Stadt Kehl

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur bei der Verwaltung

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. September 2018

Mirijam Mutimucuio hat ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kehler Mediathek absolviert. ©Stadt Kehl

Die Stadtverwaltung bietet für Kulturinteressierte ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur an. Ende August sind zwei Freiwillige aus diesem Bereich verabschiedet worden – und in der Mediathek ist ein neues Gesicht begrüßt worden.

 »Ich habe etwas gesucht, das mir bei der Berufsorientierung hilft«, erklärt Emilia Beiser (19), die im vergangenen Jahr ihr FSJ im Kulturbüro absolviert hat.

Berufsorientierung

Aus dem gleichen Grund entschied sich auch Mirijam Mutimucuio (24) für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Mediathek. Da sie Bücher liebt,  habe sie ihr Hobby ein Jahr lang zu ihrem Beruf machen wollen, bevor sie sich für ein bestimmtes Studium entscheidet.Die beiden Abiturientinnen absolvierten zwar beide ein FSJ im Bereich Kultur bei der Stadtverwaltung, dennoch hatten sie sehr unterschiedliche Aufgaben. Emilia Beiser war an ihrem Arbeitsplatz im Kulturbüro vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig: Sie gestaltete Flyer und Broschüren, half dabei mit, Pressemitteilungen zu formulieren, pflegte den Pressespiegel, aktualisierte den Onlineauftritt des Kulturbüros  und half bei Veranstaltungen mit. »Geregelte Tagesabläufe hatte ich nicht«, erzählt Emilia Beiser. Dadurch habe sie sich selbst viel besser kennengelernt. Sie könne nun besser einschätzen, wie sie in Stresssituation agiere und wie belastbar sie sei. Außerdem habe ihr sehr gut gefallen, dass ihr Verantwortung übertragen wurde.

- Anzeige -

Jetzt Studium

Mirijam Mutimucuio entschied sich dazu, neben dem Dienst an der Theke und der Kundenbetreuung während ihrer Zeit in der Mediathek wechselnden Thementische zu gestalten und dafür die passenden Bücher herauszusuchen. Außerdem gestaltete sie den Jugendraum der Mediathek um und kaufte dafür auch neue Medien ein. Jetzt ist das Freiwillige Soziale Jahr der beiden Abiturientinnen vorbei: Emilia Beiser studiert nun öffentliche Verwaltung an der Hochschule Kehl und absolviert dafür momentan ihr Einführungspraktikum bei der Stadt im Bereich Ordnungswesen. »Das FSJ hat mir – ganz wie ich gehofft habe – sehr dabei geholfen herauszufinden, was ich eigentlich machen will«, sagt sie. So geht es auch ihrer ehemaligen Kollegin Mirijam Mutimucuio. Sie beginnt im Herbst das Studium der Medienwissenschaften, um später bei einem Verlag ihrer Leidenschaft nachgehen zu können, wie sie sagt.

Neu: Raphaela Pfeifer

Genau wie ihre Vorgängerin liest Raphaela Pfeifer, die neue FSJlerin der Mediathek, leidenschaftlich gerne, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Die aus Rheinau-Freistett stammende junge Frau hat sich bewusst für eine Einrichtung entschieden, in der sie sich selbst nicht oft aufgehalten hat. »Die Bibliotheken in meiner Umgebung kenne ich alle sehr gut. Hier kann ich mal was komplett Anderes und Neues kennenlernen«, erklärt die 19-Jährige. Sie sei sich sicher, dass sie studieren möchte –wisse allerdings noch nicht genau, welcher Studiengang zu ihr passt. Von dem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Mediathek erhofft sie sich, dass es ihr – ganz wie ihren Vorgängerinnen – bei der Entscheidungsfindung helfen wird. 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Marlen/Eckartsweier
vor 24 Minuten
Der Stadtverwaltung Kehl ist der Kragen geplatzt: Für die noch nötigen Restarbeiten am Radweg Marlen – Eckartsweier hat die Stadt der bisherigen Baufirma gekündigt und die Aufträge an eine andere Firma vergeben.
Kehl
vor 2 Stunden
»Vielfalt lohnt sich!«: Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras rief bei einem Vortrag in der Hochschule Kehl Unternehmen und Verwaltung zu mehr Diversität bei der Auswahl ihrer Mitarbeiter auf.
Katholische Seelsorgeeinheit Kehl
vor 2 Stunden
Pfarrer Alois Balint (52) übernimmt ab Juni als Leitender Pfarradministrator die Seelsorgeeinheit Kehl im Dekanat Offenburg-Kinzigtal.
Supermarkt in Legelshurst
vor 2 Stunden
Nach einer versuchten räuberischen Erpressung am frühen Samstagabend in einem Legelshurster Supermarkt haben die Beamten der Kriminalpolizei Offenburg die Ermittlungen aufgenommen. 
Kehl
vor 5 Stunden
In Kehl ist das neue Stadtbussystem gestartet. Wie funktioniert es und wo gibt es die Fahrpläne und Fahrkarten? Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten.
Vorweihnachtszeit
vor 8 Stunden
Auch im dritten Jahr gibt es wieder den Willstätter Adventskalender im Rahmen der »Aktion Makellos«. Auf Einladung der Gemeindeverwaltung trafen sich Spender und Empfänger zur Übergabe der mit Geld-, Sach- und Zeitspenden gefüllten Geschenktaschen im Bürgersaal des Willstätter Rathauses
Kultur
vor 11 Stunden
Eine Premiere gab es am vergangenen Freitag im Mühlen-Café in Willstätt. Im Rahmen der Kult-Tour 2018/2019 wurde erstmals ein Theaterstück aufgeführt. Eine Premiere gab es am vergangenen Freitag im Mühlen-Café in Willstätt. Im Rahmen der Kult-Tour 2018/2019 wurde erstmals ein Theaterstück...
Jugendgemeinderat
vor 20 Stunden
Der Jugendgemeinderat hat am vergangenen Montag im Bürgersaal des Rathauses darüber diskutiert, wie man Jugendliche dafür gewinnen kann, Politik aktiv mitzugestalten.
Advent
vor 23 Stunden
Wenig festlich präsentierte sich das Wetter am Kehler WeihnachtsmarktWochenende. Besucher und Aussteller trotzten aber tapfer dem windigen Schauerwetter.
Kommunalpolitik
vor 23 Stunden
Bei einer offenen Vorstandssitzung der SPD Kehl am vergangenen Montag im Restaurant »Lamm« hat es hitzige Diskussionen  zum Thema Bildung bzw. Bildungseinrichtungen in Kehl gegeben, wie die Partei in einer Pressemitteilung schreibt.   
Tram
09.12.2018
Höhepunkt des zweitägigen Tram-Bürgerfestes war zweifelsfrei die Feuer- und Lichtshow beim Rathaus am Samstagabend.
Tram
08.12.2018
Mit dem Durchtrennen eines Bandes in den Europafarben haben die OB Roland Ries und Toni Vetrano am Samstag die Tramendhaltestelle vor dem Rathaus eingeweiht. Zudem wurden am Wochenende die Tram und das neue Bussystem mit einem Bürgerfest gefeiert.