Sanierter Kindergarten eingeweiht

Ein Schmuckstück für Zierolshofen

Autor: 
Brigida Lutz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Januar 2020

(Bild 1/2) Beim „Baustellen-Rap“ standen nicht nur Kinder und Erzieherinnen, sondern auch die am Bau beteiligten Mitarbeiter der Stadt und Ortsvorsteher Heinz Speck auf der Bühne. ©Brigida Lutz

Wie viele Kindergärten der Stadt war auch die Einrichtung in Zierolshofen in die Jahre gekommen, sodass eine Sanierung und Erweiterung unumgänglich wurden. Am Sonntag feierte der Ort in der Erwin-Maurer-Halle die gelungene Sanierung. 

 In der  voll besetzten Erwin-Maurer-Halle in Zierolshofen eröffneten die Zierolshofener Blasmusiker die Einweihungsfeier für den sanierten und  erweiterten Umbau des Kindergartens „Wirbelwind“.

Alle wollten an der Feier teilnehmen, die gleichzeitig auch der 160. Geburtstag war. Nach alten Unterlagen gab es bereits 1860 einen Kindergarten in Zierolshofen, der damit der älteste im Stadtgebiet sein dürfte. 

Ortsvorsteher Heinz Speck begrüßte das Kindergarten-Team unter Leitung von Melissa Sänger, OB Toni Vetrano und Baubürgermeister Thomas Wuttke, Bauleiter Michael Heitzmann, Architekt Marcello del Giudice, Thomas Zipp, der die Außenanlagen betreute, und Karin Ziegler, ehemalige Kindergartenleiterin, jetzt Personalratsvorsitzende. 

„Was lange währt, wird endlich gut“, waren die Eingangsworte von Ortsvorsteher Heinz Speck, der den Ablauf vom Antrag, der Genehmigung durch den Gemeinderat, der Aufnahme im Haushalt 2016/2017 bis zur Fertigstellung und dem Einzug der Kinder in ihr neues Reich im November 2019 Revue passieren ließ.

Er dankte den Handwerkern für die gute Zusammenarbeit sowie dem Männergesangverein Eintracht Zierolshofen und der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Zierolshofen für die Überlassung ihrer Probenräume für die Kinder während der Bauzeit.

Mit der Erweiterung kann der Kindergarten nun 33 Kinder im Alter zwischen eineinhalb und sechs Jahren aufnehmen. Speck strich heraus, dass in Zierolshofen immer zwischen 20 und 30 Kinder betreut wurden.

Melissa Sänger dankte den Handwerkern und allen anderen, die mit der Maßnahme zu tun hatten und insbesondere Ortsvorsteher Heinz Speck, der immer wieder dafür gesorgt hatte, dass es weiter ging.

- Anzeige -

Die Kinder in Aktion sah man bei den Liedern mit entsprechenden Gesten „Wer will fleißige Handwerker sehn“ und „Ich bin der Bauarbeiter“ – speziell für Zierolshofen. 

Oberbürgermeister Toni Vetrano war begeistert von der Vorführung und lud die Kindergartenkinder und die Bauleitung, die das zweite Lied mitsangen, zu einer Party ein, die Ortsvorstehen Heinz Speck ausrichten soll. Er freue sich, nach der Bürgerversammlung erneut in Zierolshofen zu sein und wieder eine voll besetzte Halle zu sehen. Das zeuge von Gemeinschaftssinn, wofür er sehr dankbar sei, sagte der OB.

Kehl sei mit dieser Kindertagesstätte wieder um ein Schmuckstück reicher, das sich in die Projekte „Kulturhaus“ und „Korker Rathaus“ einreihe, so Toni Vetrano.

Stehende Ovationen

Die Bauzeit von drei Jahren von der Planung bis zur Fertigstellung sei realistisch. Das Gebäude enthält nun eine Entlüftungsanlage, eine komplette LED-Beleuchtung und ein begrüntes Dach, das im Sommer für die nötige Kühle sorgt. Toni Vetrano dankte Heinz Speck, der mit Leib und Seele sein Amt ausübe. Viel Applaus und stehende Ovationen war der Dank der Einwohner. 

Gabi Schellbach, Vorsitzende des Frauenvereins Zierolshofen, der auch die Bewirtung übernahm, dankte dem Betreuer-Team für die gute Arbeit mit den Kindern und überreichte ein Geschenk, mit dem die Kinder Forschung betreiben können. 

Was natürlich auch bei dieser Einweihung nicht fehlen durfte, war der Geburtstagskuchen mit Schlüssel von Michael Heitzmann.

Nach dem Mittagessen machten die Anwesenden von dem Besichtigungsangebot der „neuen“ Kindertagesstätte regen Gebrauch. Die Kinder konnten sich derweil von „Kunigundes Luftballonfiguren“ verzaubern lassen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 11 Stunden
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt stundet Unternehmen, die wegen der Corona-Krise Zahlungsschwierigkeiten  haben, für drei Monate die Steuerzahlungen. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben.
vor 20 Stunden
Stadtgeflüster
Kehler Gedanken zu Corona und Redakteure im Homeoffice: Das sind die Themen des heutigen Corona-Stadtgeflüsters.
vor 23 Stunden
Kinderbetreuung in Kehl wird ausgeweitet
Änderungen bei der Notbetreuung von Kita-Kindern: Mehr Einrichtungen sind ab Montag geöffnet
27.03.2020
Corona
Trotz Corona bleibt bei Michaela Merz nicht die Küche kalt. „Ich muss und will trotzdem kochen“, sagt die Bodersweierin, die, wenn das Leben in normalen Bahnen verläuft, Köchin, Ernährungscoach und kreativer Kopf der Agentur Kulinarische Zeiten ist.
27.03.2020
Besucherverbot in Kehler Altenpflegeheime
Wegen der Corona-Pandemie hat das Land Altenpflegeheimen, die eine besonders gefährdete Klientel beherbergen, ein striktes Besuchsverbot auferlegt. Wie kommen Bewohner und Mitarbeiter damit klar?
27.03.2020
Willstätt - Hesselhurst
Die Großtagespflege „Waldseewichtel“ in Hesselhurst steht vor dem Aus. Ende April soll der Betrieb eingestellt werden. Grund: Die Nachfrage ist zu gering.
27.03.2020
Heute ist Welttag des Theaters
Aus diesem Anlass sprechen Schauspieler und Künstler aus Kehl über Lampenfieber und geben Tipps gegen den Wackelpudding in den Knien.
26.03.2020
Willstätt - Hesselhurst
Die Großtagespflege „Waldseewichtel“ in Hesselhurst steht vor dem Aus. Ende April soll der Betrieb eingestellt werden. Grund: Die Nachfrage ist zu gering.
26.03.2020
Corona-Krise
Die Stadt hat im Zuge der Corona-Ausbreitung mehrere Allgemeinverfügungen erlassen, unter anderem für standesamtliche Trauungen, Bestattungen sowie für fällige Kitagebühren. Die Regelungen im Überblick:
26.03.2020
Wir machen das Beste aus Corona
In einer neuen Serie „Wir machen das Beste aus Corona“ stellen wir Menschen aus Kehl vor und fragen Sie, wie sie mit der Ausnahmesituation umgehen. Heute: Kehls Buchexperten.
26.03.2020
Corona-Krise
Wie die Corona-Krise unseren Restaurants den Geldhahn zudreht. Jetzt hoffen deren Inhaber in erster Linie auf die angekündigten Soforthilfe-Programme und halten den Betrieb über Lieferservice am Leben.  
26.03.2020
Willstätt
„Lokal – jetzt erst recht!“ – unter diesem Titel können sich die Willstätter über lokale Betriebe und Unternehmen in der Gemeinde informieren – und vor allem darüber, welche Dienstleistungen sie in diesen von der Corona-Krise geprägten Zeiten anbieten können und dürfen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.