Kehl - Kork

Doppelausstellung noch bis 4. April im Kunstforum Kork zu sehen

Autor: 
Von unserer Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2019

Roswitha Vallendor (links) und Ibo Rostert. ©Kunstforum

»Räume und das Dazwischen« heißt eine Doppelausstellung mit Acrylarbeiten von Ibo Rostert und Roswitha Vallendor, die noch bis zum 4. April im Kunstforum Kork zu sehen ist.

Die Ausstellung »Räume und das Dazwischen« der beiden Künstlerinnen Ibo Rostert und Roswitha Vallendor, die derzeit im Kunstforum Kork zu sehen ist, besticht laut Pressemitteilung der Galerie durch »Arbeiten in ganz leichtfüßiger und heiter beschwingter Art«. 

Ibo Rostert aus Teningen, heißt es, begreife das Leben als ein Miteinander und als Dialog der Menschen und Geschlechter. Oft sei man sich einig, verstehe sich, locke sich aus der Reserve und kommuniziere auch gern mal aneinander vorbei. Die Ambivalenzen im Umgang der Geschlechter, ihre Hin- und Abwendung, ihr Spiel miteinander oder auch gegeneinander, all das, erklärt das Kunstforum Kork die Arbeit Rosterts, fängt sie linear beziehungsweise grafisch in ihren Querformaten ein: Sie füllt die Leinwände mit Farbarealen in geschlossener oder zerfranster Malart, konturiert oder verwischt – ganz so, wie es das Sujet erfordert. Ihre figürliche Darstellung in naiver Formgebung variiert sie als Profilansichten mit Dopplungen oder als stehende oder auch sich windende oder liegende Personen. Oft ist die als Frau durch Brüste gekennzeichnete Figur ein dynamischer, aktiver Part innerhalb der dargestellten Personengruppe. Das Dominanzverhalten mancher männlicher Figuren bringt sie durch unterschiedliche Größen derselben innerhalb des Bildes zum Ausdruck. 

- Anzeige -

Die Offenburger Malerin Roswitha Vallendor, erklärt das Kunstforum die Arbeit der zweiten Künstlerin, beherrscht ihre Papierbahnen oder Leinwände mit Acrylfarben, die sie streicht, gießt, spritzt, tropft oder mit Sand und Bindern aufschüttet.

Ihre teils feurigen Farbkontraste kommen oft eruptiv daher, heftig in ihrer Ausstrahlung. Aber auch das gezielt und häufig übereinander aufgetragene Farbwesentliche bringt sie gebändigt oder sogar ruhig schwebend auf den Untergrund. Die Auswahl der Farbkombinationen oder der reduzierte, blasse Einsatz davon erzählt poetisch-lyrisch von einem einfach nur schö- nen Kosmos und einer mächtigen Welt, die noch unberührt oder unversehrt durch den Menschen da ist. Diese Malart kann dem Informellen zugeordnet werden, die dem Dinglich-Figurativen in der Malerei abschwört und frei von abbildhafter Darstellung ist.

◼ Die Öffnungszeiten der Ausstellung: Das Kunstforum Kork in der Landstraße 20 ist montags bis freitags von 8 bis 12 sowie 14 bis 18 Uhr geöffnet, samstags (10 bis 15 Uhr) auf Anfrage. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die Banater Trachtengruppe Legelshurst sucht Musiker und Tanzpaare. Das wurde auf der jüngsten Hauptversammlung deutlich. Ein weiteres Thema war die Vorausschau auf das 50. Kirchweihfest im Oktober.
vor 2 Stunden
Willstätt
Zum 1. Juli startet mit den »Waldseewichteln« ein weiteres Angebot der Kleinkindbetreuung der Gemeinde Willstätt. Ab sofort werden Anmeldungen entgegengenommen.
vor 7 Stunden
Europawahl
Auch die Wähler in Willstätt haben die Parteien der Großen Koalition bei der gestrigen Europawahl abgestraft. Vor allem die SPD musste wie auch im Bund stark Federn lassen. Erfreulich: Die Wahlbeteiligung ist gegenüber der letzten Europawahl gestiegen.
vor 7 Stunden
Europawahl Kehl
Die SPD hat in ihrer Hochburg Kehl ein historisches Debakel erlebt. Sie landete am Sonntag bei der Europawahl bei rund 17 Prozent der Stimmen. Vor fünf Jahren hatte die SPD noch fast 34 Prozent geholt und war stärkste Partei geworden. Sie hat also ihre Prozentzahl in Kehl halbiert! Die CDU ist in...
vor 12 Stunden
Sport Kehl
Der 5. Rheinuferlauf am Samstagabend war ein voller Erfolg. Mit über 500 Anmeldungen, das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr, wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Tatsächlich gelaufen sind 468 Läufer, davon 72 Kinder und Schüler, und 21 Teams.
vor 15 Stunden
Deutsch-französisches Rettungsdienstsymposium
Auf dem deutsch-französischen Rettungsdienstsymposium, das am Samstag erstmalig im Kehler Klinikum stattfand, ging es unter anderem um eine kritische Nachlese des Rettungsdiensteinsatzes beim Attentat im Dezember in Straßburg.
vor 18 Stunden
Nachruf
Das Kehler Einstein-Gymnasium trauert um seine langjährige Lehrerin Barbara Dupuis (1956–2019). Sie starb am Dienstag nach schwerer Krankheit.
25.05.2019
"Ich gehe wählen, weil..."
Es gibt unendlich viele Gründe, wählen zu gehen. Aber es gibt keinen einzigen Grund dafür, zum Wahlverweigerer zu werden. Die Kehler Zeitung hat 20 Frauen und Männer gebeten, uns ihre Gründe zu nennen, warum sie morgen das neue Europaparlament und die kommunalen Gremien wählen werden. 2014 lag die...
25.05.2019
Kommunalwahl
Auch in Willstätt sind die Wähler morgen, Sonntag, bei der Europa- und den Kommunalwahlen zur Stimmabgabe aufgerufen. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. 
24.05.2019
Europa
Zu einer deutsch-französischen Vorwahlveranstaltung zur Europawahl hatte der Club Voltaire gemeinsam mit dem Historischen Verein und dem Elsässischen Kulturzentrum am Donnerstag in seinen Salon in der Hafenstraße geladen.
24.05.2019
Stadtgeflüster
Um Hundehäufchen, Würstchen, Müll und - mal wieder - den ÖPNV geht's im heutigen Stadtgeflüster.
24.05.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "John Wick - Kapitel 3", ein bleihaltiges, furioses Actionkino.