Willstätt - Legelshurst

Dorfmeisterschaft im Feuerwehrfahrzeug-Ziehen in Legelshurst

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

(Bild 1/2) Hau-ruck: Mit grimmiger Entschlossenheit versuchten die Teams, das acht Tonnen schwere Feuerwehrauto nur mit Muskelkraft in Bewegung zu setzen. ©Günter Ferber

Eine gelungene Premiere gab’s beim Feuerwehrhock der Feuerwehr Legelshurst am Freitag: Erstmals luden die Floriansjünger zur Dorfmeisterschaft im Feuerwehrfahrzeug-Ziehen ein. Den Sieg schnappte sich am Ende das einzige Team von außerhalb Willstätts.

Zum ersten Mal veranstaltete die Feuerwehr Legelshurst am Freitag im Rahmen ihres Feuerwehrhochs eine Dorfmeisterschaft im Feuerwehrfahrzeug-Ziehen. Insgesamt zehn Mannschaften aus der Gemeinde Willstätt und eine Mannschaft des Technischen Hilfswerks Kehl beteiligten sich an dem Gaudi-Wettbewerb. Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Willstätt beteiligte sich außer Konkurrenz als elftes Team an der Veranstaltung.

Fünf Mann pro Team – mit einer Ausnahme

- Anzeige -

Jeweils fünf Mann mussten ein Feuerwehrauto auf der abgesperrten Straße bei der Festhalle über eine Strecke von 50 Metern ziehen. Bei der Mannschaft »Frauen und Kinder« der Legelshurster Feuerwehr wurde jedoch, was die Anzahl der Teilnehmer anging, eine Ausnahme gemacht, und zumindest am Anfang erhielt diese Truppe auch männliche Unterstützung. Schließlich ist es nicht so einfach, das rund acht Tonnen schwere Gefährt überhaupt in Bewegung zu bringen. Am Ende landete die Mannschaft auf einem beachtlichen 7. Platz. 

Helm und Jacke waren Pflicht

Pflicht für die Erwachsenen war das Tragen eines Feuerwehrhelms und einer Feuerwehrjacke. Kein Wunder also, dass manch einer kräftig ins Schwitzen kam. Aber letztlich hatten alle, Teilenehmer wie Zuschauer, ihren Spaß an der Veranstaltung. 
Am Ende hatte das Team des THW Kehl die Nase vorn. In einer Zeit von 40,8 Sekunden verwiesen die THW’ler den Dart-Club Legelshurst (42,57 sek.) und den Reiterverein Legelshurst (42,85 sek.) auf die Plätze. Doch auch die anderen gingen nicht leer aus: Einen Preis gab es für alle Teams. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Konzert
vor 5 Stunden
Giuseppe Verdis »Messa da Requiem« wurde am Samstag in der katholischen Kirche Goldscheuer aufgeführt. Ein echter Kraftakt für die Musiker.
Ortschaftsrat
vor 5 Stunden
Der Sander Ortschaftsrat befasste sich am Dienstag mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung bis 2023. Ganz oben steht der Bau des Lebensmittelmarktes.
Aktion
vor 8 Stunden
Die Wette der Firmen ist aufgegangen. Das Interesse an der »Nacht der Ausbildung« war lebhaft – die Aktion der fünf größten Firmen kann als Erfolg verbucht werden.
Baumgärtner
vor 9 Stunden
Das Hotel-Restaurant »Zum Markgrafen« und die Generationen der Familie Haug sind die Leitfiguren in der Lesung aus dem Roman »Wildblütenzeit« von Inge Barth-Grözinger, die am Donnerstagabend in der Buchhandlung Baumgärtner in Kehl stattfand.
Heiraten
vor 14 Stunden
Wer sich mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft im Bürgersaal im Willstätter Rathaus oder gar im seit Juni dieses Jahres fertiggestellten »Trauzimmer im Grünen« im Flößergarten an der Kinzig trauen lassen will, wird dafür zur Kasse gebeten. Dies beschloss der Gemeinderat am Mittwoch. 
Nachfolge
vor 14 Stunden
Manfred Lenz ist neuer Geschäftsführer des Kreisverbandes Kehl. Erfahrungen hat er unter anderem als Geschäftsführer beim DRK-Kreisverband Grevenbroich (NRW) gesammelt.
Supermarkt-Neubau
22.09.2018
Vergangenen Donnerstag hat die Firma »Lackmann Fleisch- und Feinkost« aus Willstätt in der Wolfsgrube in Kehl das Richtfest ihres neuen Lebensmittelmarktes gefeiert.
Ortschaftsrat
21.09.2018
Das Eintrittsalter für die Kehler Jugendfeuerwehr soll künftig zehn statt zwölf Jahre betragen. Dies ist aber nur eine der Neuerungen des Satzungsentwurfs, über den der Gemeinderat in wenigen Tagen entscheiden wird.
Kehler Stadtgeflüster
21.09.2018
Bad vibrations und schlechte Akustik im Gemeinderat, Sorgen um den Zustand des innerstädtischen Einzelhandels und sich in Luft auflösende Steaks: Randnotizen dieser Woche aus Kehl und drumherum gibt's wie immer zusammengefasst in unserem Stadtgeflüster. 
Kommunalpolitik
21.09.2018
Die Stadt hat den Bau eines Mehrfamilienhauses in der Brandeckstraße in Kittersburg genehmigt. Über den Antrag aus dem Goldscheuerer Ortschaftsrat auf Aufstellung eines Bebauungsplans wird der Gemeinderat voraussichtlich im Oktober debattieren.
Willstätt - Hesselhurst
21.09.2018
Einstimmig hat der Ortschaftsrat Hesselhurst am Montag die Liste der Investitionswünsche für den Haushalt 2019 der Gemeinde Willstätt gebilligt.  Sanierung der Außenanlagen der Halle
Kehl - Hohnhurst
21.09.2018
Die CDU-Fraktion im Kehler Gemeinderat hat für das Gebiet rund um den Standort für den umstrittenen Legehennenstall bei Hohnhurst die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens beantragt. Es gehe um den Schutz der Nachbarn vor Belästigungen und den Schutz benachbarter EU-Schutzgebiete, so...