Kehl

Ferienprogramm in der Schutterstraße

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. September 2018

Wenn’s glitzert, macht es so richtig Spaß: Die am Ferienprogramm der Gemeinwesenarbeit Kehl-Dorf teilnehmenden Mädchen arbeiteten fleißig mit den bunten Materialien, um ihre Schatzkisten mit vielen Accessoires zu füllen. ©Stadt Kehl

Vier Mädchen haben in diesem Jahr die volle Aufmerksamkeit der Betreuer des Ferienprogramms in der Schutterstraße 86 erhalten. Eine Woche lang konnten sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und dabei unter anderem Armbänder. Hals- und Fußketten basteln. Außerdem wurde gemalt, modelliert, genäht, gespielt – und vor allem: viel gelacht.

»In diesem Jahr ist es eine Art Projektwoche«,  schmunzelt Cornel Happe, Leiter der Gemeinwesenarbeit Kehl-Dorf. Denn die meisten Kinder, die gewöhnlich Stammgäste beim einwöchigen Ferienprogramm der Gemeinwesenarbeit sind, waren zu der Zeit im Urlaub, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Doch weder die geringe Teilnehmerzahl noch das regnerische Wetter hielten die Betreuer davon ab, mit den vier Teilnehmerinnen kreativ zu werden. »Wir veranstalten dieses Mal ein reines Mädchen-Programm«, lacht Ursula Raab-Knauer, eine der ehrenamtlichen Betreuerinnen, die schon seit vielen Jahren beim Ferienprogramm mithilft. 

- Anzeige -

Da sich nur Mädchen angemeldet hatten, plante sie um, sodass täglich von 14 bis 17 Uhr Mädchenträume in Erfüllung gingen: So wurde ein Schuhkarton zu einer bunten, glitzernden Schatzruhe umgestaltet. Die Mädchen bemalten und verzierten die Kartons nach ihren Vorstellungen, um diese dann mit den zahlreichen Accessoires zu füllen, die sie die restliche Woche über aus verschiedenen Haushaltsmaterialien herstellten. »Den Schmuck zu machen, hat mir am meisten Spaß gemacht«, sagt Anja, eine der vier Teilnehmerinnen. Vor allem, dass sie die Anhänger mit Nagellack verzieren durften, hat ihr gefallen.

Aber nicht nur Basteln stand auf dem Programm: Bei einem Wasserspiel wurde die Geschicklichkeit der Grundschülerinnen auf die Probe gestellt. Auch beim Balancieren von Schokolinsen mussten sie sich konzentrieren und Geduld beweisen. Dabei stand allerdings immer der Spaß im Vordergrund: Wer beim Spiel erfolgslos blieb, griff einfach zu anderen Methoden. »Wir haben geschummelt und die Süßigkeiten einfach so gegessen«,  gesteht die neunjährige Katja und betont: „Es war manchmal einfach zu schwer, die Schokolinsen in den Mund zu bekommen.« 
Besonders schön zu sehen ist, wie sich die Kinder hier entwickeln, heißt es weiter- Vor allem bei Flüchtlingskindern, die am Programm teilnehmen, sei eine sprachliche, aber auch emotionale Entwicklung zu beobachten freut sich Ursula Raab-Knauer: »Kinder, die zunächst sehr zurückhaltend waren und von Heimweh geplagt wurden, haben sich mit der Zeit immer wohler gefühlt und sich dann auch sehr gut einbringen können.« 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 7 Stunden
Kehl
Der ehemalige OB-Kandidat Roland Giebenrath führt Kehler Kandidatenliste der FDP Ortenau für die Kreistagswahl an.
vor 10 Stunden
Fasnacht
Die Gammlerbänd aus Willstätt, die Brandenburger Michelgarde, Dance Generation und die Jugendabteilungen der Plauelbach Ille, Kehler Schlammhexen und Korker Feuerhexen sorgen am Samstagnachmittag für ein tolles und buntes Programm am Kindernachmittag. Dieser beginnt um 14.11 Uhr mit einem kleinen...
vor 12 Stunden
Fasnacht
90 Zünfte und Gruppen, 45 Festwagen und zehn Musikkapellen bilden am Sonntag, 24. Februar, den großen Umzug des Fördervereins Kehler Fastnacht. Beginn des Umzugs, der sich von der Hahnengasse durch die Hauptstraße bis zur Kasernenstraße ziehen wird, ist um 13.30 Uhr.
vor 13 Stunden
Gemeinderat
Wie geht es mit dem maroden Korker Sporthaus weiter? Die Kehler Stadtverwaltung führt diesbezüglich Gespräche mit dem Korker Sportverein, der sich zur Eigenleistung bei der Planung bereiterklärt hat.
vor 19 Stunden
Kultur
Mit seinem aktuellen Halbjahresprogramm deckt der Club Voltaire erneut ein breites Spektrum an Interessen ab: Frauenrechte, Medizin, Natur, die Europawahl und die Mondlandung. Nicht zuletzt wird das fünfjährige Bestehen ausgiebig gefeiert.
18.02.2019
Stadtentwicklung
Um den Flächenverbrauch zu senken und Grünflächen zu erhalten, könnten Häuser in Kehl auch höher als zwei Stockwerke gebaut werden, findet die Fokusgruppe Umwelt. Sie hat sich – wie die Gruppen Wirtschaft und Handel – im Rahmen der Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts Kehl 2035 getroffen. 
18.02.2019
Stadtentwicklung
Kehl braucht mehr Breitband, eine bessere Schulkind-Betreuung, mehr ÖPNV-Verbindungen zu den Gewerbebetrieben und neue Gewerbeflächen: Dies sind nur einige Punkte auf der Wunschliste der Unternehmer, die sich jetzt an einem Treffen zum Thema Wirtschaftsstandort Kehl« im Calamus-Hotel beteiligt...
18.02.2019
Gemeinderat
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend beschlossen, Nachträge für Gleis- und Tiefbauarbeiten zur Tramverlängerung (2. Abschnitt) über rund 1,4 Millionen Euro zu vergeben.
18.02.2019
Geburtstag
Im Hause Gromer in der Hildastraße ist jeden Tag Musik drin, am heutigen Montag aber vor allem jede Menge Leben: Günter Gromer, Urgestein der Stadtkapelle »Harmonie«, feiert seinen 70. Geburtstag.
18.02.2019
Kultur Willstätt
Alemannisch mit Otmar Schnurr alias Nepomuk, der Bruddler, sowie Comedy und Magie mit Sebastian war angesagt im Kult-Tour-Programm des Mühlen-Cafés in Willstätt am Freitag und Samstag. 
17.02.2019
Gemeinschaftsschule Willstätt
Sehr gut besucht war der Abend der offenen Tür, den die Moscherosch- Schule Willstätt am vergangenen Freitag veranstaltete.
17.02.2019
Musik
Schummrige Beleuchtung, kleine Leuchten und Knabbereien auf den Stehtischen, eine  gemütliche Wohnzimmeratmosphäre zog am Freitag durch die Bücherregale in der Mediathek. Unterhaltung mit der Alex-Kunz-Band war angesagt.  Dafür kamen sogar einige Zuhörer aus Frankreich und solche, die noch nie die...