Angekommen: Flüchtlinge in Kehl (Teil 4)

19-jähriger Syrer lernt bei »Riverside Kustomz«

Autor: 
Martin Egg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. April 2016

(Bild 1/2) Ammar Alaleiwi (rechts) bearbeitet mit seinem Meister Dominik Wall einen Übungskotflügel. ©Martin Egg

Mit Mathematik hat er nicht wirklich viel am Hut, und auch an den Deutschkenntnissen hapert es noch ein Kleinwenig; aber Spachteln und Schleifen klappen schon ganz gut, lobt Markus Sansa seinen neuen Schützling Ammar Alaleiwi. Der 19-Jährige Syrer arbeitet seit mehr als einem Vierteljahr bei »Riverside Kustomz«.

Der Verein im Auenheimer Gewerbegebiet, der Karosserien instand setzt und Fahrzeuge lackiert, ist eine anerkannte Jugendhilfeeinrichtung des Kreises und vermittelt bildungsfernen Jugendlichen die nötigen Grundkompetenzen für ihren Weg zum Schulabschluss und in einen Ausbildungsberuf.

Flucht aus Homs 
Ammar, der eigenen Angaben zufolge von Beduinen abstammt, eigentlich Lkw-Fahrer werden wollte und acht Jahre lang die Schule besucht hatte, war vor bald zwei Jahren aus seiner zerbombten syrischen Heimatstadt Homs geflohen. Mit dem Flugzeug, erzählt er, flog er vom Libanon aus zunächst nach Hannover. Über das Grenzdurchgangslager Friedland (Niedersachsen, Landkreis Göttingen), wo er mit acht weiteren Mitgliedern seiner Familie zwei Wochen verbrachte, gelangte er nach Kehl. 
Hier gefalle es ihm zwar, er wolle aber dennoch wieder nach Syrien zurückkehren, sobald dort der Krieg beendet sei, erzählt der Kehler Zeitung. 
Bereits im Libanon hatte Ammar als Maler mit Farbe gearbeitet; die Lackiererei, der Umgang mit Farbe und Öl liegt dem jungen, hageren Burschen, dessen Bruder eine Ausbildung bei einem Kehler Autohaus absolviert und Ammar mit dem gemeinnützigen Verein von Markus Sansa in Kontakt brachte. Projekt »Perspektive« heißt die Maßnahme, in die der Syrer durch die Kommunale Arbeitsförderung vermittelt wurde.

- Anzeige -

Schule in Lahr 
In diesem Zusammenhang lernt Ammar aber nicht nur den Umgang mit dem Spachtel und der Spritzpistole, sondern auch Rechnen; außerdem muss er jeden Tag Deutsch büffeln. 
Vorgesehen ist, dass der Flüchtling bis zum September fit genug ist, im Rahmen eines Vorbereitungsjahrs Arbeit & Beruf an der Badischen Malerfachschule in Lahr seinen Hauptschulabschluss nachzuholen, um dann irgendwann bei »Riverside Kustomz« eine reguläre Ausbildung zu beginnen. 
Dass er das Zeug dazu hat, davon ist auch sein derzeitiger Meister Dominik Wall überzeugt, während er noch Ammars Handgriffe an einem Übungskotflügel verfolgt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Freund & Helfer
Zum ersten Mal veranstaltet die Stadt Kehl einen deutsch-französischen Blaulichttag. Auf dem Marktplatz stellen dazu am 20. Juli Feuerwehr, Polizei, THW und DRK ihre Arbeit vor.
vor 4 Stunden
Willstätt
Angesichts der bevorstehenden Schließung des »Nah und gut«-Einkaufsmarktes in Legelshurst bietet die Gemeinde nun Sonderfahrten mit dem Bürgerbus zum Einkaufen nach Willstätt an. Der Fahrplan dafür steht.
vor 7 Stunden
Willstätt
Christian König bleibt Vorsitzender der Willstätter Hexen. Doch auf den übrigen Vorstandsposten gibt es künftig einige neue Gesichter. Nach der außergewöhnlichen Kampagne 2018 bilanzierten die Hexen jetzt ein eher »normales« Vereinsjahr. 
vor 7 Stunden
Willstätt
Christian König bleibt Vorsitzender der Willstätter Hexen. Doch auf den übrigen Vorstandsposten gibt es künftig einige neue Gesichter. Nach der außergewöhnlichen Kampagne 2018 bilanzierten die Hexen jetzt ein eher »normales« Vereinsjahr. 
vor 16 Stunden
Prüfungen
Die Kehler Zeitung interviewte sieben Schülerinnen aus der Abschlussklasse 2018/19 der Tulla-Realschule zu ihren Prüfungen. 
vor 19 Stunden
Familienmusical
Wetterbedingt musste das Familienmusical »Die Zauberflöte«, das auf der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart basiert, am Sonntag in die Stadthalle ausweichen. Die kleinen Zuschauer verfolgten dennoch gebannt die kindgerecht dargebotene Handlung. 
vor 22 Stunden
Kindermusical
Wieder einmal hatten die Kinder- und Jugendchöre der evangelischen Singschule Kehl unter Leitung von Bezirkskantorin Carola Maute ein anspruchsvolles und ansprechendes Musical auf die Beine gestellt, diesmal sogar mit professioneller Regieunterstützung durch den Theaterpädagogen Horst Kiss.
15.07.2019
Ortsvorsteher
Während es im Gemeinderat einige Ab- und Zugänge gab, bleibt in der Riege der Ortsvorsteher fast alles beim Alten – lediglich Kehls kleinste Ortschaft, Hohnhurst, hat ein neues Oberhaupt gewählt. Volker Lutz folgt Michaela Moschberger nach, die für den Posten nicht mehr zur Verfügung stand.
15.07.2019
Personal
Drei neue Angestellte konnte Bürgermeister Christian Huber vor kurzem im Team der Willstätter Gemeindeverwaltung begrüßen. 
15.07.2019
Umwelt
Wie man bestehende Freiflächen für die Produktion von Fotovoltaik-Strom nutzen könnte, haben die Mitglieder des Arbeitskreises Energie und Klimaschutz bei ihrer Sitzung im Rathaus erfahren. Dabei stand vor allem der naturschutzverträgliche Ausbau von Photovoltaik im Vordergrund. 
15.07.2019
Legelshurst
Der Streit um die neuen Betreuungszeiten in der Kinderkrippe »Zwergenhaus« in Legelshurst ist vom Tisch. Nachdem ein erster Vorschlag der Gemeindeverwaltung auf erhebliche Vorbehalte bei den Eltern stieß, hat man nun gemeinsam eine neue Lösung gefunden. Einfach war die Lösungsfindung allerdings...
15.07.2019
Entlassfeier
Das Kehler Wirtschaftsgymnasium hat am Freitag im Rahmen der Abschlussfeier in der Korker Gemeindehalle 38 Abiturienten entlassen. Mit 2,47 haben die jungen Männer und Frauen den besten Notendurchschnitt seit 15 Jahren zustande gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...