Gesellschaftliches Engagement

Dorfplatz Kork: Einweihung am Wochenende

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Juni 2018

(Bild 1/2) Der inklusive Dorplatz in Kork aus der Vogelperspektive. ©Stadt Kehl

Der inklusive Dorfplatz in Kork ist fertig – und das wird am Wochenende gefeiert. Unter dem Motto »Kork feiert – ein Fest für alle!« lädt die Ortschaft gemeinsam mit dem Verein »Vielfältiges Kork« dazu ein, bei der Einweihung des Albert-Schweitzer-Platzes am Wochenende dabei zu sein.

»Unser neuer Dorfplatz ist ein Treffpunkt von allen für alle«, erklärt Ortsvorsteher Patric Jockers zufrieden. Durch die Zusammenarbeit der Verwaltung und der ehrenamtlichen Helfer sei ein Ort der Gemeinschaft entstanden, an dem alte und junge Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zwanglos zusammenfinden könnten. So einen inklusiven Dorfplatz habe sich der Ort, in dem rund 300 Menschen mit Beeinträchtigung leben, schon sehr lange gewünscht, betont der Ortsvorsteher in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

Mitmachbaustelle

Der Albert-Schweitzer-Platz liegt im Herzen Korks, im ehemaligen Garten der Familie Herzhauser; die 2015 einen Teil ihres Grundstücks an die Stadt Kehl verkauft hat. Der inklusive Dorfplatz wurde von Einwohnern unter Leitung des städtischen Fachbereichs Bildung, Soziales und Kultur in Form einer Mitmachbaustelle errichtet. Dafür haben sich rund 60 engagierte Korker in Gruppen zusammengetan, um die einzelnen Elemente des Platzes zu errichten. So konnte er zum größten Teil in Eigenleistung und mit Fördermitteln des Projekts »Impulse Inklusion« des Landes Baden-Württemberg gestaltet werden. Unter den freiwilligen Helfern befanden sich auch in Kork lebende Flüchtlinge und Menschen mit Beeinträchtigung; der städtische Betriebshof stand der Ortschaft bei Pflanzarbeiten und dem Bau des Rundwegs zur Seite.

- Anzeige -

Beteiligung der Bürger

Die Korker wurden laut Pressemitteilung von Beginn an in die Planungen miteinbezogen und hatten bei mehreren Bürger-Workshops Gelegenheit, eigene Ideen einzubringen und die Arbeiten zu organisieren. So entschieden sie sich für einen befestigten Rundweg, der über den Platz führt und die einzelnen Bereiche barrierefrei miteinander verbindet. Eine Sitzfläche, die mit Tischen und Bänken ausgestattet wurde, soll künftig auch als Bühne genutzt werden. Außerdem haben die Oberlin-Schüler ein für Rollstühle unterfahrbares Hochbeet errichtet, das sie in den kommenden Wochen noch mit Kräutern bepflanzen werden. Drei Bäume, die für die Bauarbeiten an der Trambaustelle weichen mussten, fanden in Kork einen neuen Platz und spenden auf dem Areal Schatten. Im Sommer sorgt zudem ein Brunnen mit einem kleinen Wasserbecken für Abkühlung. 

Das Festprogramm

Zum Festauftakt am Samstag, 30. Juni, gibt es um 15 Uhr Kanonenschüsse des Korker Schützenvereins, bevor Vertreter der evangelischen sowie der katholischen Kirche den Platz weihen. Danach lassen Organisatoren, Gäste und Helfer Ballons in die Lüfte steigen. Jeder Ballon ist mit einer Grußkarte versehen. Die Karte, die am weitesten reist und zurückgesendet wird, gewinnt einen Preis: zwei Europark-Eintrittskarten. Kita, Grundschule und Oberlin-Schulverband in Kork tanzen und singen Lieder. Danach der Fassanstich mit Freibier bei der Grundschule. Es bewirten Korker Vereine. Nach einem »Dämmerschoppen“ mit der Kapelle der Badischen Stahlwerke erklingt um 19 Uhr in der Dorfkirche ein Konzert des Londoner Chores »Aves Cantantes«.  Ab 20.30 Uhr spielen auf dem Festplatz die Kehler Band Undercover und DJ Diddi von Hitradio Ohr. Am Sonntag, 1. Juli, gibt es um 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst auf der Festbühne. Es folgt ein Frühschoppenkonzert des Musikvereins Germania Kork. Serviert werden Spießbraten mit Kraut- und Kartoffelsalat.  Am Sonntagnachmittag gibt es unter anderem Musik und Tanz Korker Vereine, Führungen durch das Handwerksmuseum, einen Schießstand und ein Spielmobil. Ab 17 Uhr singt Philipp Zink (Willstätt), um 18 Uhr endet das Fest mit dem Akkordeonverein Ramsbach.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
Hauptversammlung
Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.
vor 5 Stunden
"Gesicht Europas"
Der baden-württembergische Justiz- und Europaminister hat am Montag in Kehl Martine Mérigeau, die Leiterin des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) die Auszeichnung »Gesicht Europas« verliehen. 
vor 5 Stunden
Erfolgsserie "Kehler leben Europa" (6)
Bei den Europawahlen tritt Jörg Meuthen als Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung verrät der Politiker, wie Kehl seine Sicht auf das Thema Grenzen prägte. Außerdem schildert der Parteichef seine Vision für die Europäische Union und umreißt, wie sich...
vor 16 Stunden
Nachwuchssorgen
Zwei neue Ehrenmitglieder konnte der Vorsitzende der Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier, Jürgen Hetzel, jüngst bei der Hauptversammlung ernennen. Allerdings lässt das Interesse junger Menschen stark nach.
vor 16 Stunden
Runder Geburtstag
Helmut Schneider, Mitbegründer des Hanauer Museums Kehl und Vater des Korker Handwerksmuseums, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, feiert heute einen runden Geburtstag: Er ist 90 Jahre alt. 
19.04.2019
Kehler Stadtgeflüster
Von falsch tickenden Uhren, nassen Hunden und dem heißesten Kehler Gastro-Gossip handelt unser Stadtgeflüster diese Woche.
19.04.2019
Kommunalwahl 2019
Weil laut Pressemitteilung der Kehler Stadtverwaltung immer mehr Wähler ihre Stimme nicht mehr am Wahltag im Wahllokal, sondern per Brief abgeben, strukturiert die Stadt Kehl die Wahlbezirke neu. Zwei Wahllokale fallen dadurch bei den Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai weg: zum einen das im...
19.04.2019
Reinhold-Maier-Nadel
Der ehemalige Kehler Stadtrat Karlheinz Axt ist mit der Reinhold-Maier-Nadel geehrt worden. Mit dieser höchsten Auszeichnung der gleichnamigen liberalen Stiftung wurde das Lebenswerk dieses engagierten Kommunalpolitikers gewürdigt,  der über 23 Jahre lang auch Vorsitzender des Kehler Fußballvereins...
19.04.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung: heute zum Horror-Schocker "Wir".
19.04.2019
Auf B28
35.000 Euro und fünf Verletzte sind das Ergebnis eines schweren Autounfalls am Mittwochabend bei Willstätt-Sand. Im vierspurig ausgebauten Bereich der B28 war es zu einer Kollision gekommen, bei der gleich drei Autos beteiligt waren.
19.04.2019
Schulprojekt
Das Zirkus-Projekt der Eichenwaldschule Legelshurst war ein voller Erfolg. Die Besucher spendeten den Kindern tosenden App­laus.
19.04.2019
Traditionen und Bräuche
Ob mit Kindern und Enkeln Ostereier färben und suchen, Fleischverzicht an Karfreitag oder der gang in die Kirche: An Ostern gibt es viele Traditionen. Vier Ortsvorsteher aus dem Kehler Umland haben erzählt, wie sie Ostern verbringen.