Willstätt

Gemeinde Willstätt hat ein turbulentes Jahr hinter sich

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Dezember 2019

Bürgermeister Christian Huber (Mitte) mit den Dienstjubilaren der Gemeinde Willstätt. ©Gemeinde Willstätt

Informationen für die Beschäftigten, Rückblicke und Vorausschauen sowie die Ehrungen für langjährig Beschäftigte waren die Themen der Personalversammlung der Gemeinde Willstätt. 

Für die Gemeinde Willstätt war 2019 sehr turbulentes Jahr. Allein drei Wahlen galt es zu stemmen: die Bürgermeister-, Kommunal- und die Personalratswahl. Hinzu kamen eine ganze Reihe von personellen Veränderungen.

Vorfreude auf Herausforderungen

Bei der diesjährigen Personalversammlung im Foyer der Hanauerland-Halle dankte Bürgermeister Christian Huber allen Beschäftigten aus den verschiedenen Bereichen für ihr Engagement und die hohe Motivation. „Jeder einzelne hat dazu beigetragen, dass die Gemeinde Willstätt nichts von ihrer Natürlichkeit, Attraktivität und Lebendigkeit eingebüßt hat“, wird Huber in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus zitiert. Für ihn war es seine erste Personalversammlung als Bürgermeister. „Wir werden uns in den nächsten Jahren vielen Herausforderungen stellen müssen“, freut sich Huber aber auch, die Gemeinde zusammen mit seinem Personal in den nächsten Jahren zu gestalten.

- Anzeige -

Amtsberg bleibt Personalratsvorsitzende

Personalratsvorsitzende Susanne Amtsberg ging sie auf die Personalratswahlen ein, die im Juni stattgefunden hatten. Der Personalrat wird bei Einstellungen, Austritten oder Gewährung von Zulagen beteiligt. Außerdem ist er Sprachrohr der Beschäftigten gegenüber der Personalverwaltung und dem Bürgermeister, mit dem regelmäßige Vierteljahresgespräche stattfinden. Darüber hinaus kümmert er sich um die Förderung der Betriebsgemeinschaft, organisiert den Betriebsausflug und andere Aktionen. Die Mitglieder leisten dies alles nebenbei ohne Freistellung von ihrer eigentlichen Tätigkeit. Aktuell ist ein Konzept für betriebliche Gesundheits- und Freizeitangebote in Vorbereitung, für das die Beschäftigten mittels Fragebogen befragt werden.

186 bei der Gemeinde beschäftigte Wahlberechtigte waren zur Teilnahme aufgerufen. Susanne Amtsberg wird auch die nächsten fünf Jahre den Personalrat leiten. Neu im Gremium ist Markus Faißt. Dem Personalrat gehören außerdem Heiko Erhardt, Dieter Köchlin, Alois Merkle, Cornelia Sax und Joachim Wagner an. 

Einen ebenso interessanten wie kurzweiligen Vortrag hielt Tilo Meißner vom Polizeipräsidium Offenburg zum Thema „Sicherheit in Behörden mit Publikumsverkehr“.

Stichwort

Ehrungen und Dank für langjährige Treue zur Gemeinde

In der Personalversammlung wurde eine ganze Reihe von Beschäftigten für Jubiläen im öffentlichen Dienst oder langjährige Treue zur Gemeinde Willstätt geehrt. 

Betriebsjubiläen bei der Gemeinde Willstätt feierten:

◼ 10 Jahre: Caroline Schumann (Gemeindeverwaltung) und Joachim Wagner (Jugendreferent)
◼ 15 Jahre: Silke Ebel (Raumpflegerin Sander Halle), Dietmar Riexinger (Bauhof)
◼ 20 Jahre: Heiko Erhardt (Wassermeister), Heike Hurst (Raumpflegerin Schule Legelshurst) und Berta Semke (Raumpflegerin Moscherosch-Schule)
◼ 25 Jahre: Heiderose Jäkel (Raumpflegerin Halle Legelshurst) und Barbara Scheerle (Raumpflegerin Hanauerlandhalle)
◼ 30 Jahre: Holger Erhardt (Bauhof) und Monika Hennenberger (Raumpflegerin Sander Halle)
◼ 35 Jahre: Silvia Duchilio-Boschert (Gemeindeverwaltung) und Dieter Köchlin (stellv. Bauhofleiter)
◼ 40 Jahre: Doris Lusch (Gemeindeverwaltung) und Brunhilde Vukovic (Raumpflegerin Grundschule Willstätt)

Dienstjubiläen im öffentlichen Dienstfeierten folgende Mitarbeiter: 

◼ 25 Jahre: Heiderose Jäkel (Raumpflegerin Halle Legelshurst), Barbara Scheerle (Raumpflegerin Hanauerlandhalle) und Heike Stirm (Erzieherin Kita „Kindertreff“ Willstätt)
◼ 40 Jahre: Doris Lusch (Gemeindeverwaltung) und Brunhilde Vukovic (Raumpflegerin Grundschule Willstätt).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Umweltschutz
Seit zehn Jahren kümmert er sich um Ordnung und Sauberkeit auf der Gemarkung Auenheim: Feldhüter Ralf Stiller zog im Auenheimer Ortschaftsrat Bilanz. 
vor 8 Stunden
Land gibt für Schulausbau 30 Prozent Zuschuss
Es gibt gute Nachrichten für die Grundschule Auenheim: Der zweite Rettungsweg soll endlich realisiert werden. Kosten der Maßnahme: 600 000 Euro. Der Gemeinderat muss den Plan noch absegnen.
vor 11 Stunden
Aktueller Stand beim Kindergarten
Der Umbau des Kindergartens läuft an. Dabei wurde Erstaunliches zu Tage befördert. Der offizielle Spatenstich an der ehemaligen Bodersweierer Schule soll am Mittwoch, 12. Februar, erfolgen.
vor 14 Stunden
Krankenhaus-Aus Kehl
Immense Verluste fürs Ortenau-Klinikum und eine stark steigende Kreisumlage: Das jetzt bekannt gewordene Positionspapier der Kreisverwaltung zur Kostenentwicklung der Kreis-Kliniken hat politische Sprengkraft. Vor allem: Es gibt erste Politiker, die ein früheres Aus der verlustreichen kleinen...
vor 17 Stunden
Willstätt - Sand
Mehrheitlich gebilligt hat der Sander Ortschaftsrat auf seiner Sitzung am Dienstag die Planung für die Neugestaltung der Parkplätze am Sander Friedhof im Bereich der Straße „Im Zinken“. 
vor 20 Stunden
Willstätt
Nahezu auf der gesamten Hauptstraße im Ortskern von Willstätt soll künftig Tempo 30 gelten. Dies gab Ortsvorsteherin Gabriele Ganz am Dienstag im Ortschaftsrat bekannt. Die Anwohner in der Sandgasse würden sich über eine solche Regelung auch freuen – doch sie gucken in die Röhre.
23.01.2020
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung – heute zu „Lara“, einer verstörenden, in seltenen Fällen auch humorvollen Odyssee durch die Anonymität der Großstadt und die Finsternis der menschlichen...
23.01.2020
Kehl
In Kehl ist eine 56-jährige Ladendiebin erwischt worden und sollte eigentlich von Polizisten festgenommen werden. Doch die Frau wehrte sich und versuchte, einen der Beamten zu beißen.
23.01.2020
Statistisches Landesamt
Auch Kehler Haushalte erhalten in diesem Jahr Besuch von Interviewern des Statistischen Landesamts. Im Rahmen des Mikrozensus erheben sie Daten unter anderem zu Einkommen und Lebensbedingungen.
23.01.2020
Nach Erdbeben
Die Goldscheuerer Bürgerinitiative gegen Geothermie im südlichen Oberrheingraben tut sich mit Geothermie-Gegnern auf der anderen Rheinseite zusammen. In Oberhausbergen hat sich eine Vereinsgemeinschaft gebildet, die gegen ein Geothermie-Projekt auf dem Gebiet des benachbarten Eckbolsheim Front...
23.01.2020
Arzneimittel
Das E-Rezept kommt – so will es das Gesundheitsministerium. Noch kann keiner so genau sagen, welche Technik dabei zum Einsatz kommt und wie sich das auf dem Umsatz stationärer Apotheken auswirken wird. Kehler Apotheker hoffen, dass die Kunden ihnen aufgrund ihres Services treu bleiben.
23.01.2020
Willstätt
Willstätt und Legelshurst werden auch in diesem Jahr wieder an der Kreisputzete teilnehmen. Dies haben die Ortschaftsräte beider Ortsteile jetzt beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -