Tag des offenen Denkmals

Ehemaliger Westwall-Bunker in Neumühl für Besucher geöffnet

Autor: 
Hubert Bretschneider
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2019

(Bild 1/2) Erich Nagel (2. von links) erzählte den vielen Besuchern die Geschichte des Neumühler Tarnbunkers und ließ kaum eine Frage unbeantwortet. ©Hubert Bretschneider

Trotz widrigen Wetters fanden sich gestern viele Besucher zum Tag des offenen Denkmals beim Neumühler Tarnbunker ein. 

Seit 2005 steht der frühere Tarnbunker in Neumühl unter Denkmalschutz. Am Sonntag konnten beim Tag des offenen Denkmals die Besucher wieder einen Blick in das Relikt des Zweiten Weltkriegs werfen.

Klaus Gras vom Förderverein Neumühler Tarnbunker konnte zahlreiche Gäste begrüßen, darunter Kehls OB Toni Vetrano viele Gemeinde- und Ortschaftsräte und Juri Kern, Geschäftsführer der Städtischen Wohnbau Kehl, die die eigentliche Eigentümerin des Neumühler Tarnbunkers ist. Gras dankte in seiner Begrüßungsrede besonders bei der Firma Weber-Haus in Linx, die sich bereit erklärt hat, den Wiederaufbau des Tarnhauses zu übernehmen. Weber-Haus-Geschäftsführer Gerd Mannshardt erklärte, dass sich seine Firma als Familienunternehmen seiner Verpflichtung zu sozialer Unterstützung bewusst sei und den Aufbau daher gerne unterstütze. 

Geschichte wird erlebbar

Am Neumühler Tarnbunker könne man Geschichte lebendig machen, um die Sinnlosigkeit eines Krieges zu veranschaulichen, betonte Oberbürgermeister Toni Vetrano. Der Neumühler Tarnbunker war einst Teil des von den Nazis errichteten Westwalls.
Erich Nagel und Siegfried Pagel erzählten von der schwierigen Arbeit, den verfüllten Bunker wieder frei zu bekommen. Glück im Unglück hatte die Arbeiter, denn die Landser, die den Bunker verfüllen sollten, hatten in der Mitte der Anlage eine Bretterwand erstellt und dann nur in perfekter Täuschung nur die vordere Hälfte bis zu den Türen verfüllt.

Wiederaufbau als Lehrlingsprojekt

- Anzeige -

Den Wiederaufbau des Tarnhauses werden die Azubis der Lehrwerkstatt unter der Leitung von Armin Heidt übernehmen. Auch für die angehenden Zimmermänner ist es nicht mehr alltäglich, ein Fachwerkhaus zu errichten. Baubeginn und Fertigstellung soll noch 2020 erfolgen.

Karl Marz (94) war beim Bunkerbau noch dabei

Bei diesen Baumaßnahmen wird auch Karl Marz aus Kehl vorbei schauen, sofern es seine Gesundheit zulässt. Der 94-Jährige war als Jugendlicher aktiv am Bau des Originaltarnhaus beschäftigt. Vielleicht kann er den ein oder anderen hilfreichen Tipp zur Erstellung des Aufbaus geben. 

Spannende Erklärungen

Nach dem offiziellen Teil lauschten viele Besucher den Ausführungen von Erich Nagel, Mitglied des Fördervereins, der die Geschichte des Bunkers spannend und unterhaltsam den Besuchern nahe brachte und nahezu keine Frage unbeantwortet ließ. So erfuhr man auch, dass der Bunker schon recht bald ein Schutzbunker für die Neumühler Bevölkerung wurde. Wenn in Straßburg die Sirenen heulten wurden die Bunkertüren geöffnet und die Beleuchtung angeschaltet. Bauweise, Sinn der Anlage, bis zum Anstrich des Bunkers, Erich Nagel hatte auf alles eine Antwort.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 9 Stunden
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage 2019 lädt die Gemeinde Willstätt alle Tanzbegeisterten in der Region für Samstag, 26. Oktober, in die Sander Halle ein. »Willstätt tanzt« findet in diesem Jahr in einem Format statt, das es so in Willstätt noch nicht gegeben hat. Und das hat nicht zuletzt mit...
vor 12 Stunden
Auszubildende aus Kehl und Willstätt berichten über ihren Handwerksberuf
Heute findet bundesweit der Tag des Handwerks statt. Unter anderem gibt es auf dem Offenburger Marktplatz Aktionen. Kehler und Willstätter Auszubildende haben wir zu ihrer Berufswahl befragt.
vor 21 Stunden
Kehl
Um einen kleinen Genusstempel, »Street Art« der besonderen Art und einen ungewöhnlichen Bürgerprotest geht es diesmal in unserem Stadtgeflüster.
vor 23 Stunden
Badestelle Goldscheuer
Noch immer steht nicht fest, wann der Badesee Goldscheuer wieder zum Baden freigegeben werden kann. Ortsvorsteher Richard Schüler zeigte sich am Donnerstag im Ortschaftsrat für das kommende Jahr indes optimistisch.
20.09.2019
Ortschaftsrat Auenheim
Da in der Stadt so viele Bauprojekte anstehen, sodass die städtischen Mitarbeiter an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, will der Auenheimer Ortschaftsrat die Überplanung der Freiflächen an eine externe Landschaftsarchitektin vergeben.
20.09.2019
Kultur
 inen Sommer voller Leseabenteuer haben 138 Kinder der ersten bis siebten Klasse aus Kehl hinter sich, die bei der Aktion »Heiß auf Lesen« mitgemacht haben. Am Donnerstagabend fand die Abschlussparty in der Mediathek in Kehl statt. 
20.09.2019
Agrarpolitik der Bundesregierung
Das neue Programm für Insektenschutz soll der Umwelt dienen. Doch weder Landwirte, noch Imker aus Kehl sind davon überzeugt. Statt eines einseitigen Glyphosat-Verbots bräuchte es zukunftsweisende Lösungen – und die Bereitschaft der Menschen, mehr Geld für Nahrungsmittel auszugeben. 
20.09.2019
Kunstausstellung in Sand
Nach zwei Jahren macht die Sander Künstlerin Margarita Schlenker am Sonntag wieder Haus, Hof und Garten der Öffentlichkeit zugänglich und zeigt ihre Bilder. Mit dabei ist dieses Mal Familie Schweitzer aus Legelshurst. Für die Besucher gibt es also vieles zu entdecken.
20.09.2019
Gründungsversammlung
Mit der Gründerversammlung am Mittwoch im Europa-Hotel wurde der Kehler Ortsverband der Europa-Union Deutschland wieder neu gegründet. Dieter Eckert wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.
19.09.2019
Kehl
Es ist soweit: Das historische Gebäude der Tulla-Realschule wird an diesem Wochenende als Kulturhaus neu eröffnet. Mit einem Tag der offenen Tür, mehreren Konzerten und einem Open Air-Programm wird das Ereignis ein ganzes Wochenende lang von heute, Freitag, bis Sonntag, 22. September, gefeiert.
19.09.2019
Wer hat etwas gesehen?
Er hat mit seinem Fahrrad ein Motorrad angefahren, das daraufhin gegen einen Audi gekippt ist. Anschließend ergriff er die Flucht und suchte das Weite. Jetzt sucht die Kehler Polizei Zeugen, die die Geschehnisse am Mittwochabend in der Goldscheuererstraße beobachtet haben.
19.09.2019
Aktion »Fill the bottle«
40 Bürger haben im Rahmen der Aktion »Fill the Bottle« am Mittwochnachmittag 23.000 Zigarettenkippen in Kehl gesammelt. Das ist ein Rekord.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.