Neuried-Altenheim
Dossier: 

Geothermie-Unternehmen Geysir Europe kauft Grundstück

Autor: 
Klaus Körnich
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Dezember 2014
Mehr zum Thema
Das Geothermieprojekt von Daldrup in Taufkirchen bei München.

Das Geothermieprojekt von Daldrup in Taufkirchen bei München. ©Daldrup & Söhne AG

Das Geothermie-Unternehmen Geysir Europe hat ein  Grundstück auf Neuried-Altenheimer Gemarkung gekauft. Dort sollen  Probebohrungen für ein Geothermiekraftwerk niedergebracht werden. „Der Kaufvertrag zischen  der Daldrup Gruppe und der Gemeinde Neuried über das Grundstück zum Bau des Geothermiekraftwerks ist heute geschlossen worden“, teilte  Unternehmens-Sprecher Falk von Kriegsheim am Freitagabend der Mittelbadischen Presse mit. "Die Gemeinde hat den Vertragsprozess sehr unterstützt. Daldrup ist damit der ersten Geothermie-Bohrung wieder einen wichtigen Schritt näher gekommen", so von Kriegsheim.

Die Kaufoption hatte sich Geysir Europe, ein Tochterunternehmen des Konzerns Daldrup & Söhne, in dem Ende 2014 auslaufenden Pachtvertrag für das Grundstück mit der Gemeinde Neuried festschreiben lassen. Der Gemeinderat hatte kürzlich entschieden, den Pachtvertrag nicht zu verlängern. Beim Kaufpreis soll es sich dem Vernehmen nach um eine Summe zwischen 150000 und 200000 Euro handeln.

- Anzeige -

Damit ist es dem Bohrunternehmen weiterhin möglich, vier Probebohrungen durchzuführen. „Wir gehen weiter davon aus, das Geothermiekraftwerk Neuried zu bauen und zu betreiben“, sagte der Unternehmens-Sprecher. Allerdings hat das Regierungspräsidium Freiburg noch nicht über die Verlängerung mehrerer bergrechtlicher Genehmigungen entschieden. Zudem muss die Behörde eine wasserrechtliche Erlaubnis erteilen. Einen entsprechenden Antrag hat das Unternehmen aber noch nicht gestellt. Darüber hinaus ist eine Klage der Stadt Kehl gegen das Projekt anhängig. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben erst den Ausgang der Klage abwarten. „Wir gehen davon aus, dass sie abgewiesen wird und werden dann den Antrag stellen“, so der Unternehmens-Sprecher.

In Neuried, Kehl und Umgebung regt sich starker Bürgerprotest gegen das Tiefengeothermievorhaben. So hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die nach eigenen Angaben über 760 Mitglieder hat. Am Montag war Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) nach Neuried gereist, um für die Geothermie und das Projekt zu werben.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Bodersweier bekommt eine Übergangs-Kita – im alten Kindergarten.
vor 2 Stunden
Kehl
Die Stadtverwaltung schafft einen Übergangs-Kindergarten in Bodersweier mit 50 Betreuungsplätzen. Dafür gibt es Lob. Kritik muss die Stadt für insgesamt rund 300 fehlende Kita-Plätze in Kehl einstecken.
Symbolbild.
vor 4 Stunden
Kehl
Bei den Kontrollen der Bundespolizei an der Grenze zu Frankreich wurde eine Frau in einem Fernreisebus festgestellt, die dreimal mit Haftbefehl gesucht wurde. Da sie die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, muss sie für 160 Tage in Haft.
Ladesäule vor der Kehler Stadthalle.
vor 8 Stunden
Kehl
Die Stadt Kehl treibt den Ausbau der Ladeinfrastruktur für elektrische Fahrzeuge voran. An neun Standorten in Kehl soll es neue Ladesäulen geben.
Die Sängerinnen Jutta Lux und Martina Schmidt (rechts) setzten zusammen mit der „Gottesdienst anders“-Band wieder die musikalischen Akzente.
vor 11 Stunden
Willstätt - Legelshurst
„Trauer und Freude“ lautete das Oktober-Thema beim „Gottesdienst anders“ am Sonntagabend in Legelshurst. Ein wichtiger Teil im Programm war dabei die Musik.
Oliver Krieg ist neuer Feldhüter für Odelshofen und Kork.
vor 14 Stunden
Kehl - Odelshofen
Oliver Krieg ist Feldhüter in Kork und Odelshofen. Er ist in die Fußstapfen seines Vaters Richard getreten, der im Juni verabschiedet worden war.
Lydia Beil ist eine von drei Strafrichtern am Kehler Amtsgericht.
vor 23 Stunden
„Justitias Helfer“ (4)
An einem Strafprozess sind unterschiedlich viele Personen beteiligt. Ohne Richter, Staats- und Rechtsanwälte – und natürlich die Angeklagten selbst – geht es aber nie.
Hat Hunderte von Rathauschefs trainiert: Ex-Hochschulrektor und Verwaltungswissenschaftler Paul Witt.
27.10.2021
Kehl
Bürgermeister-Macher Paul Witt über die perfekte Stellenausschreibung für den Kehler Rathauschef, die größten Herausforderungen für den nächsten OB und wie er um ein Haar fast selbst OB geworden wäre.
Die Organisatoren des Sunday Jams Julien Schaffhauser (weißes Hemd), Alexander Liebe (bunter Pullover), Markus Mayer (schwarzes Hemd) und Cécile Noel (Schlagzeug).
27.10.2021
Neue Reihe "Sunday Jam"
Sunday Jam nennt sich die Kooperation für Nachwuchsmusiker zwischen dem Kulturbüro und der Musikschule Offenburg. Sonntags wird die Bühne im Kehler Kulturhaus zum Proberaum.
Beim Stadtspaziergang mit dem OB wurde den Teilnehmern demonstriert, wie schnell bei Hochwassergefahr die Dammscharten geschlossen werden können.
27.10.2021
5. Stadtspaziergang mit dem OB
Kehl liegt nicht nur an Rhein, Kinzig und Schutter, sondern ist eine Stadt im Wasser. Dies wurde den 25 Teilnehmern beim Stadtspaziergang mit dem OB deutlich. Fielen die Pumpen aus, die unablässig Grundwasser in den Rhein pumpen, bekämen die Kehler nasse Füße.
Dirigentin Christine Oßwald und ihr Orchester vom Musikverein Legelshurst freuen sich auf ein Wiedersehen mit ihrem treuen Publikum beim Jahreskonzert am 4. Dezember
27.10.2021
Willstätt - Legelshurst
Mit einem „blauen Auge“ hat der Musikverein Legelshurst der Pandemie getrotzt. Auf der jüngsten Hauptversammlung wurde Corona-Bilanz gezogen.
Das war‘s. Das Freibad in Kehl hat seine letzte Saison hinter sich.
27.10.2021
Kehl
Die Freibäder in Kehl und Auenheim sind stark sanierungsbedürftig. In Kehl ist die Situation so gravierend, dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnt. Der Bau eines Kombibads rückt nun wieder in den Fokus.
Klaus Körnich, Redaktionsleiter der Kehler Zeitung.
27.10.2021
Kehl
Freibad Kehl – für immer geschlossen. Freibad Auenheim – Öffnung ungewiss. Hallenbad – schon lange dicht. Wird Kehl eine Stadt der Nicht-Schwimmer? 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Wenn alles geregelt ist, lässt sich das Leben in vollen Zügen genießen. 
    vor 20 Stunden
    Initiative „Wert-volle Zukunft" der Erzdiözese gibt Hilfe
    Sich mit dem eigenen Ende zu beschäftigen, fällt schwer, dennoch ist es wichtig, die Dinge zu regeln. Die Initiative „Wert-volle Zukunft" in der Erzdiözese Freiburg stellt hier eine Infomappe vor, die den Einstieg in die Themen „Testament" und „Nachlass" erleichtert.
  • Tauchen Sie bei Autohaus Wild in die einzigartige Mobilitätswelt von Nissan ein.
    vor 20 Stunden
    Elektromobilität der nächsten Generation
    Seit zehn Jahren steht der Name Nissan für innovative E-Mobilitätstechnologie. Jetzt stellt der Autohersteller mit dem neuen Elektroantrieb e-Power den nächsten Meilenstein der E-Technik vor. Verbaut im neuen Qashqai sorgt die e-Power für spritziges Fahrvergnügen.
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in der Ortenau genau. Es schnürt ein Komplettpaket von der Wertermittlung bis zum Verkauf. 
    26.10.2021
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    21.10.2021
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!