Kehl

Falkenhausenschule Kehl: Betreuung ist gesichert

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2019

Blick in die Container-Anlage: Hier kann gegessen werden. ©Stadt Kehl

Alle Falkenhausenschüler, die für das kommende Woche beginnende neue Schuljahr zur Nachmittagsbetreuung angemeldet sind, finden auch einen Platz. Dies teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Möglich wird dies durch auf dem Parkplatz gegenüber der Mediathek aufgestellte Container. 

Bereits im vergangenen Schuljahr hatte der Platz für die Nachmittagsbetreuung der Kinder der Falkenhausenschule im Schulgebäude nicht mehr ausgereicht. Nachdem die Nachfrage nach Betreuungsplätzen an der Innenstadtschule weiter gestiegen ist, einigte sich die Runde nun jüngst darauf, eine Container-Anlage zu errichten. Zunächst gemietet, sollen die Container in den Weihnachtsferien gegen gekaufte Module ausgetauscht werden, so die Stadtverwaltung. 

Betreuungsbedarf wächst

Seit 2013 der Anspruch auf einen Kita-Platz für Einjährige in Kraft getreten ist, machen laut Binja Frick, Leiterin des Bereichs Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit  und Schulen, immer mehr berufstätige Eltern davon Gebrauch. Wechseln die Kinder jedoch von der Kita in die Grundschule, fällt der gesetzliche Anspruch auf Betreuung weg: Bei der Nachmittagsbetreuung handle es sich um ein freiwilliges Angebot, bei dem die Kapazitäten noch nicht in allen Grundschulen in ausreichendem Maße vorhanden seien.

Im Frühjahr 2018 waren Eltern von Falkenhausenschülern bei OB Toni Vetrano vorstellig geworden, weil sie fürchteten, keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder zu bekommen (die Kehler Zeitung berichtete). Vetrano lud daraufhin zum Runden Tisch ein. Daran nahmen neben Elternvertretern und Mitarbeitern der städtischen Fachbereiche Zentrale Steuerung sowie Familie und Bildung auch das städtische Gebäudemanagement, die Schulleitung der Falkenhausenschule und Vertreter des Caritasverbands Offenburg-Kehl teil, der die Nachmittagsbetreuung anbietet. Man einigte sich auf eine rasche Übergangslösung: Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 zogen 30 Schüler für die Betreuung in den Konferenzraum der Stadthalle ein. Die Betreuungskapazität an der Falkenhausenschule vergrößerte sich damit von 165 auf 195 Plätze. Mit der neuen Container-Anlage hat das Gebäudemanagement nun zusätzlichen Platz geschaffen, so dass bis zu 235 Kinder betreut werden können.

Nachfrage dürfte nicht nachlassen

- Anzeige -

»Ich denke nicht, dass die Nachfrage in der nächsten Zeit nachlassen wird«, sagt Anastasia Bastron, Leiterin des Betreuungsangebots für die »Kerni-Kids« an der Falkenhausenschule (Die Bezeichnung Kernikids ist abgeleitet von Kernzeit). Denn die Betreuungszeiten an der Grundschule sind so geregelt, dass – je nach von den Eltern gewählter Variante – in der Kernzeit von 7.15 bis 17 Uhr gewährleistet ist, dass die Sechs- bis Zehnjährigen gut aufgehoben sind. Immer mehr Kinder werden von ihren Eltern um 17 Uhr abgeholt.

»Anlage ist ein Luxus«

Für Bastron ist die neue Container-Anlage »ein Luxus«, was sie vor allem damit begründet, dass die neuen Räume allein der Betreuung vorbehalten sind: »Bisher hatten die Kinder mit der Betreuungs-Variante ›Verlässliche Grundschule‹ (7.15 bis 14 Uhr) keine separaten Räume, sondern waren in ihren Klassenzimmern untergebracht.« Dies ändert sich nun: Insgesamt 80 Mädchen und Jungen der dritten und vierten Klasse finden in der neuen Container-Anlage Platz – unterteilt in vier Gruppen von jeweils 20 Kindern. Die Erst- und Zweitklässler bleiben in den angestammten Räumen im Keller des Schulgebäudes. 

Spielsachen, Mal- und Kuschelecke

Neben vier Gruppenzimmern mit Büchern, verschiedenen Spielsachen, einer Kuschel­ecke und vielen Möglichkeiten zum Malen und Basteln, gibt es in der neuen Anlage auch Toiletten und zwei separate Essbereiche mit Wärmetheke für das Mittagessen. »Der gesamte Ablauf und das Zeitmanagement verbessern sich dadurch wesentlich«, freut sich Bastron. »Das macht das Mittag­essen für die Kinder angenehmer, weil mehr Raum und Zeit für die einzelnen Gruppen zur Verfügung steht.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 8 Stunden
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage 2019 lädt die Gemeinde Willstätt alle Tanzbegeisterten in der Region für Samstag, 26. Oktober, in die Sander Halle ein. »Willstätt tanzt« findet in diesem Jahr in einem Format statt, das es so in Willstätt noch nicht gegeben hat. Und das hat nicht zuletzt mit...
vor 11 Stunden
Auszubildende aus Kehl und Willstätt berichten über ihren Handwerksberuf
Heute findet bundesweit der Tag des Handwerks statt. Unter anderem gibt es auf dem Offenburger Marktplatz Aktionen. Kehler und Willstätter Auszubildende haben wir zu ihrer Berufswahl befragt.
vor 20 Stunden
Kehl
Um einen kleinen Genusstempel, »Street Art« der besonderen Art und einen ungewöhnlichen Bürgerprotest geht es diesmal in unserem Stadtgeflüster.
vor 22 Stunden
Badestelle Goldscheuer
Noch immer steht nicht fest, wann der Badesee Goldscheuer wieder zum Baden freigegeben werden kann. Ortsvorsteher Richard Schüler zeigte sich am Donnerstag im Ortschaftsrat für das kommende Jahr indes optimistisch.
20.09.2019
Ortschaftsrat Auenheim
Da in der Stadt so viele Bauprojekte anstehen, sodass die städtischen Mitarbeiter an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, will der Auenheimer Ortschaftsrat die Überplanung der Freiflächen an eine externe Landschaftsarchitektin vergeben.
20.09.2019
Kultur
 inen Sommer voller Leseabenteuer haben 138 Kinder der ersten bis siebten Klasse aus Kehl hinter sich, die bei der Aktion »Heiß auf Lesen« mitgemacht haben. Am Donnerstagabend fand die Abschlussparty in der Mediathek in Kehl statt. 
20.09.2019
Agrarpolitik der Bundesregierung
Das neue Programm für Insektenschutz soll der Umwelt dienen. Doch weder Landwirte, noch Imker aus Kehl sind davon überzeugt. Statt eines einseitigen Glyphosat-Verbots bräuchte es zukunftsweisende Lösungen – und die Bereitschaft der Menschen, mehr Geld für Nahrungsmittel auszugeben. 
20.09.2019
Kunstausstellung in Sand
Nach zwei Jahren macht die Sander Künstlerin Margarita Schlenker am Sonntag wieder Haus, Hof und Garten der Öffentlichkeit zugänglich und zeigt ihre Bilder. Mit dabei ist dieses Mal Familie Schweitzer aus Legelshurst. Für die Besucher gibt es also vieles zu entdecken.
20.09.2019
Gründungsversammlung
Mit der Gründerversammlung am Mittwoch im Europa-Hotel wurde der Kehler Ortsverband der Europa-Union Deutschland wieder neu gegründet. Dieter Eckert wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.
19.09.2019
Kehl
Es ist soweit: Das historische Gebäude der Tulla-Realschule wird an diesem Wochenende als Kulturhaus neu eröffnet. Mit einem Tag der offenen Tür, mehreren Konzerten und einem Open Air-Programm wird das Ereignis ein ganzes Wochenende lang von heute, Freitag, bis Sonntag, 22. September, gefeiert.
19.09.2019
Wer hat etwas gesehen?
Er hat mit seinem Fahrrad ein Motorrad angefahren, das daraufhin gegen einen Audi gekippt ist. Anschließend ergriff er die Flucht und suchte das Weite. Jetzt sucht die Kehler Polizei Zeugen, die die Geschehnisse am Mittwochabend in der Goldscheuererstraße beobachtet haben.
19.09.2019
Aktion »Fill the bottle«
40 Bürger haben im Rahmen der Aktion »Fill the Bottle« am Mittwochnachmittag 23.000 Zigarettenkippen in Kehl gesammelt. Das ist ein Rekord.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.