Kehler Niedereichhalle wird zum "Narrentempel"

Dritter Nachtumzug der Sundheimer Hexen mit Showprogramm

Autor: 
red/sab
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Januar 2018
Der Nachwuchs der Sundheimer Hexen mit Fackeln beim ersten Nachtumzug der Maskengruppe im Januar 2014.

Der Nachwuchs der Sundheimer Hexen mit Fackeln beim ersten Nachtumzug der Maskengruppe im Januar 2014. ©Erwin Lang

Am Samstag, 13. Januar, heißt es in Sundheim wieder »Narri-Narro«, wenn die Hexen und Hästräger durch die Sundheimer Straßen streifen. Der dritte Nachtumzug des Vereins endet mit einem Narrendorf und einem Hexenball an und in der Niedereichhalle.

Alle zwei Jahre wird die Sundheimer Niedereichhalle zum »Narrentempel«. In diesem Jahr ist es am Samstag, 13 Januar, wieder soweit. Der Startschuss für die »Narrenkarawane« mit zahlreichen Zünften fällt um 19.11 Uhr am »Stierstall«, dem Vereinsheim der Sundheimer Hexen in der Sternenstraße. Der Eintritt ist auch in diesem Jahr kostenlos. 

Route zum Narrentempel

Entlang der gewohnten Strecke durch die Burgstraße, vorbei am »Storchennest« und der Bäckerei Hornung geht es für die Hästräger nach Angaben des Vereins zum Sundheimer Dorfplatz. Dort steht zur Begrüßung aller Gruppen der Hexenwagen der Sundheimer Hexen. 

Vom Dorfplatz ziehen die Hästräger weiter in den Tannenweg und in die Rustfeldstraße Richtung Niedereichhalle. Dort angekommen wartet vor der Halle auf alle Umzugsteilnehmer und Zuschauer das Narrendorf mit verschiedenen Zelten und Stimmungsmusik. 

- Anzeige -

Parallel startet im »Narrentempel« in der Niedereichhalle traditionell das bunte Showprogramm mit Auftritten der verschiedenen Zünfte. Wer lieber draußen im Narrendorf feiert, verpasst trotzdem nichts von den Auftritten: Die Sundheimer Hexen übertragen das fröhliche Treiben auf der Showbühne live auf eine Großbildleinwand im Narrendorf. 

Nach dem Showprogramm geht es in der Halle bis in die späten Stunden mit Stimmungsmusik und Tanz weiter. Die Feiernden können ihren Hunger und Durst mit alkoholfreien und alkoholischen Getränken sowie unter anderem mit Wurst, Schnitzel, Pommes und dem »Hexendöner« stillen. 

Erbsen und Eier

Die Sundheimer Hexen verkaufen die traditionelle Erbsensuppe auch in der kommenden Fasnachtsaison wieder am Rosenmontag in der Niedereichhalle. Am Faschingsdienstag ziehen sie anschließend beim Eierbetteln durch die Straßen von Sundheim.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt - Legelshurst
vor 18 Minuten
Einstimmig hat der Ortschaftsrat Legelshurster die Liste der Investitionswünsche für den Haushalt 2019 der Gemeinde Willstätt verabschiedet. Der Neubau des Feuerwehrgerätehaus stellt dabei den größten Ausgabeposten dar.
Willstätt
vor 3 Stunden
Der Anbau am Kindergarten »Kindertreff« in Willstätt wird erst mit Verspätung fertig. Dies wurde auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates bekannt. 
Veranstaltung
vor 12 Stunden
Die Vorbereitungen für den Hanauerland-Markt sind voll im Gange. Beteiligt ist dieses Jahr auch die Tulla-Realschule in Kehl.
Geschichte / Holocaust
vor 15 Stunden
Am Montag haben Silvia Wertheimer und ihr Mann Julius die Kinzigstraße 21 in Kehl besucht. Sie sind Nachfahren einer jüdischen Familie, die 1939 vor den Nazis nach Argentinien floh. Bei ihrem Besuch bekam Silvia Wertheimer auch ein gemaltes Porträt ihres Vaters überreicht. 
Neuried
vor 16 Stunden
Die Firma Geysir Europe hat weiterhin Zugriff auf das Gebiet bei Neuried, das für Geothermie-Bohrungen angedacht war. Das Regierungspräsidium hat die Konzession dafür neu erteilt. Das bedeutet aber keine Genehmigung für Bohrungen.
Ehrenamt
vor 18 Stunden
Am Montag ging in der Hochschule Kehl der zweite Themenabend »Faszination Wasser« der Bürgerstiftung Kehl über die Bühne. Beleuchtet wurden drei unterschiedliche Aspekte des Themas.
Zufriedenheitsstudie
vor 19 Stunden
Ein knappes Drittel von 4500 zufällig ausgewählten Kehlern hat im Mai an einer laut Stadtverwaltung repräsentativen Studie zur Lebensqualität in Kehl teilgenommen. Am Donnerstag, 4.
Kooperationsangebot
vor 22 Stunden
Der Auenheimer Jugendhilfe-Verein »Riverside Ortenau« ergänzt ab Oktober den Appenweierer Automobilzulieferer Weiss bei der Ausbildung seiner Fahrzeuglackierer. Weitere Kooperationspartner für das Konzept einer externen Ausbildung werden derzeit gesucht. 
Willstätt
25.09.2018
In Willstätt wird es ab dem kommenden Jahr wieder einen Feldhüter geben. Der Gemeinderat sprach sich am Mittwoch grundsätzlich dafür aus.
Willstätt
25.09.2018
Wie kann die Gemeinde den Wohnungsbau in Willstätt fördern? Welche Möglichkeiten dazu hat sie? Über diese Fragen diskutierte der Gemeinderat am Mittwoch. 
Willstätt
25.09.2018
Zehn junge Leute aus Willstätt und dem Umland haben zum 1. September in der Verwaltung oder der Kinder- und Jugendbetreuung eine Ausbildung oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) angetreten.
Till (links) und Felix Neumann sind das Hip-Hop-Duo »Zweierpasch«.
Zweierpasch
24.09.2018
Ein neues Projekt der rappenden Zwillinge Till und Felix Neumann  sucht Teilnehmer.