zur Hauptversammlung im Gasthaus »Löwen« in Leutesheim. Unmittelbar davor trat der Förderverein der »Harmonie« zusammen.
vor 21 Stunden
Gottesdienst
Einen kunstvollen Gottesdienst erlebten die Besucher der »Gospeltime« am Sonntag in der Johanneskirche. Musikalisch sorgte der Chor Esengo für einen außergewöhnlichen Kunstgenuss, und die Lebenshilfe stellte ihr Projekt »Kunst für alle« vor.
vor 21 Stunden
Willstätt - Eckartsweier
Großer Skat-Nachmittag am Samstag im Gasthaus »Krone« in Eckartsweier: 86 Skatspieler kämpften um Punkte und Sieg, für die Punktbestenen gab es schöne Preise.
vor 21 Stunden
Willstätt - Eckartsweier
Den 11 500. Spender konnte der DRK-Ortsverein Eckartsweier bei seinem Blutspendetermin am Freitag in der Festhalle begrüßen und mit einem kleinen Geschenkkorb erfreuen.
19.03.2019
Versammlung
Der Heimatbund Auenheim hatte zur diesjährigen Hauptversammlung in das Gasthaus »Adler« eingeladen. Neben dem Stierstall stand auch ein Wechsel im Vorstand auf dem Programm.
19.03.2019
Kehl
Am 18. März haben die Mitglieder der Freien Wähler der Stadt Kehl Kandidaten für die Ortschaftsräte, den Gemeinderat und den Kreistag gewählt.