Bürger-Energiegenossenschaft

Energiewende mit Dividende

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019

Anteilseigner der BEG finanzierten LED-Lampen für die Stadt. ©Antje Ritzert

Ende Juni fand in Neumühl die Generalversammlung der Bürger-Energiegenossenschaft Kehl (BEG) statt. Von den rund 190 Mitgliedern waren 33 persönlich anwesend, ein Mitglied wurde durch eine Vollmacht vertreten.
 

Die 2012 gegründete Bürger-Energiegenossenschaft Kehl hat zum Ziel, durch den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und Maßnahmen zur Energieeinsparung die Energiewende durch konkrete Projekte von Kehler Bürgern vor Ort zu befördern und voranzubringen.

In diesem Zusammenhang konnte André Magel vom Vorstand berichten, dass die drei Photovoltaik-Anlagen der BEG im letzten Jahr 276 631 kWh Sonnenstrom erzeugt haben, was dem durchschnittlichen Verbrauch von 74 Zwei-Personenhaushalten entspricht.

LED-Lampen-Projekt

Ferner war die Arbeit des letzten Jahres durch ein Kooperationsprojekt mit der Stadt Kehl zur Umrüstung von Straßenlampen auf LED-Technik geprägt. Ute Figel vom Aufsichtsrat berichtete, dass durch die Lampenpatenschaften von BEG-Mitgliedern 71 neue Lampen finanziert werden konnten.

Die LED-Lampen sparen rund 80 Prozent Strom gegenüber den bisherigen Straßenlampen ein. Im Rahmen dieses Projekts traten 23 neue Mitglieder der BEG bei. Dabei wurden insgesamt 499 neue Geschäftsanteile von jeweils 100 Euro gezeichnet. 

Die Rechtsform der Genossenschaft bietet die Möglichkeit, sich schon mit einem Geschäftsanteil von 100 Euro zu beteiligen und sichert den heute rund 190 Mitgliedern ein Mitspracherecht in der Generalversammlung. Wer sein eingesetztes Kapital anderweitig verwenden möchte, kann mit einer Kündigungsfrist von drei Jahren die Auszahlung beantragen. 2018 wurden 242 Anteile ausbezahlt. In diesem Jahr liegen bisher keine Kündigungen vor.

- Anzeige -

Ralph Geiler, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Mitglied des Aufsichtsrats, erläuterte den Anwesenden den Jahresabschluss.

Der Bilanzgewinn betrug knapp 15 000 Euro. Da im Jahr 2017 keine Ausschüttung erfolgt war, konnte der Aufsichtsrat eine Dividende in Höhe von drei Prozent für das Jahr 2018 vorschlagen, was einstimmig angenommen wurde. Damit wird deutlich, dass an der Energiewende auch unter wirtschaftlichen Aspekten erfolgreich gearbeitet werden kann.

Krapp verabschiedet

Harald Krapp verabschiedete sich in dieser Sitzung als Aufsichtsratsvorsitzender, da er mit dem Ende seiner Amtszeit als Kehler Baubürgermeister die Stadt verlassen wird. Der Vorstandsvorsitzende Horst Körkel würdigte seine Tätigkeit seit der Gründung der BEG. Seine Kompetenzen und Ideen werden fehlen auch wenn er Mitglied bleibe, so Körkel.

Krapps Aufgaben übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Thomas Kappeler.

Die BEG Kehl möchte auch in Zukunft die Entwicklungspotenziale für erneuerbare Energien für weitere Projekte nutzen und dem Klimawandel durch CO2-Einsparung entgegenwirken. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Kehl - Odelshofen
Bundesweit entzündeten Landwirte am Samstag Mahnfeuer, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Auch in Odelshofen beteiligten sich Landwirte aus der gesamten Region an der Aktion.
vor 10 Stunden
Kehl - Kork
Eine liebgewonnene Tradition ist die Nikolausfeier des TV Kork, die am Samstag in der brechend vollen Gemeindehalle über die Bühne ging. Die verschiedenen Gruppen des TV zeigten Wettkampfübungen und eigens einstudierte Choreografien, bevor sie vom Mann mit dem Rauschebart ihr Nikolausgeschenk...
vor 12 Stunden
Kehl
Der Kehler Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz zog mit seinem Flair am Wochenende wieder viele Besucher von beiderseits des Rheins an. 45 weihnachtlich geschmückte Stände luden rund um den großen Tannenbaum vor der Friedenskirche zum gemütlichen Adventsbummel ein.
vor 15 Stunden
Stadtbus-Serie
Heute genau vor einem Jahr ist das neue Stadtbussystem in Kehl gestartet worden. Aus diesem Anlass stellen wir ab heute wöchentlich in unserer neuen Serie „Innehalten an Haltestellen“ Kehler ÖPNV-Nutzer vor und fragen sie, wie sie den neuen Bus- und Tramverkehr bewerten. Folge 1: Sibylle Schäfer...
07.12.2019
Willstätt
Fast 50 Jahre lang arbeitete Uwe Baaß bei der Willstätter Gemeindeverwaltung. Jetzt wurde das Willstätter Rathaus-Urgestein im Kreise der Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
07.12.2019
Willstätt
In einer Feierstunde wurden am Donnerstag im Bürgersaal des Rathauses Willstätter Bürger für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in Willstätter Vereinen geehrt.
06.12.2019
Überlandwerk Mittelbaden investiert in die Zukunft
Das Überlandwerk Mittelbaden hat seine Umspannanlage in der Graudenzer Straße vergrößert und sie auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Somit wird nicht nur der steigende Energiebedarf der Unternehmen im Kehler Hafen gedeckt, sondern auch die Flexibilität im Falle von zusätzlichem Strombedarf...
06.12.2019
Kehl
Um einen Pfarrer, der runden Geburtstag feiert, Idioten, die mit Böllern gezündelt haben, und um „Fake News“ für Zugreisende handelt unser heutiges Stadtgeflüster.
06.12.2019
Kehl
Uwe Köhn wird Ende des kommenden Jahres den Kehler Hafen verlassen, um die Geschäftsführung der Rhein-Neckar-Hafengesellschaft Mannheim mbH zu übernehmen. Der 57-Jährige hat seit August 2016 als Direktor die Geschicke eines der größten Unternehmen in der Region geleitet. 
06.12.2019
Willstätt - Legelshurst
Eine Woche nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, soll ein 41-Jähriger schon wieder straffällig geworden sein. Laut Polizei überfiel der Mann im November gewaltsam einen Rentner in Legelshurst.
06.12.2019
Kehl
Während des trockenen Sommers haben auch die Nadelbäumchen gelitten – örtlich sogar ziemlich stark. Müssen wir nun schwache Weihnachtsbäume befürchten? Wir haben Händler auf dem Kehler Wochenmarkt gefragt.
06.12.2019
Schildbürgerstreich
Statt eines verkehrsberuhigten Bereiches, dafür ist die Stichstraße zu kurz, soll in der 40 Meter langen Stichsstraße, Ecke Elsässer Straße/Stockweg, künftig Tempo 30 gelten. Ein Vorschlag, der im Neumühler Ortschaftsrat für Kopfschütteln sorgte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!