Willstätt
Dossier: 

Erster Advents-Wochenmarkt am Willstätter Rathaus

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Dezember 2020

Besucher und Händler hatten strikte Hygieneregeln zu beachten. ©Günter Ferber

Der erste von vier erweiterten Advents-Wochenmärkten fand am Samstag auf dem Mühlplatz und rund ums Rathaus in Willstätt statt. Die Resonanz bei den Besuchern war positiv.

Wie in vielen anderen Gemeinden sahen sich auch die Ortsverwaltungen in der Gemeinde Willstätt gezwungen, wegen der Corona-Pandemie die geplanten Weihnachts- und Adventsmärkte in ihren Ortsteilen abzusagen. In Willstätt hatte der Ortschaftsrat beschlossen, als kleinen Ersatz für den ausgefallenen Adventsmarkt den Vereinen und privaten Anbietern die Möglichkeit zu geben, im Rahmen eines erweiterten Advents-Wochenmarktes ihre Waren zum Kauf anzubieten – ein Format, das im Herbst erstmals erprobt worden war, nachdem das Volksfest Willstätter Jahrmarkt abgesagt werden musste. 

15 Stände

15 Händler hatten ihre Stände, alle mit dem nötigen Abstand, aufgestellt. Die Palette reichte von Privatleuten, die die Zeit der pandemie-bedingten Kurzarbeit genutzt hatten, um Selbstgebasteltes und Genähtes anzufertigen, das sie nun doch noch an die Kunden bringen konnten, bis zu Vereinen. Den Besuchern wurde ein breites Sortiment geboten – von Weihnachtsgestecken und -gebäck bis hin zu Büchern, die zugunsten der „Bücherkiste Kniebisweg“ verkauft wurden. 

- Anzeige -

Zusätzliche Belebung

Natürlich gab es, wie sonst üblich auch, Waren des „normalen“ Wochenmarktes zu kaufen. Bei den Bürgern kam dieser besondere Markt gut an. Und auch die Wochenmarkt-Händler freuten sich, dass mehr los war als sonst. Ortsvorsteherin Gabriele Ganz freute sich nicht zuletzt auch über die Disziplin der Marktbesucher.

An den kommenden Samstagen, bis einschließlich 19. Dezember wird dieser besondere Wochenmarkt, teilweise mit anderen Anbietern, nochmals stattfinden. Die Straße „Am Mühlplatz“ auf Höhe des Willstätter Rathauses war und wird auch in Zukunft während des Marktes für den Verkehr gesperrt sein, um den Marktbesuchern ein unbeschwertes Bummeln zu ermöglichen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 31 Minuten
Kehl
Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei am Samstag drei gesuchte Straftäter verhaftet.
vor 2 Stunden
Verhandlung kurzfristig verschoben
Ein 30-jähriger Kehler sollte sich am Freitag eigentlich vor dem Kehler Amtsgericht wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten – Sprachprobleme machten jedoch einen Strich durch die Rechnung.
vor 5 Stunden
Interview
Seit gut zwei Jahrzehnten arbeitet der Bodersweierer Patrick Kirst (47) als Filmkomponist in Los Angeles (Kalifornien). Als Wahl-Amerikaner interessiert er sich auch sehr stark für die US-Politik. Wie er die Lage einschätzt.
vor 8 Stunden
Ortschaftsrat
Die Stadt Kehl stellt für die Sanierung der Goldscheuerer Sportfreunde-Halle weitere 37000 Euro zur Verfügung.
vor 11 Stunden
Ortschaftsrat
Der Ortschaftsrat Goldscheuer hat seine Beratungen über den Doppelhaushalt 2021/22 der Stadt Kehl fortgesetzt. Einiges wurde nachgebessert – aber die wesentlichen Kritikpunkte bleiben.
vor 20 Stunden
Spende
Helmut und Ute Hilzinger vom Willstätter Fensterbauunternehmen Hilzinger haben 10 000 Euro an soziale Einrichtungen in Kehl und Willstätt gespendet. 
vor 23 Stunden
Jagd-Training
Der Landesjagdverband und der Forstbezirk Mittleres Rheintal treiben die Pläne für ein Trainingsgatter zur Ausbildung von Jagdhunden für die Wildschweinjagd bei Eckartsweier voran.
17.01.2021
Amtsgericht
Drei Männer aus Straßburg sollen in einem griechischen Restaurant in Kehl eine Geldbörse aus einer Jackentasche gestohlen haben. Einer des Trios musste sich nun vor Gericht verantworten. 
17.01.2021
Corona-Krise
Die Kehler Zeitung hat bei Seniorenheimen in der Region nachgefragt, wie sie sich auf den Impfstart durch mobile Impfteams vorbereiten und welche Schwierigkeiten es in Corona-Zeiten gibt.
16.01.2021
Vor 20 Jahren
20 Jahre Moscherosch-Jahr: Die Kehler Zeitung hat bei beim Intitiator und beim „Moscherosch-Darsteller“ nachgefragt, wie es eigentlich zu diesem außergewöhnlichen Festjahr 2001 kam.
15.01.2021
Ausbildung
Die Beruflichen Schulen Kehl freuen sich über den Erfolg ihres Schülers. Er machte eine Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker.
15.01.2021
Stadtgeflüster
Ein verdienter Kehler Kommunalpolitiker hat heute gegenüber der Kehler Zeitung angekündigt, in dreieinhalb Jahren die kommunalpolitische Bühne des Gemeinderats verlassen zu wollen. Diese und andere exklusive „Flüster-News“ im Stadtgeflüster.