Willstätt

Feuerwehr-Abteilung Willstätt verzeichnete 74 Einsätze

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Januar 2020

Bürgermeister Christian Huber (links), Abteilungskommandant Sebastian Britz (2. von links) und Willstätts Feuerwehrkommandant Christian Hetzel (re.) ehrten auf der Hauptversammlung die beiden langjährigen Aktiven Florin Mayerl und Katharina Docktor. ©Günter Ferber

Auf ein ereignisreiches Jahr 2019 blickte die Feuerwehr-Abteilung Willstätt in ihrer Hauptversammlung am Samstag im Gerätehaus zurück. 

Insgesamt 74-mal musste die Feuerwehr-Abteilung Willstätt im vergangenen Jahr ausrücken. Los ging es bereits in der Silvesternacht mit einem Brand in Willstätt, bei dem ein Haus völlig zerstört wurde, und dem schweren Verkehrsunfall einen Tag später, bei dem ein Fahrzeuginsasse zu Tode kam.

Große Belastung

Solche Einsätze seien eine große Belastung für die Einsatzkräfte, die vor Ort sind, so Abteilungskommandant Sebastian Britz. Auch musste die Abteilung im vergangenen Jahr zweimal zeitgleich zu Einsätzen ausrücken. „Es ist gut zu wissen dass sie da sind“, dankte Bürgermeister Christian Huber den Aktiven für ihren Einsatz zum Wohle der Bevölkerung.

Probenbesuch zufriedenstellend

- Anzeige -

Bei den Einsätzen und den Proben kamen für die Aktiven der Abteilung 2900 Stunden zusammen. Zufrieden zeigte sich die Abteilungsführung mit der Anzahl der Aktiven bei Einsätzen und mit dem Probenbesuch. 24 Proben wurden im vergangenen Jahr abgehalten. Dabei wurde auch mit der Abteilung Sand und der Abteilung Kork der Feuerwehr Kehl geprobt.  Für 100 prozentigen Probenbesuch wurden Dominic Großklaus, Sven Buser, Florian Fischer und Harald Knittel geehrt.  

Im vergangenen Jahr konnte die Abteilung Willstätt mit Cedric Hörnel und Manuel Oberle zwei neue Aktive in ihren Reihen aufnehmen. Die Personalstärke liegt aktuell bei 38 Frauen und Männern. Das Ziel liege nach wie vor bei „40 plus“, betonte Britz. 

Ehrungen und Beförderungen

Andreas Maucher wurde zum Feuerwehrmann befördert. Für 15 Jahre aktiver Dienst in der Feuerwehr wurde Katharina Docktor geehrt, für 25 Jahre Florian Mayerl. 

Willstätts Feuerwehrkommandant Christian Hetzel gab bekannt, dass im Laufe des Jahres die Alarm und Ausrückordnung geändert wird. Er dankte den Aktiven für ihr Engagement und das gute Miteinander. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 17 Minuten
Insgesamt 533 Tage hinter Gitter
In Kehl klickten die Handschellen: Diebstahl, Körperverletzung und Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz sind in einem Tunesier beziehungsweise Algerier am Dienstag zum Verhängnis geworden.
vor 1 Stunde
Baumpflege
Schnipp-schnapp! Um die Pappeln im Garten der zwei Ufer gegen die Folgen des Klimwandels zu rüsten, setzt eine Fachfirma aus dem Kinzigtal die Säge an. Doch für den speziellen Pflegeschnitt müssen die Fachmänner erstmal 24 Meter in die Luft gehen. Eine Aktion, die bei manchem Spaziergänger der Atem...
vor 2 Stunden
Beleidigungen und Tritte
Eine 34-jährige Autofahrerin und ihre Beifahrerin sehen seit Dienstagabend gleich mehreren Anzeigen entgegen, nachdem die Fahrerin auf der Straßburger Straße mit Alkohol am Steuer ertappt wurde.
vor 4 Stunden
Klimwandel
Das Wetter spielt verrückt. Der warme Jahresanfang ließ die Vegetation sprießen, statt sie in den Winterschlaf zu wiegen. Das lockte auch die Bienen aus dem Stock. Wir wollten wissen, wie Kehler Gärtner und Imker mit dieser Herausforderung zurechtkommen.
vor 7 Stunden
Bauarbeiten haben bereits begonnen
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat am Montag die von der Verwaltung vorgeschlagenen bauleitplanerischen Änderungen für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses gebilligt.
vor 10 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Die Feuerwehr-Abteilung Hesselhurst könnte personelle Verstärkung gut gebrauchen. Dies wurde bei der Hauptversammlung am Samstag im Gerätehaus mehrfach angesprochen. 
vor 12 Stunden
Willstätt
Die „Kult-Tour“-Reihe im „Mühlen-Café“ Willstätt wurde am Samstag mit einem Abend mit Liedern von Udo Jürgens fortgesetzt.
vor 12 Stunden
Salon Voltaire
 „Gewalt in unserer Gesellschaft“ war das Thema des Freiburger Politikprofessors Ulrich Eith im Salon Voltaire am Montag.
vor 12 Stunden
Neues Projekt
Die Bürgerstiftung Kehl setzt sich ein für ein gewaltfreies Familienleben. Am Donnerstag traf sich der neu gegründete Arbeitskreis, um sich bei einem Fachvortrag von Claudia Winkler über mögliche Tätigkeitsfelder informieren zu lassen.
vor 19 Stunden
Alexander Liebe
Am Montag war mit Alexander Liebe ein „zugezogener Kehler“ auf der heimeligen Bühne im „Hafen 17“ zu Gast. Sein Name war Programm, zu Gehör gebracht wurden Songs über das meistbesungene Gefühl der Welt.
vor 22 Stunden
Computerfreunde Kehl
Die wichtigsten Punkte der Hauptversammlung der Computerfreunde Kehl am vergangenen Freitag waren der Bericht des Vorsitzenden Günther Kirchhofer und die Neuwahlen. 
21.01.2020
Im Kino
„Leidenschaft Ozean“ lautet der Titel einer 120-minütigen Live-Reportage des aus Kehl stammenden Meerebiologen und Filmers Uli Kunz, die am Montag, 17. Februar, ab 19 Uhr im Kehler Kinocenter zu sehen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -