Europawahl

EU hat in Kehl Feuerlöschboot und Kinderkrippe ermöglicht

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2019

Die "Europa 1" in Aktion. ©Ulrich Marx

In einer kleinen Serie stellt die Kehler Stadtverwaltung Projekte vor, die ohne EU-Mittel nicht so leicht hätten ermöglicht werden können. Heute: Die grenzüberschreitende Kinderkrippe in Straßburg sowie das deutsch-französische Feuerlöschboot "Europa 1".

Als der Straßburger Oberbürgermeister Roland Ries 2009 anregte, eine grenzüberschreitende deutsch-französische Kinderkrippe zu gründen, fehlten sowohl in Straßburg als auch in Kehl Betreuungsplätze für Kinder im Alter von unter drei Jahren. Als der spätere Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Günther Oettinger, 2004 die grenzüberschreitende Gartenschau und dort das Basler Feuerlöschboot besuchte, wurde ihm vermittelt, dass angesichts der Industriebetriebe in den Häfen von Straßburg und Kehl ein Löschboot für die Feuerwehren vor Ort von großer Bedeutung wäre. 
Beide Projekte konnten für den Bedarf an der Nahtstelle zwischen Frankreich und Deutschland und dank der Kofinanzierung durch Interreg-Mittel umgesetzt werden.
Das Feuerlöschboot »Europa 1«, das im Sommer 2007 in Dienst gestellt wurde, ist ein Musterbeispiel grenzüberschreitender Kooperation. Es ist 23 Meter lang, 6,20 Meter breit, 40 Stundenkilometer schnell und mit acht Mann Besatzung voll einsatzfähig. Das Feuerlöschboot wurde von der Europäischen Union (Interreg-Zuschuss: eine Million Euro), mehreren französischen Gebietskörperschaften und dem Land Baden-Württemberg finanziert. 
Die Konzeption für das Boot und dessen Betrieb wurden von deutschen und französischen Feuerwehrverantwortlichen ausgetüftelt. Da es im Brandfall bis zu acht Stunden dauert, bis ein Löschboot aus Mannheim oder Basel eintreffen würde, waren die Finanzpartner bereit, 2,5 Millionen Euro für das Löschboot aufzuwenden. 

Einsatz beim Nato-Gipfel

- Anzeige -

Ihren Liegeplatz hat die »Europa 1« im Straßburger Nord-Hafen – vier Kilometer von der Kehler Feuerwache entfernt. Vor Ort sind die Kehler Feuerwehrleute im Einsatzfall so schnell wie ihre Kollegen aus Straßburg, die aus der Innenstadt anfahren müssen.
Muss die »Europa 1« auslaufen, übernimmt unter der Woche tagsüber die Straßburger Berufsfeuerwehr den Dienst auf dem Schiff, an Wochenenden und nachts sind die Kehler Feuerwehrleute in Alarmbereitschaft. Diese Aufteilung funktioniert seit 2007. Zehn bis zwölf Einsätze fährt die »Europa 1« pro Jahr. 
Das deutsch-französische Löschboot läuft auch aus, wenn Personen im Rhein vermisst werden. Häufig liefert die »Europa 1« mit ihren starken Pumpen und einer Kapazität von zehn Löschfahrzeugen auch Wasser, wenn es an einem der Rheinufer brennt. So geschehen bei Bränden im Kehler und Straßburger Hafen oder als autonome Gruppen beim Nato-Gipfel im Rheinhafenviertel das Ibis-Hotel in Brand gesteckt haben. Die »Europa 1« wird auch zur technischen Hilfeleistung herangezogen – vor allem dann, wenn ein Schiff auf dem Rhein in Not gerät. Ein weiteres Beispiel für grenzüberschreitende Zusammenarbeit: 30 Kinder aus Straßburger und 30 Kinder aus Kehler Familien können ihre ersten drei Lebensjahre seit April 2014 gemeinsam in der ersten deutsch-französischen Kinderkrippe verbringen. 

Zweisprachig

Sie wachsen nicht nur mit beiden Sprachen auf, sondern auch mit beiden Kulturen. Elemente aus dem französischen System wurden mit Elementen aus dem deutschen System so kombiniert, dass ein eigenes, der Krippe angepasstes pädagogisches Konzept entstanden ist, das von jeweils acht deutschen und französischen pädagogischen Fachkräften umgesetzt wird. Geleitet wird die Krippe ebenfalls von einem deutsch-französischen Duo. 
Dank der Zuschüsse in Höhe von 1,68 Millionen Euro aus dem Interreg-Programm der EU konnte die Krippe in einem Neubau untergebracht werden, der von einem deutsch-französischen Architektenteam auf dem Gelände der Rheinhafenschule am Straßburger Rheinufer errichtet wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 12 Minuten
Wirtschaft/Arbeitsmarkt
Fachkräfte aus dem Elsass können gerade für Kehler Unternehmer sehr interessant sein. Wie man sie findet, erklärte die Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung der Stadt Kehl am Donnerstag bei dem Infoabend »Arbeitsmarkt 360°« im Zedernsaal.
vor 4 Stunden
Eröffnung: Tag der offenen Tür
Nach der offiziellen Eröffnung am Freitag stand das Kulturhaus am Samstag erstmals den Bürgern offen, die sich das nicht zweimal sagen ließen. Den ganzen Tag über herrschte ein reges Treiben im Kulturhaus und auf dem großen Vorplatz. Abends lockten Konzerte die Besucher.
vor 9 Stunden
Kultur
Das neue Kehler Kulturhaus ist am vergangenen Freitagabend offiziell eröffnet worden. »Es ist Ihr Haus und es ist das Haus aller Kehlerinnen und Kehler. Ich kann Sie nur ermuntern: Machen Sie davon Gebrauch!«, sagte Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano bei der Eröffnung.
21.09.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage 2019 lädt die Gemeinde Willstätt alle Tanzbegeisterten in der Region für Samstag, 26. Oktober, in die Sander Halle ein. »Willstätt tanzt« findet in diesem Jahr in einem Format statt, das es so in Willstätt noch nicht gegeben hat. Und das hat nicht zuletzt mit...
21.09.2019
Auszubildende aus Kehl und Willstätt berichten über ihren Handwerksberuf
Heute findet bundesweit der Tag des Handwerks statt. Unter anderem gibt es auf dem Offenburger Marktplatz Aktionen. Kehler und Willstätter Auszubildende haben wir zu ihrer Berufswahl befragt.
20.09.2019
Kehl
Um einen kleinen Genusstempel, »Street Art« der besonderen Art und einen ungewöhnlichen Bürgerprotest geht es diesmal in unserem Stadtgeflüster.
20.09.2019
Badestelle Goldscheuer
Noch immer steht nicht fest, wann der Badesee Goldscheuer wieder zum Baden freigegeben werden kann. Ortsvorsteher Richard Schüler zeigte sich am Donnerstag im Ortschaftsrat für das kommende Jahr indes optimistisch.
20.09.2019
Ortschaftsrat Auenheim
Da in der Stadt so viele Bauprojekte anstehen, sodass die städtischen Mitarbeiter an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, will der Auenheimer Ortschaftsrat die Überplanung der Freiflächen an eine externe Landschaftsarchitektin vergeben.
20.09.2019
Kultur
 inen Sommer voller Leseabenteuer haben 138 Kinder der ersten bis siebten Klasse aus Kehl hinter sich, die bei der Aktion »Heiß auf Lesen« mitgemacht haben. Am Donnerstagabend fand die Abschlussparty in der Mediathek in Kehl statt. 
20.09.2019
Agrarpolitik der Bundesregierung
Das neue Programm für Insektenschutz soll der Umwelt dienen. Doch weder Landwirte, noch Imker aus Kehl sind davon überzeugt. Statt eines einseitigen Glyphosat-Verbots bräuchte es zukunftsweisende Lösungen – und die Bereitschaft der Menschen, mehr Geld für Nahrungsmittel auszugeben. 
20.09.2019
Kunstausstellung in Sand
Nach zwei Jahren macht die Sander Künstlerin Margarita Schlenker am Sonntag wieder Haus, Hof und Garten der Öffentlichkeit zugänglich und zeigt ihre Bilder. Mit dabei ist dieses Mal Familie Schweitzer aus Legelshurst. Für die Besucher gibt es also vieles zu entdecken.
20.09.2019
Gründungsversammlung
Mit der Gründerversammlung am Mittwoch im Europa-Hotel wurde der Kehler Ortsverband der Europa-Union Deutschland wieder neu gegründet. Dieter Eckert wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.