Angekommen: Flüchtlinge in Kehl (Teil 4)

19-jähriger Syrer lernt bei »Riverside Kustomz«

Autor: 
Martin Egg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. April 2016

(Bild 1/2) Ammar Alaleiwi (rechts) bearbeitet mit seinem Meister Dominik Wall einen Übungskotflügel. ©Martin Egg

Mit Mathematik hat er nicht wirklich viel am Hut, und auch an den Deutschkenntnissen hapert es noch ein Kleinwenig; aber Spachteln und Schleifen klappen schon ganz gut, lobt Markus Sansa seinen neuen Schützling Ammar Alaleiwi. Der 19-Jährige Syrer arbeitet seit mehr als einem Vierteljahr bei »Riverside Kustomz«.

Der Verein im Auenheimer Gewerbegebiet, der Karosserien instand setzt und Fahrzeuge lackiert, ist eine anerkannte Jugendhilfeeinrichtung des Kreises und vermittelt bildungsfernen Jugendlichen die nötigen Grundkompetenzen für ihren Weg zum Schulabschluss und in einen Ausbildungsberuf.

Flucht aus Homs 
Ammar, der eigenen Angaben zufolge von Beduinen abstammt, eigentlich Lkw-Fahrer werden wollte und acht Jahre lang die Schule besucht hatte, war vor bald zwei Jahren aus seiner zerbombten syrischen Heimatstadt Homs geflohen. Mit dem Flugzeug, erzählt er, flog er vom Libanon aus zunächst nach Hannover. Über das Grenzdurchgangslager Friedland (Niedersachsen, Landkreis Göttingen), wo er mit acht weiteren Mitgliedern seiner Familie zwei Wochen verbrachte, gelangte er nach Kehl. 
Hier gefalle es ihm zwar, er wolle aber dennoch wieder nach Syrien zurückkehren, sobald dort der Krieg beendet sei, erzählt der Kehler Zeitung. 
Bereits im Libanon hatte Ammar als Maler mit Farbe gearbeitet; die Lackiererei, der Umgang mit Farbe und Öl liegt dem jungen, hageren Burschen, dessen Bruder eine Ausbildung bei einem Kehler Autohaus absolviert und Ammar mit dem gemeinnützigen Verein von Markus Sansa in Kontakt brachte. Projekt »Perspektive« heißt die Maßnahme, in die der Syrer durch die Kommunale Arbeitsförderung vermittelt wurde.

- Anzeige -

Schule in Lahr 
In diesem Zusammenhang lernt Ammar aber nicht nur den Umgang mit dem Spachtel und der Spritzpistole, sondern auch Rechnen; außerdem muss er jeden Tag Deutsch büffeln. 
Vorgesehen ist, dass der Flüchtling bis zum September fit genug ist, im Rahmen eines Vorbereitungsjahrs Arbeit & Beruf an der Badischen Malerfachschule in Lahr seinen Hauptschulabschluss nachzuholen, um dann irgendwann bei »Riverside Kustomz« eine reguläre Ausbildung zu beginnen. 
Dass er das Zeug dazu hat, davon ist auch sein derzeitiger Meister Dominik Wall überzeugt, während er noch Ammars Handgriffe an einem Übungskotflügel verfolgt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Ortschaftsrat Kork ist gegen den Versuch des Kämmerers an Geld vom Bund zu kommen
Da nur 50 Prozent aller Kita-Kinder betreut werden dürfen, will die Stadt Erzieherinnen auf  Kurzarbeit setzen. Die Korker Räte fordern dagegen, neue Räume aufzutun
vor 4 Stunden
Dienstjubiläum in Corona-Zeiten
Seit 35 Jahren betreibt Gerda Hoffmann die „Alte Mühle“ bei Kittersburg. Diesen „runden Geburtstag“ wollte sie eigentlich groß feiern – doch Corona machte ihr einen Strich durch die Rechnung.
vor 7 Stunden
Milbenkrankheit
Bodersweierer Stiftung warnt: Die durch Milben verursachte Räude-Krankheit kann auch auf freilaufende Hunde übertragen werden. Befallene Tiere können den Tod davon tragen. 
vor 10 Stunden
Willstätt
„Willstätt blüht“ auch diesen Sommer wieder: Ab sofort können Bürger der Gemeinde im Rahmen der Aktion wieder Tüten mit Samen für Sommerblumen erwerben und diese im eigenen Garten aussäen.
vor 19 Stunden
Willi Stächele mahnt zur Zurückhaltung bei Soforthilfen
CDU-Abgeordneter Willi Stächele mahnt zur Zurückhaltung bei Hilfsleistungen 
vor 22 Stunden
Vierter und letzter Teil: Kehler Volksfest ist eine Erfolgsstory
Ihren Messdi haben die Kehler der Städtepartnerschaft mit Montmorency zu verdanken.  Das viertägige Volksfest ist eine Attraktion in Südbaden – manchmal auch mit Kirschtorte.
vor 22 Stunden
Kehl
Zwischen zwei Eheleuten ist am Sonntagabend ein Streit eskaliert, woraufhin die Frau ein Messer gegen ihren Ehemann einsetzte und diesen damit leicht verletzte. 
25.05.2020
Kehler Ballettstudio öffnet am 2. Juni wieder für seine Schüler
Ab 2. Juni kann Wiebke Thomae ihr Ballettstudio in Kehl nach elf Wochen Stillstand wieder öffnen. Doch die Rückkehr zum normalen Betrieb wird Veränderungen mit sich bringen.
25.05.2020
Corona-Krise
Die Vereine in Kehl und Goldscheuer sind coronabedingt verspätet in die Sommersaison gestartet. Umso größer ist die Freude, wieder spielen zu dürfen – natürlich unter Corona-Auflagen.
25.05.2020
Corona-Krise
Die Tram fährt wieder über den Rhein: Nach gut zehnwöchiger Pause aufgrund der Schließung der Grenze zwischen Straßburg und Kehl wird der Trambetrieb am Dienstag, 26. Mai, wieder aufgenommen, teilte die Kehler Stadtverwaltung am Freitag (22. Mai) mit. Allerdings mit mehreren Einschränkungen.
25.05.2020
Club Zebra
Ab morgen erfahren Menschen mit psychischen Belastungen wieder Zuspruch im Club Zebra.
24.05.2020
In Legelshurst wurde mit einem Spatenstich das Baugebiet „Löhl V“ eröffnet
Mit dem symbolischen Spatenstich begann dieser Tage in Legelshurst die Erschließung des  Wohngebiets „Löhl V“. Die Bebauung der 13 neuen Grundstücke ist ab März 2021 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 23 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...