Restauration

Fensterbild in Sander Bartholomäus-Kirche ist restauriert

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2019

Das alte Fensterbild in der Sander Bartholomäus-Kirche erstrahlt wieder in neuem Glanz. ©Günter Ferber

Das alte Fensterbild in der Sander Bartholomäus-Kirche erstrahlt wieder in neuem Glanz. Nach abgeschlossener Restaurierung wurde es bei einer Feierstunde am Freitag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.  

Jahrzehnte lang schlummerte auf dem Dachboden der Sander Bartholomäus-Kirche ein Glasfensterbild, das aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert stammt. Im vergangenen Jahr wurde es wiederentdeckt. Eine Zeitlang blieb unklar, was damit passieren sollte. Schließlich entschloss sich die Kirchengemeinde, das Fenster fachmänisch restaurieren zu lassen. 

Vier Teile

Das Fensterbild besteht aus vier Teilen und ist in der Spitze 3,50 Meter hoch und 1,24 Meter breit und wiegt rund 70 Kilo. Es versinnbildlicht ein berühmtes Zitat aus dem Matthäus-Evangelium, Kapitel 11, Vers 28: »Kommet her zu mir all, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken.« 

1976 eingemottet

Wie Pfarrerin Britta Gerstenlauer berichtete, war das Fensterbild bis 1976 im Chorraum der Kirche eingebaut, bevor es durch neue Fenster ersetzt und in einer Kiste auf dem Dachboden deponiert wurde, wo es dann im vergangenen Jahr gefunden wurde. Das Fensterbild hat zwei Kriege überstanden; somit hatte es auch Schaden genommen, und es stellte sich heraus, dass es teilweise auf einfache Weise mit viel Kitt geflickt worden war. Teile fehlten, und andere waren nicht mehr im Original vorhanden. 

- Anzeige -

Fachmann 

Um ein solch wertvolles Fensterbild zu restaurieren, bedarf es eines Fachmanns wie Glaskünstler und Restaurator Andreas Linnenschmidt, der sein Handwerk seit über 40 Jahren ausübt. In seiner Werkstatt in Steinbach hat Linnenschmidt fehlende Teile ersetzt und ausgebesserte Teile wie im Original nachgefertigt. 

Fensterbilder wurden erstmals im 10. Jahrhundert hergestellt, erläuterte Linnenschmidt. In den jeweiligen Epochen wie Gotik und Barock wurden alte Fensterbilder durch neue ersetzt und die alten Fensterbilder sind oft in Vergessenheit geraten. Teilweise musste man sich das Wissen der Herstellung der Fensterbilder der verschiedenen Epochen wieder aneignen. 

Im Holzrahmen

Das Fensterbild ist nun im Chorraum der Batholomäus-Kirche in einem Holzrahmen aufgestellt – ziemlich genau in der Nähe des Platzes, an dem es bis 1976 eingebaut war. Nach dem offiziellen Teil stand Linnenschmidt den Gästen in der Kirche auch für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. 

»Wir sind sehr stolz, dass dieses Fensterbild wieder in der Sander Kirche einen Platz gefunden hat – und zwar seinen Platz«, so Britta Gerstenlauer. Inge Erb, Mitglied des Sander Kirchengemeinderates, dankte allen, die es ermöglicht haben, das Fensterbild wieder zu neuem Leben zu erwecken. Manfred Gerstenlauer, Vater von Britta Gesrtenlauer, überreichte Andreas und Mechtild Linnenschmidt für ihre hervorragende Arbeit eine von ihm vergoldete Rose. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
In Legelshurst wurde mit einem Spatenstich das Baugebiet „Löhl V“ eröffnet
Mit dem symbolischen Spatenstich begann dieser Tage in Legelshurst die Erschließung des  Wohngebiets „Löhl V“. Die Bebauung der 13 neuen Grundstücke ist ab März 2021 geplant.
vor 6 Stunden
150 Zeitzeugen erzählen Kehlern Einstein-Gymnasiasten ihre Geschichte
Kehl erinnert sich“: Die Zeitzeugen-AG des Einstein-Gymnasiums hat die Interviews, die sie im Laufe der vergangenen Jahre geführt hat, auf einer Internetseite für alle öffentlich gemacht.
vor 9 Stunden
Wie der Montmorency-Platz vor der Kehler Stadthalle zu seinem Namen kam
Ihren Messdi haben die Kehler der Städtepartnerschaft mit Montmorency zu verdanken. Der Partnerstadt zu Ehren gibt es in Kehl seit 1971 vor der Stadthalle den Montmorency-Platz.
vor 12 Stunden
Kehler Kino nutzte Zeit bis zur Wiedereröffnung am 2. Juli
Noch immer liegt das Kehler Lichtspielhaus im Dornröschenschlaf, aber der Branchenverband steuert bereits den 2. Juli als Datum für den Start an. Problem: Noch mangelt es an neuen Filmen.
23.05.2020
Corona-Epidemie
Das wegen Corona lange eingeschränkte Schulleben in Willstätt normalisiert sich weiter. Seit ­Montag findet auch an den Grundschulen wieder Präsenzunterricht statt – in reduziertem Umfang.
22.05.2020
Messdi-Geschichte
Die Vorgeschichte des Kehler Messdi hat am 30. Mai 1970 in Montmorency, seit 1967 Kehls Partnerstadt, begonnen. Seit diesem Datum gibt es 13 Kilometer von Paris entfernt eine Kehler Straße, die „Rue de Kehl“ in Montmorency. 
22.05.2020
Flüster-News
Trauer um eine Kirche, die keine mehr ist, den Messdi sowie ein Geschäft, das eingeschlafen ist: Das sind nur drei Kurz-Geschichten aus dem Kehler Stadtgeflüster heute.
22.05.2020
Corona-Krise
Die Tram fährt wieder über den Rhein: Nach gut zehnwöchiger Pause aufgrund der Schließung der Grenze zwischen Straßburg und Kehl wird der Trambetrieb am Dienstag, 26. Mai, wieder aufgenommen, teilte die Kehler Stadtverwaltung am Freitag (22. Mai) mit. Allerdings mit mehreren Einschränkungen.
22.05.2020
Jugend- und Drogenberatungsstelle Kehl
Am Dienstag hat die Jugend- und Drogenberatungsstelle Kehl (Drobs) ihren Jahresbericht 2019 vorgestellt. Durch Corona hat sich auch die Arbeit der Suchthelfer verändert.
22.05.2020
Kehl-Neumühl
Zu einem gefährlichen Überholmanöver eines SUV-Fahrers ist es am Donnerstagabend auf der L90 in Kehl-Neumühl gekommen. Die Polizei sucht den Autofahrer.
22.05.2020
Corona
Wie die Stadtverwaltung mitteilt, haben die Stadträte vom 2. März bis zum 19. Mai 37 Mal im elektronischen Verfahren Entscheidungen getroffen oder Sachverhalte der Verwaltung zur Kenntnis genommen.
22.05.2020
Corona-Lockerung
Die technischen Testfahrten sind heute um 9.45 Uhr gestartet. Wann Fahrten mit Passagieren stattfinden können, ist noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...
  • Auszeit für Helden der Krise: Das RehaZentrum Offenburg massiert und berät im Mai kostenlos.
    02.05.2020
    Das RehaZentrum Offenburg möchte im Mai systemrelevante Auszeiten verschenken
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt, in Apotheken, im Rettungsdienst, die vielen Kräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich – sie alle leisten seit Wochen Großartiges, gehen zuweilen über ihre Kräfte. Ihnen gebührt ein Dankeschön, verbunden mit einem kleinen Geschenk, so das...