Willstätt

Gemeinde Willstätt würdigt ehrenamtlich tätige Bürger

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2019

Viele teilweise schon seit Jahrzehnten amtierende Ehrenamtliche wurden am Donnerstag im Bürgersaal des Rathauses von Bürgermeister Christian Huber (links) geehrt. ©Günter Ferber

In einer Feierstunde wurden am Donnerstag im Bürgersaal des Rathauses Willstätter Bürger für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in Willstätter Vereinen geehrt.

Jedes Jahr am 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamts. 1985 wurde er von den Vereinten Nationen ausgerufen. Grund genug für die Gemeindeverwaltung, dieses Datum zum Anlass zu nehmen, langjährig ehrenamtlich Engagierten in Willstätt für ihr Engagement in ihren Vereinen zum Wohle der Gemeinde zu danken. 

„Ehrenamt ist das Rückgrat der Gemeinde“ 

„Das Ehrenamt ist das Rückgrat der Gemeinde“, betonte Bürgermeister Christian Huber bei der Feierstunde im Bürgersaal des Rathauses. Auf das, was die Ehrenamtlichen tun,  könne die Gemeinde stolz sein. Ehrenamt sei mehr als nur Kinderlächeln, wenn das erste Tor geschlossen ist, oder donnernder Applaus nach einem Konzert, sondern das gute Gefühl, etwas erreicht und bewegt zu haben. „Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz der Welt verändern“, zitierte Huber ein afrikanisches Sprichwort. „Ich wünsche uns als Gemeinde, dass wir weiterhin genügend Ehrenamtliche haben, die ihre Zeit opfern, oft ohne Rücksicht auf eigene Bedürfnisse.“ 

- Anzeige -

100 Vereine bei 10 000 Einwohnern

Willstätt hat 100 Vereine bei rund 10 000 Einwohnern. Dies sei herausragend, so Christian Huber. Sein Dank galt außer den Geehrten auch dem Gemeinderat, der die Vereine „toll unterstützt“. 
Alle Geehrten waren von den Vereinen, für die sie tätig sind, vorgeschlagen worden. Die Vorschläge wurden dann vom Jugend-, Kultur- und Sportausschuss des Gemeinderates geprüft. Alle Geehrten sind mindestens seit 10 Jahren in ihren Vereinen an führender Stelle tätig. 

Als äußeres Zeichen des Dankes erhielten die Geehrten Urkunden und Stelen. Die Ehrungsfeier wurde musikalisch umrahmt von Alex Wagner (Gitarre) und seiner Tochter Lisa (Keyboards). 

Stichwort

Die geehrten Ehrenamtlichen

Geehrt wurden folgende Vereinsfunktionäre:

◼ Horst Blank (Angel- und Gewässerschutzverein Hesselhurst): seit 2009 Vorsitzender.

◼ Karlheinz Jockers (Angler- und Gewässerschutzverein Eckartsweier): seit 1996 im Vorstand – als Gewässerwart, stellv.Vorsitzender und Vorsitzender (seit 2012).

◼ Markus Milke (Angelsportverein Legelshurst): seit 1994 in verschiedenen Funktionen tätig – als Jugendwart (1994 bis 1997), Schriftführer (1997 bis 2006), stellv: Vorsitzender und Vorsitzender (seit 2008).

◼ Rolf Fuhri (Angelsportverein Willstätt): seit 1977 im Verein – als stellvertretender Vorsitzender (1977 bis 1980 und 1983 bis 1989), Beisitzer (1980 bis 1983) und Vorsitzender (seit 1998).

◼ Roland Schmidt (DRK Ortsverein Hesselhurst): seit 2009 Vorsitzender. 

◼ Bianca Sailer (DRK Ortsverein Hesselhurst): seit 2009 Schriftführerin.

◼ Michael Bittiger (DRK Ortsverein Hesselhurst): seit 2009 Bereitschaftsleiter. 

◼ Daniela Schweiger (DRK Ortsverein Hesselhurst): seit 2009 Schatzmeisterin.

◼ Silvana Walter (DRK Ortsverein Hesselhurst): seit 2003 Leiterin Sozialarbeit, wöchentliche Mitarbeit in der Kleiderkammer des Kreisverbands, Seniorenarbeit.

◼ Kirsten Slottke (DRK Ortsverein Hesselhurst): seit 2009 Bereitschaftsleiterin. 

◼ Ruth Beil: seit 28 Jahren Leiterin der Senioren-Gymnastik und Seniorentanzgruppe und Leitung Sozialarbeit beim DRK-Ortsverein Legelshurst, außerdem 2007 bis 2017 Leitung der Seniorengymnastik beim Verein „Jung & Alt“.

◼ Ilse Schneider (Frauenverein Willstätt): seit 1988 im Vorstand, seit 2007 Vorsitzende. 

◼ Patrick Schlenz (Historischer Verein Hesselhurst): seit 2007 Vereinsgründung und Übernahme Vorsitz. 

◼ Katja Schäfer (Square-Dance-Club „Viewcastle Wheelers“): seit 1995 mit einjähriger Unterbrechung im Vorstand – als stellvertretende Vorsitzende, Vorsitzende und Schriftführerin.

◼ Michael Kienle (Musikverein Eckartsweier): seit 2009 Vorsitzender; zuvor Jugendleiter und stellvertretender Vorsitzender. 

◼ Jürgen Hetzel (Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier): 1984 bis 2001 stellvertretender Vorsitzender, seitdem Vereinsvorsitzender. 

◼ Reiner Hetzel (Männerchor Eckartsweier): seit 1997 im Vorstand, seit 2007 Vorsitzender. 

◼ Kurt Hemler und Adolf Baaß (Volksliedergruppe Eckartsweier): seit 2001 Gründung und gemeinsame Leitung der Volksliedergruppe.

◼ Hans-Wolfgang Brassel: 2008 Gründung des Vereins „Willst@Kultur“ und dort seitdem an führender Stelle tätig; außerdem 2004 maßgeblich beteiligt an der Planung und Organisation der 750-Jahr-Feier in Sand; mehr als 10 Jahre lang Leiter des Sander Kirchenchors; 2015 Gründung des Helferkreises Willstätt und dort zwei Jahre lang Sprecher und Organisator; 2016 Mitglied im Organisationsteam bei der Sanierung der Sander Kirche.

◼ Christian König: seit 2006 im Vorstand der Willstätter Hexen; seit 2008 deren Vorsitzender. Weitere Ehrenämter und Vereinstätigkeiten: 10 Jahre Mitglied im Kirchenrat, 8 Jahre Mitglied im Bezirkskirchenrat und Mitglied im Festkomitee des Moscherosch-Jahres 2001. 

◼ Martin Schmieder (Musikverein Legelshurst): seit 2005 Vorsitzender. 

◼ Manfred Kretschmer (Fanfarenzug Willstätt): seit 2006 Vorsitzender. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Umweltschutz
Seit zehn Jahren kümmert er sich um Ordnung und Sauberkeit auf der Gemarkung Auenheim: Feldhüter Ralf Stiller zog im Auenheimer Ortschaftsrat Bilanz. 
vor 8 Stunden
Land gibt für Schulausbau 30 Prozent Zuschuss
Es gibt gute Nachrichten für die Grundschule Auenheim: Der zweite Rettungsweg soll endlich realisiert werden. Kosten der Maßnahme: 600 000 Euro. Der Gemeinderat muss den Plan noch absegnen.
vor 11 Stunden
Aktueller Stand beim Kindergarten
Der Umbau des Kindergartens läuft an. Dabei wurde Erstaunliches zu Tage befördert. Der offizielle Spatenstich an der ehemaligen Bodersweierer Schule soll am Mittwoch, 12. Februar, erfolgen.
vor 14 Stunden
Krankenhaus-Aus Kehl
Immense Verluste fürs Ortenau-Klinikum und eine stark steigende Kreisumlage: Das jetzt bekannt gewordene Positionspapier der Kreisverwaltung zur Kostenentwicklung der Kreis-Kliniken hat politische Sprengkraft. Vor allem: Es gibt erste Politiker, die ein früheres Aus der verlustreichen kleinen...
vor 17 Stunden
Willstätt - Sand
Mehrheitlich gebilligt hat der Sander Ortschaftsrat auf seiner Sitzung am Dienstag die Planung für die Neugestaltung der Parkplätze am Sander Friedhof im Bereich der Straße „Im Zinken“. 
vor 20 Stunden
Willstätt
Nahezu auf der gesamten Hauptstraße im Ortskern von Willstätt soll künftig Tempo 30 gelten. Dies gab Ortsvorsteherin Gabriele Ganz am Dienstag im Ortschaftsrat bekannt. Die Anwohner in der Sandgasse würden sich über eine solche Regelung auch freuen – doch sie gucken in die Röhre.
23.01.2020
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung – heute zu „Lara“, einer verstörenden, in seltenen Fällen auch humorvollen Odyssee durch die Anonymität der Großstadt und die Finsternis der menschlichen...
23.01.2020
Kehl
In Kehl ist eine 56-jährige Ladendiebin erwischt worden und sollte eigentlich von Polizisten festgenommen werden. Doch die Frau wehrte sich und versuchte, einen der Beamten zu beißen.
23.01.2020
Statistisches Landesamt
Auch Kehler Haushalte erhalten in diesem Jahr Besuch von Interviewern des Statistischen Landesamts. Im Rahmen des Mikrozensus erheben sie Daten unter anderem zu Einkommen und Lebensbedingungen.
23.01.2020
Nach Erdbeben
Die Goldscheuerer Bürgerinitiative gegen Geothermie im südlichen Oberrheingraben tut sich mit Geothermie-Gegnern auf der anderen Rheinseite zusammen. In Oberhausbergen hat sich eine Vereinsgemeinschaft gebildet, die gegen ein Geothermie-Projekt auf dem Gebiet des benachbarten Eckbolsheim Front...
23.01.2020
Arzneimittel
Das E-Rezept kommt – so will es das Gesundheitsministerium. Noch kann keiner so genau sagen, welche Technik dabei zum Einsatz kommt und wie sich das auf dem Umsatz stationärer Apotheken auswirken wird. Kehler Apotheker hoffen, dass die Kunden ihnen aufgrund ihres Services treu bleiben.
23.01.2020
Willstätt
Willstätt und Legelshurst werden auch in diesem Jahr wieder an der Kreisputzete teilnehmen. Dies haben die Ortschaftsräte beider Ortsteile jetzt beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -