Audio-Slideshow

Fremde Geschichten beim internationalen Leseabend

Autor: 
Moses Mielke (Text) und Franziska Jäger (Fotos und Slideshow)
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. September 2014

(Bild 1/3) Kulturelle Vielfalt für die Ohren gab es am Mittwochabend in der Kehler Mediathek. ©Franziska Jäger

Eine Perserin, die ihre Tochter in Kehl besucht; eine Chinesin, die die Liebe in die Ortenau verschlagen hat; eine Türkin, die in Lahr als Anwältin arbeitet, eine Ukrainierin, die seit 20 Jahren in Deutschland lebt und eine Ecuadorianerin aus Oberkirch - so unterschiedlich sie auch sind, gemein war ihnen am Mittwochabend die Leidenschaft fürs Lesen.

Nicht nur Spanisch verstanden die Besucher der Lesung für Erwachsene am vergangenen Mittwochabend in der Mediathek. Im Rahmen der Interkulturellen Woche lasen Frauen aus fünf unterschiedlichen Nationen in ihrer jeweiligen Muttersprache vor.

Den Anfang machte Sara Zhang mit einer chinesischen Übersetzung des amerikanischen Romans »Julie & Julia« (Julie Powell). Die Chinesin lebt erst seit etwas mehr als einem Jahr in Kehl, ist der Liebe wegen in die Ortenau gekommen. Seitdem steht auch täglich Deutschunterricht beim Institut für Deutsche Sprache auf dem Programm. Diese kurze Zeit in Deutschland überrascht denjenigen, der die zierliche Frau sprechen hört und dabei merkt, dass die deutsche Sprache schon überraschend gut bei ihr sitzt.

Die chinesische Sprache sorgte im Kontrast dazu einmal mehr für Verblüffung beim Publikum: Wie kann man nur diese tausende von Lauten aussprechen? Aber auch Russisch faszinierte an diesem Abend, »obwohl man davon doch noch öfter in Kehl zu hören bekommt«, wie Mediatheks-Leiter Andreas Leister wusste. Dennoch war es ein Leichtes für die ukrainische Leserin, die Zuhörer mit ihrem slawischen Märchen ins Land der Zaren zu entführen.

- Anzeige -

Es wurden längst nicht alle Texte übersetzt. Gemäß des Mottos »Gemeinsamkeiten finden – Unterschiede feiern« galt es vielmehr, den Klang, den Charakter der Sprachen zu erfahren, kennenzulernen und wertzuschätzen.

Im Laufe des Abends fanden sich immer wieder Anknüpfungspunkte für das Deutsche. Neben Eigennamen war zum Beispiel das russische Aschenputtel klar als »Printsessa« zu identifizieren.

Die Vorleserinnen waren so unterschiedlich wie die Werke, die sie vortrugen. Afsaneh Kiani aus dem Iran, gerade zu Besuch bei ihrer Tochter, las aus ihrem Lieblingsroman »Mein Onkel Napoleon« von Iraj Pezeshkzad. Viel Leidenschaft beinhaltete die Passage aus »Como agua para chocolate« - »Bittersüße Schokolade« von Laura Esquivel. Diese trug die Ecuadorianerin Catalina Lopez vor, die erst seit wenigen Jahren in Oberkirch wohnt. Den Abschluss kredenzte die Anwältin Gülsen Yildiz mit dem »Bastard von Istanbul« (Elif Shafak) auf Türkisch.

Im Anschluss an die jeweils etwa halbstündigen Lesungen gab es für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über die Erfahrung und das Erleben der fremden Sprache auszutauschen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Gerd Birsner spielt gerne – mit Worten und auf der Gitarre. Er eröffnet die Veranstaltungsreihe.
vor 1 Stunde
Kehl
51 Konzerte – sieben Künstler und Gruppen – drei Monate – acht Einrichtungen: Kommende Woche startet am Dienstag, 4. Mai, die Veranstaltungsreihe „Kultur am Fenster und im Garten“.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Home-Schooling, Wechselunterricht, fehlende digitale Ausrüstung, mangelnde Unterstützung zuhause: Die Corona-Pandemie hat das Schulleben noch immer fest im Griff – und vielen Kinder fällt es schwer, den Unterrichtsstoff alleine aufzuarbeiten.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Der Club Soroptimist hat im Herbst vergangenen Jahres das Nachhilfe-Programm „Lücken schließen“ initiiert. Um noch mehr Familien unterstützen zu können, bittet der Verein um Spenden.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Home-Schooling, Wechselunterricht, fehlende digitale Ausrüstung, mangelnde Unterstützung zuhause: Die Corona-Pandemie hat das Schulleben noch immer fest im Griff – und vielen Kinder fällt es schwer, den Unterrichtsstoff alleine aufzuarbeiten.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Der Club Soroptimist hat im Herbst vergangenen Jahres das Nachhilfe-Programm „Lücken schließen“ initiiert. Um noch mehr Familien unterstützen zu können, bittet der Verein um Spenden.
Das Organisationskomitee bei der Messdi-Eröffnung 1974, als Kehl sein 200-jähriges Bestehen als Stadt feiert. Von links: Karl Franz, Alfred Wickers, Wilhelm Wickert, Ulrich Mentz, Rudolf Schütterle (hinter diesem ganz versteckt Albert Nückles), Erhard Rapp, Trudpert Müller, der damalige Kaufhaus-Schneider-Chef Walter und Fritz Foshag. 
vor 3 Stunden
Serie 50 Jahre Kehler Messdi (5/7)
Vom 13. bis 16. Mai hätte der 50. Geburtstag des Kehler Messdi gefeiert werden sollen. Doch wie schon im Vorjahr kann auch 2021 das „Fest der Feste“ der Kehler nicht stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie. Wir lassen Messdi-Erinnerungen wach werden. Heute: Die Legenden.
Einzelhändler und Gastronomen scharren mit den Hufen. Aber auch die Kunden sehnen sich nach Normalität.
vor 6 Stunden
Kehl
Ab morgen ist wieder wegen zu hoher Inzidenzzahlen nur noch Click & Collect erlaubt. Stadt, Gastronomie und Einzelhandel schauen aber nach vorne und entwickeln Konzepte für die Öffnung.
Flott war dieses Glas voll.
vor 9 Stunden
Kehl
Das Kehler Stadtgeflüster - die Woche aufgespießt mit ihren Randerscheinungen hat dieses Mal Anja Rolfes.
Auf dem Parkplatz Einkaufszentrums in Goldscheuer hat ein neues Testzentrum eröffnet. Hier kann sich jeder ohne Voranmeldung an Werk- und Sonntagen testen lassen.
vor 21 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums am nördlichen Ortseingang von Goldscheuer gibt es jetzt eine zweite Corona-Schnellteststation. Sogar sonntags kann man sich dort testen lassen.
Marco Lasch von der Naturlandstiftung Baden (vorne), wirbt um Spenden und Helfer für die Kitzrettung per Drohne. Hinten von li.: Corinna Köninger, Jägerin und Naturpädagogin bei der Naturlandstiftung, Kreisjägermeister Rainer Hempelmann, Landwirt Hansjörg Körkel vom Bodersweierer Kirschhof und Claus Eckerle, Vorsitzender der Hegegemeinschaft Oberes Hanauerland.
07.05.2021
Kehl
Jedes Jahr sterben Tausende von jungen Kitzen bei der Mahd. Die Naturlandstiftung Baden bietet den Landwirten an, die Tiere vorher im Feld per Drohne aufzuspüren.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kehler Revierleiter Markus Gutmann bei der Wurzel einer umgefallenen Roteiche im Korker Wald.
07.05.2021
Kehl
Hitze und Trockenheit - der Klimawandel macht in Deutschland dem Wald zu schaffen. Auch dem Kehler Wald? Wir haben mit Förster Markus Gutmann gesprochen.
07.05.2021
Kehl
Zwei Polizisten haben vergangene Woche in Kehl eine Seniorin aufgrund eines zufälligen Blicks aus dem Fenster vor einer Betrugsmasche retten können. Sie hatte zuvor einem Jugendlichen Geld gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • "Es bereitet mir jeden Tag Freude, wenn ich sehe, wie erleichtert, weil schmerzfrei, die Kunden durch meine Arbeit sind", sagt Jan Lerch, der bei Stinus Orthopädie seine Ausbildung durchlaufen hat. Heute ist er Filialleiter in Offenburg mit der Meisterprüfung in der Tasche.
    vor 3 Stunden
    Freude am Helfen: Stinus Orthopädie sucht Azubis
    Wer gut geht, dem geht es gut! Philosophie des Spezialisten für Orthopädie mit Stammsitz in Achern seit der Gründung im Jahr 1905. Das Unternehmen expandiert weiter und sucht natürlich engagierten Nachwuchs.
  • Die Winzergenossenschaft Durbach überrascht mit vielen neuen Tropfen, die sich hervorragend für den Sommergenuss eignen.
    07.05.2021
    Die Durbacher Steillagen-Spezialisten empfehlen:
    Strahlende Sonne und heiße Temperaturen: Nicht nur im Ausland lässt sich die Sonne genießen, auch zu Hause im Garten geht das richtig gut: „Dolce Vita Feeling“ kommt mit den exzellenten Erzeugnissen der Winzergenossenschaft auf.
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    07.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • So bleibt Zeit für die Trauer: Das Bestattungshaus Heizmann nimmt den Hinterbliebenen gerne alle Formalitäten ab. 
    05.05.2021
    Bestattungshaus Heizmann ermöglicht digitales Abschiednehmen
    Das Bestattungshaus Heizmann geht mit eigenem Online-Gedenkportal neue Wege in der Trauerkultur. Ziel ist es, den Hinterbliebenen die Möglichkeit zu geben, sich an den Verstorbenen zu erinnern - auch in Zeiten von Corona.