Stadt Kehl

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur bei der Verwaltung

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. September 2018

Mirijam Mutimucuio hat ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kehler Mediathek absolviert. ©Stadt Kehl

Die Stadtverwaltung bietet für Kulturinteressierte ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur an. Ende August sind zwei Freiwillige aus diesem Bereich verabschiedet worden – und in der Mediathek ist ein neues Gesicht begrüßt worden.

 »Ich habe etwas gesucht, das mir bei der Berufsorientierung hilft«, erklärt Emilia Beiser (19), die im vergangenen Jahr ihr FSJ im Kulturbüro absolviert hat.

Berufsorientierung

Aus dem gleichen Grund entschied sich auch Mirijam Mutimucuio (24) für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Mediathek. Da sie Bücher liebt,  habe sie ihr Hobby ein Jahr lang zu ihrem Beruf machen wollen, bevor sie sich für ein bestimmtes Studium entscheidet.Die beiden Abiturientinnen absolvierten zwar beide ein FSJ im Bereich Kultur bei der Stadtverwaltung, dennoch hatten sie sehr unterschiedliche Aufgaben. Emilia Beiser war an ihrem Arbeitsplatz im Kulturbüro vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig: Sie gestaltete Flyer und Broschüren, half dabei mit, Pressemitteilungen zu formulieren, pflegte den Pressespiegel, aktualisierte den Onlineauftritt des Kulturbüros  und half bei Veranstaltungen mit. »Geregelte Tagesabläufe hatte ich nicht«, erzählt Emilia Beiser. Dadurch habe sie sich selbst viel besser kennengelernt. Sie könne nun besser einschätzen, wie sie in Stresssituation agiere und wie belastbar sie sei. Außerdem habe ihr sehr gut gefallen, dass ihr Verantwortung übertragen wurde.

- Anzeige -

Jetzt Studium

Mirijam Mutimucuio entschied sich dazu, neben dem Dienst an der Theke und der Kundenbetreuung während ihrer Zeit in der Mediathek wechselnden Thementische zu gestalten und dafür die passenden Bücher herauszusuchen. Außerdem gestaltete sie den Jugendraum der Mediathek um und kaufte dafür auch neue Medien ein. Jetzt ist das Freiwillige Soziale Jahr der beiden Abiturientinnen vorbei: Emilia Beiser studiert nun öffentliche Verwaltung an der Hochschule Kehl und absolviert dafür momentan ihr Einführungspraktikum bei der Stadt im Bereich Ordnungswesen. »Das FSJ hat mir – ganz wie ich gehofft habe – sehr dabei geholfen herauszufinden, was ich eigentlich machen will«, sagt sie. So geht es auch ihrer ehemaligen Kollegin Mirijam Mutimucuio. Sie beginnt im Herbst das Studium der Medienwissenschaften, um später bei einem Verlag ihrer Leidenschaft nachgehen zu können, wie sie sagt.

Neu: Raphaela Pfeifer

Genau wie ihre Vorgängerin liest Raphaela Pfeifer, die neue FSJlerin der Mediathek, leidenschaftlich gerne, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Die aus Rheinau-Freistett stammende junge Frau hat sich bewusst für eine Einrichtung entschieden, in der sie sich selbst nicht oft aufgehalten hat. »Die Bibliotheken in meiner Umgebung kenne ich alle sehr gut. Hier kann ich mal was komplett Anderes und Neues kennenlernen«, erklärt die 19-Jährige. Sie sei sich sicher, dass sie studieren möchte –wisse allerdings noch nicht genau, welcher Studiengang zu ihr passt. Von dem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Mediathek erhofft sie sich, dass es ihr – ganz wie ihren Vorgängerinnen – bei der Entscheidungsfindung helfen wird. 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 13 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "John Wick - Kapitel 3", ein bleihaltiges, furioses Actionkino.
vor 2 Stunden
Tagsüber nichts essen und trinken
Für gläubige Muslime heißt es noch bis zum 4. Juni von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang nichts zu essen oder zu trinken. So lange dauert der Fastenmonat Ramadan an. Ayham K. hat der Kehler Zeitung erklärt, welche Regeln gelten und was der Ramadan für ihn persönlich bedeutet.
vor 5 Stunden
Amtsgericht Kehl
Das Amtsgericht Kehl hat einen 28-Jährigen aus Willstätt zu einer Geldstrafe von 7200 Euro verurteilt. Er hatte im vergangenen August Polizeibeamte verletzt, die ihn aus der Wohnung seiner Ex-Freundin herausholen wollten, nachdem es dort zu einem Streit gekommen war. Unter anderem hatte er den...
vor 8 Stunden
Willstätt
Die Elternbeiträge für das kommende Kindergartenjahr 2019/20 werden nicht erhöht. Dies beschloss der Willstätter Gemeinderat auf Vorschlag der Gemeindeverwaltung in seiner jüngsten Sitzung.
vor 11 Stunden
Europawahl
In einer kleinen Serie stellt die Kehler Stadtverwaltung Projekte vor, die ohne EU-Mittel nicht so leicht hätten ermöglicht werden können. Heute: Die grenzüberschreitende Kinderkrippe in Straßburg sowie das deutsch-französische Feuerlöschboot "Europa 1".
vor 13 Stunden
Schulfest
Eine rundum gelungene Sache war das Fest der Leutesheimer Grundschule am vergangenen Wochenende. Schulleiter Rolf Geisinger sprach den Eltern ein Dankeschön für die Organisation und Abwicklung des Schulfestes aus.  
vor 13 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Angelsportverein Legelshurst sieht die Probleme am Legelshurster Baggersee nach wie vor nicht gelöst. Ansonsten jedoch gab es auf der jüngsten Hauptversammlung viel Positives zu berichten.
vor 20 Stunden
Europa-Serie
Der französische Lokalpolitiker Patrick Roger ist für wirksames Handeln, und das auf Deutsch und Französisch. Im Straßburger Gemeinderat und im Eurodistrikt ist der 61-Jährige zuständig für wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Ortenau. Im Eurodistrikt kümmert er sich gleichfalls um Arbeit und um...
vor 23 Stunden
Gemeinderat
Die Friedhofstraße in Kehl soll zur Fahrradstraße werden. Das ist Bestandteil des Radverkehrskonzeptes, das der Gemeinderat im Juli 2018 beschlossen hat. Wie das umgesetzt werden soll, darüber gibt es jedoch unterschiedliche Sichtweisen zwischen Verwaltung und Stadträten.
23.05.2019
Bildungspolitik
Bis zum 1. Juli müssen etliche Sanierungsmaßnahmen an Kehls Schulen begonnen werden, weil sonst Zuschüsse verfallen. Das hat die Stadterwaltung am Mittwochabend im Gemeinderat deutlich gemacht – bei der Vorstellung des Schulsanierungsprogramms.
23.05.2019
Neuer ÖPNV Kehl
Die Stadtverwaltung hat eine erste Bilanz des Anfang Dezember eingeführten Stadtbussystems in Kehl im Gemeinderat vorgelegt. Dort gab es sofort kritische Fragen zum Fahrkartenpreis – und angeblich völlig leeren Bussen.
23.05.2019
Willstätt
Mit der heutigen Folge gehen auf der Willstätt-Seite unsere Serie »Wahlprüfsteine« im Vorfeld der Kommunalwahl 2019 zu Ende. Jeden Freitag – bis kurz vorm Wahltag –  fühlten wir den Parteien, Listen und Kandidaten, die sich für den Gemeinderat bewerben, auf den Zahn – und zwar in fünf wichtigen...