Eckartsweier

Eckartsweier feiert sein Jahrhundertfest

Autor: 
Florian Würth
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juli 2017
Dieser Empfang kann sich sehen lassen: Mehrere Hundert Menschen kommen am Samstagmorgen zum Festauftakt und Empfang des Hochzeitspaars vor der Eckartsweierer Kirche.

Dieser Empfang kann sich sehen lassen: Mehrere Hundert Menschen kommen am Samstagmorgen zum Festauftakt und Empfang des Hochzeitspaars vor der Eckartsweierer Kirche. ©Christoph Breithaupt

Die Eckartsweierer haben die Wette gegen die Kehler Zeitung und damit zwei Fässer Freibier gewonnen! Etwas anderes hätte man von ihnen aber auch gar nicht erwartet. Mehr als erfüllt war die Zahl von mindestens 100 Trachtenträgern, die das Ehepaar Stefanie und Marc Birk am Samstagmorgen vor der Kirche empfingen und ihnen das Eckartsweierer Hochzeitslied sangen.

Die Straße war fast schon überfüllt. Mehrere Hundert Menschen waren zur großen Festeröffnung »700 Jahre Eckartsweier« gekommen. Begleitet vom Hanauer Musikverein Sand sangen alle das Eckartsweierer Hochzeitslied und zum Trachtenspalier für das Hochzeitspaar das Badnerlied. Heißbegehrt war auch das Freibier, denn nach mehreren verregneten Tagen lachte die Sonne vom Himmel, als ob die Eckartsweierer es ganz oben einfach bestellt hätten.

- Anzeige -

Nach dem feierlichen Festauftakt verteilte sich die Menge über die Festmeile. Und die hatte vieles zu bieten: Zunächst einmal natürlich zahlreiche kulinarische Angebote, fast allesamt in den gemütlichen Höfen zwischen schmuckem Fachwerk und im Schatten alter Tabakschöpfe. Beachtlich, was Bürger und Vereine da auf die Beine gestellt hatten. An vielen Stationen wurden Handwerkstechniken oder historische Traktoren präsentiert, es gab Unterhaltung sowohl für Kinder wie auch für die Erwachsenen. Auch die Ausstellung im Waaghaus über die »Geschichten aus dem Dorf« war gut besucht.

Nach der Mittagszeit kehrte ein wenig Ruhe ein, bis sich die Festmeile und die Höfe gegen Nachmittag wieder richtig füllten. Am Abend gab es dann Musik für alle Geschmäcker, und das Dorf feierte mit seinen Gästen bis in die Nacht. Ein toller erster Tag für das Jubiläumswochenende, besser hätte es kaum sein können.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Ortschaftsrat
vor 10 Stunden
Am Donnerstag hat der Ortschaftsrat Hohnhurst viele Wünsche für den Doppelhaushalt aufgelistet.  
Wohnen
vor 13 Stunden
Die Zustimmung zur Verschmelzung mit der Baugenossenschaft Familienheim Mittelbaden mit Sitz in Achern erfolgte mit großer Mehrheit: Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Wohnungsbaugenossenschaft Kehl (WBG Kehl) haben kürzlich 39 der 43 anwesenden Mitglieder für die Verschmelzung...
Marode Gebäude
vor 14 Stunden
Bei seiner jüngsten Sitzung hat sich der Zierolshofener Ortschaftsrat mit dem künftigen Doppelhaushalt beschäftigt. Zahlreiche Gebäude warten auf eine Modernisierung.
Ortschaftsrat
vor 15 Stunden
Die öffentliche Ortschaftsrats-Sitzung am Dienstag begann Ortsvorsteher Heinz Speck mit einer Hiobsbotschaft: »Der Umbau des Kindergartens verzögert sich wieder. Baubeginn soll nun im September/Oktober erfolgen.« 
Kriminalität
vor 17 Stunden
Das gemeinsame Zentrum der deutsch-französischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Kehl hat große Erfolge bei der Bekämpfung von europäischer Kriminalität. Seit nun mehr 19 Jahren ist das Zentrum eine erfolgreiche Nahtstelle deutsch-französischer Sicherheitskooperation – und die Koordinator-Stelle...
Unfallflucht
vor 17 Stunden
Die Beamten des Polizeireviers Kehl sind seit Freitagmorgen mit einer Unfallflucht in Kehl beschäftigt.
Willstätt
vor 19 Stunden
Die Bedarfsplanung für die Willstätter Kindergärten für das neue Kindergartenjahr 2018/19 »steht«. Große Veränderungen wird es diesmal nicht geben. Wichtigstes Ergebnis: Das Angebot für verlängerte Öffnungszeiten in der »Villa Kunterbunt« in Hesselhurst wird aufgestockt. 
Willstätt
22.06.2018
Generationen von Fahranfängern und viele Mitarbeiter von Betrieben haben bei ihm das Einmaleins der Ersten Hilfe gelernt. Am Dienstag wurde Willi Haas aus Willstätt 70. Sei halbes Leben hat er dem Roten Kreuz gewidmet. 
Umweltschutz
21.06.2018
Vom Eschentriebsterben sind zwar viele Bäume betroffen, trotzdem ist der Wald dicht und grün. Das sind die Eindrücke, die OB Vetrano bei einer Begehung des Korker Waldes mitgenommen hat.   
Tierschutz
21.06.2018
Was haben ein Pfarrer, ein selbständiger Kfz-Meister und ein pensionierter Richter gemeinsam? Sie radeln für die internationale Nutztier-Organisation »Animals Angels«. Am Dienstag waren die Radfahrer in Bodersweier – die Kehler Zeitung war dabei.
Runder Geburtstag
21.06.2018
Ein bedeutender Jahrestag in der Geschichte der katholischen Gemeinde St. Maria jährt sich an diesem Wochenende zum 60. Mal: Am 22. Juni 1958 fand die feierliche Grundsteinlegung für die Marien-Kirche durch den Dekan des Kapitels Offenburg, Hermann Hugle, statt.
Umweltschutz
21.06.2018
OB Toni Vetrano, Gerhard Küntzle, deutscher Generalkonsul in Straßburg, und Nawel Rafik-Elmrini, Beigeordnete für europäische und internationale Beziehungen der Stadt Straßburg, haben am Dienstag ein Zeichen für den Umweltschutz gesetzt - bei einer Baumpflanzaktion im Garten der zwei Ufer.