Kehl

FDP benennt Kandidaten für Kehler Gemeinderat

Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Februar 2024
Bild von der Nominierungsveranstaltung in Querbach: Altstadtrat Karlheinz Axt, Steven Müller, Dominik Voicu, Martin Gassner-Herz MdB, Stadtrat Horst Körkel, Benedikt Eisele, Sandra Krauss, Stadtrat Andreas Örtel, Marc Schrempp und Christophe Würz. 

(Bild 1/2) Bild von der Nominierungsveranstaltung in Querbach: Altstadtrat Karlheinz Axt, Steven Müller, Dominik Voicu, Martin Gassner-Herz MdB, Stadtrat Horst Körkel, Benedikt Eisele, Sandra Krauss, Stadtrat Andreas Örtel, Marc Schrempp und Christophe Würz.  ©FDP Kehl

Die FDP Kehl hat bei ihrer Aufstellungsversammlung für den Kehler Gemeinderat in Querbach ihre Liste aufgestellt. Für die Liberalen werden mindestens 19 Kandidaten antreten.

Wie bisher wird der Neumühler Landwirt Horst Körkel die FDP-Liste anführen, der seit 2009 im Gemeinderat sitzt und aktuell stellvertretender Vorsitzender der CDU/FDP-Fraktion ist. „Ich freue mich, dass wir mit unserer Liste eine breite Auswahl an Kandidaten haben“, so Horst Körkel.

Auf Listenplatz 2 wird der 32-jährige Benedikt Eisele aus Querbach kandidieren, Verwaltungsbeamter bei der Stadt Oberkirch. „Aus meiner Sicht wird es im Kehler Gemeinderat dringend Zeit für einen Generationenwechsel“, so Eisele.

Ein Neuzugang auf der FDP-Liste ist die Auenheimer Ortsvorsteherin Sanja Tömmes, die aktuell für die MBU-Fraktion im Kehler Gemeinderat sitzt und sich weiterhin für die Bürger in der Kernstadt und den Ortschaften engagieren möchte. „Auf der FDP-Liste sind engagierte Menschen jeden Alters, jedoch leider zu wenig Frauen. Ich würde mich freuen, wenn sich interessierte Frauen bei mir melden und sich zur Wahl stellen würden. Ich hoffe die Wähler durch Erfahrung und Engagement im Gemeinderat und Ortschaftsrat überzeugen zu können. Ich bin weiter bereit für Verbesserungen zu kämpfen“, sagt sie.

Die Kernstadt und die Vereinsarbeit möchte der 23-jährige Student Dominik Voicu stärken, welcher auf Listenplatz 4 antritt. Auf Platz 5 kandidiert Andreas Örtel, Unternehmer und Landwirt aus Bodersweier. Zum ersten Mal auf einer Gemeinderatsliste ist Sandra Krauss aus Neumühl. Die Diplom-Finanzwirtin kandidiert auf Listenplatz 6.

FDP-Bundestagsabgeordneter Martin Gassner-Herz berichtete über aktuelle Themen auf Bundesebene und ging auf die Demonstration für Demokratie in Kehl ein, wo er ebenfalls vor Ort war. „Ich war beeindruckt, dass so viele Bürger in Kehl für die Demokratie Gesicht gezeigt haben. Unsere Gesellschaft kann nur stark sein, wenn es starke Demokraten gibt, die sie tragen. Dazu gehört auch, dass sie sich als Kandidaten für kommunalpolitische Mandate zur Wahl stellen“, so Gassner-Herz. 

- Anzeige -

Programmatisch hat die FDP einen 10-Punkte-Plan für Kehl in den Bereichen Bildung, Digitalisierung, Wirtschaft, Ehrenamt, Finanzen, Kernstadt, Ortschaften, Jugend- und Senioren, Umwelt und Sicherheit aufgestellt. Hier fordert die FDP beispielsweise stärkere Investitionen in den Kita- und Grundschulbereich, Lösungen bei der Schulbusbeförderung und eine Beschleunigung der Digitalisierung der Verwaltungsvorgänge.

Neben den Vereinen soll auch das Rote Kreuz und die Feuerwehr stärker unterstützt werden. In der Kernstadt sollen öfter Einwohnerversammlungen stattfinden, die dem Gemeinderat auch Beschlüsse vorlegen können. Die Ortsverwaltungen sollen erhalten bleiben. Das finale Programm für Kehl wird auf der nächsten Aufstellungsversammlung beschlossen.

Die FDP Kehl sucht noch sieben weitere Kandidaten für die Gemeinderatsliste. Am Mittwoch, 13. März, lädt sie um 18.30 Uhr hierzu in das Gasthaus zur Hoffnung in Bodersweier zu einer zweiten Versammlung ein. Interessierte können sich gerne vorab beim Vorsitzenden unter info@benedikt-eisele.de oder bei den FDP-Stadträten melden.

"AfD Mandat abnehmen"

Neben der Gemeinderatswahl findet am 9. Juni auch die Wahl für den Ortenauer Kreistag statt. Im Wahlkreis Kehl sind sieben Mandate zu vergeben. Als Spitzenkandidat soll der Kehler FDP-Vorsitzende Eisele die Liberalen in den Wahlkampf für den Kreistag führen. Ziel sei es, der AfD ihr aktuelles Kreistagsmandat abzunehmen, schreibt die FDP.

„Auf Kreisebene werden viele wichtige Themen zur Bildung, Krankenhaus oder Wirtschaft besprochen und entschieden. Dort braucht Kehl jemanden, der inhaltlich mitarbeitet und inhaltliche Akzente setzt“, so Eisele. Die Kehler FDP wird alle zehn möglichen Listenplätze für die Kreistagswahl besetzen.

Info

FDP-Kandidaten zur Gemeinderatswahl

1. Horst Körkel (64), Landwirt

2. Benedikt Eisele (32), Verwaltungsbeamter

3. Sanja Tömmes (50), Fremdsprachenassistentin

4. Dominik Voicu (22), Student

5. Andreas Örtel (37), Unternehmer und Landwirt

6. Sandra Krauss (52), Diplom-Finanzwirtin

7. Tomislav Rus (53), Maschinenbauingenieur

8. Richard Brüning (78), Immobilienmakler

9. Marc Schrempp (44), Industriemeister Chemie

10.Steven Müller (25), Fachkraft Lagerlogistik

11.Florian Schachtner (16), Elektroniker (Azubi)

12.Christophe Würz (24), Milchtechnologe

13.Nico Eisenbeiß (21), Industriekaufmann (Azubi)

14. Marciano Schilenski (18), KfZ-Mechaniker (Azubi)

15. Sascha Rauscher (40), Erzieher

16. Rüdiger Gollücke (56), Unternehmer

17. Jean Baptiste Schwing (18), Industriemechaniker (Azubi)

18. Andreas Wencel, (52), Freiberuflicher Künstler

19. Marc Rautmann, (22), Student

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Wie lebt es sich in Kehl? Bis zum 20. April kann abgestimmt werden.
vor 1 Stunde
Umfrage zur Lebensqualität
Ortenauweite Umfrage der Mittelbadischen Presse: Noch bis 20. April kann teilgenommen werden.
Bei Intersport Hahn läuft der Insolvenzverkauf. Auch das Inventar kommt unter den Hammer.
vor 3 Stunden
Insolvenz
Das Ende ist besiegelt. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens läuft noch bis Ende April der Ausverkauf in Frank Riebels traditionsreichem Kehler Sport-Hahn.
Kundige Gästeführer wie Stefan Woltersdorff (rechts) führt durch Ecken von Straßburg, in denen man die die Geschichte förmlich atmen hört. 
vor 4 Stunden
Kehl
Die öffentliche Gästeführungssaison startet am 18. April. Auf insgesamt 49 Touren, darunter vier neue, können Interessierte Kehl und den Nachbarn überm Rhein erkunden.
Egal ob es galt, Fahrräder wieder flottzumachen oder Staubsauger wieder zum Laufen zu bringen: Für (fast) alle Probleme fanden die ehrenamtlichen Helfer bei der Premiere des Willstätter Repair-Cafés eine Lösung.
vor 10 Stunden
Willstätt
Am Samstag öffnete im Begegnungszentrum „Treffpunkt“ in Willstätt zum ersten Mal das Willstätter Repair-Café. Ins Leben gerufen es vom Verein „Jung & Alt“. Die Nachfrage war groß.
Auf diesem Wiesengrundstück und dahinter liegenden Flächen sowie den benachbarten bebauten Grundstücken ist das neue Seniorenzentrum Goldscheuer geplant. 
vor 22 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Der Bau eines Seniorenzentrums mit Ärztehaus, Seniorenwohnungen und Pflege-Infrastruktur in Goldscheuer wird konkreter. Doch erst einmal muss ein Bebauungsplan her.
Roberto Legnani und Ariana Burstein.
vor 23 Stunden
Kehl
Das Duo Burstein/Legnani begeisterte das Publikum
Claudio Versace begeisterte im Hafen 17 die Gäste mit italienischem Charme und Balladen.
15.04.2024
Kehl
Tenor Claudio Versace ließ am Samstag im Hafen 17 musikalisch den Zauber einer italienischen Frühlingsnacht ausbrechen.
Der neu gewählte Vorstand der Auenheimer Schützen (v.l.): Sanja Tömmes mit Simeon Mannßhardt, Johann Mannßhardt, Wilfried Roß, Frank Honauer, Ivo Lang, Oliver Wirth und Henry Rupp.
15.04.2024
Kehl - Auenheim
Weder finanzielle noch Nachwuchs-Sorgen plagen die Mitglieder des Auenheimer Kleinkaliber Schützenvereins. Das stellte sich bei der Jahreshauptversammlung heraus.
Die Feuerwehr Willstätt hatte ein unterhaltsames Programm für Kinder organisiert - Kletterparcours inklusive.
15.04.2024
Willstätt
Unter dem Motto „Mediathek meets Feuerwehr und JuZe“ fand am Freitag in und um die Mediathek bei der Moscherosch-Schule ein abwechslungsreicher Nachmittag für Kinder statt.
Ehrungen (von links): Vorne: Alexander Heitz, Franziska Erhardt; 2. Reihe: Heiko König, Klaus Erhardt; 3. Reihe: Jutta Doms-Arbogast, Kathrin Kiefer, Elke Schilli, Hansjürgen Mannßhardt. Hinten: Simon Müll, Frank Albrecht (stellvertretender Vorsitzender) und Lars Heitz (Vorsitzender).
15.04.2024
Kehl - Bodersweier
Am vergangenen Samstag veranstaltete der Musikverein Bodersweier sein Jahreskonzert in der Festhalle, welches unter dem Motto „The Greatest Show“ stand.
Die Bodersweierer Schüler werden weiterhin in Leutesheim zur Schule gehen. Die Betreuung kann aber im Ort stattfinden.
15.04.2024
Ortschaftsrat
Ganztagsschule hin oder her: Die Kinder aus Bodersweier gehen weiterhin in Leutesheim zur Schule. Die Betreuung kann aber im Ort stattfinden, wie es kürzlich in der Sitzung des Ortschaftsrates in Bodersweier hieß.
Das Improtheater Karlsruhe hat als stabilen Kern und Leiter die Profischauspieler Mirjam Mayr und Manuel Spech (untere Reihe von rechts), am Klavier der Profimusiker Simon Brunn (oben links). Die anderen Protagonisten sind Laien: Emily Huber (Sozialarbeiterin, unten links), Biologe Bernd Föhr (obere Reihe, Zweiter von links), die Doktorandin in Chemie Sarah Jöstl (oben, Zweite von rechts) sowie der IT-Abteilungsleiter Robin Sticher (rechts oben).
14.04.2024
Kehl
Das Improtheater aus Karlsruhe gastierte zum zweiten Mal im Kehler Kulturhaus. Das Publikum tobte, bekam Zugaben. Die Vorfreude auf die neue Show im Oktober ist groß, war überall zu hören.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".
  • Sie ebnen den Mitarbeitern im Hausacher Unternehmen den Weg zur erfolgreichen Karriere (von links): Linda Siedler (Personal und Controlling), Patrick Müller (Teamleiter Personal), Arthur Mraniov (Pressenführer Schmiede) und Heiko Schnaitter (Leiter Schmiede und Materialzerkleinerung).
    09.04.2024
    Personal entwickelt sich mit ökologischer Transformation
    Als familiengeführtes Unternehmen baut die Richard Neumayer GmbH auf Transparenz, kurze Wege und Nähe zu den Mitarbeitern. Viele Produkthelfer und Quereinsteiger haben es auf diese Weise in verantwortungsvolle Positionen geschafft.