Steinach

Gesangverein "Unser Chor" hat neuen musikalischen Leiter

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2021
Bürgermeister Nicolai Bischler (rechts) gratulierte dem neu gewählten Vorstand (von links): Josef Dorner, Nadine Harter, Jakob Schwendemann, Paul Schnaitter, Gebhard Zimmermann und der Vorsitzenden Carmen Erdmann. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Bettina Streit und Peter Fix.

Bürgermeister Nicolai Bischler (rechts) gratulierte dem neu gewählten Vorstand (von links): Josef Dorner, Nadine Harter, Jakob Schwendemann, Paul Schnaitter, Gebhard Zimmermann und der Vorsitzenden Carmen Erdmann. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Bettina Streit und Peter Fix. ©Gotthard Müller

Der Gesangverein „Unser Chor“ Steinach hat mit Adrian Sieferle einen neuen Chorleiter gefunden und will nach den Ferien wieder in die Probenarbeit einsteigen.

Der Steinacher Gesangverein „Unser Chor“ blickte in seiner Hauptversammlung am Dienstag im Haus der Vereine auf die vergangenen beiden Jahre zurück. Wie aus dem Bericht der Vorsitzenden Carmen Erdmann hervorging, gab es 2019 nur ein Konzert und einen Sängerhock. 2020 musste coronabedingt alles abgesagt werden. Aber dafür habe sich im Chor einiges getan. Wie berichtet, war der Chor nach dem Weggang von Sonja Grosse auf der Suche nach einem neuen Chorleiter – und das erfolgreich. Adrian Sieferle sei dem Chor bereits aus früheren Konzerten bekannt, in denen der verstorbene, verdienstvolle Peter Schwörer noch Chorleiter war.

„Wir alle“, sagte Erdmann, „sind sehr motiviert und zuversichtlich und haben bereits verloren gegangene Mitglieder wieder zurückbekommen, als bekannt wurde, wer unseren Chor übernimmt“.
Die ersten drei Proben hätten alle genossen, und nach den Sommerferien werde wie gewohnt mit der Probenarbeit begonnen. Bedingt durch die aktuelle Situation habe man noch keine Termine für das laufende beziehungsweise kommende Jahr. Schriftführerin Nadine Harter ergänzte die Ausführungen der Vorsitzenden.
Kassiererin Bettina Streit berichtete von der Anschaffung eines E-Pianos 2019. Es seien aber auch Spenden eingegangen.

- Anzeige -

Aus familiären Gründen konnte sie ihre Kassierertätigkeit am Ende des Jahres nicht mehr fortsetzen, und Josef Dorner habe das Amt unbürokratisch übernommen. Dieser berichtete, dass der Verein für 2020 zunächst auf die Mitgliedsbeiräge verzichten wollte, die Situation habe es aber erforderlich gemacht, diese doch nachzuerheben.

Vorsitzende wiedergewählt

Bürgermeister Nicolai Bischler sprach die Hoffnung aus, für das nächste Jahr positiv nach vorne zu schauen. Anschließend wurde Carmen Erdmann als Vorsitzende wiedergewählt, ebenso wie ihr Stellvertreter Bernhard Brucker. Schriftführerin bleibt Nadine Harter, zum Kassierer wurde Josef Dorner gewählt. Als aktive Beisitzer gewählt wurden Jakob Schwendemann (neu), Gebhard Zimmermann und Paul Schnaitter. Der Beisitzer passiv sei ausgetreten, und diese Position sei nicht mehr besetzt worden.

Verabschiedet wurde Bettina Streit, die mehrere Jahre Kassiererin war. Eine besondere Situation war, dass die Vorsitzende Carmen Erdmann ihren Vater Peter Fix aus dem Vorstand verabschieden musste. Seit 1983 ist er aktiver Sänger. Zweimal war er Vorsitzender von 1988 bis 1996 und von 2004 bis 2011. Danach war er von 2011 bis 2015 stellvertretender Vorsitzender und zuletzt aktiver Beisitzer. Als Dank für alles, was er in den vergangenen 30 Jahren auf die Beine gestellt hat, wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Zur Person

Adrian Sieferle

Adrian Sieferle hat im Juli die Chorleitung des Steinacher Chores übernommen und freut sich „auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit viel Freude am gemeinsamen Singen“, wie es auf seiner Internetseite heißt. Mit der Übernahme des Steinacher Ensembles sehe er auch neue Herausforderungen, was die musikalische Ausrichtung des Chors betrifft: Bisher habe er fast ausschließlich kirchliche Chöre und Ensembles geleitet. Der Wunsch nach dieser neuen Herausforderung sei über Jahre durch Kooperationen mit zwischenzeitlich mehr als 60 Chören und Ensembles entstanden. 1997 habe er seinen ersten Klavierunterricht an der Musikschule in Offenburg erhalten. Seit 2004 spiele er auch das Instrument Orgel und habe 2004 bis 2007 die kirchenmusikalische C-Ausbildung der Erzdiözese Freiburg absolviert. Bereits vor Beginn dieser Ausbildung, die unter anderem auch das Fach Chorleitung beinhaltet, habe er – zunächst vertretungsweise – verschiedene Chöre geleitet. Quelle: www.adrian-sieferle.de

Info

Gesangverein Steinach

Vorsitzende:
Camen Erdmann,
 0 78 32 / 96 96 36
Gegründet: 1860
Mitglieder: 152, davon 26 Aktive

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

In ihren Hanauer Trachten waren Marina Kuhn und Helga Grampp-Weiß zwei echte Hingucker auf dem Markt.
vor 3 Stunden
Kehl
Besucher entdeckten viel Selbstgemachtes und Traditionelles. Gleichzeitig feierte das „Centrum am Markt“ einen Runden.
Die Feuer kämpfte - aber am Schluss war das Haus nicht mehr zu retten.
vor 5 Stunden
Kehl
Das Gebäude in der Endgasse 3 musste noch am selben Tag abgerissen werden. Davon betroffen ist auch der Hofladen mit Café "Leib & Seele". Kehler Bürger starten eine Spendenaktion.
In der Färberstraße im Ortskern von Willstätt soll künftig höchstens Tempo 30 erlaubt sein – so hat es der Ortschaftsrat beschlossen.
vor 7 Stunden
Kehl
Der Ortschaftsrat hat über das Thema diskutiert, aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Nun soll ein erster Versuch in zwei Straßen gestartet werden.
Im Rahmen einer kleinen Feier wurde die langjährige Rektorin der Grundschule Auenheim, Monika Ziegler, offiziell verabschiedet.
25.09.2021
Ortschaftsrat
Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung in Auenheim am Dienstag wurde die neue Leiterin der Grundschule begrüßt: Claudia Bogin ist die Nachfolgerin von Monika Ziegler.
Zehn Tage lang standen da keine Autos.
25.09.2021
Kehler Stadtgeflüster
Oh Wunder - das ist gar nicht so schwer, ein Wunder zu bewirken. Zu helfen sowieso nicht. Nur Sonntagnacht - da könnte es anders laufen.
Tempo 30 wie auf der Hauptstraße in Willstätt...
24.09.2021
Willstätt
Besteht doch Hoffnung auf Tempo 30 in der Sandgasse? Die dritte Runde der Lärmaktionsplanung könnte hierzu Möglichkeiten eröffnen, hieß es am Mittwoch im Willstätter Gemeinderat.
„Wohnbebauung ist der Tod eines jeden Hafens“, sagt Hafendirektor Volker Molz.
24.09.2021
Kehl
Volker Molz ist seit Januar Hafendirektor. Er hat sich für die kommenden Jahre einiges vorgenommen. Unter anderem will er auch die Bahn-Anbindung verbessern.
Im Sportdress der 1920er-Jahre zeigte ein Doppel bei der 100-Jahr-Feier, dass auch heute noch mit Holzschlägern Tennis gespielt werden kann. 
24.09.2021
Serie „100 Jahre Tennisclub Schwarz-Weiß Kehl“
Die Kehler Zeitung würdigt in einer vierteiligen Serie den runden Geburtstag des Clubs. Heute: So stellt sich der Tennisclub SW Kehl im Jahr 2021 dar.
Weihten die neue Produktions- und Logistikhalle ein (am roten Band, von links): die Geschäftsleitung, vertreten durch Alexander Kasteleiner, Olaf Sackers und Jens Kromer (Sprecher), (zweite Reihe, von links): Iskender Coskun (Betriebsleiter) und das Projektteam mit Daniel Rosa, Tobias Stoffer, Christian Rest, Armin Bähr und Selina Schrempp.
24.09.2021
Kehl
Damit geht die Umsetzung einer neuen Organisationstruktur und eines modernsten Logistik-Konzepts einher. Ziel ist eine Erhöhung der Produktivität und der Kapazität.
Zauberkunststückchen unter freiem Himmel gab es beim ersten Seniorennachmittag nach der Corona-Pause.
24.09.2021
Willstätt - Eckartsweier
Endlich kann der beliebte Seniorennachmittag wieder stattfinden.
Die Kameraden der Abteilung Eckartsweier überreichten ihrem Ehren-Abteilungskommandanten Erich Nagel eine historische Feuerwehraxt, die auf einer Schautafel montiert ist.
24.09.2021
Feuerwehr
Große Ehre für Erich Nagel: Der frühere langjährige Kommandant der Feuerwehr-Abteilung Eckartsweier wurde am Samstag zum Ehren-Abteilungskommandanten ernannt.
Der Vorstand des Film- und Fotoclubs Kehl (von links): Klaus Oesterle, Hans Bauer, Vorsitzende Ellen Matzat, Stellvertreter Peter Schulze, Bernd Brand und Peter Heck.
23.09.2021
Kehl
Der Verein plant bereits für den Kalender 2023. In der Hauptversammlung wurde aber auch Bilanz gezogen. Mehrere Veranstaltungen mussten wegen Corona abgesagt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    25.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    22.09.2021
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.