Gesellschaftliches Engagement

Dorfplatz Kork: Einweihung am Wochenende

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Juni 2018

(Bild 1/2) Der inklusive Dorplatz in Kork aus der Vogelperspektive. ©Stadt Kehl

Der inklusive Dorfplatz in Kork ist fertig – und das wird am Wochenende gefeiert. Unter dem Motto »Kork feiert – ein Fest für alle!« lädt die Ortschaft gemeinsam mit dem Verein »Vielfältiges Kork« dazu ein, bei der Einweihung des Albert-Schweitzer-Platzes am Wochenende dabei zu sein.

»Unser neuer Dorfplatz ist ein Treffpunkt von allen für alle«, erklärt Ortsvorsteher Patric Jockers zufrieden. Durch die Zusammenarbeit der Verwaltung und der ehrenamtlichen Helfer sei ein Ort der Gemeinschaft entstanden, an dem alte und junge Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zwanglos zusammenfinden könnten. So einen inklusiven Dorfplatz habe sich der Ort, in dem rund 300 Menschen mit Beeinträchtigung leben, schon sehr lange gewünscht, betont der Ortsvorsteher in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

Mitmachbaustelle

Der Albert-Schweitzer-Platz liegt im Herzen Korks, im ehemaligen Garten der Familie Herzhauser; die 2015 einen Teil ihres Grundstücks an die Stadt Kehl verkauft hat. Der inklusive Dorfplatz wurde von Einwohnern unter Leitung des städtischen Fachbereichs Bildung, Soziales und Kultur in Form einer Mitmachbaustelle errichtet. Dafür haben sich rund 60 engagierte Korker in Gruppen zusammengetan, um die einzelnen Elemente des Platzes zu errichten. So konnte er zum größten Teil in Eigenleistung und mit Fördermitteln des Projekts »Impulse Inklusion« des Landes Baden-Württemberg gestaltet werden. Unter den freiwilligen Helfern befanden sich auch in Kork lebende Flüchtlinge und Menschen mit Beeinträchtigung; der städtische Betriebshof stand der Ortschaft bei Pflanzarbeiten und dem Bau des Rundwegs zur Seite.

- Anzeige -

Beteiligung der Bürger

Die Korker wurden laut Pressemitteilung von Beginn an in die Planungen miteinbezogen und hatten bei mehreren Bürger-Workshops Gelegenheit, eigene Ideen einzubringen und die Arbeiten zu organisieren. So entschieden sie sich für einen befestigten Rundweg, der über den Platz führt und die einzelnen Bereiche barrierefrei miteinander verbindet. Eine Sitzfläche, die mit Tischen und Bänken ausgestattet wurde, soll künftig auch als Bühne genutzt werden. Außerdem haben die Oberlin-Schüler ein für Rollstühle unterfahrbares Hochbeet errichtet, das sie in den kommenden Wochen noch mit Kräutern bepflanzen werden. Drei Bäume, die für die Bauarbeiten an der Trambaustelle weichen mussten, fanden in Kork einen neuen Platz und spenden auf dem Areal Schatten. Im Sommer sorgt zudem ein Brunnen mit einem kleinen Wasserbecken für Abkühlung. 

Das Festprogramm

Zum Festauftakt am Samstag, 30. Juni, gibt es um 15 Uhr Kanonenschüsse des Korker Schützenvereins, bevor Vertreter der evangelischen sowie der katholischen Kirche den Platz weihen. Danach lassen Organisatoren, Gäste und Helfer Ballons in die Lüfte steigen. Jeder Ballon ist mit einer Grußkarte versehen. Die Karte, die am weitesten reist und zurückgesendet wird, gewinnt einen Preis: zwei Europark-Eintrittskarten. Kita, Grundschule und Oberlin-Schulverband in Kork tanzen und singen Lieder. Danach der Fassanstich mit Freibier bei der Grundschule. Es bewirten Korker Vereine. Nach einem »Dämmerschoppen“ mit der Kapelle der Badischen Stahlwerke erklingt um 19 Uhr in der Dorfkirche ein Konzert des Londoner Chores »Aves Cantantes«.  Ab 20.30 Uhr spielen auf dem Festplatz die Kehler Band Undercover und DJ Diddi von Hitradio Ohr. Am Sonntag, 1. Juli, gibt es um 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst auf der Festbühne. Es folgt ein Frühschoppenkonzert des Musikvereins Germania Kork. Serviert werden Spießbraten mit Kraut- und Kartoffelsalat.  Am Sonntagnachmittag gibt es unter anderem Musik und Tanz Korker Vereine, Führungen durch das Handwerksmuseum, einen Schießstand und ein Spielmobil. Ab 17 Uhr singt Philipp Zink (Willstätt), um 18 Uhr endet das Fest mit dem Akkordeonverein Ramsbach.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
Ausbildung
Die Diakonie Kork hat am Freitg vor einer Woche ihren jährlichen Berufsinformationstag veranstaltet. Der Andrang sei groß gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung der Diakonie.
vor 6 Stunden
Narren
Am Sonntag um 13.30 Uhr startet der Kehler Fasnachtsumzug durch die Kehler Hauptstraße. Hier nochmal die wichtigsten Infos vor dem Start.
vor 6 Stunden
Sportlerehrung
In Kork ist es gute Tradition, alle bei sportlichen Wettkämpfen erfolgreichen Bürger des Ortes auszuzeichnen. Zudem gratulierte Ortsvorsteher Patric Jockers am Mittwoch auch einem Korker Jungmusiker. 
vor 10 Stunden
Nahverkehr / Tram / Bus
Die Kehler Stadtverwaltung eröffnet am Montag, 25. Februar, eine Anlaufstelle für alle Fragen zum Öffentlichen Personennahverkehr in Kehl.   
vor 12 Stunden
Filmpreis-Verleihung
Zum 91. Mal feiert sich am Sonntag in Los Angeles die Filmbranche. Gespannt blickt in der Nacht zu Montag auch Kehls Kino-Macher Joachim Junghans nach Amerika: Dass mit »Roma« ausgerechnet ein vom Streaming-Anbieter Netflix finanzierter Film zu den größten Abräumern gezählt wird, hinterlässt bei...
vor 12 Stunden
Fasnacht
Auch in Goldscheuer geht die Fasnacht in die heiße Phase. Die beiden örtlichen Narrenzünfte sind ab dem Schmutzigen Donnerstag bis Aschermittwoch fast täglich in der Gemeinde aktiv. Am Freitag findet wieder ein Nachtumzug mit 62 teilnehmenden Gruppen und rund 1500 Hästrägern statt.
vor 15 Stunden
Willstätt
Die Plätze in der Kindertagespflege sind in den Willstätter Einrichtungen knapp. Deshalb hat der Gemeinderat eine Zwischenlösung beschlossen.
vor 18 Stunden
Wie geht's weiter?
Nachdem die Flüchtlingsunterkunft in der alten Korker Grundschule aufgelöst wurde, steht das Gebäude der Ortschaft wieder zur Verfügung. 
21.02.2019
Ortschaftsrat
Nachdem Michael Heitzmann, Leiter des Gebäudemanagements, vergangene Woche den Gemeinderat über die Kostensteigerungen beim Rathausumbau informiert hatte, stand er auf der Sitzung am Mittwoch dem Korker Ortschaftsrat Rede und Antwort.
21.02.2019
Kehl
Eine zunächst verbal ausgetragene Streitigkeit zwischen einem 16- und einem 22-Jährigen endete am Mittwochabend in Kork offenbar in einer Körperverletzung – bei der auch Flaschen als Waffen eingesetzt wurden.
21.02.2019
Richtfest für zwei Neubauten
Die Baugenossenschaft Familienheim Mittelbaden investiert 6,2 Millionen Euro in einer Neubauprojekt im Bereich Wolfsgrube. Am 14. Februar fand das Richtfest statt.
21.02.2019
Hafenbericht 2018
Der Hafenbericht ist der Konjunktur-Barometer, den die Kehler Hafenverwaltung jährlich vorlegt. Darin zeigt sich, dass der Hafen vor allem im zweiten Halbjahr wegen der anhaltenden Niedrigwasserphase im Rhein deutlich zu kämpfen hätte.