Kehl

Fotoclub prämiert beste Bilder

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Dezember 2017

Preisträger (von links): von links: Ellen Matzat, David Anton, Peter Heck und Hans Bauer . ©Ellen Matzat

David Anton lautet der Name des Siegers beim diesjährigen Wettbewerb des Amateur-Film- und Fotoclubs Kehl. Thema in diesem Jahr: »Perspektiven«.

Ein Höhepunkt des Amateur-Film- und Fotoclubs Kehl ist die jährliche Preisvergabe des Fotowettbewerbs während des Weihnachtsclubabends in der »Alten Landschreiberei« in Kork, der 2017 den Titel »Perspektiven« hatte. Es wurden 74 Fotos von 17 Teilnehmern abgegeben und von der Jury Hans-Jürgen Walter, Christel Stetter-Goldener und Martina Wagner ausgewertet. Einfach hatten die drei es dabei nicht. 
Die ersten zehn gab Vorsitzender Rolf Hoffmann bekannt, die ersten fünf bekamen Barpreise. Zur Ansicht lagen alle Arbeiten auf einem Tisch aus.

Den 1. Platz belegte David Anton. Er durfte auch den Wanderpokal in Form eines extra angefertigten Kunstwerkes von Friedrich Geiler aus Kehl bis zur nächsten Preisvergabe 2018 mit nach Hause nehmen. Die Idee dieses besonderen Pokals, der seit über 20 Jahren Jahr für Jahr in andere Hände geht, stammt von Erwin Lang. Den 2. und 3. Platz belegte Hans Bauer, den 3. gemeinsam mit Peter Heck, und auf dem 5. Platz folgte Ellen Matzat. Danach schlossen sich Susanne Thannheimer, David Anton, Gaby Schulze, David Schwendemann und nochmals Susanne Thannheimer an.

Qualitätskriterien 

- Anzeige -

Die Kriterien für die Wahl waren Qualität, Schärfe und Farbigkeit, bei Schwarzweiß-Aufnahmen der Kontrast und die Fotokomposition. Weiter wurden die Idee zum Foto und Motiv sowie deren Umsetzung bewertet. »Wir scheiden gemeinsam aus den abgegebenen Fotos solange Bilder aus, bis noch 20 übrig sind«, erklärte Hans-Jürgen Walter das Vorgehen. Die übrigen 20 werden dann nach den Einzelkriterien von jedem Jury-Mitglied geheim bewertet und das Bild mit der höchsten Summe ist das Siegerbild. Die Fotos sind bis Ende Januar im wöchentlichen Wechsel im Schaukasten bei Foto-Franz in der Hauptstraße 64 in Kehl zu sehen. 

Nächstes Jahr: »Eiszeit« 

Für die Wahl des Themas 2018 wurden neue Wege eingeschlagen und die Clubmitglieder konnten in geheimer Wahl aus selbst abgegebenen Vorschlägen selbst wählen. Mit Abstand gewann das Thema »Eiszeit«.
Das Thema 2017 hatte noch das unerwartet verstorbene Clubmitglied und langjährige Kassierer Bernd Wiegand vorgeschlagen, der sich auch jedes Jahr eine kleine Überraschung für die Mitglieder überlegt hatte. In Erinnerung an ihn, übernahm diese schöne Geste dieses Jahr der Vorsitzende Rolf Hoffmann.  
Ein Wehrmutstropfen war, dass Rolf Hoffmann sich nach 40 Jahren bei den Wahlen im nächsten Jahr nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stellt. »Ich freue mich nun darauf, auch einmal im Hintergrund stehen zu dürfen«, erklärte er seinen schweren Entschluss, dem er mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen sieht.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Hauptversammlung
vor 6 Stunden
Beim Tennisclub (TC) Goldscheuer geht’s aufwärts – sowohl was die Mitgliederzahl betrifft als auch die Punktejagd und die finanzielle Lage. Das erbrachte die jüngste Mitgliederversammlung des TC Goldscheuer.
Größtes Fest der Ortenau
vor 6 Stunden
Zum ersten Mal wird es beim Messdi 2018 (vom 10. bis 13. Mai) einen Messdi-Bus in die umliegenden Ortschaften geben. Am Donnerstag haben die Macher in der Sparkasse in Kehl die Höhepunkte des Kult-Volksfestes vorgestellt.  
Kehl
vor 7 Stunden
Vier Leichtverletzte sind nach einem Verkehrsunfall auf der L 75 am Donnerstagnachmittag zu beklagen.
Freiwillige Geschwindigkeits-Beschränkung
vor 9 Stunden
Die »neue Ortsmitte« wird in Legelshurst noch längere Zeit im Gespräch bleiben. Und nach dem Stand der Dinge geht die Planung fast wieder bei Null los.
Umweltschutz
vor 11 Stunden
Durch das Radfahren im Alltag möglichst viele Kilometer sammeln und damit nicht nur etwas für die eigene Gesundheit tun, sondern gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten – dazu ruft der vom Klima-Bündnis organisierte Wettbewerb »Stadtradeln« auf. 
Kehl
vor 13 Stunden
Ein noch Unbekannter hat am Mittwochnachmittag das Auto eines Badegastes am Baggersee in Kehl-Kork gestohlen. Seither fehlt jede Spur vom grünen Audi A6 mit französischem Kennzeichen.
Willstätt - Legelshurst
vor 16 Stunden
Imposante Zahlen, sportliche Erfolge und gelungene Veranstaltungen: Der Reit- und Fahrverein Legelshurst zog auf seiner Hauptversammlung eine positive Bilanz des vergangenen Jahres.
Erzähl-Café
vor 18 Stunden
Im Neumühler Erzählcafé ging es am Dienstag alemannisch zu: Auf der Bühne standen Ulrike Derndinger und Heinz Siebold.
Inklusion
18.04.2018
Bei einem Bürgerforum in der Tulla-Realschule sammelten die Teilnehmer Vorschläge für eine Kehler Inklusionskonzeption. Sie soll am 26. Juni dem Gemeinderat vorgestellt werden.
Amtsgericht Kehl
18.04.2018
Im Prozess gegen einen 25-Jährigen wegen eines sexuellen Übergriffs am Sundheimer Sportplatz hat das Amtsgericht Kehl gestern die ersten Zeugen gehört. Dabei gaben sie übereinstimmend an, dass die Geschädigte junge Frau an dem Abend stark alkoholisiert war.
Deutsch-Prüfung
18.04.2018
Das schriftliche Abitur geht wieder los: 106 Abiturienten aus dem Kehler Einstein-Gymnasium haben heute, Mittwoch, zum Abi-Auftakt die obligatorische Deutschprüfung abgelegt. Hinsichtlich der Machbarkeit waren Schüler und Lehrer so ziemlich einer Meinung.
2x E1-Freikarten als Dankeschön
18.04.2018
Für die letzten Tage im Gymnasium wünscht Ihnen das Redaktionsteam der Kehler Zeitung viel Glück und Erfolg. Nach dem Abitur würden wir Sie in einer Serie gerne unseren Lesern vorstellen – mithilfe eines Fragebogens, den wir ausgearbeitet haben. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme gibt es zwei...