Erfolg mit Umwelttechnologie soll über 100 Arbeitsplätze schaffen

Firma Graf feiert Richtfest in Kehler Basic

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. September 2020

Die Firma Graf feierte am Freitag Richtfest. ©Stadt Kehl

Wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie: Geschäftsführer Otto P. Graf feiert mit OB Toni Vetrano und dem Bundertagsabgeordneten Peter Weiß Richtfest in Basic.

97 Behördengänge hat Geschäftsführer Otto P. Graf hinter sich bringen müssen, bevor am Freitag im Gewerbegebiet Basic Richtfest gefeiert werden konnte. Die Firma Graf sei ein Beispiel dafür, „dass wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie sehr gut möglich ist“, sagte Bundestagsabgeordneter Peter Weiß über den Hersteller von Wassertanks aus recyceltem Plastik und dezentralen stromlosen Kläranlagen. Die Produkte der Firma Graf „haben uns von Anfang an überzeugt und unsere Motivation, die Ansiedlung des Unternehmens zu ermöglichen, noch gesteigert“, erklärte OB Toni Vetrano.
 
Im Juni 2016 hat das erste Treffen in Basic stattgefunden, daran erinnerten Graf und OB Vetrano. Um den zehn Hektar umfassenden Flächenbedarf des Unternehmens befriedigen zu können, der über die dem Zweckverband genehmigte Fläche hinausging, seien zahlreiche Abstimmungsgespräche mit dem Regierungspräsidium Freiburg, dem Regionalverband, dem Ortenaukreis sowie in den Gemeinderäten von Neuried und Kehl notwendig gewesen, erklärte Vetrano den langen Weg bis zum Baubeginn. Er dankte Graf dafür, „dass Sie mit dem Willen, dem Durchhaltevermögen und der Ausdauer, die einen Marathonläufer auszeichnen, dieses Projekt nie infrage gestellt, sondern immer vorangetrieben haben“. Graf habe etwas geschafft, was nicht viel schafften, sagte der OB. Er habe sich sowohl von der Führung des Zweckverbands als auch von der Stadt Kehl gut unterstützt gefühlt – „das kenne ich von anderen Orten anders“, gab dieser das Lob zurück. 

Die Entscheidung für Basic sei auch aufgrund der Nähe zu Frankreich gefallen, erläuterte Graf, die Firma wolle den großen Markt für sich erschließen, zum einen für ihre dezentralen Kläranlagen, zum anderen aber auch für die großen, zu 70 Prozent aus im Unternehmen recyceltem Plastik bestehenden Tanks. 

- Anzeige -

Drei Maschinen werden im Gewerbegebiet Basic 50 000 Liter fassende Erdtanks aus einem Stück herstellen. Produziert werden sollen dort zudem zusammengesetzte Tanks mit einem Fassungsvermögen von 122 000 Litern. Ziel sei, die Tanks zu 100 Prozent aus Recyclingmaterial – das auch aus dem gelben Sack kommt – zu fertigen.

Zu Beginn würden etwa 60 Mitarbeitende in Basic arbeiten, Graf ist jedoch zuversichtlich, dass diese Zahl auf mehr als 100 anwachsen werde. Derzeit zählt das Unternehmen 600 Beschäftigte und macht einen Jahresumsatz von 120 Millionen Euro. 
Durch die Corona-Krise habe die Nachfrage nach den Wassertanks noch zugenommen, so Graf. „Wir hatten zeitweise Mühe nachzukommen“.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Stunden
Sicherheit nicht zu gewährleisten
In Goldscheuer wird es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben. Dies wurde auf dem jüngsten Treffen der Ortsverwaltung mit Vertretern der Vereine bekannt.
vor 13 Stunden
Mühlen-Café
Weniger Gäste als sonst konnten die Macher der „Kult-Tour“ im „Mühlen-Café“ empfangen. Künstler und Gäste sind glücklich, dass es endlich wieder weitergeht.
vor 16 Stunden
Wirtschaft
Mit dem symbolischen Spatenstich gab der Rollgitter-Hersteller Promotec Mischler den Startschuss für den Firmenumzug von Willstätt und Auenheim an den neuen Standort in Legelshurst.
vor 18 Stunden
Gottesdienst anders
Der Frieden in vielen Facetten war das Thema des „Gottesdienst anders“ am vergangenen Sonntag.
vor 19 Stunden
Konzertreihe "Musica Sacra"
Unter strengen Hygienemaßnahmen, mit nur sieben Musikern aus dem Kammerensemble Kehl-Strasbourg und nur für 42 Zuhörer, fand am Sonntag das „Konzert für die ganze Familie“ statt.
vor 22 Stunden
Hilfsaktion
Ändert sich die Sehstärke, wird eine neue Brille fällig – und die alte überflüssig. Bei Optik Thüm werden alte Sehhilfen gesammelt und über „Lunettes sans frontières“ an Bedürftige abgegeben.
vor 23 Stunden
Amtsgericht
Weil sie in einem Schnellrestaurant nichts mehr zu essen bekamen, sollen drei Brüder Security-Mitarbeiter angegriffen haben. Nun müssen sie sich vor dem Kehler Amtsgericht behaupten.
vor 23 Stunden
Kehl - Kork
Ein junger Mann soll am Mittwoch in Kork zwei Frauen sexuell belästigt und sie zum Sex aufgefordert haben. Er verschwand danach spurlos. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.
22.10.2020
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt will am 3. November die Übertragung der Ratssitzung als Live-Stream im Internet erproben. Der Änderung der Geschäftsordnung hat der Gemeinderat jetzt zugestimmt.
22.10.2020
Lange Wartezeiten
Das Thema Schülerbeförderung erhitzt die Gemüter im Ortschaftsrat und beschäftigt die Eltern. Derzeit müssen die die Kinder aus Querbach nach Schulschluss fast eine Stunde auf den Bus warten.
22.10.2020
Willstätt
Der Willstätter Gemeinderat hat die Neufassung der Räum- und Streupflicht-Satzung gebilligt. 
21.10.2020
SV Kork / SV Neumühl
Bei der Korker Ortschaftsratssitzung am Montag informierte Ortsvorsteher Patric Jockers das Gremium, dass die angestrebte Vereinsfusion am Mitgliedervotum der Neumühler gescheitert sei. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...