Willstätt

Eine Woche Sonne, Strand und Meer erlebt

Autor: 
Florian Würth
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2017
Traumhafte Lage: Die Freizeit fand in unmittelbarer Nachbarschaft zum Strand statt.

Wenn die 25-köpfige Gruppe von Willstätter Jugendlichen heute, Samstag, nach Hauses kommt, ist sie vielleicht ein bisschen erschöpft, aber auf jeden Fall auch voller toller Erinnerungen: Eine Woche Lang waren Spaß und Action an der Nordsee angesagt.

Die Sommerfreizeit begann am Freitag vergangener Woche früh am Morgen: Um 6 Uhr starteten die Willstätter mit vier Fahrzeugen in Richtung Norden. Genau zehn Stunden dauerte die Fahrt, bis die Gruppe von 25 Teilnehmern und sechs Betreuern am Haus am Falckensteiner Strand angelangte. Alles war ohne Probleme gelaufen.

Während das Wetter in der Heimat sich äußerst durchwachsen zeigte, konnte sich die Reisegruppe nicht beklagen: Der Himmel zeigte sich von seiner besten Seite, nur einmal gab es einen kleinen Regenschauer am Abend.

Am Sonntag gab es gleich ein richtiges Highlight, wie Juze-Leiter Joachim Wagner der Kehler Zeitung berichtete: Der Schnupperkurs im Katamaransegeln und Windsurfen begann mit besten Windverhältnissen. Dann jedoch mussten die Segler etwas früher als geplant aufhören, weil der Wind sehr stark zunahm. 

Klettern im Hochseilgarten

- Anzeige -

Am Dienstag stand der Besuch des benachbarten Hochseilgartens auf dem Programm. Für die weniger schwindelfreien gab es als Alternative die Möglichkeit, Laboe mit dem U-Boot und dem Marine-Ehren mal zu besichtigen. 

Am Mittwoch waren dann wieder Wassersport und Strandspiele angesagt, Tretbootfahren und SUP ( Stand-up-Paddeln). Tags darauf ging es zum Shopping und Sightseeing in Kiel.

Neben diesen vielen Aktivitäten waren Baden am Strand, Angeln, Strandrallye und Fußballspielen angesagt.

Untergebracht war die Gruppe als Selbstversorger im Haus Villa Falkenhorst am Falckensteiner Strand. Das Haus liegt direkt am Strand. Heute, Samstag, geht es morgens wieder zurück in den Süden.