Corona-Krise
Dossier: 

Ein Kehler Schulhof in Zeiten von Corona

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. März 2020

Beim Fußball spielen heißt es Abstand halten. ©Stadt Kehl

Notbetreuung für Grundschüler: „Wir dürfen Fußball spielen, aber nur mit Abstand.“ Auch die Kleinsten sind von Corona in ihrer Freiheit und Freizeit eingeschränkt

Zehn Kinder spielen in kleinen Gruppen auf dem Pausenhof der Falkenhausenschule. „Normalerweise tummeln sich hier bis zu 400 Schülerinnen und Schüler“, sagt Arzu Varga, eine Lehrkraft in der Notbetreuung, neben dem schuleigenen Klettergerüst. „Für uns alle ist das eine große Umstellung.“ In der Einrichtung werden Kinder im Grundschulalter von 8.15 Uhr bis 12.30 Uhr betreut; Danach geht es in die Obhut der Caritas. Nach einer Woche Notbetreuung in Kehl gibt es in Sachen Corona schon kleine Expertinnen, wie die achtjährige Celine: „Wir dürfen bloß nicht vergessen, unsere Hände zu waschen.“

Betreuungsgruppen

- Anzeige -

„Im Moment haben wir hier zehn Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen“, erklärt die Lehrerin. „Um die Gefahr einer Ansteckung gering zu halten, achten wir sehr genau darauf, dass die Kinder in ihren Betreuungsgruppen bleiben.“ Gleichzeitig gelten strenge Regeln, wer das Schulgebäude betreten darf: weder Eltern, noch reguläre Lehrkräfte der Falkenhausenschule oder Kinder mit Krankheitssymptomen, dürfen den Eingang der Einrichtung passieren. „Wir machen alles, was in unserer Macht steht, um die Klassenzimmer keimfrei zu halten“, verspricht Imogen Remmert, Rektorin der Falkenhausenschule und geschäftsführende Schulleiterin der Kehler Schulen. „Die Lehrkräfte der Notbetreuung wechseln jede Woche strikt nach Dienstplan, festgelegte Betreuungsgruppen ändern sich nicht und alle Oberflächen in der Schule werden täglich gereinigt.“ In der aktuellen Planung der Notbetreuung arbeite sie eng mit der Stadt Kehl und dem Schulamt Offenburg zusammen.

Auf dem Schulhof haben die Schüler naturgemäß einen etwas anderen Blick auf die Dinge. „Man kann nun in jeder Pause Tennis spielen, hat der Lehrer von letzter Woche gesagt“, berichtet eine Schülerin sofort, als nach den neuen Besonderheiten auf dem Pausenhof gefragt wird. Das Coronavirus bekommt von den Kindern, wenn überhaupt, nur eine Nebenrolle: „Wir dürfen Fußball spielen, aber nur mit Abstand“, erklärt ein Zweitklässler begeistert, mit einem eigenem Ball in den Händen. Eigentlich herrscht in den Pausen an den meisten Schulen ein striktes Ballverbot, da zu viel Betrieb auf dem Hof ist. „Die Kinder haben sich sofort eingelebt“, freut sich Arzu Varga. „Nach zwei Tagen haben sich die Berührungsängste untereinander in Luft aufgelöst.“
Damit die Schüler einem geregelten Tagesablauf nachgehen können, ist der Schultag bei der Notbetreuung in drei Blöcke unterteilt. „Morgens kümmern wir uns um die Aufgaben, welche die Kinder von ihren eigenen Schulen mitbringen“, erklärt Remmert. „Danach gibt es in der Pause Essen und Bewegung, bevor dann im letzten Block die Gruppenbildung durch gemeinsame Aktivitäten gefördert wird.“ Drei Lehrerinnen und Lehrer aus verschiedenen Schulen sind der Notbetreuung jede Woche durch den Dienstplan zugewiesen. Das derzeitige Betreuungsangebot für Grundschüler an der Falkenhausenschule könne noch auf bis zu fünf Gruppen, also auf 25 Kinder, angehoben werden. „Diese besondere Situation erfordert von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft“, weiß Marcus Kröckel, Fachbereichsleiter Bildung, Soziales und Kultur der Stadt Kehl. „Wir als Stadtverwaltung tragen unseren Teil dazu bei, dass den Kindern in Zeiten von Corona ein Stück Normalität erhalten bleibt.“

Kehler Arbeitgeber können für die Kinder ihrer Mitarbeitenden eine Notbetreuung im Rathaus beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass die Eltern in Bereichen tätig sind, die zur kritischen Infrastruktur zählen, weil sie beispielsweise in Krankenhäusern, bei der Polizei oder in der Lebensmittelproduktion arbeiten. Die Stadt prüft anschließend, ob ein Anspruch auf Betreuung besteht. Melden können sich Unternehmen und Einrichtungen telefonisch unter •0 78 51/88 49 99 oder per Mail unter notbetreuung@stadt-kehl.de. Das Telefon ist von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 16 Uhr, besetzt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Kehl
Wie viele Geschäfte, so kämpfen auch die Lichtspielhäuser in diesen Tagen um ihre Zukunft. Aus der Branche selbst kommen nun überraschende Solidaritätsbekundungen – auch finanzieller Art. Kehls Kinochef Joachim Junghans freut sich über jede Unterstützung.
vor 4 Stunden
Willstätt
Zusammen ist man weniger allein: Sands evangelische Pfarrerin Britta Gerstenlauer feiert Andachten in der Kirche zusammen mit den Konfirmanden – die aber nur als Foto anwesend sind. 
04.04.2020
Corona-Krise
Damit sich die Kehler Innenstadt - die Geschäfte sowie die Gastronomie – nach der Corona-Zeit wieder mit Leben füllt, startet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH gemeinsam mit dem City Forum eine Unterstützungsaktion für Einzelhandel und Gastronomie:
04.04.2020
Willstätt
Auf dem alten Teil des Willstätter Friedhofs wurde dieser Tage damit begonnen, ein neues Urnenrasengräber-Feld anzulegen. 
04.04.2020
Willstätt
Auf dem alten Teil des Willstätter Friedhofs wurde dieser Tage damit begonnen, ein neues Urnenrasengräber-Feld anzulegen. 
04.04.2020
Corona-Krise
In Kehl sind mindestens 60 Menschen am Coronavirus erkrankt, das die ganze Welt in Atem hält. Vor über 100 Jahren gab es schon einmal eine Pandemie: Die Spanische Grippe, die auch in Kehl viele Opfer forderte. 
03.04.2020
Kehler Stadtgeflüster
Von Resignation in der Gastronomie und Optimismus in der Musikbranche handelt in dieser Woche unser Stadtgeflüster. 
03.04.2020
Kehl
Ab kommenden Montag gibt es Veränderungen für betreuungsbedürftige Schüler und Kinder in Kehl. Außerdem informiert die Stadt über die Arbeit des Kommunalen Ordnungsdiensts, Hilfsangebote und abgesagte Veranstaltungen.
03.04.2020
Corona-Krise
Ob Fitness-Crack, Yoga-Fan oder Karateka – die meisten Mitglieder zeigen in Zeiten von Corona Solidarität mit „ihrem“ Studio und profitieren von kreativen Lösungen.
03.04.2020
Schwimmtraining / Leistungssport
Kein Wasser mehr – die Schließung sämtlicher Bäder hat nicht nur harte Konsequenzen für  den Kehler Schwimmverein, sondern auch für die wasserbegeisterte Familie Mnich.
03.04.2020
Willstätt
Von den der Corona-Krise sind in Willstätt auch die Vereine betroffen. Egal ob Sport-, kulturelle oder andere Vereine – bei allen müssen Veranstaltungen abgesagt oder verlegt werden.
02.04.2020
Freie Evangelische Gemeinde geht neue Wege
Bibelgespräche auf YouTube, Live-Andachten via App – Die Freie evangelische Gemeinde Kehl geht aktuell neue Wege. Kirche ist vor allem eines: Beziehung. Wie gestaltet man diese aber als Gemeinde, wenn man sich in Zeiten von Kontaktbeschränkungen nicht mehr „real“ treffen kann?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.