Kehl - Kork

Epilepsiezentrum ausgezeichnet

Autor: 
red/egg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. März 2015

Der Kongresspräsident Eberhard Wille überreichte den Zukunftspreis des 9. Rhein-Main-Zukunftskongresses an Bernhard Steinhoff (rechts), Ärztlicher Direktor des Epilepsiezentrums Kork. ©Diakonie

In Sachen Patientenzufriedenheit darf sich das Korker Epilepsiezentrum in die Liste der besten Kliniken einreihen. Das jedenfalls betont die Einrichtung nach einer entsprechenden Preisverleihung in einer Pressemitteilung.

Mitarbeiter, Ärzte und Patienten sind laut einer Befragung so zufrieden mit den Kliniken des Epilepsiezentrums Kork, dass die Einrichtung nun mit zwei Preisen ausgezeichnet wurde: Bernhard Steinhoff, Ärztlicher Direktor und Chefarzt, nahm beim Rhein-Main-Zukunftskongress Krankenhaus & Partner die Auszeichnung für eine der besten Kliniken in Empfang. Außerdem wurde der zweite Platz bei der Wahl zum Zukunftspreis in der Kategorie »Prozess- und Zufriedensheitsverbesserung im Krankenhaus« erreicht. All das geht aus einer Pressemitteilung des Epilepsiezentrums hervor.

360-Grad-Befragung

Nach eigenen Angaben hat die Einrichtung sich bereits zum dritten Mal einer Zufriedenheitsbefragung gestellt, die sich auf Fragen zu Leistungsspektrum, Organisation, Einweisungsprozess, Zusammenarbeit und Berichtswesen sowie zum Image bei den Patienten erstreckte. Im Ergebnis, so die Klinik, hat sich die Zufriedenheit erhöht, besonders seien die Befragungsergebnisse zur Zufriedenheit der Patienten »überdurchschnittlich gut«.

- Anzeige -

»Die 360-Grad-Befragungen sind für uns ein wichtiges Instrument der Unternehmensentwicklung«, so Bernhard Steinhoff in der Pressemitteilung anlässlich der Preisverleihung. »Wir erhalten objektive Informationen darüber, wie uns unsere Patienten, die überweisenden Ärzte und Mitarbeiter bewerten. So können wir Handlungsfelder mit Verbesserungspotenzial frühzeitig erkennen und bedarfsgerecht handeln. Ressourcen können wir so noch besser zielgerichtet einsetzen.«

Das Epilepsiezentrum Kork mit seinen Epilepsiekliniken für Kinder und Erwachsene sowie der Séguin-Klink für Menschen mit schwerer geistiger Behinderung verfügt nach eigenen Angaben über 121 Betten und hat pro Jahr 1700 Patienten in Behandlung. 6000 Patienten werden in den Ambulanzen auch in psychosozialen Fragestellungen begleitet.

Für seine spezialisierte Arbeit wurde das Epilepsiezentrum Kork zu Beginn des Jahres 2014 durch die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie und durch die Arbeitsgemeinschaft für prächirurgische Epilepsiediagnostik und operative Epilepsietherapie für eine Dauer von fünf Jahren zertifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Willstätt - Sand
Rund 500 Läufer, von den Bambinis bis zu den Erwachsenen, beteiligten sich am Freitag an der 6. Ortenauer Laufnacht in Sand. 
vor 4 Stunden
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 7 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 11 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
vor 19 Stunden
Willstätt
Das ehemalige Gasthaus »Inselbrauerei« in Willstätt wird in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden. Der Ortschaftsrat gab jetzt grünes Licht für einen Neubau, der das Haus ersetzen soll.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.