Kehl

Ehrungen beim Fanfarenzug Kehl

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. April 2017

Die Geehrten (von links): Sandrine Kiefer, Thomas Müller, Dieter Müller, Bettina Müller, Waltraud Sackwitz, Michael Rometsch, Alexandra King, Andreas Stolz, David Moser, Thierry Rebholz, Andreas Claus. ©Verein

Vor wenigen Tagen kamen die Mitglieder des Fanfarenzugs Kehl 1959 in der Albert-Schweitzer-Schule zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammen. Im Vordergrund standen ein Rückblick auf das vergangene Jahr und Ehrungen. 

Zunächst bat der Vorsitzende Thierry Rebholz um eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder Roswitha Stader und Germaine Di Lernia. Der Vereinschef blickte dann auf 2016 zurück: Der Fanfarenzug nahm im vergangenen Jahr an 22 öffentlichen Veranstaltungen teil, es fanden vier Vorstandssitzungen statt und es wurden 72 Hauptproben abgehalten. 

Danach wurde der Kassenbericht 2016 durch Finanzvorstand Michael Rometsch verlesen. Die einwandfreie Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer Frank Szlachta und Nadja Schütterle (kommissarisch benannt) bescheinigt. Frank Szlachta beantragte die Entlastung des Kassierers. Andrea Golutzki schied nach zweijähriger Tätigkeit als Kassenprüferin aus, Elisabeth Moser übernahm nach Bestätigung durch die Versammlung ihr Amt. Frank Szlachta verbleibt ein weiteres Jahr als Kassenprüfer.

- Anzeige -

Für fünf Jahre Mitgliedschaft wurde Dominique Brandt, für zehnjährige Mitgliedschaft Jürgen Müller und Roswitha Stader geehrt. Für 15-jährige Mitgliedschaft wurden Tonja Di Lernia, Ernst Richling, Andreas Saar, Astrid Schmidt-Hock, Andreas Stolz und David Moser geehrt. Dieter und Bettina Müller wurden für 20 Jahre; Melitta Brück, Sandrine Kiefer, Alexadra King und Christine Lueg für 30 Jahre ausgezeichnet. 35 Jahre Mitglied sind Andreas Claus, Thierry Rebholz und Michael Rometsch. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Martina Büttner, Christa Lisker, Thomas Lueg und Nanno Rösing mit Goldabzeichen geehrt.

Die Ergebnisse der Neuwahlen: Thierry Rebholz bleibt Vorsitzender und Vorstand Öffentlichkeitsarbeit. Michael Rometsch bekleidet weiter sein Amt als Vorstand Finanzen. Gina Di Lernia wurde im Amt des Vorstandes Management bestätigt. Manuel Lisker und Gerd Moser scheiden als Zeugwarte aus. Tobias Ihm und Boris Beil sind die Nachfolger. Katja Rebholz-Parilla bleibt Schriftführerin. Als aktive Beisitzer wurden Tonja Di Lernia und Alexandra King gewählt. Sandrine Kiefer schied aus dem Amt des aktiven Beisitzers aus und übernahm das Amt des zweiten Tambours. Passive Beisitzer sind Andrea Golutzki und Eileen Di Lernia. Julien Lievre bleibt Pressewart.

Interesse am Verein?
Für Interessierte stehen die Türen des Fanfarenzugs weit offen. Proben finden freitags von 20 bis 22 Uhr in den Vereinsräumlichkeiten in der Albert-Schweitzer-Schule statt. Interessenten können sich laut Mitteilung des Vereins gerne vom Fanfarenzug und dessen Räumen überzeugen lassen. Notenkenntnisse sind nicht nötig. Der Fanfarenzug freut sich über jedes neue Mitglied.     
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Klimaschutz
Wie kann es gelingen, die Stadt langfristig zu 100 Prozent mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien zu versorgen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der ersten Sitzung des Arbeitskreises Energie und Klimaschutz im neuen Jahrzehnt. 
vor 3 Stunden
Vereinssport
Das Zierolshofener Radsport-Team Lutz hat am Sonntag seine Hauptversammlung in der Erwin-Maurer-Halle abgehalten.
vor 4 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Der Gesangverein „Frohsinn“ Hesselhurst steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Dies wurde auf der Hauptversammlung am Freitagabend deutlich. Günter Walter bleibt Vorsitzender des Vereins.
vor 13 Stunden
Kehl
In der Kehler Fußgängerzone ist Leben – mehr als man denken könnte. Dies zeigen Erhebungen, die die Kehler Wirtschaftsförderung jetzt veröffentlicht hat. Es gab sogar Tage, da waren in der Innenstadt mehr Passanten als auf dem Berliner Ku’damm.
vor 14 Stunden
Vortrag
Der Historische Verein Kehl hatte am vergangenen Donnerstag den Kunsthistoriker Marc Schnurr von der Universität Straßburg als Referent zu Gast. Seinem Vortrag lag folgende Frage zu Grunde: Wer war Erwin von Steinbach?
vor 16 Stunden
Sozialeinrichtung
Seit 20 Jahren bietet das Kehler Seniorenhaus bezahlbaren Wohnraum für ältere Menschen, die weiterhin selbstbestimmt, aber nicht ganz alleine wohnen möchten. Den runden Geburtstag feiern Bewohner und Mitarbeiter. 
vor 16 Stunden
Integration
Sie treffen sich immer montags. Sie sind aus ihrem Heimatland geflüchtet und sind jetzt Auszubildende in einem Handwerksbetrieb. Die Bürgerstiftung Kehl gibt ihnen die Möglichkeit, parallel zur Lehre ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. 
vor 17 Stunden
ABC-Schützen
Ab wann können Eltern im Kehler Raum ihr Kind für die Schule anmelden? Hier sind die Termine.
vor 19 Stunden
Förderverein Ortenau-Klinikum Kehl
In der aktuellen Debatte um die Kostenentwicklung bei den Ortenau-Kliniken meldet sich jetzt der Förderverein Ortenau-Klinikum Kehl zu Wort. Sie fürchten negative Auswirkungen auf das Krankenhaus.
vor 22 Stunden
Willstätt
Die Finanzen bei den beiden Eigenbetrieben „Wasserversorgung“ und „Abwasserbeseitigung“ der Gemeinde Willstätt haben sich zuletzt positiv entwickelt. Das zeigten die Jahresabschlüsse 2018, die jetzt im Gemeinderat gebilligt wurden.
28.01.2020
Klaus Gras
Deutsche Abgeordnete entschieden sich jüngst gegen die Widerspruchslösung. Für chronisch Erkrankte ist damit die Hoffnung, durch eine Transplantation zu überleben, vorerst geschrumpft. Klaus Gras aus Kehl kämpft für die Widerspruchslösung – aus ganz persönlichen Gründen.
28.01.2020
Willstätt
Zum ersten Mal war am Wochenende Franziska Ball zu Gast im „Mühlen-Café“ in Willstätt. Die Schauspielerin und Sängerin aus München begeisterte die Gäste gleich zweimal: als Musikkabarettistin und mit einer Hommage an die große Hildegard Knef. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -