Kehl - Zierolshofen

Kindertageseinrichtung Zierolshofen nach Umbau wieder eröffnet

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. November 2019

(Bild 1/2) Das Kita-Team Zierolshofen (von links): Silke Hahn, Sabine Vogt, Melissa Sänger, Sandra Moßmann und Johanna Fechner mit Ortsvorsteher Heinz Speck und Bauleiter Marcello del Giudice. ©Stadt Kehl

Die Kindertageseinrichtung in Kehl-Zierolshofen ist am Donnerstag nach mehreren Monaten mit Sanierung und Umbau wieder in Betrieb genommen worden. Die Betreuungskapazität steigert sich von vormals 22 Plätzen auf 33. 

„Der Umbau hat sich gelohnt, der Bedarf ist auf jeden Fall da“, fasst Architekt und Bauleiter Marcello del Giudice den Rundgang in der Kindertageseinrichtung Zierolshofen zusammen. Weil Kleinkinderplätze gefehlt hatten, wurde das Bestandsgebäude um einen Schlafraum, einen Personalraum sowie ein größeres Büro erweitert. Geplant war zunächst, dass der Umbau im Oktober abgeschlossen ist, „aber aufgrund der Witterungsverhältnisse konnte längere Zeit nicht betoniert werden“, berichtet del Giudice. Während der Umbaumaßnahmen waren die Kitakinder in der ehemaligen Grundschule untergebracht, deren Räume eigens für diesen Zweck umgebaut worden waren. 

Zuvorkommende Geste

„Normalerweise sind dort die örtliche Feuerwehr und der Gesangverein; diese haben die Räume jedoch freundlicherweise überlassen“, sagt Ortsvorsteher Heinz Speck. Durch diese zuvorkommende Geste konnte auf eine Containeranlage verzichtet werden, „wodurch wir an die 60 000 Euro gespart haben“, ergänzt der Bauleiter. Indem Fenster erhalten werden konnten, wurden die Baukosten zudem um etwa 40 000 Euro gesenkt.

Das in den 1970er Jahren errichtete Gebäude wurde vollständig entkernt. Die vormals unter dem Haus liegenden Wasserleitungen verlaufen nun drum herum, was es einfacher macht, Wartungsarbeiten vorzunehmen. Zudem setzt man im ganzen Gebäude auf Fußbodenheizung. Ein Vollwärmeschutz soll für geringere Betriebs- und Heizkosten sorgen; dezentrale und zentrale Lüftungsanlagen beugen gleichzeitig der Schimmelbildung vor. Das neu errichtete Flachdach sorgt mit der Dachbegrünung für zusätzliche Dämmung. 

- Anzeige -

Auch im Außenbereich hat sich einiges getan: Ein zweiteiliges Sonnensegel spendet im Sommer Schatten. Zudem wurde der Weg zum Geräteschuppen gepflastert. „Vor allem bei Regen ist das sehr hilfreich, da man die Fahrzeuge der Kinder nicht mehr durch den Matsch fahren muss“, freut sich die Kita-Leiterin Melissa Sänger. 

Spannendes Farbkonzept  

Knapp die Hälfte des Mobiliars – darunter die komplette Küche – konnte wieder übernommen werden. Hinzu kamen unter anderem Büromöbel und raumhohe Einbauschränke in den Gruppenräumen. Schallisolierte Türen sorgen dafür, dass die Kinder im Schlafraum optimal zur Ruhe kommen können. Zudem lässt sich die Farbtemperatur der Lampen steuern; kälteres Licht sorgt in den dunklen Monaten dafür, dass die Kinder wach werden, wohingegen warme Farben beim Einschlafen helfen. 

Das Ergebnis nach knapp einjähriger Bauzeit: Die Betreuungskapazität steigert sich von vormals 22 Plätzen auf 33; wovon laut Melissa Sänger bereits jetzt 32 vergeben sind. Durch die Vergrößerung der Einrichtung konnte zum November mit Johanna Fechner eine neue Fachkraft eingestellt werden, so dass nun zwei Vollzeitkräfte, drei Teilzeitkräfte, eine Auszubildende und ein FSJler für die Betreuung der Kinder zuständig sind. Ab Januar kann in der Einrichtung zudem Frühstück angeboten werden, welches die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern vorbereiten. 

„Auch noch fehlende Möbel – wie Garderoben – werden bis dahin angeliefert sein“, sagt der Bauleiter und weist gleichzeitig auf die offizielle Einweihung am 19. Januar hin. Dann hat auch die Öffentlichkeit Gelegenheit, das renovierte Gebäude zu erkunden. „Ich freue mich schon darauf, Zierolshofens Schmuckstück präsentieren zu können“, sagt Speck.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Serie "Innehalten an Haltestellen", 2. Teil
Vor einem Jahr ist das neue Stadtbussystem in Kehl gestartet. Aus diesem Anlass stellen wir wöchentlich in unserer aktuellen Serie „Innehalten an Haltestellen“ Kehler ÖPNV-Nutzer vor und fragen sie, wie sie den neuen Bus- und Tramverkehr bewerten. Folge 2: Hans-Peter Manßhardt aus Auenheim.
vor 2 Stunden
Gemeinderat Kehl
Ein von der Gemeinde Willstätt und der Stadt Kehl geplanter Gemarkungstausch zwischen beiden Kommunen sorgt bei der betroffenen Ortschaft Odelshofen für Bedenken. Ursprünglich sollte am Mittwoch im Gemeinderat eine Entscheidung herbeigeführt werden, dann wurde das Ganze aber vertagt. 
vor 11 Stunden
Advent / Goldscheuer
Zum 15. Mal fand am Wochenende der Goldscheuerer Weihnachtsmarkt statt. Im Lichterglanz strahlten Dutzende Buden und Stände auf dem Parkplatz der Kulturfabrik und der angrenzenden Merkurstraße.
vor 17 Stunden
Advent
Vor der Eröffnung des Neumühler Weihnachtsmarktes sorgte dieser für viel Aufregung. Grund hierfür war das regnerische und sehr stürmische Wetter. Als am Morgen die ersten freiwilligen Helfer zum Aufbau erschienen, fanden sie zwei zerstörte Zelte im Neumühler Schulhof vor.
14.12.2019
Willstätt - Eckartsweier
In der letzten Sitzung in diesem Jahr hatte der Ortschaftsrat Eckartsweier die Haushaltspläne der Gemeinde zu beraten.
14.12.2019
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt hat einen neuen Bürgerbus. Bürgermeister Christian Huber nahm das Fahrzeug persönlich in Empfang. Das bisherige Fahrzeug hat ausgedient.
13.12.2019
Musical
Am Donnerstag wurden Groß und Klein in eine märchenhafte Welt voller Zauber und Poesie entführt. Das Liberi-Kindertheater aus Bochum gastierte mit dem  Musical „Die Schöne und das Biest“ in der Kehler Stadthalle. 
13.12.2019
Kehler Stadtgeflüster
Ein weiterer Händler verlässt die Kehler Innenstadt, O2 funkt wieder und unsere Stadträte verstehen sich nicht: Dies und mehr lesen Sie heute im Kehler Stadtgeflüster.
13.12.2019
Freibad
Die kalten Temperaturen schrecken die Gäste des Auenheimer Freibads nicht. Rund 12 000 Badegäste haben das verlängerte Saisonende für einen Besuch genutzt. Die Gesamtbesucherzahl ist aber im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.
13.12.2019
Bürgerversammlung geplant
Was ist wichtig für die Hohnhurster Bürger? Der neu gewählte Hohnhurster Ortschaftsrat will darüber mit den Einwohnern sprechen. Nun stehen Themen und Termin der Bürgerversammlung fest.
13.12.2019
Agenda 2030 / Modell Landrat
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwoch über das weitere Vorgehen in Sachen Kehler Krankenhaus-Aus beraten. Wie geht es in der Stadt nach 2030 weiter?
13.12.2019
Willstätt
131 Flüchtlinge sind derzeit in Willstätt registriert. Schwierigkeiten macht vor allem die Suche nach Wohnraum für die Anschlussunterbringung und die Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt. Dies berichteten Integrationsmanager Philipp Bürkel und die Integrationsbeauftragte Andrea Schlegel im...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.